3. Fortbildungstag SEITENEINSTIEG am 31.5.2017 in Siegburg


640

Der 3. Fortbildungstag SEITENEINSTIEG ist eine Kooperation zwischen der Arbeitsstelle Migration der Bezirksregierung Köln und dem Kommunalen Integrationszentrum des Rhein-Sieg-Kreises.

Lehrkräfte, die in Sprachfördergruppen und Vorbereitungsklassen unterrichten sowie Mitglieder der Schulleitung erhalten an diesem Tag Gelegenheit, sich ebenso unterrichtspraktisch wie wissenschaftlich fundiert mit dem Thema „Unterricht für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche“ intensiv zu befassen. Ein Schwerpunkt bildet die Sekundarstufe I. Lehrkräfte anderer Schulformen sind gleichfalls willkommen.

Für die Fachvorträge konnten ausgezeichnete Wissenschaftlerinnen gewonnen werden.

Mit Alphabetisierung für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche befasst sich Frau Ingrid Weis (Universität Duisburg Essen). Das Thema ist ihr selbst aus dem Unterricht vertraut und stellt zudem einen Fokus ihrer wissenschaftlichen Arbeit dar.

Zu dem Thema Mehrsprachigkeit und dessen Relevanz für die unterrichtliche Praxis forscht Frau Prof. Dr. Dr. h.c. Ingrid Gogolin (Universität Hamburg) seit vielen Jahren. Aus ihren Untersuchungen folgt ein Plädoyer für die Anerkennung des „Normalfalls“ Mehrsprachigkeit in unseren Schulen.

Im Bereich der Unterrichtsentwicklung gibt es Arbeitsgruppen-Angebote zur Alphabetisierung in der Sekundarstufe I und zu DemeK – Deutschlernen in mehrsprachigen Klassen für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche. Darin geht es um Themen wie die Artikelsensibilisierung, Generatives Sprechen und Generatives Schreiben sowie um sprachliches und fachliches Lernen im Mathematikunterricht.

Im außerunterrichtlichen Feld geht es um Bewältigungsstrategien für Lehrkräfte im Umgang mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen sowie um Unterstützungsmöglichkeiten beim beruflichen Übergang.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Programm. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über das separate Anmeldeformular.