Bachelor of Law gehobener Dienst


Aktuelle Informationen zu dem Ausbildungsangebot und zur Bewerbung finden Sie auf Stellenmarkt NRW

Die Ausbildung zum Bachelor of Law bietet eine interessante Alternative zum herkömmlichen Studium, da sich in diesem kombinierten Bachelor-Studiengang Theorie und Praxis miteinander verzahnen. Ziel der Ausbildung ist die Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden einerseits und berufspraktischer Fähigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten andererseits.

Unterrichtsschwerpunkte während der Ausbildung sind:

  • Personalwesen/Organisation, z.B. Bereiche Personal- und allgemeine Verwaltung;
  • Öffentliche Finanzen, z.B. Bereiche Haushaltswesen und Beschaffung;
  • Leistungsverwaltung, z.B. Bereiche Schule und Umwelt;
  • Ordnungsverwaltung, z.B. Bereiche Gesundheit, Arbeitsschutz, Sicherheit und Ordnung.

Bewerben Sie sich, wenn Sie kommunikativ und teamorientiert sind, Interesse an organisatorischen wie betriebswirtschaftlichen Abläufen haben und aufgeschlossen für die modernen Informationstechniken sind. Und nicht zu vergessen: Sie sollten Ihre Verpflichtungen gegenüber dem Gemeinwohl mit dem Verständnis gegenüber den Anliegen der einzelnen Bürger zu verbinden wissen.

Die Berufsausbildung beginnt jeweils zum 1. September eines Jahres und dauert drei Jahre. Die Ausbildung zum Bachelor of Law findet in einem Beamtenverhältnis (auf Widerruf) für den gehobenen nichttechnischen Dienst statt. Während der Ausbildung führt man die Dienstbezeichnung „Inspektoranwärter/-in“.

Bewerbungsvoraussetzungen sind:

  • Abitur oder allgemeine Fachhochschulreife oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss;
  • deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union;
  • gesundheitliche Eignung.

Leider können wir nicht alle Bewerberinnen und Bewerber einstellen. Aus diesem Grund müssen wir eine Eignungsfeststellung durchführen. Das Auswahlverfahren besteht in der Regel aus einem schriftlichen Test sowie einem mündlichen Verfahren. Es werden in dem Auswahlverfahren von Ihnen keine Fachkenntnisse erwartet. Wir möchten lediglich feststellen, ob Ihre Fähigkeiten den speziellen Anforderungen, die während der Ausbildung an Sie gestellt werden, entsprechen.

Eine Bewerbung kann nur online erfolgen.

Zur Online-Bewerbung