IT-Fachinformatikerin Systemintegration / IT-Fachinformatiker Systemintegration


Aktuelle Informationen zu dem Ausbildungsangebot und zur Bewerbung finden Sie auf Stellenmarkt NRW

Ob in der IT-Abteilung einer Behörde oder eines Unternehmens eingesetzt oder als Dienstleister bei Kunden: Die Aufgaben eines Fachinformatikers sind vielfältig.

Das Aufgabenspektrum reicht hierbei von der Beratung des Kunden über die technische Planung bis hin zur Installation und Konfiguration komplexer IT-Systeme. Als Fachinformatiker/in trägt man dafür Sorge, dass alle Systeme reibungslos funktionieren, sowohl beim Nutzer vor Ort als auch im Rechenzentrum.

Fachinformatiker/innen für Systemintegration analysieren Arbeitsabläufe und Systemumgebungen, um eine reibungslose Integration von Software und Systemen zu gewährleisten, und wirken bei der Vernetzung und Kommunikation von IT-Systemen und computergesteuerten Anlagen mit.

Auch für die Systemsicherheit, etwa den Schutz aller Programme und Daten einer Behörde oder eines Unternehmens gegen Zugriff von Außen oder gegen Viren, Datenmüll und Spam sind die Fachinformatiker/innen für Systemintegration zuständig.

Die Berufsausbildung zum Fachinformatiker/zur Fachinformatikerin Systemintegration beginnt jeweils am 1. August eines Jahres und dauert drei Jahre. Die Ausbildung schließt mit einer schriftlichen Prüfung und einem Projekt im Ausbildungsbetrieb, welches dokumentiert und präsentiert werden muss.

Voraussetzung ist mindestens ein Realschulabschluss mit guten Noten in Mathematik und ggf. Informatik. Ausgeprägtes mathematisches und technisches Verständnis ist für eine erfolgreiche Ausbildung notwendig.

Wenn Sie Interesse an der vorgestellten Ausbildung haben, bewerben Sie sich bitte mit folgenden Unterlagen:

  • formloses Bewerbungsschreiben;
  • tabellarischer Lebenslauf;
  • Kopie des letzten Schulzeugnisses;
  • gegebenenfalls Kopie des Schwerbehindertenausweises bzw. des Gleichstellungsbescheides;
  • gegebenenfalls Kopien von Arbeitszeugnissen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an:

Bezirksregierung Köln
Dezernat 11.04
Zeughausstraße 2-10
50667 Köln