ALKIS-OK NRW (Grunddatenbestand)

auf Basis AFIS-ALKIS-ATKIS Fachschema 6.0.1 (Stand 31.05.2009)

Versionsnummer:

1.2.1

Stand:

29.02.2016
mit mit Anpassungen auf Grund von Änderungen in Anlage 5 des Pflichtenhefts NRW zum 29.02.2016

Besonderheiten:

Auf Grund modellseitiger Festlegungen durch die AdV sind in diesem Objektartenkatalog tlw. Inhalte aufgeführt,
die nicht den Festlegungen in der Anlage 5 des Pflichtenhefts NRW entsprechen.
Dieser OK enthält daher einerseits auch Informationen der AdV wie "(Grunddatenbestand)" bzw. z.B. "Geändert (Rev.-Nummer:1787)",
die sich nicht direkt auf NRW-Vorgaben beziehen.
Andererseits enthält die Anlage 5 z.B. für die Objektart "AX_Meer" für NRW die Festlegung "N" (Nicht zu führen).
Da diese Objektart aber zum Grunddatenbestand der AdV gehört und dies modellseitig fest verankert ist,
wird die Objektart - trotz Auskommentierung in der 3ap-Datei für NRW - in diesem OK aufgeführt.

Anwendungsgebiet:

ALKIS Objektartenkatalog für den Grunddatenbestand NRW.
Berücksichtigte Modellarten: DLKM: LiegenschaftskatasterModell. DKKM500: KatasterkartenModell500. DKKM1000: KatasterkartenModell1000. DKKM2000: KatasterkartenModell2000. DKKM5000: KatasterkartenModell5000.

Verantwortliche Institution:

Land NRW

Liste der Objektartenbereiche und Objektartengruppen mit ihren Objektarten und Datentypen

BezeichnungObjekttypModellart
Objektartenbereich:AAA Basisschema
Objektartengruppe:AAA_Praesentationsobjekte
AP_GPO
AP_PPOREO
AP_LPOREO
AP_FPOREO
AP_TPO
AP_PTOREO
AP_LTOREO
AP_DarstellungNREO
Objektartenbereich:Flurstücke, Lage, Punkte
Objektartengruppe:Angaben zum Flurstück
AX_FlurstueckREODLKM
AX_BesondereFlurstuecksgrenzeREODLKM
AX_GrenzpunktZUSODLKM
AX_Flurstueck_KerndatenDLKM
AX_FlurstuecksnummerDatentypDLKM
AX_SonstigeEigenschaften_FlurstueckDatentypDLKM
Objektartengruppe:Angaben zur Lage
AX_LagebezeichnungOhneHausnummerNREODLKM
AX_LagebezeichnungMitHausnummerNREODLKM
AX_LagebezeichnungMitPseudonummerNREODLKM
AX_LagebezeichnungAuswahldatentypDLKM
AX_LageNREODLKM
Objektartengruppe:Angaben zum Netzpunkt
AX_AufnahmepunktZUSODLKM
AX_SicherungspunktZUSODLKM
AX_SonstigerVermessungspunktZUSODLKM
AX_NetzpunktZUSODLKM
Objektartengruppe:Angaben zum Punktort
AX_PunktortDLKM
AX_PunktortAGREODLKM
AX_PunktortAUREODLKM
AX_PunktortTAREODLKM
AX_DQPunktortDatentypDLKM
AX_LI_Lineage_PunktortDatentypDLKM
AX_LI_ProcessStep_PunktortDatentypDLKM
AX_LI_Source_PunktortDatentypDLKM
Objektartengruppe:Fortführungsnachweis
AX_FortfuehrungsnachweisDeckblattNREODLKM
AX_FortfuehrungsfallNREODLKM
AX_FortfuehrungsnummerDatentypDLKM
AX_AuszugDatentypDLKM
AX_K_ANSCHRIFTDatentypDLKM
AX_K_AUSGKOPF_StandardDatentypDLKM
AX_FGraphikDatentypDLKM
AX_LandeswappenDatentypDLKM
Objektartengruppe:Angaben zur Reservierung
AX_ReservierungNREODLKM
AX_PunktkennungUntergegangenNREODLKM
AX_Reservierungsauftrag_GebietskennungAuswahldatentypDLKM
Objektartengruppe:Angaben zur Historie
AX_HistorischesFlurstueckOhneRaumbezugNREODLKM
Objektartenbereich:Eigentümer
Objektartengruppe:Personen- und Bestandsdaten
AX_PersonNREODLKM
AX_PersonengruppeNREODLKM
AX_AnschriftNREODLKM
AX_NamensnummerNREODLKM
AX_BuchungsblattNREODLKM
AX_Buchungsstelle Geändert (Revisionsnummer: 1787)NREODLKM
AX_AnteilDatentypDLKM
AX_DQOhneDatenerhebungDatentypDLKM
AX_LI_Lineage_OhneDatenerhebungDatentypDLKM
AX_LI_ProcessStep_OhneDatenerhebungDatentypDLKM
Objektartenbereich:Gebäude
Objektartengruppe:Angaben zum Gebäude
AX_GebaeudeREODLKM
AX_BauteilREODLKM
AX_BesondereGebaeudelinieREODLKM
AX_FirstlinieREODLKM
AX_BesondererGebaeudepunktZUSODLKM
Objektartenbereich:Tatsächliche Nutzung
AX_TatsaechlicheNutzungREODLKM
Objektartengruppe:Siedlung
AX_WohnbauflaecheREODLKM
AX_IndustrieUndGewerbeflaecheREODLKM
AX_HaldeREODLKM
AX_BergbaubetriebREODLKM
AX_TagebauGrubeSteinbruchREODLKM
AX_FlaecheGemischterNutzungREODLKM
AX_FlaecheBesondererFunktionalerPraegungREODLKM
AX_SportFreizeitUndErholungsflaecheREODLKM
AX_FriedhofREODLKM
Objektartengruppe:Verkehr
AX_StrassenverkehrREODLKM
AX_WegREODLKM
AX_PlatzREODLKM
AX_BahnverkehrREODLKM
AX_FlugverkehrREODLKM
AX_SchiffsverkehrREODLKM
Objektartengruppe:Vegetation
AX_LandwirtschaftREODLKM
AX_WaldREODLKM
AX_GehoelzREODLKM
AX_HeideREODLKM
AX_MoorREODLKM
AX_SumpfREODLKM
AX_UnlandVegetationsloseFlaecheREODLKM
Objektartengruppe:Gewässer
AX_FliessgewaesserREODLKM
AX_HafenbeckenREODLKM
AX_StehendesGewaesserREODLKM
AX_MeerREODLKM
Objektartenbereich:Bauwerke, Einrichtungen und sonstige Angaben
AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)DLKM
AX_DQMitDatenerhebungDatentypDLKM
AX_LI_Lineage_MitDatenerhebungDatentypDLKM
AX_LI_ProcessStep_MitDatenerhebungDatentypDLKM
AX_LI_Source_MitDatenerhebungDatentypDLKM
Objektartengruppe:Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen
AX_TurmREODLKM
AX_BauwerkOderAnlageFuerIndustrieUndGewerbeREODLKM
AX_VorratsbehaelterSpeicherbauwerkREODLKM
AX_TransportanlageREODLKM
AX_LeitungREODLKM
AX_BauwerkOderAnlageFuerSportFreizeitUndErholungREODLKM
AX_HistorischesBauwerkOderHistorischeEinrichtungREODLKM
AX_HeilquelleGasquelleREODLKM
AX_SonstigesBauwerkOderSonstigeEinrichtungREODLKM
AX_EinrichtungInOeffentlichenBereichenREODLKM
AX_BesondererBauwerkspunktZUSODLKM
Objektartengruppe:Besondere Anlagen auf Siedlungsflächen
Objektartengruppe:Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr
AX_BauwerkImVerkehrsbereich Geändert (Revisionsnummer: 1809)REODLKM
AX_StrassenverkehrsanlageREODLKM
AX_WegPfadSteigREODLKM
AX_BahnverkehrsanlageREODLKM
AX_SeilbahnSchwebebahnREODLKM
AX_GleisREODLKM
AX_FlugverkehrsanlageREODLKM
AX_EinrichtungenFuerDenSchiffsverkehrREODLKM
AX_BauwerkImGewaesserbereichREODLKM
Objektartengruppe:Besondere Vegetationsmerkmale
AX_VegetationsmerkmalREODLKM
Objektartengruppe:Besondere Eigenschaften von Gewässern
AX_GewaessermerkmalREODLKM
AX_UntergeordnetesGewaesserREODLKM
Objektartengruppe:Besondere Angaben zum Verkehr
Objektartengruppe:Besondere Angaben zum Gewässer
AX_WasserspiegelhoeheREODLKM
AX_SchifffahrtslinieFaehrverkehrREODLKM
Objektartenbereich:Relief
Objektartengruppe:Reliefformen
AX_BoeschungKliffZUSODLKM
AX_BoeschungsflaecheREODLKM
AX_DammWallDeichREODLKM
AX_HoehleneingangREODLKM
AX_FelsenFelsblockFelsnadelREODLKM
AX_DueneREODLKM
AX_HoehenlinieREODLKM
Objektartengruppe:Primäres DGM
AX_Erfassung_DGMDatentypDLKM
AX_GelaendekanteREODLKM
AX_MarkanterGelaendepunktREODLKM
AX_BesondererHoehenpunktREODLKM
Objektartengruppe:Sekundäres DGM
Objektartenbereich:Gesetzliche Festlegungen, Gebietseinheiten, Kataloge
Objektartengruppe:Öffentlich-rechtliche und sonstige Festlegungen
AX_KlassifizierungNachStrassenrechtREODLKM
AX_KlassifizierungNachWasserrechtREODLKM
AX_BauRaumOderBodenordnungsrechtREODLKM
Objektartengruppe:Bodenschätzung, Bewertung
AX_BodenschaetzungREODLKM
AX_MusterLandesmusterUndVergleichsstueckREODLKM
AX_GrablochDerBodenschaetzungREODLKM
AX_KennzifferGrablochDatentypDLKM
Objektartengruppe:Kataloge
AX_BundeslandNREODLKM
AX_RegierungsbezirkNREODLKM
AX_KreisRegionNREODLKM
AX_GemeindeNREODLKM
AX_GemeindeteilNREODLKM
AX_GemarkungNREODLKM
AX_GemarkungsteilFlurNREODLKM
AX_BuchungsblattbezirkNREODLKM
AX_DienststelleNREODLKM
AX_LagebezeichnungKatalogeintrag Geändert (Revisionsnummer: 1819)NREODLKM
AX_GemeindekennzeichenDatentypDLKM
AX_KatalogeintragDLKM
AX_Buchungsblattbezirk_SchluesselDatentypDLKM
AX_Dienststelle_SchluesselDatentypDLKM
AX_Bundesland_SchluesselDatentypDLKM
AX_Gemarkung_SchluesselDatentypDLKM
AX_GemarkungsteilFlur_SchluesselDatentypDLKM
AX_Regierungsbezirk_SchluesselDatentypDLKM
AX_Kreis_SchluesselDatentypDLKM
AX_VerschluesselteLagebezeichnungDatentypDLKM
Objektartengruppe:Geographische Gebietseinheiten
AX_LandschaftREODLKM
Objektartengruppe:Administrative Gebietseinheiten
AX_WirtschaftlicheEinheitZUSODLKM
AX_KommunalesGebietREODLKM
AX_GebietREODLKM
Objektartenbereich:Nutzerprofile
Objektartengruppe:Nutzerprofile
Objektartenbereich:Migration
Objektartengruppe:Migrationsobjekte

Objektartenbereich:AAA Basisschema

Bezeichnung, Definition

Das AAA Basisschema ist die Basis für die Modellierung fachspezifischer Anwendungen. Es stellt darüber hinaus alle Eigenschaften der AFIS-ALKIS-ATKIS-Daten dar, die einen Einfluss auf den Datenaustausch haben. Es ist deshalb erforderlich, die AFIS - ALKIS und ATKIS Fachobjekte als Subklassen von Klassen des AAA Basisschemas zu definieren. Die Trennung des Basisschemas vom Schema für die Versionierung/Historisierung hat den Vorteil, dass alle fachlichen Eigenschaften ausgedrückt werden können, ohne dass die Modellierung von dem (ohnehin immer gleichen) Modell der Versionierung und Historisierung belastet wird.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartengruppe:AAA_Praesentationsobjekte

Bezeichnung, Definition

Das Paket AAA_Praesentationsobjekte konkretisiert die Fachobjekte von AAA_Unabhaengige Geometrie für die Zwecke der Präsentation. Die entsprechenden Fachobjekte können unmittelbar instanziiert werden.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



AP_GPO

Definition:

Generisches Präsentationsobjekt

Es handelt sich um eine abstrakte Objektart.

Kennung:

02300

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AP_GPO inv:
self.dientZurDarstellungVon->forAll( o | not o.oclIsKindOf(AP_GPO) )

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: AAA_Praesentationsobjekte


Attributart: signaturnummer

Definition:

Enthält die Signaturnummer gemäß Signaturenkatalog.

Hinweise:

Die Signaturnummer wird nur dann angegeben, wenn für einen Sachverhalt mehrere Signaturnummern zulässig sind.

Freie Präsentationsobjekte (dientZurDarstellungVon=NULL) müssen das Attribut 'Signaturnummer' belegt haben.

Kennung:

SNR

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AP_GPO


Attributart: darstellungsprioritaet

Definition:

Enthält die Darstellungspriorität für Elemente der Signatur.

Eine gegenüber den Festlegungen des Signaturenkatalogs abweichende Priorität wird über dieses Attribut definiert und nicht über eine neue Signatur.

Kennung:

DPR

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Integer

zurück zu: AP_GPO


Attributart: art

Definition:

'Art' gibt die Kennung des Attributs an, das mit dem Präsentationsobjekt dargestellt werden soll. Wenn mehrere Eigenschaften eines Objekts in einem Präsentationsobjekt dargestellt werden sollen, beschreibt der Wert des Attributs ART, um welche Darstellungsanteile es sich bei dem Präsentationsobjekt handelt. Die zulässigen Werte werden im Signaturenkatalog angegeben.

Die Attributart 'Art' darf nur für folgende Fälle nicht belegt sein:

1.) Freie Präsentationsobjekte (dientZurDarstellungVon=NULL)

2.) AP_Darstellung Objekte, die sich auf alle Präsentationen eines Fachobjektes beziehen.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AP_GPO


Relationsart: dientZurDarstellungVon

Definition:

Diese Relation stellt die Verbindung der Präsentationsobjekte zu den zugehörigen AA_Objekten her. Das Ziel der Relation darf nicht wiederum ein Präsentationsobjekt sein.

Anmerkung:

Durch den Verweis auf einen Set beliebiger AFIS-ALKIS-ATKIS-Objekte gibt das Präsentationsobjekt an, zu wessen Präsentation es dient. Dieser Verweis kann für Fortführungen ausgenutzt werden oder zur Unterdrückung von Standardpräsentationen der zugrundeliegenden ALKIS-ATKIS-Objekte.

Ein Verweis auf ein AA_Objekt vom Typ AP_GPO ist nicht zugelassen.

Kennung:

02300-00001

Kardinalitaet:


0..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AP_GPO



Objektart: AP_PPO

Definition:

Punktförmiges Präsentationsobjekt

Kennung:

02310

Abgeleitet aus:

AP_GPO

AU_Punkthaufenobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: AAA_Praesentationsobjekte


Attributart: drehwinkel

Definition:

Winkel um den der Text oder die Signatur mit punktförmiger Bezugsgeometrie aus der Horizontalen gedreht ist. Angabe im Bogenmaß; Zählweise im mathematisch positiven Sinn (von Ost über Nord nach West und Süd).

Das Attribut ist bei Objekterzeugung mit dem Wert 0 vorbelegt.

Kennung:

DWI

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Angle

zurück zu: AP_PPO


Attributart: skalierung

Definition:

Skalierungsfaktor für Symbole.

Das Attribut ist bei Objekterzeugung mit dem Wert 1 vorbelegt.

Kennung:

SKA

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Real

zurück zu: AP_PPO



Objektart: AP_LPO

Definition:

Linienförmiges Präsentationsobjekt

Kennung:

02320

Abgeleitet aus:

AP_GPO

AU_Linienobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: AAA_Praesentationsobjekte



Objektart: AP_FPO

Definition:

Flächenförmiges Präsentationsobjekt

Kennung:

02330

Abgeleitet aus:

AP_GPO

AU_Flaechenobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: AAA_Praesentationsobjekte



AP_TPO

Definition:

Textförmiges Präsentationsobjekt.

Es handelt sich um eine abstrakte Objektart.

Kennung:

02340

Abgeleitet aus:

AP_GPO

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: AAA_Praesentationsobjekte


Attributart: schriftinhalt

Definition:

Schriftinhalt; enthält die darzustellenden Zeichen

Kennung:

SIT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AP_TPO


Attributart: fontSperrung

Definition:

Die Zeichensperrung steuert den zusätzlichen Raum, der zwischen 2 aufeinanderfolgende Zeichenkörper geschoben wird. Er ist ein Faktor, der mit der angegebenen Zeichenhöhe multipliziert wird, um den einzufügenden Zusatzabstand zu erhalten. Mit der Abhängigkeit von der Zeichenhöhe wird erreicht, dass das Schriftbild unabhängig von der Zeichenhöhe gleich wirkt. Der Defaultwert ist 0.

Das Attribut ist bei Objekterzeugung mit dem Wert 0 vorbelegt.

Kennung:

FSP

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

Real

zurück zu: AP_TPO


Attributart: skalierung

Definition:

Skalierungsfaktor für die Schriftgröße (fontGroesse * skalierung).

Das Attribut ist bei Objekterzeugung mit dem Wert 1 vorbelegt.

Kennung:

SKA

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

Real

zurück zu: AP_TPO


Attributart: horizontaleAusrichtung

Definition:

Gibt die Ausrichtung des Textes bezüglich der Textgeometrie an.

linksbündig: Der Text beginnt an der Punktgeometrie bzw. am Anfangspunkt der Liniengeometrie.

rechtsbündig: Der Text endet an der Punktgeometrie bzw. am Endpunkt der Liniengeometrie

zentrisch: Der Text erstreckt sich von der Punktgeometrie gleich weit nach links und rechts bzw. steht auf der Mitte der Standlinie.

Das Attribut ist bei Objekterzeugung mit dem Wert zentrisch vorbelegt.

Kennung:

FHA

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AP_HorizontaleAusrichtung

Wertearten:


BezeichnerWert

linksbündig
 Text linksbündig am Textpunkt bzw. am ersten Punkt der Linie.
(wie Bezeichner)

rechtsbündig
 Text rechtsbündig am Textpunkt bzw. am letzten Punkt der Linie.
(wie Bezeichner)

zentrisch
 Text zentriert am Textpunkt bzw. in der Mitte der Textstandlinie.
(wie Bezeichner)

zurück zu: AP_TPO


Attributart: vertikaleAusrichtung

Definition:

Die vertikale Ausrichtung eines Textes gibt an, ob die Bezugsgeometrie die Basis (Grundlinie) des Textes, die Mitte oder obere Buchstabenbegrenzung betrifft.

Das Attribut ist bei Objekterzeugung mit dem Wert Mitte vorbelegt.

Kennung:

FVA

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AP_VertikaleAusrichtung

Wertearten:


BezeichnerWert

Basis
 Textgeometrie bezieht sich auf die Basis- bzw. Grundlinie der Buchstaben.
(wie Bezeichner)

Mitte
 Textgeometrie bezieht sich auf die Mittellinie der Buchstaben.
(wie Bezeichner)

oben
 Textgeometrie bezieht sich auf die Oberlinie der Großbuchstaben.
(wie Bezeichner)

zurück zu: AP_TPO


Relationsart: hat

Definition:

Die Relation ermöglicht es, einem textförmigen Präsentationsobjekt ein linienförmiges Präsentationsobjekt zuzuweisen. Einziger bekannter Anwendungsfall ist der Zuordnungspfeil. Die Anwendung dieser Relation ist nur zugelassen, wenn sie im entsprechenden Signaturenkatalog beschrieben ist.

Kennung:

02340-02320

Kardinalitaet:


0..1

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AP_TPO



Objektart: AP_PTO

Definition:

Textförmiges Präsentationsobjekt mit punktförmiger Textgeometrie.

Kennung:

02341

Abgeleitet aus:

AP_TPO

AU_Punktobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: AAA_Praesentationsobjekte


Attributart: drehwinkel

Definition:

Winkel um den der Text oder die Signatur mit punktförmiger Bezugsgeometrie aus der Horizontalen gedreht ist. Angabe im Bogenmaß; Zählweise im mathematisch positiven Sinn (von Ost über Nord nach West und Süd).

Das Attribut ist bei Objekterzeugung mit dem Wert 0 vorbelegt.

Kennung:

DWI

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Angle

zurück zu: AP_PTO



Objektart: AP_LTO

Definition:

Textförmiges Präsentationsobjekt mit linienförmiger Textgeometrie.

Kennung:

02342

Abgeleitet aus:

AP_TPO

AU_KontinuierlichesLinienobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: AAA_Praesentationsobjekte



Objektart: AP_Darstellung

Kennung:

02350

Abgeleitet aus:

AP_GPO

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: AAA_Praesentationsobjekte


Attributart: positionierungsregel

Definition:

In diesem Attribut wird durch Verweis auf eine Regel im Signaturenkatalog beschrieben, wie Signaturen zu positionieren sind. Eine Positionierungsregel definiert z.B. welchen Abstand Bäumchen in einem Wald haben und ob die Verteilung regelmäßig oder zufällig ist.

Kennung:

PNR

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AP_Darstellung



Objektartenbereich:Flurstücke, Lage, Punkte

Bezeichnung, Definition

Der Objektartenbereich 'Flurstücke, Lage, Punkte' enthält die Objektartengruppen

- Angaben zu Festpunkten der Landesvermessung

- Angaben zum Flurstück

- Angaben zum Netzpunkt

- Angaben zum Punktort

- Angaben zur Historie

- Angaben zur Lage

- Angaben zur Reservierung

- Fortführungsnachweis

Die Auflistung der Objektartengruppen und der darin enthaltenen Objektarten im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartengruppe:Angaben zum Flurstück

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Angaben zum Flurstück' und der Kennung '11000' umfasst die Objektarten und Datentypen:

Kennung Name

11001 'Flurstück'

11002 'Besondere Flurstücksgrenze'

11003 'Grenzpunkt'

11004 'AX_Flurstück_Kerndaten' (abstrakte Klasse)

11005 'AX_Flurstücksnummer' (Datentyp)

11006 'AX_Sonstige Eigenschaften_Flurstück' (Datentyp)

Die Objekte der Objektartengruppe bilden einen flächendeckenden planaren Graphen mit

den Flurstücken als Maschen,

den Flurstücksgrenzen als Kanten und

den Grenzpunkten als Knoten.

Im Rahmen der Migration sind räumlich getrennt liegende Flurstücksteile zugelassen. In diesem Fall besteht das Flurstück aus mehreren Maschen.

Folgendes Geometriethema ist gemäß AX_Themendefinition festgelegt:

<AX_Themendeklaration>

<name>Flurstücke</name>

<art>1000</art>

<objektart>AX_Flurstueck</objektart>

<objektart>AX_BesondereFlurstuecksgrenze</objektart>

<objektart>AX_PunktortTA</objektart>

<modellart>DLKM</modellart>

<dimension>2000</dimension>

</AX_Themendeklaration>

Die Auflistung dieser Objektarten im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Flurstueck

Definition:

[A] 'Flurstück' ist ein Teil der Erdoberfläche, der von einer im Liegenschaftskataster festgelegten Grenzlinie umschlossen und mit einer Nummer bezeichnet ist. Es ist die Buchungseinheit des Liegenschaftskatasters.

Kennung:

11001

Abgeleitet aus:

TA_MultiSurfaceComponent

AX_Flurstueck_Kerndaten

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Lückenlose und überschneidungsfreie Flächendeckung der Objekte der Objektart Flurstück.

Die Positionen der Knoten der Kante müssen zugleich identisch sein mit den Positionen der Endpunkte der Linie.

Jede Linie ist durch genau zwei Positionen bestimmt.

Es muß entweder die Relation 'zeigt_auf' oder 'weist_auf' belegt sein.

Jedes Flurstück gehört zu genau einer Gemarkung oder einer Flur/Gemarkungsteil.

Bildungsregel:

Die Attributart 'Flurstückskennzeichen' ist objektbildend.

Erfassungskriterium:

DLKM:

Räumlich getrennt liegende Flurstücksteile sollen zerlegt und als eigene Flurstücke geführt werden. Im Rahmen der Migration sind räumlich getrennt liegende Flurstücke jedoch zugelassen. In diesem Fall besteht das Flurstück aus mindestens zwei Maschen.

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Flurstueck inv:
AX_Flurstueck.allInstances->forAll (p1, p2 | p1.intersects(p2) = false) 

context AX_Flurstueck inv:
self.masche->forAll( f : TS_Face | 
  f.boundary->forAll( de : TS_DirectedEdge |
    de.primitive.segment.size = 1 and
    ((de.primitive.segment[1].controlPoint.size = 2 and
    de.primitive.segment[1].interpolation = 'linear') or 
    (de.primitive.segment[1].controlPoint.size = 3 and
    de.primitive.segment[1].interpolation = 'circularArc3Points')) and
    de.orientation = '+' implies
     (de.primitive.startPoint() = de.topo.boundary[1].topo.position and
      de.primitive.endPoint() = de.topo.boundary[2].topo.position) and
    de.orientation = '-' implies 
     (de.primitive.startPoint() = de.topo.boundary[2].topo.position and
      de.primitive.endPoint() = de.topo.boundary[1].topo.position)))

-- Außerdem: Lückenlose Flächendeckung der Objekte der Objektart
-- Flurstück, d.h. jede Kante begrenzt zwei (Flurstücks-)Maschen, ausser
-- am Rand des Bearbeitungsgebiets.
-- Flurstuecksthema
AX_Flurstueck.allInstances->union(
  AX_BesondereFlurstuecksgrenze.allInstances->union(
  AX_PunktortTA.allInstances))->forAll( o1, o2 | o1.theme = o2.theme )

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Flurstück


Attributart: zustaendigeStelle

Definition:

'Flurstück' wird verwaltet von 'Dienststelle'. Diese Attributart wird nur dann belegt, wenn eine fachliche Zuständigkeit über eine Gemarkung bzw. Gemarkungsteil/Flur nicht abgebildet werden kann. Die Attributart enthält den Dienststellenschlüssel der Stelle, die fachlich für ein Flurstück zustandig ist.

Kennung:

ZST

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

AX_Dienststelle_Schluessel

zurück zu: AX_Flurstueck


Relationsart: istGebucht

Anmerkung:

Ein (oder mehrere) Flurstück(e) ist (sind) unter genau einer Buchungsstelle gebucht. Bei Anteilsbuchungen ist dies nur dann möglich, wenn ein fiktives Buchungsblatt angelegt wird. Wird ein fiktives Buchunsblatt verwendet, ist die Kardinalität dieser Attributart 1..1.

Kennung:

11001-21008

Kardinalitaet:


1

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Flurstueck


Relationsart: zeigtAuf

Anmerkung:

'Flurstück' zeigt auf 'Lagebezeichnung ohne Hausnummer'.

Kennung:

11001-12001

Kardinalitaet:


0..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Flurstueck


Relationsart: weistAuf

Anmerkung:

'Flurstück' weist auf 'Lagebezeichnung mit Hausnummer'.

Kennung:

11001-12002

Kardinalitaet:


0..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Flurstueck



Objektart: AX_BesondereFlurstuecksgrenze

Definition:

[E] 'Besondere Flurstücksgrenze' ist ein Teil der Grenzlinie eines Flurstücks, der von genau zwei benachbarten Grenzpunkten begrenzt wird und für den besondere Informationen vorliegen.

Kennung:

11002

Abgeleitet aus:

TA_CurveComponent

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Die 'Besondere Flurstücksgrenze' ist identisch mit 1 bis n Kanten der Masche, die zur Vermittlung des Raumbezugs des entsprechenden 'Flurstücks' beiträgt.

Bei der Attributart 'Art der Flurstücksgrenze' ist für die Wertearten 3000, 7003 und 7102 die Übereinstimmung mit den Informationen im Flurstückskennzeichen sicherzustellen.

Wird bei der Attributart 'Art der Flurstücksgrenze' die Werteart 2001 (Nicht festgestellte Grenze) generell nicht erfasst, sind die Grenzen des Flurstücks nur durch den Raumbezug des Flurstücks definiert und es erfolgt grundsätzlich keine Aussage hinsichtlich der Feststellung der Grenze. Gegebenenfalls ist in den länderspezifischen Ausgaben darauf hinzuweisen.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context bfg : AX_BesondereFlurstuecksgrenze inv:
let g:Collection(AX_Flurstueck) = AX_Flurstueck.allInstances->select(
 masche->exists( f : TS_Face |
  f.boundary->exists( de : TS_DirectedEdge | 
   de.composite->exists( obj | obj = bfg )))) in
self.art  = 'Grenze der Flur' implies 
  (g.size = 1 or 
   (g.size = 2 and g[1].flurnummer <> g[2].flurnummer)) and
self.art  = 'Grenze der Gemarkung' implies 
  (g.size = 1 or 
   (g.size = 2 and g[1].gemarkungsnummer <> g[2].gemarkungsnummer)) and
self.art  = 'Grenze des Bundeslands' implies 
  (g.size = 1 or 
   (g.size = 2 and g[1].land <> g[2].land)) and
self.art  = 'Grenze der Bundesrepublik Deutschland' implies 
  g.size = 1

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Flurstück


Attributart: artDerFlurstuecksgrenze

Definition:

'Art der Flurstücksgrenze ' ist die Benennung der besonderen Information zur Flurstücksgrenze.

Es sind jeweils alle Funktionen, die eine Flurstücksgrenze in sich vereinigt, auch explizit zu führen.

Kennung:

ARF

Kardinalitaet:

1..*

Datentyp:

AX_ArtDerFlurstuecksgrenze_BesondereFlurstuecksgrenze

Wertearten:


BezeichnerWert

Strittige Grenze1000 (G)

Nicht festgestellte Grenze2001

Verwaltungsstreitverfahren (Grenze)2002

Mittellinie in Gewässern2003

Flurstücksgrenze nicht feststellbar
 Eine "nicht feststellbare Flurstücksgrenze" ist eine bisher nicht festgestellte Flurstücksgrenze, die nach den Daten des Liegenschaftskatasters nicht mit einer für die Grenzfeststellung erforderlichen Genauigkeit und Zuverlässigkeit in die Örtlichkeit übertragen werden kann und für die ein öffentlich-rechtlicher Grenzfeststellungsvertrag zwischen den Eigentümern mangels (positiver) Einigung nicht zustande kommt. Die fehlende Einigung bedeutet nicht zwangsläufig, dass sich die jeweiligen Eigentümer zivilrechtlich streiten.
2004

Topographische Gewaesserbegrenzung2100

Grenze der Flur3000

Grenze der Gemarkung7003

Grenze der Bundesrepublik Deutschland7101 (G)

Grenze des Bundeslandes7102 (G)

Grenze des Regierungsbezirks7103 (G)

Grenze des Landkreises7104 (G)

Grenze der Gemeinde7106

Grenze des Gemeindeteils7107

zurück zu: AX_BesondereFlurstuecksgrenze



Objektart: AX_Grenzpunkt

Definition:

[A] 'Grenzpunkt' ist ein den Grenzverlauf bestimmender, meist durch Grenzzeichen gekennzeichneter Punkt.

Kennung:

11003

Abgeleitet aus:

AA_ZUSO

Wird typisiert durch:


ZUSO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Der 'Grenzpunkt' und der ihm zugeordnete 'Punktort' mit der Attributart 'KArtendarstellung' mit der Werteart TRUE und der Raumbezugsart Knoten erhält den Raumbezug durch einen Knoten der Masche, der zur Vermittlung des Raumbezuges des entsprechenden 'Flurstücks' beiträgt.

Ein 'Grenzpunkt' außerhalb von Flurstücksgrenzen (Sonderfall eines indirekt abgemarkten Grenzpunktes) und der ihm zugeordnete 'Punktort' erhält den Raumbezug durch einen Punkt. Dieser trägt nicht zur Vermittlung des Raumbezugs der Masche des entsprechenden Flurstücks bei.

Wenn die zurückgestellte Abmarkung eines Grenzpunktes nachgeholt wird, dann ist die ausgesetzte Abmarkung, Wert 9600, zu löschen.

Bildungsregel:

Das ZUSO besteht aus einem oder mehreren REO 'Punktort'.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Grenzpunkt inv:
self.bestehtAus->forAll( o | o.oclIsKindOf(AX_PunktortTA) Or o.oclIsKindOf(AX_PunktortAU) )
Ein "Grenzpunkt" außerhalb von Flurstücksgrenzen (Sonderfall eines indirekt abgemarkten Grenzpunktes) und der ihm
zugeordnete "Punktort" erhält den Raumbezug durch einen Punkt. Dieser trägt nicht zur Vermittlung des Raumbezugs
der Masche des entsprechenden Flurstücks bei.

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Flurstück


Attributart: punktkennung

Definition:

'Punktkennung' ist ein von der Katasterbehörde vergebenes Ordnungsmerkmal.

Kennung:

PKN

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Grenzpunkt


Attributart: zustaendigeStelle

Definition:

'Zuständige Stelle' enthält den Dienststellenschlüssel der Stelle, die eine Zuständigkeit besitzt.

Kennung:

ZST

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Dienststelle_Schluessel

zurück zu: AX_Grenzpunkt


Attributart: abmarkung_Marke

Definition:

'Abmarkung (Marke)' ist die Marke zur dauerhaften Kennzeichnung von Grenzpunkten im Boden und an baulichen Anlagen.

Die Attributart ist hierarchisch in vier Stufen gegliedert. Die Gliederungsstufen ergeben sich aus den Werten für die Bezeichner (Tausender-, Hunderter-, Zehner- und Einerstelle).

Kennung:

ABM

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Marke

Wertearten:


BezeichnerWert

Marke, allgemein1000 (G)

Ohne Marke9500 (G)

Abmarkung zeitweilig ausgesetzt9600

Nach Quellenlage nicht zu spezifizieren9998 (G)

zurück zu: AX_Grenzpunkt



AX_Flurstueck_Kerndaten

Definition:

'Flurstück_Kerndaten' enthält Eigenschaften des Flurstücks, die auch für andere Flurstücksobjektarten gelten (z.B. Historisches Flurstück).

Es handelt sich um eine abstrakte Objektart.

Kennung:

11004

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

bildeFlurstueckskennzeichen = Konkatenation der Attribute 
(ggf. nach Umwandlung in einen CharacterString): 

- gemarkung.Gemarkung_Schluessel.land, 
- gemarkung.Gemarkung_Schluessel.gemarkungsnummer,
- flurnummer, 
- flurstuecksnummer.zaehler, 
- flurstuecksnummer.nenner, 
- flurstuecksfolge.
context AX_FlurstueckKerndaten inv:
amtlicheFlaeche.uom.uomSymbol = "m²"

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Flurstück


Attributart: gemarkung

Definition:

'Gemarkung' enthält die Eigenschaften aus dem Datentyp 'AX_Gemarkung_Schlüssel': 'land' und 'gemarkungsnummer'.

Kennung:

GMK

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Gemarkung_Schluessel

zurück zu: AX_Flurstueck_Kerndaten


Attributart: flurstuecksnummer

Definition:

'Flurstücksnummer' ist die Bezeichnung (Zähler/Nenner), mit der ein Flurstück innerhalb einer Flur (Flurnummer muss im Land vorhanden sein) oder Gemarkung identifiziert werden kann.

Das Attribut setzt sich zusammen aus:

1. Spalte: Zähler

2. Spalte: Nenner

Die 2. Spalte ist optional.

Kennung:

FSN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Flurstuecksnummer

zurück zu: AX_Flurstueck_Kerndaten


Attributart: flurstueckskennzeichen

Definition:

'Flurstückskennzeichen' ist ein von der Katasterbehörde zur eindeutigen Bezeichnung des Flurstücks vergebenes Ordnungsmerkmal.

Bildungsregel:

Die Attributart setzt sich aus den nachfolgenden expliziten Attributarten in der angegebenen Reihenfolge zusammen:

1. Land (2 Stellen)

2. Gemarkungsnummer (4 Stellen)

3. Flurnummer (3 Stellen)

4. Flurstücksnummer

4.1 Zähler (5 Stellen)

4.2 Nenner (4 Stellen)

5. Flurstücksfolge (2 Stellen)

Die Elemente sind rechtsbündig zu belegen, fehlende Stellen sind mit führenden Nullen zu belegen. Da die Flurnummer und die Flurstücksfolge optional sind, sind aufgrund der bundeseinheitlichen Definition im Flurstückskennzeichen die entsprechenden Stellen, sofern sie nicht belegt sind, durch Unterstrich "_" ersetzt. Gleiches gilt für Flurstücksnummern ohne Nenner, hier ist der fehlende Nenner im Flurstückskennzeichen durch Unterstriche zu ersetzen.

Die Gesamtlänge des Flurstückkennzeichens beträgt immer 20 Zeichen.

Das Attribut ist ein abgeleitetes Attribut und kann nicht gesetzt werden.

Kennung:

(DER) FSK

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Flurstueck_Kerndaten


Attributart: amtlicheFlaeche

Definition:

'Amtliche Fläche' ist der im Liegenschaftskataster festgelegte Flächeninhalt des Flurstücks in [qm]. Flurstücksflächen kleiner 0,5 qm können mit bis zu zwei Nachkommastellen geführt werden, ansonsten ohne Nachkommastellen.

Kennung:

AFL

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

Area

zurück zu: AX_Flurstueck_Kerndaten


Attributart: flurnummer

Definition:

'Flurnummer' ist die von der Katasterbehörde zur eindeutigen Bezeichnung vergebene Nummer einer Flur, die eine Gruppe von zusammenhängenden Flurstücken innerhalb einer Gemarkung umfasst.

Kennung:

FLN

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Integer

zurück zu: AX_Flurstueck_Kerndaten


Attributart: abweichenderRechtszustand

Definition:

'Abweichender Rechtszustand' ist ein Hinweis darauf, dass außerhalb des Grundbuches in einem durch Gesetz geregelten Verfahren der Bodenordnung (siehe Objektart "Bau-, Raum- oder Bodenordnungsrecht", AA "Art der Festlegung", Werte 1750, 1770, 2100 bis 2340) ein neuer Rechtszustand eingetreten ist und das amtliche Verzeichnis der jeweiligen ausführenden Stelle maßgebend ist.

Kennung:

ARZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Boolean

Wertearten:


BezeichnerWert

TRUE1

FALSE0

zurück zu: AX_Flurstueck_Kerndaten


Attributart: zweifelhafterFlurstuecksnachweis

Definition:

'Zweifelhafter Flurstücksnachweis' ist eine Kennzeichnung eines Flurstücks, dessen Angaben nicht zweifelsfrei berichtigt werden können.

Kennung:

ZFM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Boolean

Wertearten:


BezeichnerWert

TRUE1

FALSE0

zurück zu: AX_Flurstueck_Kerndaten


Attributart: rechtsbehelfsverfahren

Definition:

'Rechtsbehelfsverfahren' ist der Hinweis darauf, dass bei dem Flurstück ein laufendes Rechtsbehelfsverfahren anhängig ist.

Kennung:

RBV

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Boolean

Wertearten:


BezeichnerWert

TRUE1

FALSE0

zurück zu: AX_Flurstueck_Kerndaten


Attributart: sonstigeEigenschaften

Definition:

'Sonstige Eigenschaften' sind flurstücksbezogene Informationen, die in dem Datentyp AX_SonstigeEigenschaften enthalten sind. Die Attributart setzt sich zusammen aus:

1. Kennung, Schlüssel gemäß Festlegung im ALB

2. Fläche des Abschnitts [qm]

3. Angaben zum Abschnitt/Flurstück (unstrukturiert)

4. Angaben zum Abschnitt - Stelle

5. Angaben zum Abschnitt - Nummer, Aktenzeichen

6. Angaben zum Abschnitt - Bemerkung,

Die Angaben zum Abschnitt/Flurstück sind unstrukturiert (3. Stelle) oder

strukturiert (4. - 6. Stelle).

Die Attributart kommt vor wenn sie übergangsweise im Rahmen der Migration aus bestehenden Verfahrenslösungen benötigt wird oder wenn die Angaben nicht als eigenständige raumbezogene Elementarobjekte aus dem Objektbereich 'Gesetzliche Festlegungen, Zuständigkeiten und Gebietseinheiten' geführt werden.

Kennung:

SES

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

AX_SonstigeEigenschaften_Flurstueck

zurück zu: AX_Flurstueck_Kerndaten


Attributart: gemeindezugehoerigkeit

Definition:

'Gemeindezugehörigkeit' enthält das Gemeindekennzeichen zur Zuordnung der Flustücksdaten zu einer Gemeinde.

Kennung:

GDZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Gemeindekennzeichen

zurück zu: AX_Flurstueck_Kerndaten



Datentyp: AX_Flurstuecksnummer

Definition:

'AX_Flurstücksnummer' ist ein Datentyp, der alle Eigenschaften für den Aufbau der Attributart 'Flurstücksnummer' enthält.

Kennung:

11005

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Flurstück


Attributart: zaehler

Definition:

Dieses Attribut enthält den Zähler der Flurstücknummer ohne führende Nullen. Diese sind gebenefalls bei der Erzeugung des Flurstückskennzeichens zu ergänzen.

Kennung:

ZAE

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Flurstuecksnummer


Attributart: nenner

Definition:

Dieses Attribut enthält den Nenner der Flurstücknummer ohne führende Nullen. Diese sind gebenefalls bei der Erzeugung des Flurstückskennzeichens zu ergänzen.

Kennung:

NEN

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Flurstuecksnummer



Datentyp: AX_SonstigeEigenschaften_Flurstueck

Definition:

'AX_Sonstige Eigenschaften_Flurstück' ist ein Datentyp, der alle Eigenschaften für den Aufbau der Attributart 'Sonstige Eigenschaften' der Objektart Flurstück enthält.

Kennung:

11006

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_SonstigeEigenschaften_Flurstueck inv:
self.flaechedesAbschnitts.uom.uomSymbol = "m²"

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Flurstück


Attributart: kennungSchluessel

Definition:

Kennung, Schlüssel

Kennung:

SCH

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_SonstigeEigenschaften_Flurstueck


Attributart: flaecheDesAbschnitts

Definition:

Fläche des Abschnitts/Flurstück [qm]

Kennung:

FLA

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Area

zurück zu: AX_SonstigeEigenschaften_Flurstueck


Attributart: angabenZumAbschnittFlurstueck

Definition:

Angaben zum Abschnitt (unstrukturiert)

Kennung:

AFL

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_SonstigeEigenschaften_Flurstueck


Attributart: angabenZumAbschnittStelle

Definition:

Angaben zum Abschnitt - Stelle

Kennung:

AST

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_SonstigeEigenschaften_Flurstueck



Objektartengruppe:Angaben zur Lage

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Angaben zur Lage' und der Kennung '12000' umfasst die Objektarten, Klassen und Datentypen:

Kennung Name

12001 'Lagebezeichnung ohne Hausnummer'

12002 'Lagebezeichnung mit Hausnummer'

12003 'Lagebezeichnung mit Pseudonummer'

12004 'AX_Lagebezeichnung' (Datentyp, Auswahltyp)

12005 'AX_Lage' (abstrakte Klasse)

12006 'AX_Georeferenzierte Gebäudeadresse'

12007 'AX_Post' (Datentyp)

Die Auflistung dieser Objektarten und Datentypen im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_LagebezeichnungOhneHausnummer

Definition:

[E] 'Lagebezeichnung ohne Hausnummer' ist die ortsübliche oder amtlich festgesetzte Benennung der Lage von Flurstücken, die keine Hausnummer haben (z.B. Namen und Bezeichnungen von Gewannen, Straßen, Gewässern).

Kennung:

12001

Abgeleitet aus:

AX_Lage

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Konsistenzbedingung:

'Verschlüsselte Lagebezeichnung' und 'Unverschlüsselte Lagebezeichnung' schließen sich gegenseitig aus; eine dieser Attributarten muss vorhanden sein.

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zur Lage


Attributart: ortsteil

Definition:

'Ortsteil' ist eine Ergänzung zur Lagebezeichnung um den Ortsteil.

Kennung:

ORT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_LagebezeichnungOhneHausnummer


Relationsart: gehoertZu

Anmerkung:

Eine 'Lagebezeichnung ohne Hausnummer' gehört zu einem oder mehreren 'Flurstücken'.

Es handelt sich um die inverse Relationsrichtung.

Kennung:

(INV)11001-12001

Kardinalitaet:


1..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_LagebezeichnungOhneHausnummer



Objektart: AX_LagebezeichnungMitHausnummer

Definition:

[E] 'Lagebezeichnung mit Hausnummer' ist die ortsübliche oder amtlich festgesetzte Benennung der Lage von Flurstücken und Gebäuden, die eine Lagebezeichnung mit Hausnummer haben.

Hinweis zur Ableitung einer punktförmigen Geometrie zur Verortung der Hausnummer:

Bei einer abweichenden Positionierung von der Standardposition liegt ein Präsentationsobjekt (Text) vor aus dem diese abgeleitet werden kann.

Kennung:

12002

Abgeleitet aus:

AX_Lage

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Die Relation zum Objekt 'AX_Georeferenzierte Gebäudeadresse' muss nur dann gebildet werden, wenn die Relation zu einem Objekt 'AX_Gebäude' existiert und wenn 'AX_GeoreferenzierteGebaeude' dauerhaft im ALKIS-Bestand geführt wird. Bei Änderungen des Objekts 'AX_LagebezeichnungMitHausnummer' muss stets auch das Objekt 'AX_Georeferenzierte Gebäudeadresse' entsprechend fortgeführt werden.

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zur Lage


Attributart: hausnummer

Definition:

'Hausnummer' ist die von der Gemeinde für ein bestehendes oder geplantes Gebäude vergebene Nummer und ggf. einem Adressierungszusatz. Diese Attributart wird in Verbindung mit dem Straßennamen (verschlüsselte oder unverschlüsselte Lagebezeichnung) vergeben.

Kennung:

HNR

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_LagebezeichnungMitHausnummer


Attributart: ortsteil

Definition:

'Ortsteil' ist eine Ergänzung zur Lagebezeichnung um den Ortsteil.

Kennung:

ORT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_LagebezeichnungMitHausnummer


Relationsart: gehoertZu

Anmerkung:

Eine 'Lagebezeichnung mit Hausnummer' gehört zu einem oder mehreren 'Flurstücken'.

Es handelt sich um die inverse Relationsrichtung.

Kennung:

(INV)11001-12002

Kardinalitaet:


1..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_LagebezeichnungMitHausnummer



Objektart: AX_LagebezeichnungMitPseudonummer

Definition:

[E] 'Lagebezeichnung mit Pseudonummer' ist die von der Katasterbehörde für ein bestehendes oder geplantes Gebäude vergebene Lagebezeichnung und ggf. einem Adressierungszusatz, wenn von der Gemeinde für das Gebäude keine Lagebezeichnung mit Hausnummer vergeben wurde (z.B. Kirche, Nebengebäude).

Kennung:

12003

Abgeleitet aus:

AX_Lage

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

'Verschlüsselte Lagebezeichnung' und 'Unverschlüsselte Lagebezeichnung' schließen sich gegenseitig aus; eine dieser Attributarten muss vorhanden sein.

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_LagebezeichnungMitPseudonummer inv:
self.laufendeNummer->notEmpty implies self.pseudonummer->notEmpty
"Pseudonummer" ist die von der Katasterbehörde für ein bestehendes oder geplantes Gebäude vergebene Nummer und ggf.
einem Adressierungszusatz, wenn von der Gemeinde für das Gebäude keine Hausnummer vergeben wurde. Soll ein Nebengebäude
einem Hauptgebäude, für das eine Hausnummer existiert, zugeordnet werden, ist diese Hausnummer beim Nebengebäude
als "Pseudonummer" zu führen und zusätzlich die Attributart "Laufende Nummer" zu belegen.

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zur Lage


Attributart: pseudonummer

Definition:

'Pseudonummer' ist eine von der Katasterbehörde vergebene Nummer. Soll ein Nebengebäude einem Hauptgebäude, für das eine Hausnummer existiert, zugeordnet werden, kann diese Hausnummer beim Nebengebäude als 'Pseudonummer' geführt werden, wenn zusätzlich die Attributart 'Laufende Nummer' vorkommt.

Kennung:

PNR

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_LagebezeichnungMitPseudonummer


Attributart: laufendeNummer

Definition:

'Laufende Nummer' ist die von der Katasterbehörde vergebene Nummer zur Zuordnung einzelner Gebäude zueinander.

Kennung:

LNR

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_LagebezeichnungMitPseudonummer


Attributart: ortsteil

Definition:

'Ortsteil' ist eine Ergänzung zur Lagebezeichnung um den Ortsteil.

Kennung:

ORT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_LagebezeichnungMitPseudonummer


Relationsart: gehoertZu

Anmerkung:

Eine 'Lagebezeichnung mit Pseudonummer' gehört zu einem 'Gebäude'.

Es handelt sich um die inverse Relationsrichtung.

Kennung:

(INV)31001-12003

Kardinalitaet:


1

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_LagebezeichnungMitPseudonummer



Auswahldatentyp: AX_Lagebezeichnung

Definition:

Der Auswahldatentyp 'Lagebezeichnung' beinhaltet eine verschlüsselte oder unverschlüsselte Lagebezeichnung.

Kennung:

12004

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zur Lage


Attributart: unverschluesselt

Definition:

'Unverschlüsselte Lagebezeichnung' ist die unverschlüsselte Bezeichnung einer Lage.

Kennung:

UNV

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Lagebezeichnung


Attributart: verschluesselt

Definition:

'Verschlüsselte Lagebezeichnung' ist ein eindeutiges Fachkennzeichen (siehe Katalog der verschlüsselten Lagebezeichnungen).

Die Attributart setzt sich zusammen aus dem Gemeindekennzeichen mit den Verschlüsselungen für

1. Spalte: Land

2. Spalte: Regierungsbezirk

3. Spalte: Kreis (kreisfreie Stadt)

4. Spalte: Gemeinde

5. Spalte: Lage

Kennung:

SCH

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_VerschluesselteLagebezeichnung

zurück zu: AX_Lagebezeichnung



Objektart: AX_Lage

Definition:

[E] 'Lage' ist eine Klasse mit Eigenschaften, die für alle Objektarten dieser Objektartengruppe gelten und an diese vererbt werden.

Es handelt sich um eine abstrakte Objektart.

Kennung:

12005

Abgeleitet aus:

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zur Lage


Attributart: lagebezeichnung

Definition:

Die 'Lagebezeichnung' beinhaltet die verschlüsselte oder unverschlüsselte Lagebezeichnung.

Kennung:

LBZ

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Lagebezeichnung

zurück zu: AX_Lage



Objektartengruppe:Angaben zum Netzpunkt

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Angaben zum Netzpunkt' und der Kennung '13000' umfasst die Objektarten und Datentypen:

Kennung Name

13001 'Aufnahmepunkt'

13002 'Sicherungspunkt'

13003 'Sonstiger Vermessungspunkt'

13004 'AX_Netzpunkt' (abstrakte Klasse)

Die Auflistung dieser Objektarten im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Aufnahmepunkt

Definition:

[E] 'Aufnahmepunkt' ist ein Punkt des Lagefestpunktfeldes - Aufnahmepunktfeld und dient der örtlichen Aufnahme von Objektpunkten.

Das Aufnahmepunktfeld ist eine Verdichtungsstufe des Lagefestpunktfeldes - Trigonometrisches Festpunktfeld (Grundlagenvermessung).

Kennung:

13001

Abgeleitet aus:

AX_Netzpunkt

Wird typisiert durch:


ZUSO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Das ZUSO besteht das aus einem oder mehreren REO 'Punktort'.

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Netzpunkt



Objektart: AX_Sicherungspunkt

Definition:

[E] 'Sicherungspunkt' ist ein Punkt des Aufnahmepunktfeldes, der vermarkt ist und der Sicherung eines Aufnahmepunktes dient.

Kennung:

13002

Abgeleitet aus:

AX_Netzpunkt

Wird typisiert durch:


ZUSO

Modellart:

DLKM

Bildungsregel:

Das ZUSO besteht das aus einem oder mehreren REO 'Punktort'. Eine der beiden Relationsarten "beziehtSichAuf" oder gehoertZu" muss vorhanden sein. Sofern der Auf-nahmepunkt nicht mehr vorhanden ist, so kann der Siche-rungspunkt auch losgelöst vom Aufnahmepunkt weiter ge-führt werden. Die Relationsarten "beziehtSi-chAuf" oder gehoertZu" müssen dann nicht vorhanden sein.

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Netzpunkt



Objektart: AX_SonstigerVermessungspunkt

Definition:

[E] 'Sonstiger Vermessungspunkt' ist ein Punkt des Aufnahmepunktfeldes, der weder Aufnahmepunkt noch Sicherungspunkt ist (z. B. Polygonpunkt, Liniennetzpunkt).

Kennung:

13003

Abgeleitet aus:

AX_Netzpunkt

Wird typisiert durch:


ZUSO

Modellart:

DLKM

Bildungsregel:

Das ZUSO besteht das aus einem oder mehreren REO 'Punktort'.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Netzpunkt


Attributart: art

Definition:

'Art' beschreibt die Art des sonstigen Vermessungspunktes.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_SonstigerVermessungspunkt



Objektart: AX_Netzpunkt

Definition:

[E] 'Netzpunkt' ist eine Klasse, die allgemeingültige Eigenschaften für alle Objektarten dieser Objektartengruppe enthält.

Es handelt sich um eine abstrakte Objektart.

Kennung:

13004

Abgeleitet aus:

AA_ZUSO

Wird typisiert durch:


ZUSO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Netzpunkt inv:
self.relativeHoehe.uom.uomSymbol = "m" And
self.bestehtAus->forAll( o | o.oclIsKindOf(AX_PunktortAU) )
context AX_Netzpunkt inv:
self.relativeHoehe.uom.uomSymbol = "m" And
self.bestehtAus->forAll( o | o.oclIsKindOf(AX_PunktortAU) )
context AX_Netzpunkt inv:
self.relativeHoehe.uom.uomSymbol = "m" And
self.bestehtAus->forAll( o | o.oclIsKindOf(AX_PunktortAU) )

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Netzpunkt


Attributart: punktkennung

Definition:

"Punktkennung" ist ein von der Katasterbehörde vergebenes Ordnungsmerkmal.

Kennung:

PKN

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Netzpunkt


Attributart: zustaendigeStelle

Definition:

'Zuständige Stelle' enthält den Namen der Stelle, die eine Zuständigkeit besitzt.

Kennung:

ZST

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Dienststelle_Schluessel

zurück zu: AX_Netzpunkt


Attributart: vermarkung_Marke

Definition:

'Vermarkung (Marke)' ist die Marke zur dauerhaften Kennzeichnung von Vermessungspunkten im Boden und an baulichen Anlagen.

Kennung:

VMA

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Marke

Wertearten:


BezeichnerWert

Marke, allgemein1000 (G)

Ohne Marke9500 (G)

Abmarkung zeitweilig ausgesetzt9600

Nach Quellenlage nicht zu spezifizieren9998 (G)

zurück zu: AX_Netzpunkt



Objektartengruppe:Angaben zum Punktort

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Angaben zum Punktort' und der Kennung '14000' umfasst die folgenden Objektarten, abstrakte Klassen und Datentypen:

Kennung Name

14001 'AX_Punktort' (abstrakte Klasse)

14002 'PunktortAG'

14003 'PunktortAU'

14004 'PunktortTA'

14005 'Schwere'

14006 'AX_DQPunktort' (Datentyp)

14007 'AX_Schwereanomalie_Schwere'

14008 'AX_LI_Lineage_Punktort' (Datentyp)

14009 'AX_LI_ProcessStep_Punktort' (Datentyp)

14010 'AX_LI_Source_Punktort' (Datentyp)

14011 'AX_DQSchwere' (Datentyp)

Die Auflistung dieser Objektarten und Datentypen im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



AX_Punktort

Definition:

[E] "Punktort" definiert die räumliche Position oder die ebene Lage oder die Höhe eines Objektes der Objektarten "Lagefestpunkt, Höhenfestpunkt, Schwerefestpunkt, Referenzstationspunkt, Grenzpunkt, Besonderer Gebäudepunkt, Aufnahmepunkt, Sicherungspunkt, Sonstiger Vermessungspunkt, Besonderer topographischer Punkt, Besonderer Bauwerkspunkt" in einem Bezugssystem (nach ISO 19111). Es sind keine zusammengesetzten Bezugssysteme (ISO 19111, Ziffer 6.2.3) zugelassen.

Bei AX_Punktort handelt es sich um die abstrakte Verallgemeinerung der drei Punktortvarianten 'Punktort AG', 'Punktort AU' und 'Punktort TA', die sich jeweils in ihrer geometrischen Ausprägung entsprechend dem AAA-Basisschema unterscheiden.

Jedes Objekt Punktort kann nur zu einem Punktobjekt gehören, auch wenn mehrere Punkte aufeinander fallen.

Es handelt sich um eine abstrakte Objektart.

Kennung:

14001

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Konsistenzbedingung:

1. 'Punktort' der Objektart 'Grenzpunkt':

Es gibt für jedes Objekt der Objektart 'Grenzpunkt', der in einer Flurstücksgrenze liegt, nur einen 'PunktortTA'. (Hinweis: Nur dieser 'Punktort' führt zur Darstellung in der Liegenschaftskarte.)

Ein 'Grenzpunkt' außerhalb einer Flurstücksgrenze (Sonderfall eines indirekt abgemarkten Grenzpunktes) hat immer einen 'PunktortAU'.

2. "Punktort" der Objektarten "Lagefestpunkt", "Höhenfestpunkt", "Schwerefestpunkt", "Referenzstationspunkt", "Besonderer topographischer Punkt", "Aufnahmepunkt", "Sicherungspunkt" und "Sonstiger Vermessungspunkt":

Jedes Objekt besteht aus "PunktortAU"-Objekten.

3. "Punktort" der Objektart "Besonderer Gebäudepunkt" und "Besonderer Bauwerkspunkt":

Jedes Objekt besteht aus "PunktortAG"-Objekten und/oder "PunktortAU"-Objekten.

4. Das Objekt 'PunktortAU' wird auch zur Darstellung weiterer Bezugssysteme verwendet.

Bildungsregel:

Das "Bezugssystem" (gemäß ISO 19111) ist objektbildend.

Lebenszeitintervall:

Das Lebenszeitintervall des Objekts beginnt mit dem Entstehen und endet spätestens mit dem Untergang eines Objektes der Objektarten "Lagefestpunkt, Höhenfestpunkt, Schwerefestpunkt, Referenzstationspunkt, Grenzpunkt, Besonderer Gebäudepunkt, Besonderer Bauwerkspunkt, Aufnahmepunkt, Sicherungspunkt, Sonstiger Vermessungspunkt, Besonderer topograpischer Punkt".

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Punktort


Attributart: kartendarstellung

Definition:

'Kartendarstellung' ist ein Hinweis darauf, dass der 'Punktort' zur Darstellung in einer Karte führt. Welche Objektarten Bestandteil der ALKIS-Standardausgabe 'Liegenschaftskarte' sind, regelt der ensprechende Filterausdruck (siehe GeoInfoDok, Kapitel 7.2) .

Hinweis:

Die Objektarten 'Grenzpunkt', 'Besonderer Gebäudepunkt', 'Besonderer topographischer Punkt', 'Besonderer Bauwerkspunkt', 'Aufnahmepunkt', 'Sicherungspunkt' und 'Sonstiger Vermessungspunkt' weisen jeweils immer nur einen 'Punktort' mit der Attributart 'Kartendarstellung' mit der Werteart TRUE auf.

Die Werteart TRUE kommt immer vor beim 'PunktortTA'-Objekt zu einem 'Grenzpunkt'.

Kennung:

KDS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Boolean

Wertearten:


BezeichnerWert

TRUE1

FALSE0

zurück zu: AX_Punktort


Attributart: koordinatenstatus

Definition:

"Koordinatenstatus" gibt an, ob die Koordinaten bzw. die Höhe amtlich sind oder einen anderen Status besitzen.

Kennung:

KST

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Koordinatenstatus_Punktort

Wertearten:


BezeichnerWert

Amtliche Koordinaten bzw. amtliche Höhe
 Gültiger Wert in einem amtlichen Bezugssystem
1000

Vorläufige Koordinaten bzw. vorläufige Höhe3000

Historische (nicht mehr gültige) Koordinaten bzw. Höhe5000

zurück zu: AX_Punktort


Attributart: hinweise

Definition:

"Hinweise" kann Bemerkungen zur Messung, zur Berechnung, zum Koordinatenstatus, zu Genauigkeitsangaben und zum Punktuntergang enthalten.

Kennung:

HIN

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Punktort


Attributart: qualitaetsangaben

Definition:

Angaben zur Herkunft, Genauigkeit und Vertrauenswürdigkeit der Informationen.

Kennung:

Q2D

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_DQPunktort

zurück zu: AX_Punktort



Objektart: AX_PunktortAG

Definition:

[E] 'PunktortAG' ist ein Punktort mit redundanzfreier Geometrie (Besonderer Gebäudepunkt, Besonderer Bauwerkspunkt) innerhalb eines Geometriethemas.

Kennung:

14002

Abgeleitet aus:

AG_Punktobjekt

AX_Punktort

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_PunktortAG inv:
self.kartendarstellung = true

context po: AX_PunktortAG inv:
AX_Gebaeude.allInstances->exists(
 gposition.generator->exists( os : GM_OrientableSurface |
  os.boundary().exterior->exists( r : GM_Ring | 
   r->exists( oc : GM_OrientableCurve | 
    oc.primitive.segment->exists( cs : GM_CurveSegement | 
      cs.controlPoint->exists( p : GM_Point | p.composite.contains(po.gposition) )))
  or
  os.boundary().interior->exists( r : GM_Ring | 
   r->exists( oc : GM_OrientableCurve | 
    oc.primitive.segment->exists( cs : GM_CurveSegement | 
      cs.controlPoint->exists( p : GM_Point | p.composite.contains(po.gposition) ))))))
or
AX_Bauteil.allInstances.exists(
 gposition.generator->exists( os : GM_OrientableSurface |
  os.boundary().exterior->exists( r : GM_Ring | 
   r->exists( oc : GM_OrientableCurve | 
    oc.primitive.segment->exists( cs : GM_CurveSegement | 
      cs.controlPoint->exists( p : GM_Point | p.composite.contains(po.gposition) )))))
  or
  os.boundary().interior->exists( r : GM_Ring | 
   r->exists( oc : GM_OrientableCurve | 
    oc.primitive.segment->exists( cs : GM_CurveSegement | 
      cs.controlPoint->exists( p : GM_Point | p.composite.contains(po.gposition) ))))))

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Punktort



Objektart: AX_PunktortAU

Definition:

[E] 'PunktortAU' ist ein Punktort mit unabhängiger Geometrie ohne Zugehörigkeit zu einem Geometriethema. Er kann zu ZUSOs der folgenden Objektarten gehören: Grenzpunkt, Besonderer Gebäudepunkt, Besonderer Bauwerkspunkt, Aufnahmepunkt, Sicherungspunkt, Sonstiger Vermessungspunkt, Besonderer topographischer Punkt, Lagefestpunkt, Höhenfestpunkt, Schwerefestpunkt, Referenzstationspunkt.

Kennung:

14003

Abgeleitet aus:

AU_Punktobjekt

AX_Punktort

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Punktort



Objektart: AX_PunktortTA

Definition:

[E] 'PunktortTA' ist ein Punktort, der in der Flurstücksgrenze liegt und einen Grenzpunkt verortet.

Kennung:

14004

Abgeleitet aus:

AX_Punktort

TA_PointComponent

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_PunktortTA inv:
self.kartendarstellung = true

context po: AX_PunktortTA inv:
AX_Flurstueck.allInstances->exists(
 masche->exists( f : TS_Face |
  f.boundary->exists( de : TS_DirectedEdge | 
   de.topo.boundary[1].topo.composite->exists( obj | obj = po ) or
   de.topo.boundary[2].topo.composite->exists( obj | obj = po ))))

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Punktort



Datentyp: AX_DQPunktort

Definition:

'DQPunktort' enthält Angaben zur Herkunft, Genauigkeit und Vertrauenswürdigkeit der Informationen zu einem Punktort. Die Angaben zur Herkunft sind konform zu den Vorgaben aus ISO 19115 zu repräsentieren.

Ein Beispiel:

Das Qualitätselement zu einem Punktort mit den folgenden Eigenschaften:

- Erhebungsstelle 'Land+Stellenart+Stelle'

- Datenerhebung 'Aus Katastervermessung ermittelt (1000)'

- Berechnungsdatum '01.04.2001'

- Genauigkeitsstufe 2000

- Genauigkeitswert 2,2 cm

- Vertrauenswürdigkeit 1200

sieht wie folgt aus:

self.herkunft.processStep[1].description = "Erhebung"

self.herkunft.processStep[1].processor = <Erhebungsstelle gemäß der Codierung nach dem Metadatenkatalog>

self.herkunft.processStep[2].description = "Berechnung"

self.herkunft.processStep[2].dateTime = 2004-02-29T10:15:30Z

self.herkunft.source[1].description = "1000"

self.herkunft.source[1].sourceStep = self.herkunft.processStep[1]

self.genauigkeitswert.result[1] = 2.2 cm

self.genauigkeitsstufe = "2000"

self.vertrauenswuerdigkeit = "1200"

Kennung:

14006

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- Soll die Datenerhebung und/oder Erhebungsstelle dokumentiert werden, dann erfolgt
-- dies über LI_ProcessStep- und LI_Source-Elemente.
--
-- Die Erhebungsstelle wird in einem LI_ProcessStep mit 
--    self.description = 'Erhebung'
-- und der Erhebungsstelle in self.processor dokumentiert.
--
-- Die Datenerhebung wird in einem LI_Source-Element dokumentiert (über 
-- die Kennung aus der CodeList AX_Datenerhebung_Punktort)

context AX_DQPunktort inv:
herkunft.source->size <= 1 and
herkunft.source->size = 1 implies  
  AX_Datenerhebung_Punktort.allInstances->exists(herkunft.source[1].description)

-- Soll die Berechnung mit Datum protokolliert werden,
-- so ist ein entsprechender herkunft.processStep mit gesetzten Attributen
-- self.dateTime und self.description ("Berechnung")
-- zu erzeugen. Ggf. kann hier erneut die durchführende Stelle in self.processor
-- dokumentiert werden.

-- Bezüglich des Inhalts der Records in DQ_Element/result/DQ_Result/value gilt:
-- a) Der Inhalt des Record sind generell Längenangaben. Die Einheit ist im Attribut 
-- valueUnit anzugeben. In der NAS wird der Record über gco:Record mit Werten als
-- Array von xsd:double-Werten (gml:doubleList) realisiert.
-- b) Ist ein einzelner Wert enthalten, so ist dies der zum Punktort gehörige mittlere 
-- Punktfehler bzw. - falls der Punktort nur eine Höhe enthält - die dazu gehörige 
-- Standardabweichung.
-- c) Sind mehrere Werte enthalten, so handelt es sich um Standardabweichungen, die 
-- eins zu eins den im zugehörigen Punktort vorhandenen Einzelwerten des Koordinaten-
-- Tupels in der Reihenfolge der Koordinatenachsen zugeordnet werden.
--
-- Beispiel in der NAS mit den Standardabweichungen getrennt nach Rechts- (2,2m) und 
-- Hochwert (3m):
-- <gmd:DQ_QuantitativeResult>
--   <gmd:valueUnit xlink:href="urn:adv:uom:m"/>
--   <gmd:value>
--     <gco:Record xsi:type="gml:doubleList">2.2 3.0</gco:Record>
--   </gmd:value>
-- </gmd:DQ_QuantitativeResult>
--
-- Sollte zukünftig Bedarf an weiteren Inhalten bestehen, so müssen entsprechende 
-- Werteobjekte zusätzlich erlaubt werden.
-- Bei dem Datentyp DQ_RelativeInternalPositionalAccuracy / DQ_QuntitativResult / value / Record 
-- soll der Datentyp gml:doubleList verwendet werden.

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Punktort


Attributart: herkunft

Definition:

'Herkunft' enthält Angaben zur Datenerhebung sowie zum Datum der Berechnung und Erhebung der Koordinaten.

Soll Erhebung und/oder Erhebungsstelle dokumentiert werden, dann erfolgt dies über LI_ProcessStep- und LI_Source-Elemente.

Die Erhebungsstelle wird in einem LI_ProcessStep mit self.description = 'Erhebung' und der Erhebungsstelle in self.processor dokumentiert.

Die Datenerhebung wird in einem LI_Source-Element dokumentiert (über die Kennung aus der CodeList AX_Datenerhebung_Punktort).

Soll die Berechnung oder die Erhebung mit Datum protokolliert werden, so ist ein entsprechender herkunft.processStep mit gesetzten Attributen self.dateTime und self.description ("Berechnung" bzw. "Erhebung") zu erzeugen. Ggf. kann hier erneut die durchführende Stelle in self.processor dokumentiert werden.

Kennung:

DPL

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_LI_Lineage_Punktort

zurück zu: AX_DQPunktort


Attributart: genauigkeitsstufe

Definition:

"Genauigkeitsstufe " ist die Stufe der Standardabweichung (S) als Ergebnis einer Schätzung (i.d.R. nach der Methode der kleinsten Quadrate), in welche die Messelemente der gleichzeitig berechneten Punkte einbezogen und in der Regel die Ausgangspunkte als fehlerfrei eingeführt wurden.

Kennung:

GST

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Genauigkeitsstufe_Punktort

Wertearten:


BezeichnerWert

Standardabweichung S kleiner gleich 2 mm1000

Standardabweichung S kleiner gleich 5 mm1100

Standardabweichung S kleiner gleich 1 cm1200

Standardabweichung S kleiner gleich 2 cm2000

Standardabweichung S kleiner gleich 3 cm2100

Standardabweichung S kleiner gleich 6 cm2200

Standardabweichung S kleiner gleich 10 cm2300

Standardabweichung S kleiner gleich 30 cm3000

Standardabweichung S kleiner gleich 60 cm3100

Standardabweichung S kleiner gleich 100 cm3200

Standardabweichung S kleiner gleich 500 cm3300

Standardabweichung S groesser 500 cm5000

zurück zu: AX_DQPunktort



Datentyp: AX_LI_Lineage_Punktort

Definition:

Soll Erhebung und/oder Erhebungsstelle dokumentiert werden, dann erfolgt dies über AX_LI_ProcessStep- und AX_LI_Source-Elemente.

Kennung:

14008

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Punktort


Attributart: processStep

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

AX_LI_ProcessStep_Punktort

zurück zu: AX_LI_Lineage_Punktort



Datentyp: AX_LI_ProcessStep_Punktort

Definition:

Die Erhebungsstelle wird in einem AX_LI_ProcessStep mit self.description = 'Erhebung' und der Erhebungsstelle in self.processor dokumentiert.

Kennung:

14009

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Punktort


Attributart: description

Kennung:

DES

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_LI_ProcessStep_Punktort_Description

Wertearten:


BezeichnerWert

Erhebung
 Erhebung beschreibt den Erfassungszeitpunkt "dateTime", aus dem z.B. das Messjahr für Position, Lage oder Höhe der AFIS-Standardausgabe abgeleitet wird.
(wie Bezeichner) (G)

Berechnung
 Berechnung beschreibt den Auswertezeitpunkt "dateTime", z.B. von Position, Lage oder Höhe der AFIS-Punkte.
(wie Bezeichner) (G)

zurück zu: AX_LI_ProcessStep_Punktort


Attributart: dateTime

Kennung:

DAT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

DateTime

zurück zu: AX_LI_ProcessStep_Punktort


Attributart: processor

Kennung:

PRO

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CI_ResponsibleParty

zurück zu: AX_LI_ProcessStep_Punktort


Attributart: source

Kennung:

SRC

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

AX_LI_Source_Punktort

zurück zu: AX_LI_ProcessStep_Punktort



Datentyp: AX_LI_Source_Punktort

Definition:

Die Datenerhebung wird in einem AX_LI_Source-Element dokumentiert (über die Kennung aus der CodeList AX_Datenerhebung_Punktort).

Kennung:

14010

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Punktort


Attributart: description

Kennung:

DES

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Datenerhebung_Punktort

Wertearten:


BezeichnerWert

Aus Katastervermessung ermittelt1000 (G)

Aus Katasterkarten digitalisiert4200 (G)

Aus sonstigen Unterlagen digitalisiert4300

Nach Quellenlage nicht zu spezifizieren9998 (G)

zurück zu: AX_LI_Source_Punktort



Objektartengruppe:Fortführungsnachweis

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Fortführungsnachweis' und der Kennung '15000' umfasst die Objektarten und Datentypen:

Kennung Name

15001 'Fortführungsnachweis-Deckblatt'

15002 'Fortführungsfall'

15004 'AX_Fortführungsnummer' (Datentyp)

15005 'AX_Auszug' (Datentyp)

Die Auflistung dieser Objektarten und Datentypen im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_FortfuehrungsnachweisDeckblatt

Definition:

[E] 'Fortführungsnachweis-Deckblatt' enthält alle administrativen Angaben für einen Fortführungsnachweis.

Kennung:

15001

Abgeleitet aus:

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Bildungsregel:

Die Attributart 'FN-Nummer' und die Relationsart 'bezieht_sich_auf' sind objektbildend.

Lebenszeitintervall:

Das Objekt kann nach Beendigung des letzten Mitteilungsverfahrens gelöscht werden. Gleichzeitig sind alle Objekte 'Fortführungsfall' zu löschen, auf die das Objekt durch die Relation 'bezieht_sich_auf' zeigt.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Fortführungsnachweis


Attributart: ausgabekopf

Definition:

'Ausgabekopf' enthält Angaben, die im Kopf des FME-Textteiles benötigt werden. Diese Attributart ist optional, da bei Anlieferung des Fortführungsauftrages von Externen an die Vermessungsstelle in der Regel nicht befüllbar ist.

Kennung:

AKS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_K_AUSGKOPF_Standard

zurück zu: AX_FortfuehrungsnachweisDeckblatt


Attributart: fortfuehrungsfallNummernbereich

Definition:

'Fortführungsfall Nummernbereich' enthält alle Fortführungsfallnummern innerhalb des Fortführungsnachweises (siehe Bestandsobjektart 'Fortführungsfall').

Diese Attributart ist optional, da bei Anlieferung des Fortführungsauftrages von Externen an die Vermessungsstelle in der Regel nicht befüllbar ist.

Kennung:

FFB

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_FortfuehrungsnachweisDeckblatt


Attributart: fNNummer

Definition:

'FN-Nummer' ist die Nummer des Fortführungsnachweises.

Das Attribut setzt sich zusammen aus Verschlüsselungen für:

1. Spalte: Land

2. Spalte: Gemarkung

3. Spalte: Laufende Nummer

Der Wert 'fNNummer.land' entspricht dem Schlüssel des Bundeslands aus der Attributart 'in Gemarkung' und wird aus dieser abgeleitet.

Der Wert 'fNNummer.gemarkungsnummer' entspricht dem Schlüssel der Gemarkung aus der Attributart 'in Gemarkung' und wird aus dieser abgeleitet.

Kennung:

FNN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Fortfuehrungsnummer

zurück zu: AX_FortfuehrungsnachweisDeckblatt


Attributart: titel

Definition:

'Titel' beschreibt die Veränderungen an Flurstücken (Standardtext: Fortführungsnachweis, alternativ als freier Text: Umlegung und Name der Umlegung sowie Flurbereinigung und Name der Flurbereinigung möglich), die im Fortführungsnachweis dargestellt sind.

Kennung:

TIT

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_FortfuehrungsnachweisDeckblatt


Attributart: inGemarkung

Definition:

Gemarkung, in der die Fortführung erfolgte.

Kennung:

GMN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Gemarkung_Schluessel

zurück zu: AX_FortfuehrungsnachweisDeckblatt


Attributart: erstelltAm

Definition:

'Erstellt am' beinhaltet das Datum der Erstellung des Fortführungsnachweises.

Kennung:

ERD

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Date

zurück zu: AX_FortfuehrungsnachweisDeckblatt


Attributart: fortfuehrungsentscheidungAm

Definition:

'Fortführungsentscheidung am' beinhaltet das Datum, an dem die Fortführungsentscheidung ausgesprochen wurde.

Kennung:

FED

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Date

zurück zu: AX_FortfuehrungsnachweisDeckblatt


Attributart: fortfuehrungsentscheidungVon

Definition:

'Fortführungsentscheidung von' ist die Angabe des Bearbeiters (Name und Dienstbezeichnung), der die Fortführungsentscheidung ausgesprochen hat.

Kennung:

AGV

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_FortfuehrungsnachweisDeckblatt


Attributart: fortfuehrungsmitteilungenErzeugt

Definition:

'Fortführungsmitteilungen erzeugt' ist der Zeitpunkt, an dem die Fortführungsmitteilungen erzeugt wurden.

Kennung:

FME

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Date

zurück zu: AX_FortfuehrungsnachweisDeckblatt


Attributart: bemerkung

Definition:

'Bemerkung' enthält zusätzliche Informationen zum Fortführungsnachweis.

Kennung:

BEM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_FortfuehrungsnachweisDeckblatt


Attributart: erstelltVon

Definition:

'Erstellt von' ist die Angabe des Sachbearbeiters (Name und Dienstbezeichnung), der den Fortführungsnachweis erstellt hat.

Kennung:

ERV

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_FortfuehrungsnachweisDeckblatt



Objektart: AX_Fortfuehrungsfall

Definition:

[E] 'Fortführungsfall' beschreibt die notwendigen Angaben zum Aufbau eines Fortführungsnachweises. Er legt die Reihenfolge der zu verändernden Flurstücke innerhalb eines Fortführungsnachweises fest (Aufbau des Fortführungsnachweises).

Diese Attributart ist optional, da bei Anlieferung des Fortführungsauftrages von Externen an die Vermessungsstelle in der Regel nicht befüllbar ist.

Kennung:

15002

Abgeleitet aus:

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Bildungsregel:

DLKM:

Die Attributart 'Fortführungsfallnummer' ist objektbildend.

Eine der Attributarten 'Flurstück_alt' oder 'Flurstück_neu' muss vorhanden sein.

Lebenszeitintervall:

Das Objekt wird entsprechend der Beschreibung des Lebenszeitintervalls bei der Objektart 'Fortführungsnachweis - Deckblatt' gelöscht.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Fortführungsnachweis


Attributart: fortfuehrungsfallnummer

Definition:

Die 'Fortführungsfallnummer' gibt an, in welcher Reihenfolge die Fortführungen in einem Fortführungsnachweis behandelt werden und dient somit der Rekonstruktion des Fortführungsnachweises.

Kennung:

FFN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

Integer

zurück zu: AX_Fortfuehrungsfall


Attributart: laufendeNummer

Definition:

Diese Attributart enthält die laufende Nummer des Fortführungsnachweises. Diese Nummer entspricht dem Datentyp 'AX_Fortfuehrungsnummer' ohne Land und Gemarkung.

Kennung:

LFD

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Fortfuehrungsfall


Attributart: ueberschriftImFortfuehrungsnachweis

Definition:

'Überschrift im Fortführungsnachweis' gibt für den Fortführungsnachweis und die Mitteilungsverfahren den Grund der unter einem Fortführungsfall beschriebenen Veränderung bzw. Fortführung gemäß dem Katalog der Fortführungsanlässe an.

Kennung:

UIV

Kardinalitaet:

1..*

Datentyp:

AA_Anlassart

Wertearten:


BezeichnerWert

Zerlegung oder Sonderung010101

Verschmelzung010102

Zerlegung und Verschmelzung010103

Verschmelzung von Flurstücken auf unterschiedlichen Beständen/Buchungsstellen010199

Veränderung aufgrund der Vorschriften des Straßenrechts010201

Veränderung aufgrund der Vorschriften des Wasserrechts010202

Veränderung aufgrund gerichtlicher Entscheidung010206

Veränderung aufgrund Berichtigung eines Aufnahmefehlers010205

Veränderung der Flurstücksbezeichnung010301

Veränderung der Gemeindezugehörigkeit ganzer Gemarkungen010303

Veränderung der Gemeindezugehörigkeit einzelner Flurstücke010309

Veränderung der Flurzugehörigkeit010305

Veränderung der Gemarkungszugehörigkeit (1)010302

Veränderung der Gemeindezugehörigkeit010310

Übernahme von Flurstücken eines anderen Katasteramtes010304

Abgabe von Flurstücken an ein anderes Katasteramt010306

Eintragung des Flurstückes010307

Löschen des Flurstückes010308

Veränderung der Beschreibung des Flurstücks010400

Veränderung der besonderen Flurstücksgrenze010401

Veränderung der Lage010402

Veränderung der tatsächlichen Nutzung mit Änderung der Wirtschaftsart010403

Berichtigung der Flächenangabe010501

Berichtigung eines Zeichenfehlers010502

Flurbereinigung010611

Flurbereinigung-freiwilliger Landtausch010612

Umlegung010621

Umlegung nach § 76 BauGB010622

Vereinfachte Umlegung010623

Katastererneuerung010700

Katastererneuerung - vereinfachte Neuvermessung010701

Erneuerung der Lagekoordinaten
 Anlassart für Neubestimmung durch Neuberechnung mit vorhandenen Messwerten. Teile der Liegenschaftskarte, für die zwar geschlossen qualifizierte Katastervermessungen und neubestimmte AP vorliegen, für die aber Lagekoordinaten noch nicht oder nur unzureichend bestimmt worden sind, werden mit den vorhandenen Vermessungsergebnissen Lagekoordinaten im System des Festpunktfeldes berechnet und datenverarbeitungsgerecht gespeichert.
010702

Grenzfeststellung010900

Grenzabmarkung
 Anlassart für die Grenzabmarkung für die Behebung von Abmarkungsmängeln.
010904

Eintragen eines Gebäudes200100

Veränderung der Gebäudeeigenschaften200200

Löschen eines Gebäudes200300

Veränderungen der Angaben zum Netzpunkt300100

Veränderung der Angaben zum Objektartenbereich 'Bauwerke, Einrichtungen und sonstigen Angaben'300200

Veränderung der Angaben zum Objektartenbereich 'Tatsächlichen Nutzung'300300

Veränderung der Angaben zum Objektartenbereich 'Gesetzliche Festlegungen, Gebietseinheiten, Kataloge'300400

Veränderung der Geometrie auf Grund der Homogenisierung300500

Veränderung der Geometrie durch Implizitbehandlung300900

Katasterliche Buchung eines buchungsfreien Grundstücks020102

Namensnummer von katasterlichen Buchungsstellen verändern020200

Katasterliche Namensnummer und Rechtsgemeinschaft fortführen020201

Veränderung der Personendaten020301

Veränderung der Personengruppe020302

Veränderung der Anschrift aufgrund katasterlicher Erhebung (2)020303

Veränderung der Verwaltung020304

Veränderung der Vertretung
 Mit dieser Fortführung werden die Daten zur Vertretung aufgrund katasterlicher Erhebungen verändert.
020305

Umnummerierung (infolge Zuständigkeitsänderungen am Grundbuch)030100

Beschreibung der Buchungsstelle ändern040000

Änderungen am Wohnungseigentum040100

Änderungen am Wohnungserbbaurecht040200

Änderungen am Wohnungsuntererbbaurecht040300

Buchung § 3 Abs.4 ff GBO ändern040400

Eigentumsänderung050100

Kompletter Eigentumswechsel im Grundbuchblatt050101

Teilweiser Eigentumswechsel im Grundbuchblatt050102

Namensänderung050400

Abschreibung060100

Teilung060200

Vereinigung (§ 890 I BGB, § 5 GBO)060400

Bestandteilszuschreibung (§ 890 II BGB, § 6 GBO)060500

Vollziehung einer Verschmelzung060600

Buchung nach § 3 Abs.4 GBO aufheben060800

Aufhebung eines Wohnungseigentums060900

Erbbaurecht anlegen070100

Erbbaurecht aufheben070200

Untererbbaurecht anlegen070500

Untererbbaurecht aufheben070600

Wohnungserbbaurecht aufheben070900

Wohnungsuntererbbaurecht aufheben071000

Buchung nach § 3 Abs.4 GBO080100

Anlegen von Wohnungseigentum080200

Anlegen von Wohnungserbbaurecht080300

Anlegen von Wohnungsuntererbbaurecht080400

zurück zu: AX_Fortfuehrungsfall


Attributart: anzahlDerFortfuehrungsmitteilungen

Definition:

'Anzahl der Fortführungsmitteilungen' enthält für jeden Fortführungsfall die Anzahl der zu erstellenden Fortführungsmitteilungen.

Kennung:

ZDF

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Integer

zurück zu: AX_Fortfuehrungsfall


Attributart: bemerkung

Definition:

'Bemerkung' enthält zusätzliche Informationen zum Fortführungsfall.

Kennung:

BEM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Fortfuehrungsfall


Attributart: zeigtAufAltesFlurstueck

Definition:

'ZeigtAufAltesFlurstueck' enthält das Flurstückskennzeichen des Flurstücks, das unter einem Fortführungsfall im Fortführungsnachweis verändert wurden oder zu veränderten Objekten in Beziehung stehen.

Bildungsregel:

Die Attributart setzt sich aus den nachfolgenden expliziten Attributarten in der angegebenen Reihenfolge zusammen:

1. Land (2 Stellen)

2. Gemarkungsnummer (4 Stellen)

3. Flurnummer (3 Stellen)

4. Flurstücksnummer

4.1 Zähler (5 Stellen)

4.2 Nenner (4 Stellen)

5. Flurstücksfolge (2 Stellen)

Die Elemente sind rechtsbündig zu belegen, fehlende Stellen sind mit führenden Nullen zu belegen. Da die Flurnummer und die Flurstücksfolge optional sind, sind aufgrund der bundeseinheitlichen Definition im Flurstückskennzeichen die entsprechenden Stellen, sofern sie nicht belegt sind, durch Unterstrich "_" ersetzt. Gleiches gilt für Flurstücksnummern ohne Nenner, hier ist der fehlende Nenner im Flurstückskennzeichen durch Unterstriche zu ersetzen.

Die Gesamtlänge des Flurstückkennzeichens beträgt immer 20 Zeichen.

Kennung:

ZAA

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Fortfuehrungsfall


Attributart: zeigtAufNeuesFlurstueck

Definition:

'ZeigtAufNeuesFlurstueck' enthält das Flurstückskennzeichen des Flurstücks, das unter einem Fortführungsfall im Fortführungsnachweis neu gebildet oder verändert wurde.

Bildungsregel:

Die Attributart setzt sich aus den nachfolgenden expliziten Attributarten in der angegebenen Reihenfolge zusammen:

1. Land (2 Stellen)

2. Gemarkungsnummer (4 Stellen)

3. Flurnummer (3 Stellen)

4. Flurstücksnummer

4.1 Zähler (5 Stellen)

4.2 Nenner (4 Stellen)

5. Flurstücksfolge (2 Stellen)

Die Elemente sind rechtsbündig zu belegen, fehlende Stellen sind mit führenden Nullen zu belegen. Da die Flurnummer und die Flurstücksfolge optional sind, sind aufgrund der bundeseinheitlichen Definition im Flurstückskennzeichen die entsprechenden Stellen, sofern sie nicht belegt sind, durch Unterstrich "_" ersetzt. Gleiches gilt für Flurstücksnummern ohne Nenner, hier ist der fehlende Nenner im Flurstückskennzeichen durch Unterstriche zu ersetzen.

Die Gesamtlänge des Flurstückkennzeichens beträgt immer 20 Zeichen.

Kennung:

ZAN

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Fortfuehrungsfall


Attributart: verweistAuf

Definition:

'Verweist auf' verweist auf einen Datentyp 'F-Graphik', der eine URI zu einer Karte enthält, die die Veränderung darstellt (Gegenüberstellung alt-neu).

Kennung:

VWA

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_FGraphik

zurück zu: AX_Fortfuehrungsfall



Datentyp: AX_Fortfuehrungsnummer

Definition:

'AX_Fortführungsnummer' enthält die Bestandteile zur Ableitung der Nummer des Fortführungsnachweises.

Kennung:

15004

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Fortführungsnachweis


Attributart: land

Definition:

Diese Attributart enthält den Schlüssel des Bundeslandes.

Kennung:

LAN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Fortfuehrungsnummer


Attributart: gemarkungsnummer

Definition:

Diese Attributart enthält den Schlüssel der Gemarkung.

Kennung:

GEM

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Fortfuehrungsnummer


Attributart: laufendeNummer

Definition:

Diese Attributart enthält die laufende Nummer des Fortführungsnachweises.

Kennung:

LFD

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Fortfuehrungsnummer



Datentyp: AX_Auszug

Kennung:

15005

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Fortführungsnachweis


Attributart: art

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Art_Adressat_Auszug

Wertearten:


BezeichnerWert

Privat1000

Notar2000

Grundbuchamt3000

Finanzamt4000

Bauaufsichtsbehörde5000

Weitere Beteiligte6000

zurück zu: AX_Auszug


Attributart: adressat

Kennung:

ADR

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Auszug


Attributart: datum

Kennung:

DAT

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

Date

zurück zu: AX_Auszug



Datentyp: AX_K_ANSCHRIFT

Kennung:

AAS

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Fortführungsnachweis


Attributart: strasseHausnummer

Kennung:

STH

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_K_ANSCHRIFT


Attributart: plzOrt

Kennung:

PLZ

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_K_ANSCHRIFT



Datentyp: AX_K_AUSGKOPF_Standard

Definition:

Der komplexe Datentyp 'AX_K_AUSGKOPF_Standard' enthält Angaben, die in den Kopfzeilen von Standardausgaben benötigt werden.

Kennung:

AKS

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Fortführungsnachweis


Attributart: datumDerAusgabe

Definition:

'Datum der Ausgabe' ist das Datum der erstmaligen Anfertigung der Ausgabe und wird bei nochmaligen Anfertigungen bei Fortführungsnachweisen beibehalten.

Kennung:

DAG

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_K_AUSGKOPF_Standard


Attributart: dienststelle

Definition:

'Dienststelle' ist die entschlüsselte Bezeichnung der zuständigen Behörde.

Kennung:

FKV

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_K_AUSGKOPF_Standard


Attributart: anschriftDienststelle

Definition:

'Anschrift Dienststelle' ist die Angabe über den Dienstsitz der katasterführenden Behörde.

Kennung:

AFV

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_K_ANSCHRIFT

zurück zu: AX_K_AUSGKOPF_Standard


Attributart: artDerAusgabe

Definition:

'Art der Ausgabe' enthält die Anlassart der Ausgabe.

Kennung:

ADA

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_K_AUSGKOPF_Standard


Attributart: enthaeltEWP

Definition:

'EnthältEWP' enthält eine eindeutige Dateibezeichnung (uri), in der das Landeswappen vorgehalten wird.

Kennung:

EWP

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Landeswappen

zurück zu: AX_K_AUSGKOPF_Standard



Datentyp: AX_FGraphik

Definition:

Die Externe Objektart "F-Graphik" enthält für die Anlage zum Fortführungsnachweis und zu den Fortführungsmitteilungen in einer externen Datei eine Gegenüberstellung des alten und neuen Bestandes, in der alle Veränderungen farbig gekennzeichnet sind. Das Format dieser externen Datei (z.B. NAS oder GeoTiff) wird durch die Implementierung festgelegt.

Kennung:

EFG

Modellart:

DLKM

Bildungsregel:

Diese temporäre Datei wird durch Verschneidung auf der Basis der Ausgabe-Objektart "Liegenschaftskarte" entweder innerhalb des ALKIS-Führungsprozesses aus den Objekt-Versionen vor und nach der Fortführung oder innerhalb des Erhebungsprozesses außerhalb ALKIS aus den Bestandsdaten und den Erhebungsdaten erzeugt und für den Benutzungsprozess bereitgestellt.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Fortführungsnachweis


Attributart: ausgabekopf

Definition:

'Ausgabekopf' enthält Angaben, die im Kopf des FME-Textteiles benötigt werden.

Kennung:

AKS

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_K_AUSGKOPF_Standard

zurück zu: AX_FGraphik


Attributart: uri

Kennung:

URI

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

URI

zurück zu: AX_FGraphik



Datentyp: AX_Landeswappen

Definition:

Die Externe Objektart "Landeswappen" enthält das Landeswappen als Pixelgraphik in einer externen Datei, z.B. im Format GeoTiff.

Kennung:

EWP

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Das Landeswappen wird in allen AFIS- und ALKIS- (Standard-) Ausgaben präsentiert; daher ist diese Datei durch die Implementierung als permanente Datei bereitzustellen.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Fortführungsnachweis


Attributart: uri

Kennung:

URI

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

URI

zurück zu: AX_Landeswappen



Objektartengruppe:Angaben zur Reservierung

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Angaben zur Reservierung' und der Kennung '16000' umfasst die Objektarten und Datentypen:

Kennung Name

16001 'Reservierung'

16002 'Punktkennung untergegangen'.

16003 'Punktkennung vergleichend'

16004 'AX_Reservierungsauftrag_Gebietskennung' (Datentyp)

Mit der Objektart 'Reservierung' können die attributiven Ordnungsmerkmale Punktkennung für die Objektarten der 'Punkte', Flurstückskennzeichen für die Objektart 'Flurstück', Veränderungsnummer für die Objektart 'Fortführungsnachweis-Deckblatt' sowie Abmarkungsprotokollnummer reserviert werden.

Mit der Objektart 'Punktkennung untergegangen' kann die Eindeutigkeit bei der Vergabe von Punktkennungen gewährleistet werden.

Die Lebenszeitintervallbeschreibung erklärt die Handhabung der Objektart. Hierfür erforderliche Funktionalitäten müssen im Erhebungs- und Qualifizierungsprozess bereitgestellt werden.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Reservierung

Definition:

[E] 'Reservierung' enthält Ordnungsnummern des Liegenschaftskatasters, die für eine durchzuführende Vermessungssache reserviert sind.

Kennung:

16001

Abgeleitet aus:

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Bereits vergebene Ordnungsnummern dürfen nicht reserviert werden. Die Attributart 'Antragsnummer' oder 'Auftragsnummer' muss belegt sein.

DLKM:

Existiert zu einer Stammnummer bereits eine Folgenummer (z. B. 100/1), so darf diese Stammnummer (z.B. 100) nicht reserviert werden.

Lebenszeitintervall:

Das Lebenszeitintervall des Objekts beginnt mit der Reservierung und endet mit der Löschung.

Reservierungen erfolgen auftragsbezogen. Nicht benötigte Reservierungen können nach ihrer Löschung wieder verwendet werden.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zur Reservierung


Attributart: art

Definition:

'Art' ist eine Kennzeichnung der Ordnungsnummern.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Art_Reservierung

Wertearten:


BezeichnerWert

Punktkennung1000

Flurstückskennzeichen
 Eine Reservierung von Folgenummern zu einer Nummer darf sich nur auf aktuelle Flustücke 11001 beziehen und nicht auf dauerhaft reservierte ausfallende Nummern, die keine aktuellen Flustücke haben.
3000

FN-Nummer4000

zurück zu: AX_Reservierung


Attributart: nummer

Definition:

'Nummer' ist die zu reservierende Ordnungsnummer.

Kennung:

ONR

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Reservierung


Attributart: vermessungsstelle

Definition:

'Vermessungsstelle' enthält den Namen der Stelle, für die die Reservierung vorgenommen worden ist (siehe Katalog der Dienststellen).

Kennung:

VST

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Dienststelle_Schluessel

zurück zu: AX_Reservierung


Attributart: ablaufDerReservierung

Definition:

'Ablauf der Reservierung' ist das Datum, bis zu dem die Reservierung gilt.

Kennung:

ADR

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Date

zurück zu: AX_Reservierung


Attributart: antragsnummer

Definition:

Die 'Antragsnummer' ist eine von der Katasterbehörde vergebene eindeutige Kennzeichnung für einen Antrag.

Kennung:

ANR

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Reservierung


Attributart: auftragsnummer

Definition:

Die 'Auftragsnummer' ist eine von der Katasterbehörde vergebene eindeutige Kennzeichnung. Alle zu einer Vermessungssache gehörenden Reservierungen müssen dieselbe Auftragsnummer wie der Fortführungsauftrag haben.

Kennung:

AUN

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Reservierung


Attributart: gebietskennung

Kennung:

GBK

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Reservierungsauftrag_Gebietskennung

zurück zu: AX_Reservierung



Objektart: AX_PunktkennungUntergegangen

Definition:

[E] 'Punktkennung untergegangen' enthält Punktkennungen, die untergegangen sind.

Kennung:

16002

Abgeleitet aus:

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Lebenszeitintervall:

Das Lebenszeitintervall des Objekts beginnt, wenn ein Punkt mit Punktkennung untergeht.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zur Reservierung


Attributart: punktkennung

Definition:

'Punktkennung' ist ein von der Katasterbehörde vergebenes Ordnungsmerkmal.

Kennung:

PKN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_PunktkennungUntergegangen


Attributart: art

Definition:

'Art' ist eine Kennzeichnung der Ordnungsnummern.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Art_Punktkennung

Wertearten:


BezeichnerWert

Punktkennung - allgemein1000

zurück zu: AX_PunktkennungUntergegangen



Auswahldatentyp: AX_Reservierungsauftrag_Gebietskennung

Kennung:

16004

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zur Reservierung


Attributart: gemarkung

Kennung:

GMK

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Gemarkung_Schluessel

zurück zu: AX_Reservierungsauftrag_Gebietskennung


Attributart: flur

Kennung:

FLR

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_GemarkungsteilFlur_Schluessel

zurück zu: AX_Reservierungsauftrag_Gebietskennung


Attributart: buchungsblattbezirk

Kennung:

BBZ

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Buchungsblattbezirk_Schluessel

zurück zu: AX_Reservierungsauftrag_Gebietskennung



Objektartengruppe:Angaben zur Historie

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Angaben zur Historie' und der Kennung '17000' umfasst die Objektarten und Datentypen:

Kennung Name

17001 'Historisches Flurstück'

17002 'Historisches Flurstück ALB'

17003 'Historisches Flurstück ohne Raumbezug'

17004 'AX_Buchung_HistorischesFlurstueck' (Datentyp)

Die Auflistung dieser Objektarten und Datentypen im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_HistorischesFlurstueckOhneRaumbezug

Definition:

[E] 'Historisches Flurstück ohne Raumbezug' ist ein nicht mehr aktuelles Flurstück, das schon im ALB historisch geworden ist, nach ALKIS migriert und im Rahmen der Vollhistorie geführt wird.

Kennung:

17003

Abgeleitet aus:

AA_NREO

AX_Flurstueck_Kerndaten

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Erfassungskriterium:

DLKM:

Im Rahmen der Migration sind alle Flurstücke erfaßt, die im ALB bereits historisch geworden sind. Diese Objektart wird nur im Rahmen der Führung der ALKIS-Vollhistorie (Versionierung) erfasst.

Lebenszeitintervall:

Der Zeitpunkt der Entstehung des 'Historischen Flurstück ohne Raumbezug' ist identisch mit dem Zeitpunkt des Untergangs des Bezugsflurstücks (Flurstück zu seinen 'Lebzeiten'), aus dem das 'Historische Flurstück ohne Raumbezug' entstanden ist (im ALB mit 'LF3 - letzte Fortführung' bezeichnet. Soweit im ALB nur ein Jahr angegeben ist, ist dies zu einem Datum zu ergänzen). Das 'Historische Flurstück ALB' geht nicht unter.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

Das Attribut sonstigeEigenschaften kommt vor wenn sie übergangsweise im Rahmen der Migration aus bestehenden Verfahrenslösungen
benötigt wird oder wenn die Angaben nicht als eigenständige raumbezogene Elementarobjekte bei der Objektartengruppe
"Angaben zur öffentlich-rechtlichen und sonstigen Festlegung" geführt werden.

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zur Historie


Attributart: vorgaengerFlurstueckskennzeichen

Definition:

'Vorgänger-Flurstückskennzeichen' ist die Bezeichnung der Flurstücke, die dem Objekt 'Historisches Flurstück ohne Raumbezugs' direkt vorangehen.

Bildungsregel:

Die Attributart setzt sich aus den nachfolgenden expliziten Attributarten in der angegebenen Reihenfolge zusammen:

1. Land (2 Stellen)

2. Gemarkungsnummer (4 Stellen)

3. Flurnummer (3 Stellen)

4. Flurstücksnummer

4.1 Zähler (5 Stellen)

4.2 Nenner (4 Stellen)

5. Flurstücksfolge ( 2 Stellen)

Die Elemente sind rechtsbündig zu belegen, fehlende Stellen sind mit führenden Nullen zu belegen. Da die Flurnummer und die Flurstücksfolge optional sind, sind aufgrund der bundeseinheitlichen Definition im Flurstückskennzeichen die entsprechenden Stellen, sofern sie nicht belegt sind, durch Unterstrich "_" ersetzt. Gleiches gilt für Flurstücksnummern ohne Nenner, hier ist der fehlende Nenner im Flurstückskennzeichen durch Unterstriche zu ersetzen.

Die Gesamtlänge des Flurstückkennzeichens beträgt immer 20 Zeichen.

Kennung:

VFK

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_HistorischesFlurstueckOhneRaumbezug


Attributart: nachfolgerFlurstueckskennzeichen

Definition:

'Nachfolger-Flurstückskennzeichen' ist die Bezeichnung der Flurstücke, die dem Objekt 'Historisches Flurstück ohne Raumbezug' direkt nachfolgen.

Bildungsregel:

Die Attributart setzt sich aus den nachfolgenden expliziten Attributarten in der angegebenen Reihenfolge zusammen:

1. Land (2 Stellen)

2. Gemarkungsnummer (4 Stellen)

3. Flurnummer (3 Stellen)

4. Flurstücksnummer

4.1 Zähler (5 Stellen)

4.2 Nenner (4 Stellen)

5. Flurstücksfolge ( 2 Stellen)

Die Elemente sind rechtsbündig zu belegen, fehlende Stellen sind mit führenden Nullen zu belegen. Da die Flurnummer und die Flurstücksfolge optional sind, sind aufgrund der bundeseinheitlichen Definition im Flurstückskennzeichen die entsprechenden Stellen, sofern sie nicht belegt sind, durch Unterstrich "_" ersetzt. Gleiches gilt für Flurstücksnummern ohne Nenner, hier ist der fehlende Nenner im Flurstückskennzeichen durch Unterstriche zu ersetzen.

Die Gesamtlänge des Flurstückkennzeichens beträgt immer 20 Zeichen.

Kennung:

NFK

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_HistorischesFlurstueckOhneRaumbezug



Objektartenbereich:Eigentümer

Bezeichnung, Definition

Der Objektartenbereich 'Eigentümer' enthält die Objektartengruppe

- Personen- und Bestandsdaten

Die Auflistung der Objektartengruppe und der darin enthaltenen Objektarten im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartengruppe:Personen- und Bestandsdaten

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Personen- und Bestandsdaten' und der Kennung '21000' umfasst die Objektarten und Datentypen:

Kennung Name

21001 'Person'

21002 'Personengruppe'

21003 'Anschrift'

21004 'Verwaltung'

21005 'Vertretung'

21006 'Namensnummer'

21007 'Buchungsblatt'

21008 'Buchungsstelle'

21009 'AX_Anteil' (Datentyp)

21011 'AX_DQOhneDatenerhebung' (Datentyp)

21012 'AX_LI_Lineage_OhneDatenerhebung' (Datentyp)

21013 'AX_LI_ProcessStep_OhneDatenerhebung' (Datentyp)

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Person

Definition:

[E] 'Person' ist eine natürliche oder juristische Person und kann z.B. in den Rollen Eigentümer, Erwerber, Verwalter oder Vertreter in Katasterangelegenheiten geführt werden.

Kennung:

21001

Abgeleitet aus:

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Die Relationsarten 'weist_auf' und/oder 'benennt' und/oder 'übt_aus' sowie die inverse Relationsart zum 'Benutzer' sind objektbildend. Eine dieser Relationen muss vorhanden sein. Diese Relationen sind nicht zu verwenden, wenn auf die 'Person' die rekursive Relation 'zeigtAuf' zeigt. In diesem Fall ist 'zeigtAuf' objektbildend.

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Personen- und Bestandsdaten


Attributart: nachnameOderFirma

Definition:

'Nachname oder Firma' ist

- bei einer natürliche Person der Nachname (Familienname),

- bei einer juristischen Person, Handels- oder Partnerschaftsgesellschaft der

Name oder die Firma.

Kennung:

NOF

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Person


Attributart: anrede

Definition:

'Anrede' ist die Anrede der Person. Diese Attributart ist optional, da Körperschaften und juristischen Person auch ohne Anrede angeschrieben werden können.

Kennung:

ANR

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Anrede_Person

Wertearten:


BezeichnerWert

Frau1000

Herr2000

Firma3000

zurück zu: AX_Person


Attributart: vorname

Definition:

'Vorname' ist der Vorname/ sind die Vornamen einer natürlichen Person.

Kennung:

VNA

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Person


Attributart: namensbestandteil

Definition:

'Namensbestandteil' enthält z.B. Titel wie 'Baron'.

Kennung:

NBA

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Person


Attributart: akademischerGrad

Definition:

'Akademischer Grad' ist der akademische Grad der Person (z.B. Dipl.-Ing., Dr., Prof. Dr.).

Kennung:

AKD

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Person


Attributart: geburtsname

Definition:

'Geburtsname' ist der Geburtsname der Person.

Kennung:

GNA

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Person


Attributart: geburtsdatum

Definition:

'Geburtsdatum' ist das Geburtsdatum der Person.

Kennung:

GEB

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Date

zurück zu: AX_Person


Attributart: qualitaetsangaben

Definition:

Angaben zur Herkunft der Informationen (Erhebungsstelle). Die Information ist konform zu den Vorgaben aus ISO 19115 zu repräsentieren.

Kennung:

QAG

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_DQOhneDatenerhebung

zurück zu: AX_Person


Relationsart: hat

Anmerkung:

Die 'Person' hat 'Anschrift'.

Kennung:

21001-21003

Kardinalitaet:


0..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Person


Relationsart: weistAuf

Anmerkung:

Durch die Relation 'Person' weist auf 'Namensnummer' wird ausgedrückt, dass die Person als Eigentümer, Erbbauberechtigter oder künftiger Erwerber unter der Namensnummer eines Buchungsblattes eingetragen ist.

Es handelt sich um die inverse Relationsrichtung.

Kennung:

(INV)21006-21001

Kardinalitaet:


0..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Person



Objektart: AX_Personengruppe

Definition:

[E] 'Personengruppe' ist die Zusammenfassung von Personen unter einem Ordnungsbegriff.

Kennung:

21002

Abgeleitet aus:

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Personen- und Bestandsdaten


Attributart: nameDerPersonengruppe

Definition:

'Name der Personengruppe' ist ein Ordnungsbegriff, unter dem Personen zusammengefasst sind.

Kennung:

PGR

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Personengruppe


Relationsart: bestehtAus

Anmerkung:

Ein Objekt 'Personengruppe' besteht aus Objekten 'Person'.

Es handelt sich um die inverse Relationsrichtung.

Kennung:

(INV)21001-21002

Kardinalitaet:


2..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Personengruppe



Objektart: AX_Anschrift

Definition:

[E] 'Anschrift' ist die postalische Adresse, verbunden mit weiteren Adressen aus dem Bereich elektronischer Kommunikationsmedien.

Kennung:

21003

Abgeleitet aus:

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Die Relationsarten 'gehört_zu' und/oder 'bezieht_sich_auf' sind objektbildend. Eine der beiden Relationsarten muss vorhanden sein.

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Personen- und Bestandsdaten


Attributart: ort_Post

Definition:

'Ort (Post)' ist der postalische Ortsname.

Kennung:

ORP

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Anschrift


Attributart: postleitzahlPostzustellung

Definition:

'Postleitzahl - Postzustellung' ist die Postleitzahl der Postzustellung.

Kennung:

PLZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Anschrift


Attributart: postleitzahlPostfach

Definition:

'Postleitzahl - Postfach' ist die Postleitzahl des Postfaches.

Kennung:

PZP

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Anschrift


Attributart: bestimmungsland

Definition:

'Bestimmungsland' ist eine in Großbuchstaben angegebene Bezeichnung im internationalen Brief- und Paketverkehr.

Kennung:

BLA

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Anschrift


Attributart: strasse

Definition:

'Straße' ist der Straßen- oder Platzname nach dem amtlichen Straßenverzeichnis bzw. wie bekannt geworden.

Kennung:

STR

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Anschrift


Attributart: hausnummer

Definition:

'Hausnummer' ist die von der Gemeinde für ein Gebäude vergebene Nummer, gegebenenfalls mit einem Adressierungszusatz. Diese Attributart ist immer im Zusammenhang mit der Attributart 'Straße' zu verwenden.

Kennung:

HSN

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Anschrift


Attributart: ort_AmtlichesOrtsnamensverzeichnis

Definition:

'Ort (Amtliches Ortsnamensverzeichnis)' ist der Ortsname laut amtlichem Ortsnamensverzeichnis.

Kennung:

ORA

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Anschrift


Attributart: postfach

Definition:

'Postfach' ist die postalische Nummer des Postfaches.

Kennung:

PFH

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Anschrift


Attributart: qualitaetsangaben

Definition:

Angaben zur Herkunft der Informationen (Erhebungsstelle). Die Information ist konform zu den Vorgaben aus ISO 19115 zu repräsentieren.

Kennung:

QAG

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_DQOhneDatenerhebung

zurück zu: AX_Anschrift


Relationsart: gehoertZu

Anmerkung:

Eine 'Anschrift' gehört zu 'Person'.

Es handelt sich um die inverse Relationsrichtung.

Kennung:

(INV)21001-21003

Kardinalitaet:


0..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Anschrift



Objektart: AX_Namensnummer

Definition:

[E] 'Namensnummer' ist die laufende Nummer der Eintragung, unter welcher der Eigentümer oder Erbbauberechtigte im Buchungsblatt geführt wird. Rechtsgemeinschaften werden auch unter AX_Namensnummer geführt.

Kennung:

21006

Abgeleitet aus:

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Namensnummer inv:
(self.laufendeNummerNachDIN1421->size +
 self.nummer-size + self.artDerRechtsgemeinschaft->size) > 0

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Personen- und Bestandsdaten


Attributart: laufendeNummerNachDIN1421

Definition:

'Laufende Nummer nach DIN 1421' ist die interne laufende Nummer für die Rangfolge der Person, die nach den Vorgaben aus DIN 1421 strukturiert ist.

Kennung:

LNR

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Namensnummer


Attributart: nummer

Definition:

'Nummer' ist die laufende Nummer der Eintragung gemäß Abteilung 1 Grundbuchblatt, unter der eine Person aufgeführt ist (z.B. 1 oder 1a).

Kennung:

NMR

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Namensnummer


Attributart: anteil

Definition:

'Anteil' ist der Anteil der Berechtigten in Bruchteilen (Par. 47 GBO) an einem gemeinschaftlichen Eigentum (Grundstück oder Recht).

Kennung:

ANT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Anteil

zurück zu: AX_Namensnummer


Attributart: artDerRechtsgemeinschaft

Definition:

'Art der Rechtsgemeinschaft' ist die Art des für die Gesamthandgemeinschaft maßgebenden Rechtsverhältnisses.

Kennung:

ARG

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_ArtDerRechtsgemeinschaft_Namensnummer

Wertearten:


BezeichnerWert

Erbengemeinschaft1000

Gütergemeinschaft2000

BGB-Gesellschaft3000

Sonstiges9999

zurück zu: AX_Namensnummer


Attributart: beschriebDerRechtsgemeinschaft

Definition:

"Beschrieb der Rechtsgemeinschaft" ist der Name oder die juristische Be-zeichnung der Rechtgemeinschaft

Diese Attributart kommt nur vor, wenn die "Art der Rechtsgemeinschaft" die Werteart "Sonstiges" aufweist.

Kennung:

BRG

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Namensnummer


Attributart: eigentuemerart

Definition:

'Eigentümerart' ist die Kategorie des Eigentums.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Eigentuemerart_Namensnummer

Wertearten:


BezeichnerWert

Natürliche Personen1000

Juristische Personen2000

Körperschaften3000

zurück zu: AX_Namensnummer


Relationsart: istBestandteilVon

Anmerkung:

Eine 'Namensnummer' ist Teil von einem 'Buchungsblatt'.

Kennung:

21006-21007

Kardinalitaet:


1

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Namensnummer


Relationsart: benennt

Anmerkung:

Durch die Relation 'Namensnummer' benennt 'Person' wird die Person zum Eigentümer, Erbbauberechtigten oder künftigen Erwerber.

Kennung:

21006-21001

Kardinalitaet:


0..1

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Namensnummer


Relationsart: bestehtAusRechtsverhaeltnissenZu

Anmerkung:

Die Relation 'Namensnummer' besteht aus Rechtsverhältnissen zu 'Namensnummer' sagt aus, dass mehrere Namensnummern zu einer Rechtsgemeinschaft gehören können. Die Rechtsgemeinschaft selbst steht unter einer eigenen AX_Namensnummer.

Kennung:

21006.1-21006.2

Kardinalitaet:


0..1

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Namensnummer


Relationsart: hatVorgaenger

Anmerkung:

Die Relation 'Namensnummer' hat Vorgänger 'Namensnummer' gibt Auskunft darüber, aus welchen Namensnummern die aktuelle entstanden ist.

Kennung:

21006.3-21006.4

Kardinalitaet:


0..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Namensnummer



Objektart: AX_Buchungsblatt

Definition:

[E] 'Buchungsblatt' enthält die Buchungen (Buchungsstellen und Namensnummern) des Grundbuchs und des Liegenschhaftskatasters (bei buchungsfreien Grundstücken).

Das Buchungsblatt für Buchungen im Liegenschaftskataster kann entweder ein Kataster-, Erwerber-, Pseudo- oder ein Fiktives Blatt sein.

Kennung:

21007

Abgeleitet aus:

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Die Attributart 'Buchungsblattkennzeichen' ist objektbildend. Beim fiktiven Blatt darf die Relation 'besteht aus' nur einmal vorkommen.

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

blattart = 'Grundbuchblatt' wenn es die Buchungen im Grundbuch enthält.

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Personen- und Bestandsdaten


Attributart: buchungsblattkennzeichen

Definition:

'Buchungsblattkennzeichen' ist ein eindeutiges Fachkennzeichen für ein Buchungsblatt.

Aufbau Buchungsblattkennzeichen:

1.) Land (Verschlüsselung zweistellig), 2 Ziffern

2.) Buchungsblattbezirk (Verschlüsselung vierstellig), 4 Ziffern

3.) Buchungsblattnummer mit Buchstabenerweiterung (7 Stellen)

Die Elemente sind rechtsbündig zu belegen, fehlende Stellen sind mit führenden Nullen zu belegen. Die Gesamtlänge des Buchungsblattkennzeichens beträgt immer 13 Zeichen

Das Attribut ist ein abgeleitetes Attribut und kann nicht gesetzt werden.

Kennung:

(DER) BBK

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Buchungsblatt


Attributart: buchungsblattbezirk

Definition:

Buchungsblattbezirk des Buchungsblatts.

Kennung:

BBZ

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Buchungsblattbezirk_Schluessel

zurück zu: AX_Buchungsblatt


Attributart: buchungsblattnummerMitBuchstabenerweiterung

Definition:

Buchungsblattnummer mit Buchstabenerweiterung.

Kennung:

BBN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Buchungsblatt


Attributart: blattart

Definition:

'Blattart' ist die Art des Buchungsblattes.

Kennung:

BLT

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Blattart_Buchungsblatt

Wertearten:


BezeichnerWert

Grundbuchblatt
 Ein Grundbuchblatt ist ein Buchungsblatt, das die Buchung im Grundbuch enthält.
1000 (G)

Katasterblatt
 Ein Katasterblatt ist ein Buchungsblatt, das die Buchung im Liegenschaftskataster enthält.
2000 (G)

Pseudoblatt
 Ein Pseudoblatt ist ein Buchungsblatt, das die Buchung, die bereits vor Eintrag im Grundbuch Rechtskraft erlangt hat, enthält (z.B. Übernahme von Flurbereinigungsverfahren, Umlegungsverfahren).
3000

Fiktives Blatt
 Das fiktive Blatt enthält die aufgeteilten Grundstücke und Rechte als Ganzes. Es bildet um die Miteigentumsanteile eine fachliche Klammer.
5000

zurück zu: AX_Buchungsblatt


Relationsart: bestehtAus

Anmerkung:

'Buchungsblatt' besteht aus 'Buchungsstelle'.

Bei einem Buchungsblatt mit der Blattart 'Fiktives Blatt' (Wert 5000) muss die Relation zu einer aufgeteilten Buchung (Wertearten 1101, 1102, 1401 bis 1403, 2201 bis 2205 und 2401 bis 2404) bestehen.

Es handelt sich um die inverse Relationsrichtung.

Kennung:

(INV)21008-21007.2

Kardinalitaet:


0..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Buchungsblatt



Objektart: AX_Buchungsstelle Geändert (Revisionsnummer: 1787)

Definition:

[E] 'Buchungsstelle' ist die unter einer laufenden Nummer im Verzeichnis des Buchungsblattes eingetragene Buchung.

Kennung:

21008

Abgeleitet aus:

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Die Attributarten 'Buchungsart' und 'Laufende Nummer' sind objektbildend.

Die Buchungsarten mit Wertearten 1101, 1102, 1401 bis 1403, 2201 bis 2205 und 2401 bis 2405 können nur auf einem Fiktiven Blatt vorkommen. Die Attributart 'Anteil' ist dann immer zu belegen.

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Personen- und Bestandsdaten


Attributart: buchungsart

Definition:

'Buchungsart' bezeichnet die Art der Buchung.

Kennung:

BAR

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Buchungsart_Buchungsstelle

Wertearten:


BezeichnerWert

Grundstück
 Das Grundstück ist ein räumlich abgegrenzter Teil der Erdoberfläche, der auf einem besonderen Blatt, dem Grundbuchblatt, für sich allein oder auf einem gemeinschaftlichen Grundbuchblatt unter einer eindeutigen Nummer des Bestandsverzeichnisses eingetragen ist (Grundstück im Rechtssinn). Das Grundstück besteht aus einem oder mehreren Flurstücken.
1100 (G)

Aufgeteiltes Grundstück WEG
 Ein aufgeteiltes GrundstückWEG ist die Zusammenfassung aller in Wohnungs- oder Teileigentum aufgeteilten Anteile eines Grundstücks. Es handelt sich daher um eine Buchungsart für das Fiktive Blatt.
1101

Aufgeteiltes Grundstück Par. 3 Abs. 4 GBO
 Ein aufgeteiltes Grundstück nach Par. 3 Abs. 4 GBO ist die Zusammenfassung aller dienenden Miteigentumsanteile eines Grundstücks (Miteigentumsanteil nach § 3 Abs. 4 GBO). Es handelt sich daher um eine Buchungsart für das Fiktive Blatt.
1102

Wohnungs-/Teileigentum
 Das Wohnungseigentum kann nach Par. 3 Wohnungseigentumsgesetz (WEG) durch Vertrag der Miteigentümer oder nach Par. 8 WEG durch Erklärung des Eigentümers begründet werden. Das entstehende Wohnungseigentum (Teileigentum) ist echtes Eigentum bürgerlichen Rechts in Form einer rechtlichen Verbindung von Miteigentum an Grundstück und Gebäude mit Sondereigentum an einer Wohnung bzw. Teileigentum an nicht zu Wohnzwecken dienenden Räumen.
1301 (G)

Miteigentum Par. 3 Abs. 4 GBO
 Ein Miteigentum nach Par. 3 Abs. 4 der Grundbuchordnung (GBO) ist ein Miteigentum an einem dienenden Grundstück. Ist das Grundstück im wirtschaftlichen Sinn als Zubehör mehrerer anderer Grundstücke anzusehen und steht es im Miteigentum dieser Grundstücke (Bruchteilseigentum nach Par. 1008 ff des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB), muss das Grundstück nicht in einem separaten Grundbuch geführt werden. Vielmehr wird das dienende Grundstück in ideellen Miteigentumsanteilen auf den Grundbuchblättern der herrschenden Grundstücke gebucht.
1302 (G)

Erbbaurecht
 Veräußerliches und vererbliches grundstücksgleiches Recht, auf oder unter der Erdoberfläche eines (in der Regel) fremden Grundstücks ein Bauwerk zu haben.
2101 (G)

Untererbbaurecht
 Untererbbaurecht ist das Erbbaurecht an einem Erbbaurecht. Hier ist der Belastungsgegenstand nicht das Grundstück, sondern das auf diesem lastenden Erbbaurecht.
2102 (G)

Aufgeteiltes Erbbaurecht WEG
 Diese Buchungsart ist die Zusammenfassung aller Anteile eines Erbbaurechts, die auf mehreren Grundbuchblättern gebucht sind. Es handelt sich hier um eine Buchungsart für das Fiktive Blatt.
2201 (G)

Aufgeteiltes Untererbbaurecht WEG
 Diese Buchungsart ist die Zusammenfassung aller Anteile eines Untererbbaurechts, die auf mehreren Grundbuchblättern gebucht sind. Es handelt sich hier um eine Buchungsart für das Fiktive Blatt.
2202

Aufgeteiltes Recht Par. 3 Abs. 4 GBO
 Diese Buchungsart ist die Zusammenfassung aller dienenden Miteigentumsanteile eines Erbbaurechts. Es handelt sich hier um eine Buchungsart für das Fiktive Blatt.
2203

Wohnungs-/Teilerbbaurecht
 Wohnungs-/Teilerbaurechte können nach Par. 30 WEG unter Anwendung der Par. 3, 8 WEG begründet werden, wobei an die Stelle des Miteigentums am Grundstück die Mitberechtigung nach Bruchteilen an einem Erbbaurecht tritt, mit welchem das Sondereigentum an der Wohnung bzw. den nicht zu Wohnzwecken dienenden Räumen verbunden wird.
2301 (G)

Wohnungs-/Teiluntererbbaurecht
 Wohnungs-/Teiluntererbbaurecht ist die Aufteilung eines Untererbbaurechts analog Par. 30 WEG.
2302 (G)

Erbbaurechtsanteil Par. 3 Abs. 4 GBO
 Ein Erbbaurechtsanteil nach Par. 3 Abs. 4 der Grundbuchordnung (GBO) ist ein Miteigentum an einem dienenden Erbbaurecht.
2303

Von Buchungspflicht befreit Par. 3 Abs. 2 GBO
 Grundstücke nach Par. 3 Abs. 2 sind von der Buchungspflicht befreit und werden auf dem Katasterblatt gebucht.
5101

zurück zu: AX_Buchungsstelle


Attributart: laufendeNummer

Definition:

'Laufende Nummer' ist die eindeutige Nummer der Buchungsstelle auf dem Buchungsblatt.

Kennung:

LNR

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Buchungsstelle


Attributart: anteil

Definition:

'Anteil' ist die Angabe des Miteigentumsanteils am Grundstück oder des Anteils am Recht.

Das Attribut setzt sich zusammen aus:

1. Spalte: Zähler

2. Spalte: Nenner

Kennung:

ANT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Anteil

zurück zu: AX_Buchungsstelle


Attributart: nummerImAufteilungsplan

Definition:

'Nummer im Aufteilungsplan' ist die Nummer entsprechend der Teilungserklärung über die Aufteilung des Gebäudes in Lage und Größe der im Sondereigentum und der im gemeinschaftlichen Eigentum stehenden Gebäudeteile.

Kennung:

NRA

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Buchungsstelle


Attributart: buchungstext

Definition:

'Buchungstext' enthält zusätzliche Angaben zur Buchungsart (z.B. die genaue Bezeichnung von Nutzungsrechten).

Kennung:

BTX

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Buchungsstelle


Attributart: zeitpunktDerEintragung

Definition:

'Zeitpunkt der Eintragung' beinhaltet das Datum, an dem die Rechtsänderung stattgefunden hat (z.B. Eintragung im Grundbuch).

Kennung:

ZDE

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Date

zurück zu: AX_Buchungsstelle


Relationsart: istBestandteilVon

Anmerkung:

'Buchungsstelle' ist Teil von 'Buchungsblatt'.

Bei 'Buchungsart' mit einer der Wertearten für aufgeteilte Buchungen (Wertearten 1101, 1102, 1401 bis 1403, 2201 bis 2205 und 2401 bis 2404) muss die Relation zu einem 'Buchungsblatt' und der 'Blattart' mit der Werteart 'Fiktives Blatt' bestehen.

Kennung:

21008-21007.2

Kardinalitaet:


1

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Buchungsstelle


Relationsart: verweistAuf

Anmerkung:

'Buchungsstelle' verweist auf 'Flurstück'.

Kennung:

21008-11001

Kardinalitaet:


0..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Buchungsstelle


Relationsart: zu

Anmerkung:

Eine 'Buchungsstelle' verweist mit 'zu' auf eine andere 'Buchungsstelle' des gleichen Buchungsblattes (herrschend).

Kennung:

21008.1-21008.2

Kardinalitaet:


0..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Buchungsstelle


Relationsart: an

Anmerkung:

Eine 'Buchungsstelle' verweist mit 'an' auf eine andere 'Buchungsstelle' auf einem anderen Buchungsblatt. Die Buchungsstelle kann ein Recht (z.B. Erbbaurecht) oder einen Miteigentumsanteil 'an' der anderen Buchungsstelle haben

Die Relation zeigt stets vom begünstigten Recht zur belasteten Buchung (z.B. Erbbaurecht hat ein Recht 'an' einem Grundstück).

Kennung:

21008.5-21008.6

Kardinalitaet:


0..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Buchungsstelle


Relationsart: grundstueckBestehtAus

Anmerkung:

Diese Relationsart legt fest, welche Flurstücke ein Grundstück bilden. Nur bei der 'Buchungsart' mit den Wertearten 1100, 1101, 1102 und 5101 muss die Relationsart vorhanden sein, sofern nicht ein Objekt AX_HistorischesFlurstueckOhneRaumbezug über die Relationsart 'istGebucht' auf die Buchungsstelle verweist.

Es handelt sich um die inverse Relationsrichtung.

Kennung:

(INV)11001-21008

Kardinalitaet:


0..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Buchungsstelle



Datentyp: AX_Anteil

Definition:

'Anteil' ist ein relativer Anteil an einer Buchungsstelle, ausgedrückt als rationale Zahl. Der Datentyp gehört zur Objektart 'Buchungsstelle'.

Kennung:

21009

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Personen- und Bestandsdaten


Attributart: zaehler

Definition:

Zähler des Quotienten.

Kennung:

ZAE

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

Real

zurück zu: AX_Anteil


Attributart: nenner

Definition:

Nenner des Quotienten.

Kennung:

NEN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

Real

zurück zu: AX_Anteil



Datentyp: AX_DQOhneDatenerhebung

Definition:

Angaben zur Herkunft der Informationen (Erhebungsstelle). Die Information ist konform zu den Vorgaben aus ISO 19115 zu repräsentieren.

Kennung:

21011

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_DQOhneDatenerhebung inv:
herkunft.source->size = 0 and
herkunft.processStep->size <= 1

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Personen- und Bestandsdaten


Attributart: herkunft

Definition:

'Herkunft' enthält Angaben zur Erhebungsstelle.

Die Erhebungsstelle wird in einem LI_ProcessStep mit self.description = 'Erhebung' und der Erhebungsstelle in self.processor dokumentiert.

Kennung:

DPL

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_LI_Lineage_OhneDatenerhebung

zurück zu: AX_DQOhneDatenerhebung



Datentyp: AX_LI_Lineage_OhneDatenerhebung

Kennung:

21012

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Personen- und Bestandsdaten


Attributart: processStep

Kennung:

PRS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_LI_ProcessStep_OhneDatenerhebung

zurück zu: AX_LI_Lineage_OhneDatenerhebung



Datentyp: AX_LI_ProcessStep_OhneDatenerhebung

Kennung:

21013

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Personen- und Bestandsdaten


Attributart: description

Kennung:

DES

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_LI_ProcessStep_OhneDatenerhebung_Description

Wertearten:


BezeichnerWert

Erhebung(wie Bezeichner)

zurück zu: AX_LI_ProcessStep_OhneDatenerhebung


Attributart: processor

Kennung:

PRO

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CI_ResponsibleParty

zurück zu: AX_LI_ProcessStep_OhneDatenerhebung



Objektartenbereich:Gebäude

Bezeichnung, Definition

Der Objektartenbereich 'Gebäude' enthält die Objektartengruppe

- Gebäude

Die Auflistung der Objektartengruppe und der darin enthaltenen Objektarten im Objektarten-katalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartengruppe:Angaben zum Gebäude

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Angaben zum Gebäude' und der Kennung '31000' umfasst die Objektarten:

Kennung Name

31001 'Gebäude'

31002 'Bauteil'

31003 'Besondere Gebäudelinie'

31004 'Firstlinie'

31005 'Besonderer Gebäudepunkt'

31006 'AX_Nutzung_Gebaeude' (Datentyp)

Die Objektarten der Objektartengruppe 'Angaben zum Gebäude' überlagern die Grundflächen (Flächen der Tatsächlichen Nutzung).

Hinweise:

Die Zuordnung des 'Gebäudes' zum 'Flurstück' kann durch geometrische Verschneidungsoperationen realisiert werden; das explizite Führen von Relationen zwischen den beiden Objektarten unterbleibt.

Um Teile eines Gebäudes unterschiedlich attributieren zu können, sind mehrere 'Gebäude' zu bilden, sofern kein Bauteil angelegt werden kann.

Wenn Differenzierungen innerhalb eines Gebäudes vorzunehmen sind (z.B. bei Gebäuden mit vertikaler Gliederung), sind diese als 'Bauteile' modelliert.

Die Auflistung dieser Objektarten und Datentypen im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Gebaeude

Definition:

[A] 'Gebäude' ist ein dauerhaft errichtetes Bauwerk, dessen Nachweis wegen seiner Bedeutung als Liegenschaft erforderlich ist sowie dem Zweck der Basisinformation des Liegenschaftskatasters dient.

Kennung:

31001

Abgeleitet aus:

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

DLKM:

Objektbildende Eigenschaften sind länderspezifisch im Erhebungsprozess zu berücksichtigen.

Differenzierungen innerhalb eines Gebäudes (z. B. bei Gebäuden mit vertikaler Gliederung) sind als 'Bauteile' modelliert. Unterirdische Bauteile gehören nicht zur Gebäudegrundfläche.

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- Gebaeude - Thema
AX_Gebauede.allInstances->union(
     AX_Bauteil.allInstances->union(
     AX_Firstlinie.allInstances->union(
     AX_BesondereGebaeudelinie.allInstances->union(
     AX_PunktortAG.allInstances)))))->forAll( o1, o2 | o1.theme = o2.theme )
context AX_Gebaeude inv:
self.gposition.oclIsTypeOf(GM_PolyhedralSurface) implies
  self.gposition.boundary().exterior->forAll( r : GM_Ring | 
    r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
      oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
        s.interpolation <> 'cubicSpline')))
    and
  self.gposition.boundary().interior->forAll( r : GM_Ring | 
    r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
      oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
        s.interpolation <> 'cubicSpline')))

context AX_Gebaeude inv:
self.gposition.oclIsTypeOf(GM_CompositeSurface) implies 
  self.gposition.generator->forAll( os : GM_OrientableSurface |
    os.primitive.boundary().exterior->forAll( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
        oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
          s.interpolation <> 'cubicSpline')))
    and
    os.primitive.boundary().interior->forAll( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
        oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
          s.interpolation <> 'cubicSpline'))))

context AX_Gebaeude inv:
self.gposition.oclIsTypeOf(GM_MultiSurface) implies 
  self.gposition.elements->forAll( os : GM_Surface |
    os.boundary().exterior->forAll( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
        oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
          s.interpolation <> 'cubicSpline')))
    and
    os.boundary().interior->forAll( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
        oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
          s.interpolation <> 'cubicSpline'))))
context AX_Gebaeude inv:
grundflaeche.uom.uomSymbol = "m²" And
geschossflaeche.uom.uomSymbol = "m²" And
objekthoehe.uom.uomSymbol = "m" And
umbauterRaum.uom.uomSymbol = "m³"

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Gebäude


Attributart: gebaeudefunktion

Definition:

'Gebäudefunktion' ist die zum Zeitpunkt der Erhebung vorherrschend funktionale Bedeutung des Gebäudes (Dominanzprinzip).

Kennung:

GFK

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Gebaeudefunktion

Wertearten:


BezeichnerWert

Wohngebäude
 'Wohngebäude' ist ein Gebäude, das zum Wohnen genutzt wird.
1000 (G)

Wohnhaus
 'Wohnhaus' ist ein Gebäude, in dem Menschen ihren Wohnsitz haben.
1010

Gemischt genutztes Gebäude mit Wohnen
 'Gemischt genutztes Gebäude mit Wohnen' ist ein Gebäude, in dem sowohl gewohnt wird, als auch Teile des Gebäude zum Anbieten von Dienstleistungen, zur Durchführung von öffentlichen oder privaten Verwaltungsarbeiten, zur gewerblichen oder industriellen Tätigkeit genutzt werden.
1100

Land- und forstwirtschaftliches Wohn- und Betriebsgebäude1220

Forsthaus
 'Forsthaus' ist ein Gebäude, das gleichzeitig Wohnhaus und Dienststelle der Försterin oder des Försters ist.
1223

Gebäude zur Freizeitgestaltung1310

Gebäude für Wirtschaft oder Gewerbe
 'Gebäude für Wirtschaft oder Gewerbe' ist ein Gebäude, das der Produktion von Waren, der Verteilung von Gütern und dem Angebot von Dienstleistungen dient.
2000 (G)

Gebäude für Handel und Dienstleistungen
 'Gebäude für Handel und Dienstleistungen' ist ein Gebäude, in dem Arbeitsleistungen, die nicht der Produktion von materiellen Gütern dienen, angeboten werden. Dazu gehört u.a. der Handel (Ankauf, Transport, Verkauf) mit Gütern, Kapital oder Wissen.
2010

Messehalle
 'Messehalle' ist ein Gebäude, das zur Ausstellung von Kunstgegenständen oder Wirtschaftsgütern dient.
2060

Jugendherberge
 'Jugendherberge' ist eine zur Förderung von Jugendreisen dienende Aufenthalts- und Übernachtungsstätte.
2072

Campingplatzgebäude2074

Gaststätte, Restaurant
 'Gaststätte, Restaurant' ist ein Gebäude, in dem gegen Entgelt Mahlzeiten und Getränke zum Verzehr angeboten werden.
2081

Gebäude für Gewerbe und Industrie
 'Gebäude für Gewerbe und Industrie' ist ein Gebäude, dass vorwiegend gewerblichen oder industriellen Zwecken dient.
2100

Tankstelle
 'Tankstelle' ist ein Gebäude, in dem hauptsächlich Kfz-Kraftstoffe, Schmiermittel und Zubehör verkauft werden, meist mit Einrichtungen zur Durchführung von Wartungs- und Pflegearbeiten von Kraftfahrzeugen.
2130

Bergwerk2171

Mühle2210

Windmühle
 'Windmühle' ist ein Gebäude, dessen wesentlicher Bestandteil die an einer Achse befestigten Flächen (Flügel, Schaufeln) sind, die von der Windkraft in Drehung versetzt werden. Sie dient zum Mahlen von Getreide, zum Pumpen von Wasser oder zur Erzeugung von Strom.
2211

Wassermühle
 'Wassermühle' ist ein Gebäude mit einem Mühlrad, das von Wasser angetrieben wird.
2212

Schöpfwerk
 'Schöpfwerk' ist ein Gebäude, in dem Pumpen Wasser einem höher gelegenen Vorfluter zuführen u. a. zur künstlichen Entwässerung von landwirtschaftlich genutzten Flächen.
2213

Betriebsgebäude für Straßenverkehr2410

Betriebsgebäude für Schienenverkehr2420

Betriebsgebäude für Flugverkehr2430

Betriebsgebäude für Schiffsverkehr2440

Betriebsgebäude zur Seilbahn2450

Gebäude zum Parken2460

Parkhaus
 'Parkhaus' ist ein Gebäude, in dem Fahrzeuge auf mehreren Etagen abgestellt werden.
2461

Parkdeck2462

Tiefgarage
 'Tiefgarage' ist ein Bauwerk unter der Erdoberfläche, in dem Fahrzeuge abgestellt werden
2465

Gebäude zur Versorgung2500

Wasserwerk2511

Pumpstation
 'Pumpstation' ist ein Gebäude an einem Rohrleitungssystem, in dem eine oder mehrere Pumpen eingebaut sind.
2512

Wasserbehälter
 'Wasserbehälter' ist ein Gebäude, in dem Wasser gespeichert wird, das zum Ausgleich der Differenz zwischen Wasserzuführung und -abgabe dient.
2513

Elektrizitätswerk2521

Umspannwerk2522

Umformer
 'Umformer' ist ein kleines Gebäude in dem ein Transformator zum Umformen von Gleichstrom in Wechselstrom oder von Gleichstrom in Gleichstrom anderer Spannung untergebracht ist.
2523

Reaktorgebäude
 'Reaktorgebäude' ist ein zentrales Gebäude eines Kernkraftwerkes, in dem aus radioaktivem Material mittels Kernspaltung Wärmeenergie erzeugt wird.
2527

Gaswerk2571

Heizwerk2580

Gebäude zur Entsorgung2600

Gebäude zur Abfallbehandlung2620

Gebäude zur Müllverbrennung
 'Gebäude zur Müllverbrennung' ist ein Gebäude in dem Abfälle mit chemisch/physikalischen und biologischen oder thermischen Verfahren oder Kombination dieser Verfahren behandelt werden.
2622

Land- und forstwirtschaftliches Betriebsgebäude2720

Treibhaus, Gewächshaus
 'Treibhaus, Gewächshaus' ist ein Gebäude mit lichtdurchlässigem Dach und Wänden, das durch künstliche Klimagestaltung der Aufzucht oder Produktion von Pflanzen dient.
2740

Gebäude für öffentliche Zwecke
 'Gebäude für öffentliche Zwecke' ist ein Gebäude das der Allgemeinheit dient.
3000 (G)

Parlament
 'Parlament' ist ein Gebäude, in dem die gesetzgebende Volksvertretung (Bundestag, Landtag) tagt.
3011

Rathaus
 'Rathaus' ist ein Gebäude, in dem der Vorstand einer Gemeinde seinen Amtssitz hat und/oder Teile der Verwaltung untergebracht sind.
3012

Post
 'Post ist ein Gebäude, in dem die Post Dienstleistungen anbietet.
3013

Zollamt
 'Zollamt' ist ein Gebäude für die Zollabfertigung an der Staatsgrenze (Grenzzollamt) oder im Inland (Binnenzollamt).
3014

Gericht
 'Gericht' ist ein Gebäude, in dem Rechtsprechung und Rechtspflege stattfinden.
3015

Botschaft, Konsulat
 'Botschaft, Konsulat' ist ein Gebäude, in dem eine ständige diplomatische Vertretung ersten Rangs eines fremden Staates oder einer internationalen Organisation untergebracht ist.
3016

Kreisverwaltung3017

Bezirksregierung3018

Allgemein bildende Schule
 'Allgemein bildende Schule' ist ein Gebäude, in dem Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen durch planmäßigen Unterricht Wissen vermittelt wird.
3021

Berufsbildende Schule3022

Hochschulgebäude (Fachhochschule, Universität)
 'Hochschulgebäude (Fachhochschule, Universität)' ist ein Gebäude, in dem Wissenschaften gelehrt und Forschung betrieben wird.
3023

Forschungsinstitut
 'Forschungsinstitut' ist ein Gebäude, in dem Forschung betrieben wird.
3024

Schloss
 'Schloss' ist ein Gebäude, das als repräsentativer Wohnsitz vor allem des Adels dient oder diente.
3031

Theater, Oper
 'Theater, Oper' ist ein Gebäude, in dem Bühnenstücke aufgeführt werden.
3032

Konzertgebäude
 'Konzertgebäude' ist ein Gebäude, in dem Musikaufführungen stattfinden.
3033

Museum
 'Museum' ist ein Gebäude, in dem Sammlungen von (historischen) Objekten oder Reproduktionen davon ausgestellt werden.
3034

Rundfunk, Fernsehen
 'Rundfunk-, Fernsehen' ist ein Gebäude, in dem Radio- und Fernsehprogramme produziert und gesendet werden.
3035

Veranstaltungsgebäude
 'Veranstaltungsgebäude' ist ein Gebäude, das hauptsächlich für kulturelle Zwecke wie z.B. Aufführungen, Ausstellungen, Konzerte genutzt wird
3036

Bibliothek, Bücherei
 'Bibliothek, Bücherei' ist ein Gebäude, in dem Bücher und Zeitschriften gesammelt, aufbewahrt und ausgeliehen werden.
3037

Burg, Festung
 'Burg, Festung' ist ein Gebäude innerhalb einer befestigten Anlage.
3038

Kirche
 'Kirche' ist ein Gebäude, in dem sich Christen zu Gottesdiensten versammeln.
3041

Synagoge3042

Kapelle
 'Kapelle' ist ein kleines Gebäude (Gebets-, Tauf-, Grabkapelle) für (christliche) gottesdienstliche Zwecke.
3043

Gemeindehaus3044

Gotteshaus
 'Gotteshaus' ist ein Gebäude, in dem Gläubige einer nichtchristlichen Religionsgemeinschaft religiöse Handlungen vollziehen.
3045

Moschee3046

Tempel3047

Krankenhaus
 'Krankenhaus' ist ein Gebäude, in dem Kranke behandelt und/oder gepflegt werden.
3051

Heilanstalt, Pflegeanstalt, Pflegestation3052

Jugendfreizeitheim3061

Freizeit-, Vereinsheim, Dorfgemeinschafts-, Bürgerhaus3062

Seniorenfreizeitstätte3063

Obdachlosenheim3064

Kinderkrippe, Kindergarten, Kindertagesstätte
 'Kinderkrippe, Kindergarten, Kindertagesstätte' ist ein Gebäude, in dem Kinder im Vorschulalter betreut werden.
3065

Polizei
 'Polizei' ist ein Gebäude für Polizeibedienstete, die in einem bestimmten Gebiet für Sicherheit und Ordnung zuständig sind.
3071

Feuerwehr
 'Feuerwehr' ist ein Gebäude der Feuerwehr, in dem Personen und Geräte zur Brandbekämpfung sowie zu anderen Hilfeleistungen untergebracht sind.
3072

Kaserne
 'Kaserne' ist ein Gebäude zur ortsfesten Unterbringung von Angehörigen der Bundeswehr und der Polizei sowie deren Ausrüstung.
3073

Schutzbunker
 'Schutzbunker' ist ein Gebäude zum Schutz der Zivilbevölkerung vor militärischen Angriffen.
3074

Justizvollzugsanstalt
 'Justizvollzugsanstalt' ist ein Gebäude zur Unterbringung von Untersuchungshäftlingen und Strafgefangenen.
3075

Trauerhalle3081

Krematorium3082

Bahnhofsgebäude3091

Flughafengebäude3092

Gebäude zum U-Bahnhof3094

Gebäude zum S-Bahnhof3095

Gebäude zum Busbahnhof
 'Gebäude zum Busbahnhof' ist ein Gebäude auf dem Busbahnhof, das zur Abwicklung des Busverkehrs dient.
3097

Gebäude für Erholungszwecke
 'Gebäude für Erholungszwecke' ist ein Gebäude zur Freizeitgestaltung mit dem Ziel der Erhaltung und Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit des Menschen.
3200

Sport-, Turnhalle
 'Sport-, Turnhalle' ist ein Gebäude, das für den Turnunterricht und für sportliche Betätigungen in der Freizeit errichtet und dementsprechend ausgestattet ist.
3211

Gebäude zum Sportplatz3212

Hallenbad
 'Hallenbad' ist ein Gebäude mit Schwimmbecken und zugehörigen Einrichtungen (z. B. Umkleidekabinen).
3221

Gebäude im Freibad3222

Gebäude für Kurbetrieb3240

Gebäude im Zoo3260

Gebäude im botanischen Garten3270

Gewächshaus (Botanik)3272

Schutzhütte
 'Schutzhütte' ist ein Gebäude zum Schutz vor Unwetter.
3281

zurück zu: AX_Gebaeude


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname oder die Bezeichnung des Gebäudes.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Gebaeude


Attributart: hochhaus

Definition:

'Hochhaus' ist ein Gebäude, das nach Gebäudehöhe und Ausprägung als Hochhaus zu bezeichnen ist. Für Gebäude im Geschossbau gilt dieses i.d.R. ab 8 oberirdischen Geschossen, für andere Gebäude ab einer Gebäudehöhe von 22 m. Abweichungen hiervon können sich durch die Festlegungen in den länderspezifischen Bauordnungen ergeben.

Kennung:

HOH

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Boolean

Wertearten:


BezeichnerWert

TRUE1

FALSE0

zurück zu: AX_Gebaeude


Attributart: lageZurErdoberflaeche

Definition:

'Lage zur Erdoberfläche' ist die Angabe der relativen Lage des Gebäudes zur Erdoberfläche. Diese Attributart wird nur bei nicht ebenerdigen Gebäuden geführt.

Kennung:

OFL

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_LageZurErdoberflaeche_Gebaeude

Wertearten:


BezeichnerWert

Unter der Erdoberfläche
 'Unter der Erdoberfläche' bedeutet, dass sich das Gebäude unter der Erdoberfläche befindet.
1200

Aufgeständert
 'Aufgeständert' bedeutet, dass ein Gebäude auf Stützen steht.
1400

zurück zu: AX_Gebaeude


Attributart: qualitaetsangaben

Definition:

Angaben zur Herkunft der Informationen (Erhebungsstelle). Die Information ist konform zu den Vorgaben aus ISO 19115 zu repräsentieren.

Kennung:

QAG

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_DQMitDatenerhebung

zurück zu: AX_Gebaeude


Relationsart: zeigtAuf

Anmerkung:

'Gebäude' zeigt auf 'Lagebezeichnung mit Hausnummer'.

Kennung:

31001-12002

Kardinalitaet:


0..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Gebaeude


Relationsart: hat

Anmerkung:

'Gebäude' hat 'Lagebezeichnung mit Pseudonummer'.

Kennung:

31001-12003

Kardinalitaet:


0..1

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Gebaeude



Objektart: AX_Bauteil

Definition:

[E] 'Bauteil' ist ein charakteristisches Merkmal eines Gebäudes mit gegenüber dem jeweiligen Objekt 'Gebäude' abweichenden bzw. besonderen Eigenschaften.

Kennung:

31002

Abgeleitet aus:

AG_Flaechenobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Der 'Bauteil' als Teil eines Gebäudes liegt immer innerhalb

des Gebäudeumrisses, sofern er nicht unterhalb der Erdoberfläche liegt.

Bildungsregel:

Die Attributart 'Bauart' ist objektbildend.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Bauteil inv:
self.gposition.oclIsTypeOf(GM_PolyhedralSurface) implies
  self.gposition.boundary().exterior->forAll( r : GM_Ring | 
    r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
      oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
        s.interpolation <> 'cubicSpline')))
    and
  self.gposition.boundary().interior->forAll( r : GM_Ring | 
    r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
      oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
        s.interpolation <> 'cubicSpline')))

context AX_Bauteil inv:
self.gposition.oclIsTypeOf(GM_CompositeSurface) implies 
  self.gposition.generator->forAll( os : GM_OrientableSurface |
    os.primitive.boundary().exterior->forAll( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
        oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
          s.interpolation <> 'cubicSpline')))
    and
    os.primitive.boundary().interior->forAll( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
        oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
          s.interpolation <> 'cubicSpline'))))

context AX_Bauteil inv:
self.gposition.oclIsTypeOf(GM_MultiSurface) implies 
  self.gposition.elements->forAll( os : GM_Surface |
    os.boundary().exterior->forAll( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
        oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
          s.interpolation <> 'cubicSpline')))
    and
    os.boundary().interior->forAll( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
        oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
          s.interpolation <> 'cubicSpline'))))
context AX_Bauteil inv:
durchfahrtshoehe.uom.uomSymbol = "m"

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Gebäude


Attributart: bauart

Definition:

'Bauart' ist die Angabe der abweichenden baulichen Eigenschaften.

Kennung:

BAT

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bauart_Bauteil

Wertearten:


BezeichnerWert

Hochhausgebäudeteil1300

Tiefgarage
 'Tiefgarage' ist ein Bauwerk unter der Erdoberfläche, in dem Fahrzeuge abgestellt werden
2100

Arkade2400

Durchfahrt an überbauter Verkehrsstraße
 'Durchfahrt an überbauter Verkehrsstraße' ist eine Stelle, an der mit Fahrzeugen durch Gebäude gefahren werden kann.
2620

Schornstein im Gebäude
 'Schornstein im Gebäude' ist ein über das Dach hinausragender Abzugskanal für die Rauchgase einer Feuerungsanlage oder für andere Abgase.
2710

Turm im Gebäude
 'Turm im Gebäude' ist ein hochaufragendes Bauwerk innerhalb eines Gebäudes.
2720

Sonstiges9999

zurück zu: AX_Bauteil


Attributart: lageZurErdoberflaeche

Definition:

'Lage zur Erdoberfläche' ist die Angabe der relativen Lage des Gebäudeteils zur Erdoberfläche. Diese Attributart wird nur bei nicht ebenerdigen Gebäudeteilen geführt.

Kennung:

OFL

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_LageZurErdoberflaeche_Bauteil

Wertearten:


BezeichnerWert

Unter der Erdoberfläche
 'Unter der Erdoberfläche' bedeutet, dass sich das Bauteil unter der Erdoberfläche befindet. Diese Wertart darf nur mit den Bauarten 'Keller' und 'Tiefgarage' vorkommen.
1200

Aufgeständert
 'Aufgeständert' bedeutet, dass ein Bauteil auf Stützen steht.
1400

zurück zu: AX_Bauteil



Objektart: AX_BesondereGebaeudelinie

Definition:

[E] 'Besondere Gebäudelinie' ist der Teil der Geometrie des Objekts 'Gebäude' oder des Objekts 'Bauteil', der besondere Eigenschaften besitzt.

Kennung:

31003

Abgeleitet aus:

AG_Linienobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Das Objekt 'Besondere Gebäudelinie' erhält seinen Raumbezug durch eine Linie, die zur Vermittlung des Raumbezugs des entsprechenden Objekts 'Gebäude' oder 'Bauteil' beiträgt.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_BesondereGebaeudelinie inv:
self.gposition.oclIsTypeOf(GM_Curve) implies 
 AX_Gebaeude.allInstances.union(AX_Bauteil.allInstances)->exists(
 gposition.oclIsTypeOf(GM_PolyhedralSurface) implies
  (gposition.boundary().exterior->exists( r : GM_Ring | 
    r->forAll( oc : GM_OrientableCurve | oc.primitive = self.gposition )) or
   gposition.boundary().interior->exists( r : GM_Ring | 
    r->forAll( oc : GM_OrientableCurve | oc.primitive = self.gposition )))
 and
 gposition.oclIsTypeOf(GM_CompositeSurface) implies 
  gposition.generator->forAll( os : GM_OrientableSurface |
   (os.primitive.boundary().exterior->exists( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve | oc.primitive = self.gposition )) or
    os.primitive.boundary().interior->exists( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve | oc.primitive = self.gposition ))))
 and
 gposition.oclIsTypeOf(GM_MultiSurface) implies 
  gposition.elements->forAll( os : GM_Surface |
   (os.boundary().exterior->exists( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve | oc.primitive = self.gposition )) or
    os.boundary().interior->exists( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve | oc.primitive = self.gposition )))))

context AX_BesondereGebaeudelinie inv:
self.gposition.oclIsTypeOf(GM_CompositeCurve) implies 
 self.gposition.generator->forAll( os : GM_OrientableCurve |
 AX_Gebaeude.allInstances.union(AX_Bauteil.allInstances)->exists(
 gposition.oclIsTypeOf(GM_PolyhedralSurface) implies
  (gposition.boundary().exterior->exists( r : GM_Ring | 
    r->forAll( oc : GM_OrientableCurve | oc.primitive = os.primitive )) or
   gposition.boundary().interior->exists( r : GM_Ring | 
    r->forAll( oc : GM_OrientableCurve | oc.primitive = os.primitive )))
 and
 gposition.oclIsTypeOf(GM_CompositeSurface) implies 
  gposition.generator->exists( os : GM_OrientableSurface |
   (os.primitive.boundary().exterior->exists( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve | oc.primitive = os.primitive )) or
    os.primitive.boundary().interior->exists( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve | oc.primitive = os.primitive ))))
 and
 gposition.oclIsTypeOf(GM_MultiSurface) implies 
  gposition.elements->exists( os : GM_Surface |
   (os.boundary().exterior->exists( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve | oc.primitive = os.primitive )) or
    os.boundary().interior->exists( r : GM_Ring | 
      r->forAll( oc : GM_OrientableCurve | oc.primitive = os.primitive ))))))

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Gebäude


Attributart: beschaffenheit

Definition:

'Beschaffenheit' gibt die Eigenschaft der 'Besonderen Gebäudelinie' wieder.

Kennung:

BES

Kardinalitaet:

1..*

Datentyp:

AX_Beschaffenheit_BesondereGebaeudelinie

Wertearten:


BezeichnerWert

Offene Gebäudelinie1000

Trennlinie nicht eindeutig festgelegt4000

zurück zu: AX_BesondereGebaeudelinie



Objektart: AX_Firstlinie

Definition:

[E] 'Firstlinie' kennzeichnet den Verlauf des Dachfirstes eines Gebäudes.

Kennung:

31004

Abgeleitet aus:

AG_Linienobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Firstlinie inv:
self.gposition.oclIsTypeOf(GM_CompositeCurve) implies 
  self.gposition.generator->forAll( oc : GM_OrientableCurve |
    oc.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
      s.interpolation <> 'cubicSpline'))

context AX_Firstlinie inv:
self.gposition.oclIsTypeOf(GM_Curve) implies 
  self.gposition.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
      s.interpolation <> 'cubicSpline')

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Gebäude



Objektart: AX_BesondererGebaeudepunkt

Definition:

[E] 'Besonderer Gebäudepunkt' ist ein Punkt eines 'Gebäudes' oder eines 'Bauteils'.

Kennung:

31005

Abgeleitet aus:

AA_ZUSO

Wird typisiert durch:


ZUSO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Der 'Besondere Gebäudepunkt' und der ihm zugeordnete 'Punktort' mit der Attributart 'Liegenschaftskarte' und der Werteart TRUE erhält den Raumbezug durch einen Punkt der Fläche oder der Linie, die zur Vermittlung des Raumbezuges des entsprechenden 'Gebäudes' oder 'Bauteils' beiträgt.

Bildungsregel:

Das ZUSO besteht aus einem oder mehreren REO 'Punktort'.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_BesondererGebaeudepunkt inv:
self.bestehtAus->forAll( o | o.oclIsKindOf(AX_PunktortAG) Or o.oclIsKindOf(AX_PunktortAU) )

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Angaben zum Gebäude


Attributart: punktkennung

Definition:

'Punktkennung' ist ein von der Katasterbehörde vergebenes Ordnungsmerkmal.

Kennung:

PKN

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_BesondererGebaeudepunkt


Attributart: zustaendigeStelle

Definition:

'Zuständige Stelle' enthält den Namen der Stelle, die eine Zuständigkeit besitzt.

Kennung:

ZST

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Dienststelle_Schluessel

zurück zu: AX_BesondererGebaeudepunkt


Attributart: sonstigeEigenschaft

Definition:

'Sonstige Eigenschaft' sind Informationen zum 'Besonderen Gebäudepunkt'. Sonstige Eigenschaften werden im Rahmen der Migration aus bestehenden Verfahrenslösungen übernommen.

Kennung:

SOE

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_BesondererGebaeudepunkt



Objektartenbereich:Tatsächliche Nutzung

Bezeichnung, Definition

Der Objektartenbereich 'Tatsächliche Nutzung' enthält die Objektartengruppen

- Gewässer

- Siedlung

- Vegetation

- Verkehr

Die Auflistung der Objektartengruppen und der darin enthaltenen Objektarten im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

Alle Objektarten dieses Objektartenbereichs nehmen an der lückenlosen, überschneidungsfreien und flächendeckenden Beschreibung der Erdoberfläche teil (Grundflächen). Die abstrakte Objektart 'AX_TatsaechlicheNutzung' enthält allgemeingültige Eigenschaften, die an alle Objektarten dieses Objektartenbereichs vererbt werden (siehe Hinweis 'Abgeleitet aus:' bei den Objektarten).

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_TatsaechlicheNutzung

Definition:

Die abstrakte Oberklasse für alle tatsächlichen Nutzungen.

Objekte in der Grundfläche besitzen alle dasselbe Thema (TS_Theme 'Tatsächliche Nutzung (Grundfläche)'). Alle anderen AX_TatsaechlicheNutzung-Objekte liegen in einem anderen Thema. I.d.R. wird hierbei jedem überlagernden Objekt ein eigenes Thema zugeordnet.

Unterführungsreferenzen regeln den Schichtenaufbau der verschiedenen Nutzungsebenen. Unterführungsreferenzen bestehen stets zwischen einer Nutzungsfläche und einem Bauwerk (z.B. Straße über Brücke).

Es handelt sich um eine abstrakte Objektart.

Kennung:

40001

Abgeleitet aus:

TA_SurfaceComponent

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_TatsaechlicheNutzung inv:
AX_TatsaechlicheNutzung.allInstances->select( 
  theme = "Tatsächliche Nutzung  (Grundfläche)" )->forAll (
    p1, p2 | p1.intersects(p2) = false) 

-- Außerdem: Lückenlose Flächendeckung der Tatsächlichen Nutzungen
-- in der Grundfläche (theme = "Tatsächliche Nutzung (Grundfläche)"), 
-- d.h. die Vereinigung der Nutzungsflächen muss mit der Fläche des
-- Zuständigkeitsbereichs übereinstimmen.

context AX_TatsaechlicheNutzung inv:
self.generator->forAll( f : TS_Face | 
  f.boundary->forAll( de : TS_DirectedEdge |
    de.primitive.segment->forAll( s : GM_CurveSegment |
     ((s.controlPoint.size = 2 and s.interpolation = 'linear') or 
      (s.controlPoint.size = 3 and s.interpolation = 'circularArc3Points'))) and
    de.orientation = '+' implies
     (de.primitive.startPoint() = de.topo.boundary[1].topo.position and
      de.primitive.endPoint() = de.topo.boundary[2].topo.position) and
    de.orientation = '-' implies 
     (de.primitive.startPoint() = de.topo.boundary[2].topo.position and
      de.primitive.endPoint() = de.topo.boundary[1].topo.position)))

context AX_TatsaechlicheNutzung inv:
self.hatDirektObenUeberlagernd->select( 
  oclIsKindOf(AX_TatsaechlicheNutzung) )->isEmpty And
self.hatDirektUntenUeberlagernd->select( 
  oclIsKindOf(AX_TatsaechlicheNutzung) )->isEmpty

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Tatsächliche Nutzung



Objektartengruppe:Siedlung

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Siedlung' und der Kennung '41000' beinhaltet die bebauten und nicht bebauten Flächen, die durch die Ansiedlung von Menschen geprägt werden oder zur Ansiedlung beitragen.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten

Kennung Name

41001 'Wohnbaufläche'

41002 'Industrie- und Gewerbefläche'

41003 'Halde'

41004 'Bergbaubetrieb'

41005 'Tagebau, Grube, Steinbruch'

41006 'Fläche gemischter Nutzung'

41007 'Fläche besonderer funktionaler Prägung'

41008 'Sport-, Freizeit- und Erholungsfläche'

41009 'Friedhof'

41010 'Siedlungsfläche'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Wohnbauflaeche

Definition:

[E] 'Wohnbaufläche' ist eine baulich geprägte Fläche einschließlich der mit ihr im Zusammenhang stehenden Freiflächen (z.B. Vorgärten, Ziergärten, Zufahrten, Stellplätze und Hofraumflächen), die ausschließlich oder vorwiegend dem Wohnen dient.

Kennung:

41001

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Siedlung


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Wohnbaufläche' insbesondere bei Objekten außerhalb von Ortslagen.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Wohnbauflaeche


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt, ob 'Wohnbaufläche' ungenutzt ist oder ob eine Fläche als Wohnbaufläche genutzt werden soll.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_Wohnbauflaeche

Wertearten:


BezeichnerWert

Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen
 'Außer Betrieb, stillgelegt; verlassen' bedeutet, dass sich die Fläche nicht mehr in regelmäßiger, der Bestimmung entsprechenden Nutzung befindet.
2100

Erweiterung, Neuansiedlung8000

zurück zu: AX_Wohnbauflaeche



Objektart: AX_IndustrieUndGewerbeflaeche

Definition:

[E] 'Industrie- und Gewerbefläche' ist eine Fläche, die vorwiegend industriellen oder gewerblichen Zwecken dient.

Kennung:

41002

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Konsistenzbedingung:

DLKM:

Die Attributart 'Fördergut' kann nur in Verbindung mit der Attributart 'Funktion' und der Werteart 2510 vorkommen.

Die Attributart 'Primärenergie' kann nur in Verbindung mit der Attributart 'Funktion' und den Wertearten 2530, 2531, 2532, 2570, 2571 und 2572 vorkommen.

Die Attributart 'Lagergut' kann nur in Verbindung mit der Attributart 'Funktion' und der Werteart 1740 vorkommen.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

{ self.foerdergut->notEmpty implies self.funktion = 2510 and 
self.primaerenergie->notEmpty implies ( self.funktion = 2530 or self.funktion = 2570) }

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Siedlung


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' ist die zum Zeitpunkt der Erhebung vorherrschende Nutzung von 'Industrie- und Gewerbefläche'.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_IndustrieUndGewerbeflaeche

Wertearten:


BezeichnerWert

Industrie und Gewerbe
 'Industrie und Gewerbe' bezeichnet Flächen, auf denen vorwiegend Industrie- und Gewerbebetriebe vorhanden sind. Darin sind Gebäude- und Freiflächen und die Betriebsläche Lagerplatz enthalten.
1700 (G)

Tankstelle1730

Lagerplatz
 'Lagerplatz' bezeichnet Flächen, auf denen inner- und außerhalb von Gebäuden wirtschaftliche Güter gelagert werden.
1740

Werft
 'Werft' ist eine Betriebsfläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen zum Bau oder zur Reparatur von Schiffen.
1790

Handel und Dienstleistung
 'Handel und Dienstleistung' bezeichnet eine Fläche, auf der vorwiegend Gebäude stehen, in denen Handels- und/oder Dienstleistungsbetriebe ansässig sind.
1400

Handel
 'Handel' bezeichnet Anlagen mit Einzelhandels- und Dienstleistungsbetrieben, die durch einheitliche Verwaltung, auf das Einzugsgebiet abgestimmter Anbieter und durch große Parkplatzflächen geprägt sind.
1440

Ausstellung, Messe
 'Ausstellung, Messe' bezeichnet eine Fläche mit Ausstellungshallen und sonstigen Einrichtungen zur Präsentation von Warenmustern.
1450

Gärtnerei
 'Gärtnerei' bezeichnet eine Fläche mit Gebäuden, Gewächshäusern und sonstigen Einrichtungen, zur Aufzucht von Blumen und Gemüsepflanzen.
1490

Versorgungsanlage
 'Versorgungsanlage' bezeichnet eine Fläche, auf der vorwiegend Anlagen und Gebäude zur Versorgung der Allgemeinheit mit Elektrizität, Wärme und Wasser vorhanden sind.
2500

Gebäude- und Freifläche Versorgungsanlage
 'Gebäude- und Freifläche Versorgungsanlage' bezeichnet eine Fläche, auf der vorwiegend Anlagen und Gebäude zur Versorgung der Allgemeinheit mit Elektrizität, Wärme und Wasser vorhanden sind.
2501

Betriebsfläche Versorgungsanlage
 'Betriebsfläche Versorgungsanlage' bezeichnet eine Fläche, auf der vorwiegend Anlagen und Gebäude zur Versorgung der Allgemeinheit mit Elektrizität, Wärme und Wasser vorhanden sind.
2502

Förderanlage
 'Förderanlage' bezeichnet eine Fläche mit Einrichtungen zur Förderung von Erdöl, Erdgas, Sole, Kohlensäure oder Erdwärme aus dem Erdinneren.
2510

Wasserwerk
 'Wasserwerk' bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen zur Gewinnung und/ oder zur Aufbereitung von (Trink-)wasser.
2520

Gebäude- und Freifläche Versorgungsanlage, Wasser
 'Gebäude- und Freifläche Versorgungsanlage, Wasser' ist Teil von Wasserwerk. Wasserwerk bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen zur Gewinnung und/ oder zur Aufbereitung von (Trink-)wasser.
2521

Betriebsfläche Versorgungsanlage, Wasser
 'Betriebsfläche Versorgungsanlage, Wasser' ist Teil von Wasserwerk. Wasserwerk bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen zur Gewinnung und/ oder zur Aufbereitung von (Trink-)wasser.
2522

Kraftwerk Geändert (Revisionsnummer: 1709)
 'Kraftwerk' bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen zur Erzeugung von elektrischer Energie.
2530

Gebäude- und Freifläche Versorgungsanlage, Elektrizität
 'Gebäude- und Freifläche Versorgungsanlage, Elektrizität' ist Teil von Kraftwerk. Kraftwerk bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen zur Erzeugung von elektrischer Energie.
2531

Betriebsfläche Versorgungsanlage, Elektrizität
 'Betriebsfläche Versorgungsanlage, Elektrizität' ist Teil von Kraftwerk. Kraftwerk bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen zur Erzeu-gung von elektrischer Energie.
2532

Umspannstation
 'Umspannstation' bezeichnet eine Fläche mit Gebäuden und sonstigen Einrichtungen, um Strom auf eine andere Spannungsebene zu transformieren.
2540

Raffinerie
 'Raffinerie' bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen zur Aufbereitung von Erdöl.
2550

Gebäude- und Freifläche Versorgungsanlage, Öl
 'Gebäude- und Freifläche Versorgungsanlage, Öl' ist Teil von Raffinerie. Raffinerie bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen zur Aufbereitung von Erdöl.
2551

Betriebsfläche Versorganlage, Öl
 'Betriebsfläche Versorgungsanlage, Öl' ist Teil von Raffinerie. Raffinerie bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen zur Aufbereitung von Erdöl.
2552

Gaswerk2560

Gebäude- und Freifläche Versorgungsanlage, Gas
 'Gebäude- und Freifläche Versorgungsanlage, Gas' ist Teil von Gaswerk. Gaswerk bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen zur Aufbe-reitung von Gas.
2561

Betriebsfläche Versorgungsanlage, Gas
 'Betriebsfläche Versorgungsanlage, Gas' ist Teil von Gaswerk. Gaswerk bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen zur Aufbereitung von Gas.
2562

Heizwerk
 'Heizwerk' bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen zur Erzeugung von Wärmeenergie zu Heizzwecken.
2570

Gebäude- und Freifläche Versorgungsanlage, Wärme
 'Gebäude- und Freifläche Versorgungsanlage, Wärme' ist Teil von Heizwerk. Heizwerk bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen zur Er-zeugung von Wärmeenergie zu Heizzwecken.
2571

Betriebsfläche Versorgungsanlage, Wärme
 'Betriebsfläche Versorgungsanlage, Wärme' ist Teil von Heizwerk. Heizwerk bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen zur Erzeugung von Wärmeenergie zu Heizzwecken.
2572

Funk- und Fernmeldeanlage
 'Funk- und Fernmeldeanlage' bezeichnet eine Fläche, auf der vorwiegend Anlagen und Gebäude zur elektronischen Informationenvermittlung stehen.
2580

Gebäude- und Freifläche Versorgungsanlage, Funk- und Fernmeldewesen
 'Gebäude- und Freifläche Versorgungsanlage, Funk- und Fernmeldewesen' ist Teil von Funk- und Fernmeldeanlage. Funk- und Fernmeldeanlage bezeichnet eine Fläche, auf der vorwiegend Anlagen und Gebäude zur elektronischen Informationenvermittlung stehen.
2581

Betriebsfläche Versorgungsanlage, Funk- und Fernmeldewesen
 'Betriebsfläche Versorgungsanlage, Funk- und Fernmeldewesen' ist Teil von Funk- und Fernmeldeanlage. Funk- und Fernmeldeanlage bezeichnet eine Fläche, auf der vorwiegend Anlagen und Gebäude zur elektronischen Informationenvermittlung stehen.
2582

Entsorgung
 'Entsorgung' bezeichnet eine Fläche, auf der vorwiegend Anlagen und Gebäude zur Verwertung und Entsorgung von Abwasser und festen Abfallstoffen vorhanden sind.
2600

Gebäude- und Freifläche Entsorgungsanlage
 'Gebäude- und Freifläche Entsorgungsanlage' ist Teil von Entsorgung. Entsorgung bezeichnet eine Fläche, auf der vorwiegend Anlagen und Gebäude zur Verwertung und Entsorgung von Abwasser und festen Abfallstoffen vorhanden sind.
2601

Betriebsfläche Entsorgungsanlage
 'Betriebsfläche Entsorgungsanlage' ist Teil von Entsorgung. Entsorgung bezeichnet eine Fläche, auf der vorwiegend Anlagen und Gebäude zur Verwertung und Entsorgung von Abwasser und festen Abfallstoffen vorhanden sind.
2602

Kläranlage, Klärwerk
 'Kläranlage, Klärwerk' bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen zur Reinigung von Abwasser.
2610

Gebäude- und Freifläche Entsorgungsanlage, Abwasserbeseitigung
 'Gebäude- und Freifläche Entsorgungsanlage, Abwasserbeseitigung' ist Teil von Kläranlage, Klärwerk. Kläranlage, Klärwerk bezeichnet eine Fläche mit Bauwer-ken und sonstigen Einrichtungen zur Reinigung von Abwasser.
2611

Betriebsfläche Entsorgungsanlage, Abwasserbeseitigung
 'Betriebsfläche Entsorgungsanlage, Abwasserbeseitigung' ist Teil von Kläranlage, Klärwerk. Kläranlage, Klärwerk bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen zur Reinigung von Abwasser.
2612

Abfallbehandlungsanlage
 'Abfallbehandlungsanlage' bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen, auf der Abfälle mit chemisch/physikalischen und biologischen oder thermischen Verfahren oder Kombinationen dieser Verfahren behandelt werden.
2620

Gebäude- und Freifläche Entsorgungsanlage, Abfallbeseitigung
 'Gebäude- und Freifläche Entsorgungsanlage, Abfallbeseitigung' ist Teil von Abfallbehandlungsanlage. Abfallbehandlungsanlage bezeichnet eine Fläche mit Bau-werken und sonstigen Einrichtungen, auf der Abfälle mit chemisch/physikalischen und biologischen oder thermischen Verfahren oder Kombinationen dieser Ver-fahren behandelt werden.
2621

Betriebsfläche Entsorgungsanlage, Abfallbeseitigung
 'Betriebsfläche Entsorgungsanlage, Abfallbeseitigung' ist Teil von Abfallbehandlungsanlage. Abfallbehandlungsanlage bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen, auf der Abfälle mit chemisch/physikalischen und biologischen oder thermischen Verfahren oder Kombinationen dieser Verfahren behan-delt werden.
2622

Betriebsfläche Entsorgungsanlage, Schlamm
 'Betriebsfläche Entsorgungsanlage, Schlamm' ist Teil von Abfallbehandlungsanlage. Abfallbehandlungsanlage bezeichnet eine Fläche mit Bauwerken und sonstigen Einrichtungen, auf der Abfälle mit chemisch/physikalischen und biologischen oder thermischen Verfahren oder Kombinationen dieser Verfahren behandelt wer-den.
2623

Deponie (oberirdisch) Geändert (Revisionsnummer: 1709)
 'Deponie (oberirdisch)' bezeichnet eine Fläche, auf der oberirdisch Abfallstoffe gelagert werden.
2630

Deponie (untertägig)
 'Deponie (untertägig)' bezeichnet eine oberirdische Betriebsfläche, unter der Abfallstoffe eingelagert werden (Untertagedeponie).
2640

zurück zu: AX_IndustrieUndGewerbeflaeche


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Industrie- und Gewerbefläche' insbesondere außerhalb von Ortslagen.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_IndustrieUndGewerbeflaeche


Attributart: foerdergut

Definition:

'Fördergut' gibt an, welches Produkt gefördert wird.

Kennung:

FGT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Foerdergut_IndustrieUndGewerbeflaeche

Wertearten:


BezeichnerWert

Erdöl
 'Erdöl' ist ein flüssiges und brennbares Kohlenwasserstoffgemisch, das gefördert wird.
1000

Erdgas
 'Erdgas' ist ein in der Erdkruste vorkommendes brennbares Naturgas, das gefördert wird.
2000

zurück zu: AX_IndustrieUndGewerbeflaeche


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Betriebsbereitschaft von 'Industrie- und Gewerbefläche'.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_IndustrieUndGewerbeflaeche

Wertearten:


BezeichnerWert

Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen
 'Außer Betrieb, stillgelegt; verlassen' bedeutet, dass sich die Fläche nicht mehr in regelmäßiger, der Bestimmung entsprechenden Nutzung befindet.
2100

Erweiterung, Neuansiedlung8000

zurück zu: AX_IndustrieUndGewerbeflaeche



Objektart: AX_Halde

Definition:

[E] 'Halde' ist eine Fläche, auf der Material langfristig gelagert wird und beschreibt die auch im Relief zu modellierende tatsächliche Aufschüttung. Aufgeforstete Abraumhalden werden als Objekte der Objektart 'Wald' erfasst.

Kennung:

41003

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Siedlung


Attributart: name

Definition:

'Name' ist die einer 'Halde' zugehörige Bezeichnung oder deren Eigenname.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Halde



Objektart: AX_Bergbaubetrieb

Definition:

[E] 'Bergbaubetrieb' ist eine Fläche, die für die Förderung des Abbaugutes unter Tage genutzt wird.

Kennung:

41004

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Siedlung


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Bergbaubetrieb'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Bergbaubetrieb


Attributart: abbaugut

Definition:

'Abbaugut' gibt an, welches Material abgebaut wird.

Kennung:

AGT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Abbaugut_Bergbaubetrieb

Wertearten:


BezeichnerWert

Erden, Lockergestein
 'Erden, Lockergestein' bedeutet, dass feinkörnige Gesteine abgebaut werden.
1000

Steine, Gestein, Festgestein Geändert (Revisionsnummer: 1743)
 'Steine, Gestein, Festgestein' bedeutet, dass grobkörnige oder feste Gesteine abgebaut werden.
2000

Erze
 'Erze' bedeutet, dass die in der Natur vorkommenden, metallhaltigen Mineralien und Mineralgemische abgebaut oder gespeichert werden.
3000

Treib- und Brennstoffe
 'Treib- und Brennstoffe' bedeutet, dass die in der Natur vorkommenden brennbaren organischen und anorganischen Substanzen abgebaut oder gewonnen werden.
4000

Kohle
 'Kohle' ist ein Abbaugut, das durch Inkohlung (Umwandlungsprozess pflanzlicher Substanzen) entstanden ist.
4020

Braunkohle
 'Braunkohle' ist ein Abbaugut, das durch einen bestimmten Grad von Inkohlung (Umwandlungsprozess pflanzlicher Substanzen) entstanden ist.
4021

Steinkohle
 'Steinkohle' ist ein Abbaugut, das durch vollständige Inkohlung (Umwandlungsprozess pflanzlicher Substanzen) entstanden ist.
4022

Ölschiefer
 'Ölschiefer' ist ein Abbaugut, das aus dunklem, bitumenhaltigem, tonigem Gestein besteht.
4030

Industrieminerale, Salze
 'Industrieminerale, Salze' bedeutet, dass die in der Natur vorkommenden Mineralien abgebaut werden.
5000

zurück zu: AX_Bergbaubetrieb


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Betriebsbereitschaft von 'Bergbaubetrieb'.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_Bergbaubetrieb

Wertearten:


BezeichnerWert

Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen
 'Außer Betrieb, stillgelegt; verlassen' bedeutet, dass sich der Bergbaubetrieb nicht mehr in regelmäßiger, der Bestimmung entsprechenden Nutzung befindet.
2100

zurück zu: AX_Bergbaubetrieb



Objektart: AX_TagebauGrubeSteinbruch

Definition:

[E] 'Tagebau, Grube, Steinbruch' ist eine Fläche, auf der oberirdisch Bodenmaterial abgebaut wird. Rekultivierte Tagebaue, Gruben, Steinbrüche werden als Objekte entsprechend der vor-handenen Nutzung erfasst.

Kennung:

41005

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Siedlung


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Tagebau, Grube, Steinbruch'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_TagebauGrubeSteinbruch


Attributart: abbaugut

Definition:

'Abbaugut' gibt an, welches Material abgebaut wird.

Kennung:

AGT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Abbaugut_TagebauGrubeSteinbruch

Wertearten:


BezeichnerWert

Erden, Lockergestein
 'Erden, Lockergestein' bedeutet, dass feinkörnige Gesteine abgebaut werden.
1000

Sand
 'Sand' ist ein Abbaugut, das aus kleinen, losen Mineralkörnern (häufig Quarz) besteht.
1008

Kies, Kiessand
 'Kies, Kiessand' ist ein Abbaugut, das aus vom Wasser rund geschliffenen Gesteinsbrocken besteht.
1009

Steine, Gestein, Festgestein
 'Steine, Gestein, Festgestein' bedeutet, dass grobkörnige oder feste Gesteine abgebaut werden.
2000

Lavaschlacke
 'Lavaschlacke' ist ein Abbaugut, das aus ausgestoßenem, geschmolzenen Vulkangestein besteht.
2020

Treib- und Brennstoffe
 'Treib- und Brennstoffe' bedeutet, dass die in der Natur vorkommenden brennbaren organischen und anorganischen Substanzen abgebaut oder gewonnen werden.
4000

Torf
 'Torf' ist ein Abbaugut, das aus der unvollkommenen Zersetzung abgestorbener pflanzlicher Substanz unter Luftabschluss in Mooren entstanden ist.
4010

Kohle
 'Kohle' ist ein Abbaugut, das durch Inkohlung (Umwandlungsprozess pflanzlicher Substanzen) entstanden ist.
4020

Braunkohle
 'Braunkohle' ist ein Abbaugut, das durch einen bestimmten Grad von Inkohlung (Umwandlungsprozess pflanzlicher Substanzen) entstanden ist.
4021

Steinkohle
 'Steinkohle' ist ein Abbaugut, das durch vollständige Inkohlung (Umwandlungsprozess pflanzlicher Substanzen) entstanden ist.
4022

Ölschiefer
 'Ölschiefer' ist ein Abbaugut, das aus dunklem, bitumenhaltigen, tonigen Gestein besteht.
4030

Industrieminerale, Salze
 'Industrieminerale, Salze' bedeutet, dass die in der Natur vorkommenden Mineralien abgebaut werden.
5000

zurück zu: AX_TagebauGrubeSteinbruch


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Betriebsbereitschaft von 'Tagebau, Grube, Steinbruch'.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_TagebauGrubeSteinbruch

Wertearten:


BezeichnerWert

Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen
 'Außer Betrieb, stillgelegt; verlassen' bedeutet, dass sich 'Tagebau, Grube, Steinbruch' nicht mehr in regelmäßiger, der Bestimmung entsprechenden Nutzung befindet.
2100

zurück zu: AX_TagebauGrubeSteinbruch



Objektart: AX_FlaecheGemischterNutzung

Definition:

[E] 'Fläche gemischter Nutzung' ist eine bebaute Fläche einschließlich der mit ihr im Zusammenhang stehenden Freifläche (Hofraumfläche, Hausgarten), auf der keine Art der baulichen Nutzung vorherrscht. Solche Flächen sind insbesondere ländlich-dörflich geprägte Flächen mit land- und forstwirtschaftlichen Betrieben, Wohngebäuden u.a. sowie städtisch geprägte Kerngebiete mit Handelsbetrieben und zentralen Einrichtungen für die Wirtschaft und die Verwaltung.

Kennung:

41006

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Siedlung


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' ist die zum Zeitpunkt der Erhebung vorherrschende Nutzung (Dominanzprinzip).

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_FlaecheGemischterNutzung

Wertearten:


BezeichnerWert

Gebäude- und Freifläche, Mischnutzung mit Wohnen2100

Gebäude- und Freifläche Land- und Forstwirtschaft
 'Gebäude- und Freifläche Land- und Forstwirtschaft' ist eine Fläche, die der Land- und Forstwirtschaft dient.
2700

Landwirtschaftliche Betriebsfläche
 'Landwirtschaftliche Betriebsfläche' ist eine bebaute und unbebaute Fläche, die dem landwirtschaftlichen Betrieb dient.
6800

Forstwirtschaftliche Betriebsfläche
 'Forstwirtschaftliche Betriebsfläche' ist eine bebaute und unbebaute Fläche, die dem forstwirtschaftlichen Betrieb dient.
7600

zurück zu: AX_FlaecheGemischterNutzung


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Fläche gemischter Nutzung' insbesondere bei Objekten außerhalb von Ortslagen.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_FlaecheGemischterNutzung



Objektart: AX_FlaecheBesondererFunktionalerPraegung

Definition:

[E] 'Fläche besonderer funktionaler Prägung' ist eine baulich geprägte Fläche einschließlich der mit ihr im Zusammenhang stehenden Freifläche, auf denen vorwiegend Gebäude und/oder Anlagen zur Erfüllung öffentlicher Zwecke oder historische Anlagen vorhanden sind.

Kennung:

41007

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Siedlung


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' ist die zum Zeitpunkt der Erhebung vorherrschende Nutzung von 'Fläche besonderer funktionaler Prägung'.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_FlaecheBesondererFunktionalerPraegung

Wertearten:


BezeichnerWert

Öffentliche Zwecke
 'Öffentliche Zwecke' bezeichnet eine Fläche, die der Erfüllung öffentlicher Aufgaben und der Allgemeinheit dient.
1100

Verwaltung
 'Verwaltung' bezeichnet eine Fläche auf der vorwiegend Gebäude der öffentlichen Verwaltung, z. B. Rathaus, Gericht, Kreisverwaltung stehen.
1110

Bildung und Forschung
 'Bildung und Forschung' bezeichnet eine Fläche, auf der vorwiegend Gebäude stehen, in denen geistige, kulturelle und soziale Fähigkeiten vermittelt werden und/oder wissenschaftliche Forschung betrieben wird (z.B. Schulen, Universitäten, Forschungsinstitute).
1120

Kultur
 'Kultur' bezeichnet eine Fläche auf der vorwiegend Anlagen und Gebäude für kulturelle Zwecke, z.B. Konzert- und Museumsgebäude, Bibliotheken, Theater, Schlösser und Burgen sowie Rundfunk- und Fernsehgebäude stehen.
1130

Religiöse Einrichtung
 'Religiöse Einrichtung' bezeichnet eine Fläche auf der vorwiegend religiöse Gebäude stehen.
1140

Gesundheit, Kur
 'Gesundheit, Kur' bezeichnet eine Fläche auf der vorwiegend Gebäude des Gesundheitswesens stehen, z.B. Krankenhäuser, Heil- und Pflegeanstalten.
1150

Soziales
 'Soziales' bezeichnet eine Fläche auf der vorwiegend Gebäude des Sozialwesens stehen, z. B. Kindergärten, Jugend- und Senioreneinrichtungen, Freizeit-, Fremden- und Obdachlosenheime.
1160

Sicherheit und Ordnung
 'Sicherheit und Ordnung' bezeichnet eine Fläche auf der vorwiegend Anlagen und Gebäude der Polizei, der Bundeswehr, der Feuerwehr und der Justizvollzugsbehörden stehen.
1170

Parken
 'Parken' bezeichnet eine Fläche auf der vorwiegend Anlagen und Gebäude zum vorübergehenden Abstellen von Fahrzeugen stehen.
1200

Historische Anlage
 'Historische Anlage' ist eine Fläche mit historischen Anlagen, z. B. historische Stadtmauern und -türme, Denkmälern und Ausgrabungsstätten.
1300

zurück zu: AX_FlaecheBesondererFunktionalerPraegung


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Fläche besonderer funktionaler Prägung' insbesondere außerhalb von Ortslagen.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_FlaecheBesondererFunktionalerPraegung



Objektart: AX_SportFreizeitUndErholungsflaeche

Definition:

[E] 'Sport-, Freizeit- und Erholungsfläche' ist eine bebaute oder unbebaute Fläche, die dem Sport, der Freizeitgestaltung oder der Erholung dient.

Kennung:

41008

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Siedlung


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' ist die Art der Nutzung von 'Sport-, Freizeit- und Erholungsfläche'.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_SportFreizeitUndErholungsflaeche

Wertearten:


BezeichnerWert

Sportanlage
 'Sportanlage' ist eine Fläche mit Bauwerken und Einrichtungen, die zur Ausübung von (Wettkampf-)sport und für Zuschauer bestimmt ist.
4100

Gebäude- u. Freifläche Erholung, Sport4101

Golfplatz
 'Golfplatz' ist eine Fläche mit Bauwerken und Einrichtungen, die zur Ausübung des Golfsports genutzt wird.
4110

Sportplatz4120

Rennbahn4130

Reitplatz4140

Schießanlage4150

Eis-, Rollschuhbahn4160

Tennisplatz4170

Freizeitanlage
 'Freizeitanlage' ist eine Fläche mit Bauwerken und Einrichtungen, die zur Freizeitgestaltung bestimmt ist.
4200

Zoo Geändert (Revisionsnummer: 1709)
 'Zoo' ist ein Gelände mit Tierschauhäusern und umzäunten Gehegen, auf dem Tiere gehalten und gezeigt werden.
4210

Gebäude- u. Freifläche Erholung, Zoologie4211

Safaripark, Wildpark Geändert (Revisionsnummer: 1709)
 'Safaripark, Wildpark', ist ein Gelände mit umzäunten Gehegen, in denen Tiere im Freien gehalten und gezeigt werden.
4220

Freizeitpark Geändert (Revisionsnummer: 1709)
 'Freizeitpark' ist ein Gelände mit Karussells, Verkaufs- und Schaubuden und/oder Wildgattern, das der Freizeitgestaltung dient.
4230

Freilichttheater
 'Freilichttheater' ist eine Anlage mit Bühne und Zuschauerbänken für Theateraufführungen im Freien.
4240

Freilichtmuseum
 'Freilichtmuseum' ist eine volkskundliche Museumsanlage, in der Wohnformen oder historische Betriebsformen in ihrer natürlichen Umgebung im Freien dargestellt sind.
4250

Autokino, Freilichtkino
 'Autokino, Freilichtkino' ist ein Lichtspieltheater im Freien, in dem der Film im Allgemeinen vom Auto aus angesehen wird.
4260

Verkehrsübungsplatz
 'Verkehrsübungsplatz' ist eine Fläche, die Übungs- und Erprobungszwecken dient.
4270

Hundeübungsplatz
 'Hundeübungsplatz' ist eine Fläche, auf der Übungen mit Hunden durchgeführt werden.
4280

Modellflugplatz
 'Modellflugplatz' ist eine Fläche, die zur Ausübung des Modellflugsports dient.
4290

Erholungsfläche
 'Erholungsfläche' ist eine Fläche mit Bauwerken und Einrichtungen, die zur Erholung bestimmt ist.
4300

Gebäude- und Freifläche Erholung4301

Wochenend- und Ferienhausfläche
 'Wochenend- und Ferienhausfläche' bezeichnet eine extra dafür ausgewiesene Fläche auf der vorwiegend Wochenend- und Ferienhäuser stehen dürfen.
4310

Schwimmbad, Freibad
 'Schwimmbad, Freibad' ist eine Anlage mit Schwimmbecken oder Anlage an Ufern von Gewässern für den Badebetrieb und Schwimmsport.
4320

Gebäude- u. Freifläche Erholung, Bad4321

Campingplatz
 'Campingplatz' ist eine Fläche für den Aufbau einer größeren Zahl von Zelten oder zum Abstellen und Benutzen von Wohnwagen mit ortsfesten Anlagen und Einrichtungen.
4330

Gebäude- u. Freifläche Erholung, Camping4331

Grünanlage
 'Grünanlage' ist eine Anlage mit Bäumen, Sträuchern, Rasenflächen, Blumenrabatten und Wegen, die vor allem der Erholung und Verschönerung des Stadtbildes dient.
4400 (G)

Park
 'Park' ist eine landschaftsgärtnerisch gestaltete Grünanlage, die der Repräsentation und der Erholung dient.
4420

Botanischer Garten
 'Botanischer Garten' ist ein der Öffentlichkeit zugänglicher Garten zum Studium der Pflanzenwelt; systematisch geordnete Sammlung in Freiland und Gewächs-häusern (Warmhäuser).
4430

Gebäude- u. Freifläche Erholung, Botanik4431

Kleingarten
 'Kleingarten' (Schrebergarten) ist eine Anlage von Gartengrundstücken, die von Vereinen verwaltet und verpachtet werden.
4440

Wochenendplatz4450

Garten4460

Spielplatz, Bolzplatz
 'Spielplatz, Bolzplatz' ist ein Platz an dem körperliche oder geistige Tätigkeit aus eigenem Antrieb ohne Zweckbestimmung ausgeübt wird.
4470

zurück zu: AX_SportFreizeitUndErholungsflaeche


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Sport-, Freizeit- und Erholungsfläche'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_SportFreizeitUndErholungsflaeche


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Betriebsbereitschaft von 'SportFreizeitUndErholungsflaeche '.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_SportFreizeitUndErholungsflaeche

Wertearten:


BezeichnerWert

Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen2100

Erweiterung, Neuansiedlung8000

zurück zu: AX_SportFreizeitUndErholungsflaeche



Objektart: AX_Friedhof

Definition:

[E] 'Friedhof' ist eine Fläche, auf der Tote bestattet sind.

Kennung:

41009

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Siedlung


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' ist die Art der Begräbnisstätte.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_Friedhof

Wertearten:


BezeichnerWert

Gebäude- und Freifläche Friedhof9401

zurück zu: AX_Friedhof


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Friedhof'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Friedhof



Objektartengruppe:Verkehr

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Verkehr' und der Kennung '42000' enthält die bebauten und nicht bebauten Flächen, die dem Verkehr dienen.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

42001 'Straßenverkehr'

42002 'Straße'

42003 'Straßenachse'

42005 'Fahrbahnachse'

42006 'Weg'

42008 'Fahrwegachse'

42009 'Platz'

42010 'Bahnverkehr'

42014 'Bahnstrecke'

42015 'Flugverkehr'

42016 'Schiffsverkehr'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Strassenverkehr

Definition:

[E] 'Straßenverkehr' umfasst alle für die bauliche Anlage Straße erforderlichen sowie dem Straßenverkehr dienenden bebauten und unbebauten Flächen.

Kennung:

42001

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Verkehr


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' beschreibt die verkehrliche Nutzung von 'Straßenverkehr'.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_Strasse

Wertearten:


BezeichnerWert

Gebäude- und Freifläche zu Verkehrsanlagen, Straße
 'Gebäude- und Freifläche zu Verkehrsanlagen, Straße' ist eine Fläche. die der Abwicklung und Sicherheit des Verkehrs sowie der Unterhaltung der Verkehrsfläche dient.
2311

Verkehrsbegleitfläche Straße
 'Verkehrsbegleitfläche Straße' bezeichnet eine bebaute oder unbebaute Fläche, die einer Straße zugeordnet wird. Die 'Verkehrsbegleitfläche Straße' ist nicht Bestandteil der Fahrbahn.
2312

Fußgängerzone
 'Fußgängerzone' ist ein dem Fußgängerverkehr vorbehaltener Bereich, in dem ausnahmsweise öffentlicher Personenverkehr, Lieferverkehr oder Fahrradverkehr zulässig sein kann.
5130

zurück zu: AX_Strassenverkehr


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Strassenverkehr'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Lagebezeichnung

zurück zu: AX_Strassenverkehr


Attributart: zweitname

Definition:

'Zweitname' ist ein von der Lagebezeichnung abweichender Name von 'Strassenverkehrsflaeche' (z.B. "Deutsche Weinstraße").

Kennung:

ZNM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Strassenverkehr


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Betriebsbereitschaft von 'Strassenverkehrsflaeche'.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_Strasse

Wertearten:


BezeichnerWert

Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen2100

zurück zu: AX_Strassenverkehr



Objektart: AX_Weg

Definition:

[E] 'Weg' umfasst alle Flächen, die zum Befahren und/oder Begehen vorgesehen sind. Zum 'Weg' gehören auch Seitenstreifen und Gräben zur Wegentwässerung.

Kennung:

42006

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Verkehr


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' ist die zum Zeitpunkt der Erhebung objektiv erkennbare oder feststellbare vorherrschend vorkommende Nutzung.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_Weg

Wertearten:


BezeichnerWert

Fahrweg5210

Hauptwirtschaftsweg5211

Wirtschaftsweg5212

zurück zu: AX_Weg


Attributart: name

Definition:

'Name' ist die Bezeichnung oder der Eigenname von 'Wegflaeche'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Lagebezeichnung

zurück zu: AX_Weg



Objektart: AX_Platz

Definition:

[E] 'Platz' ist eine Verkehrsfläche in Ortschaften oder eine ebene, befestigte oder unbefestigte Fläche, die bestimmten Zwecken dient (z. B. für Verkehr, Märkte, Festveranstaltungen).

Kennung:

42009

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Verkehr


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' ist die zum Zeitpunkt der Erhebung objektiv erkennbare oder feststellbare vorkommende Nutzung.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_Platz

Wertearten:


BezeichnerWert

Fußgängerzone
 'Fußgängerzone' ist ein dem Fußgängerverkehr vorbehaltener Bereich, in dem ausnahmsweise öffentlicher Personenverkehr, Lieferverkehr oder Fahrradverkehr zulässig sein kann.
5130

Parkplatz
 'Parkplatz' ist eine zum vorübergehenden Abstellen von Fahrzeugen bestimmte Fläche.
5310

Rastplatz
 'Rastplatz' ist eine Anlage zum Halten, Parken oder Rasten der Verkehrsteilnehmer mit unmittelbarem Anschluss zur Straße ohne Versorgungseinrichtung, ggf. mit Toiletten.
5320

Raststätte
 'Raststätte' ist eine Anlage an Verkehrsstraßen mit Bauwerken und Einrichtungen zur Versorgung und Erholung von Reisenden.
5330

Festplatz
 'Festplatz' ist eine Fläche, auf der zeitlich begrenzte Festveranstaltungen stattfinden.
5350

zurück zu: AX_Platz


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Platz'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Lagebezeichnung

zurück zu: AX_Platz


Attributart: zweitname

Definition:

'Zweitname' ist der touristische oder volkstümliche Name von 'Platz'.

Kennung:

ZNM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Platz



Objektart: AX_Bahnverkehr

Definition:

[E] 'Bahnverkehr' umfasst alle für den Schienenverkehr erforderlichen Flächen.

Flächen von Bahnverkehr sind

- der Bahnkörper (Unterbau für Gleise; bestehend aus Dämmen oder Einschnitten und deren kleineren Böschungen, Durchlässen, schmalen Gräben zur Entwässerung, Stützmauern, Unter- und Überführung, Seiten und Schutzstreifen) mit seinen Bahnstrecken

- an den Bahnkörper angrenzende bebaute und unbebaute Flächen.

Kennung:

42010

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Verkehr


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' ist die objektiv feststellbare Nutzung von 'Bahnverkehr'.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_Bahnverkehr

Wertearten:


BezeichnerWert

Gebäude- und Freifläche zu Verkehrsanlagen, Schiene
 'Gebäude- und Freifläche zu Verkehrsanlage, Schiene' dient der Abwicklung und Sicherheit des Verkehrs sowie der Unterhaltung der Verkehrsfläche
2321

Verkehrsbegleitfläche Bahnverkehr
 'Verkehrsbegleitfläche Bahnverkehr' bezeichnet eine bebaute oder unbebaute, an den Bahnkörper angrenzende Fläche, die dem Schienenverkehr dient.
2322

zurück zu: AX_Bahnverkehr


Attributart: zweitname

Definition:

'Zweitname' ist der von der Lagebezeichnung abweichende Name von 'Bahnverkehr' (z. B. 'Höllentalbahn').

Kennung:

ZNM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Bahnverkehr


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Betriebsbereitschaft von 'Bahnverkehr'.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_Bahnverkehr

Wertearten:


BezeichnerWert

Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen2100

zurück zu: AX_Bahnverkehr



Objektart: AX_Flugverkehr

Definition:

[E] 'Flugverkehr' umfasst die baulich geprägte Fläche und die mit ihr in Zusammenhang stehende Freifläche, die ausschließlich oder vorwiegend dem Flugverkehr dient.

Kennung:

42015

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Verkehr


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' ist die zum Zeitpunkt der Erhebung vorherrschende Nutzung (Dominanzprinzip).

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_Flugverkehr

Wertearten:


BezeichnerWert

Gebäude- und Freifläche zu Verkehrsanlagen, Luftfahrt
 'Gebäude- und Freifläche zu Verkehrsanlagen, Luftfahrt' ist eine besondere Flugverkehrsfläche.
5501

zurück zu: AX_Flugverkehr


Attributart: art

Definition:

'Art' ist Einstufung der Flugverkehrsfläche durch das Luftfahrtbundesamt.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Art_Flugverkehr

Wertearten:


BezeichnerWert

Flughafen
 'Flughafen' ist eine Anlage mit Gebäuden, Bauwerken, Start- und Landebahnen sowie sonstigen flugtechnischen Einrichtungen zur Abwicklung des Flugverkehrs.
5510

Verkehrslandeplatz
 'Verkehrslandeplatz' ist ein Flugplatz, der in der Luftfahrtkarte 1:500000 (ICAO) als solcher ausgewiesen ist.
5520

Hubschrauberflugplatz
 'Hubschrauberflugplatz' ist ein Flugplatz, der in der Luftfahrtkarte 1:500000 (ICAO) als solcher ausgewiesen ist.
5530

Landeplatz, Sonderlandeplatz
 'Landeplatz, Sonderlandeplatz' ist eine Fläche, die in der Luftfahrtkarte 1:500000 (ICAO) als Landeplatz, Sonderlandeplatz ausgewiesen ist.
5540

Segelfluggelände
 'Segelfluggelände' ist eine Fläche, die in der Luftfahrtkarte 1:500000 (ICAO) als Segelfluggelände ausgewiesen ist.
5550

zurück zu: AX_Flugverkehr


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Flugverkehr'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Lagebezeichnung

zurück zu: AX_Flugverkehr


Attributart: nutzung

Definition:

'Nutzung' gibt den Nutzerkreis von 'Flugverkehr' an.

Kennung:

NTZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Nutzung_Flugverkehr

Wertearten:


BezeichnerWert

Zivil
 'Zivil' bedeutet, dass 'Flugverkehr' privaten, öffentlichen oder religiösen Zwecken dient und nicht militärisch genutzt wird.
1000

Militärisch
 'Militärisch' bedeutet, dass 'Flugverkehr' nur von Streitkräften genutzt wird.
2000

Teils zivil, teils militärisch
 'Teils zivil, teils militärisch' bedeutet dass ''Flugverkehr' sowohl zivil als auch militärisch genutzt wird.
3000

zurück zu: AX_Flugverkehr


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Betriebsbereitschaft von 'Flugverkehr'.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_Flugverkehr

Wertearten:


BezeichnerWert

Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen
 'Außer Betrieb, stillgelegt; verlassen' bedeutet, dass sich 'Flugverkehr' nicht mehr in regelmäßiger, der Bestimmung entsprechenden Nutzung befindet.
2100

Im Bau
 'Im Bau' bedeutet, dass 'Flugverkehr' noch nicht fertiggestellt ist.
4000

zurück zu: AX_Flugverkehr



Objektart: AX_Schiffsverkehr

Definition:

[E] 'Schiffsverkehr' umfasst die baulich geprägte Fläche und die mit ihr in Zusammenhang stehende Freifläche, die ausschließlich oder vorwiegend dem Schiffsverkehr dient.

Kennung:

42016

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Schiffsverkehr inv:
self.zustand->notEmpty implies self.funktion = 5620

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Verkehr


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' ist die zum Zeitpunkt der Erhebung vorherrschende Nutzung von 'Schiffsverkehr'.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_Schiffsverkehr

Wertearten:


BezeichnerWert

Gebäude und Freifläche zu Verkehrsanlagen, Schifffahrt
 'Gebäude- und Freifläche zu Verkehrsanlagen, Schifffahrt' ist eine Fläche, die dem Schiffsverkehr dient.
2341

Hafenanlage (Landfläche)
 'Hafenanlage (Landfläche)' bezeichnet die Fläche innerhalb von 'Hafen', die nicht von Wasser bedeckt ist und die ausschließlich zum Betrieb des Hafens dient.
5610

Schleuse (Landfläche)
 'Schleuse (Landfläche)' bezeichnet die Fläche innerhalb von 'Schleuse', die nicht von Wasser bedeckt ist und die ausschließlich zum Betrieb der Schleuse dient..
5620

zurück zu: AX_Schiffsverkehr


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Schiffsverkehr'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Lagebezeichnung

zurück zu: AX_Schiffsverkehr


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' beschreibt die Betriebsbereitschaft von 'Schiffsverkehr'.

Diese Attributart kann nur in Verbindung mit der Attributart 'Funktion' und der Werteart 5620 vorkommen.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_Schiffsverkehr

Wertearten:


BezeichnerWert

Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen
 'Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen' bedeutet, dass sich 'Schiffsverkehr' nicht mehr in regelmäßiger, der Bestimmung entsprechenden Nutzung befindet.
2100

zurück zu: AX_Schiffsverkehr



Objektartengruppe:Vegetation

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Vegetation' und der Kennung '43000' umfasst die Flächen außerhalb der Ansiedlungen, die durch land- oder forstwirtschaftliche Nutzung, durch natürlichen Bewuchs oder dessen Fehlen geprägt werden.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

43001 'Landwirtschaft'

43002 'Wald'

43003 'Gehölz'

43004 'Heide'

43005 'Moor'

43006 'Sumpf'

43007 'Unland/Vegetationslose Fläche'

43008 'Fläche zur Zeit unbestimmbar'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Landwirtschaft

Definition:

[E] 'Landwirtschaft' ist eine Fläche für den Anbau von Feldfrüchten sowie eine Fläche, die beweidet und gemäht werden kann, einschließlich der mit besonderen Pflanzen angebauten Fläche. Die Brache, die für einen bestimmten Zeitraum (z. B. ein halbes oder ganzes Jahr) landwirtschaftlich unbebaut bleibt, ist als 'Landwirtschaft' bzw. 'Ackerland' zu erfassen.

Kennung:

43001

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Vegetation


Attributart: vegetationsmerkmal

Definition:

'Vegetationsmerkmal' ist die zum Zeitpunkt der Erhebung erkennbare oder feststellbare vorherrschend vorkommende landwirtschaftliche Nutzung (Dominanzprinzip).

Kennung:

VEG

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Vegetationsmerkmal_Landwirtschaft

Wertearten:


BezeichnerWert

Ackerland
 'Ackerland' ist eine Fläche für den Anbau von Feldfrüchten (z.B. Getreide, Hülsenfrüchte, Hackfrüchte) und Beerenfrüchten (z.B. Erdbeeren). Zum Ackerland gehören auch die Rotationsbrachen, Dauerbrachen sowie Flächen, die zur Erlangung der Ausgleichszahlungen der EU stillgelegt worden sind.
1010

Streuobstacker
 'Streuobstacker' beschreibt den Bewuchs einer Ackerfläche mit Obstbäumen.
1011

Hopfen
 'Hopfen' ist eine mit speziellen Vorrichtungen ausgestattete Agrarfläche für den Anbau von Hopfen.
1012

Spargel1013

Grünland
 'Grünland' ist eine Grasfläche, die gemäht oder beweidet wird.
1020

Streuobstwiese
 'Streuobstwiese' beschreibt den Bewuchs einer Grünlandfläche mit Obstbäumen.
1021

Gartenland
 'Gartenland' ist eine Fläche für den Anbau von Gemüse, Obst und Blumen sowie für die Aufzucht von Kulturpflanzen.
1030

Baumschule
 'Baumschule' ist eine Fläche, auf der Holzgewächse aus Samen, Ablegern oder Stecklingen unter mehrmaligem Umpflanzen (Verschulen) gezogen werden.
1031

Weingarten
 'Weingarten' ist eine mit speziellen Vorrichtungen ausgestattete Agrarfläche auf der Weinstöcke angepflanzt sind.
1040

Obstplantage
 'Obstplantage' ist eine landwirtschaftliche Fläche, die mit Obstbäumen und Obststräuchern bepflanzt ist
1050

Brachland
 'Brachland' ist eine Fläche der Landwirtschaft, die seit längerem nicht mehr zu Produktionszwecken genutzt wird.
1200

zurück zu: AX_Landwirtschaft


Attributart: name

Definition:

'Name' ist die Bezeichnung oder der Eigenname von 'Landwirtschaft'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Landwirtschaft



Objektart: AX_Wald

Definition:

[E] 'Wald' ist eine Fläche, die mit Forstpflanzen (Waldbäume und Waldsträucher) bestockt ist.

Kennung:

43002

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Vegetation


Attributart: vegetationsmerkmal

Definition:

'Vegetationsmerkmal' beschreibt den Bewuchs von 'Wald'.

Kennung:

VEG

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Vegetationsmerkmal_Wald

Wertearten:


BezeichnerWert

Laubholz
 'Laubholz' beschreibt den Bewuchs einer Vegetationsfläche mit Laubbäumen.
1100

Nadelholz
 'Nadelholz' beschreibt den Bewuchs einer Vegetationsfläche mit Nadelbäumen.
1200

Laub- und Nadelholz
 'Laub- und Nadelholz' beschreibt den Bewuchs einer Vegetationsfläche mit Laub- und Nadelbäumen.
1300

Laubwald mit Nadelholz1310

Nadelwald mit Laubholz1320

zurück zu: AX_Wald


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Wald'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Wald



Objektart: AX_Gehoelz

Definition:

[E] 'Gehölz' ist eine Fläche, die mit einzelnen Bäumen, Baumgruppen, Büschen, Hecken und Sträuchern bestockt ist.

Kennung:

43003

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Vegetation


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' beschreibt, welchem Zweck 'Gehölz' dient.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_Gehoelz

Wertearten:


BezeichnerWert

Windschutz1000

zurück zu: AX_Gehoelz



Objektart: AX_Heide

Definition:

[E] 'Heide' ist eine meist sandige Fläche mit typischen Sträuchern, Gräsern und geringwertigem Baumbestand.

Kennung:

43004

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Vegetation


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Heide'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Heide



Objektart: AX_Moor

Definition:

[E] 'Moor' ist eine unkultivierte Fläche, deren obere Schicht aus vertorften oder zersetzten Pflanzenresten besteht.

Torfstich bzw. Torfabbaufläche wird der Objektart 41005 'Tagebau, Grube, Steinbruch' mit AGT 'Torf' zugeordnet.

Kennung:

43005

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Vegetation


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Moor'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Moor



Objektart: AX_Sumpf

Definition:

[E] 'Sumpf' ist ein wassergesättigtes, zeitweise unter Wasser stehendes Gelände.

Nach Regenfällen kurzzeitig nasse Stellen im Boden werden nicht als 'Sumpf' erfasst.

Kennung:

43006

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Vegetation


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Sumpf'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Sumpf



Objektart: AX_UnlandVegetationsloseFlaeche

Definition:

[E] 'Unland/Vegetationslose Fläche' ist eine Fläche, die dauerhaft landwirtschaftlich nicht genutzt wird, wie z.B. nicht aus dem Geländerelief herausragende Felspartien, Sand- oder Eisflächen, Uferstreifen längs von Gewässern und Sukzessionsflächen.

Kennung:

43007

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Die Attributart 'Oberflächenmaterial' kann nur im Zusammenhang mit der Attributart 'Funktion' und der Werteart 1000 vorkommen.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

{ self.oberflaechenmaterial->notEmpty implies self.funktion = 1000 }

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Vegetation


Attributart: oberflaechenmaterial

Definition:

'Oberflächenmaterial' ist die Beschaffenheit des Bodens von 'Unland/Vegetationslose Fläche'.

Kennung:

OFM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Oberflaechenmaterial_UnlandVegetationsloseFlaeche

Wertearten:


BezeichnerWert

Fels
 'Fels' bedeutet, dass die Erdoberfläche aus einer festen Gesteinsmasse besteht.
1010

Steine, Schotter
 'Steine, Schotter' bedeutet, dass die Erdoberfläche mit zerkleinertem Gestein unterschiedlicher Größe bedeckt ist.
1020

Geröll
 'Geröll' bedeutet, dass die Erdoberfläche mit durch fließendes Wasser abgerundeten Gesteinen bedeckt ist.
1030

Sand
 'Sand' bedeutet, dass die Erdoberfläche mit kleinen, losen Gesteinskörnern bedeckt ist.
1040

zurück zu: AX_UnlandVegetationsloseFlaeche


Attributart: name

Definition:

'Name' ist die Bezeichnung oder der Eigenname von 'Unland/VegetationsloseFlaeche'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_UnlandVegetationsloseFlaeche


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion ist die erkennbare Art von 'Unland/Vegetationslose Fläche'.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_UnlandVegetationsloseFlaeche

Wertearten:


BezeichnerWert

Vegetationslose Fläche
 'Vegetationslose Fläche' ist eine Fläche ohne nennenswerten Bewuchs aufgrund besonderer Bodenbeschaffenheit.
1000

Gewässerbegleitfläche
 'Gewässerbegleitfläche' bezeichnet eine bebaute oder unbebaute Fläche, die einem Gewässer zugeordnet wird. Die Gewässerbegleitfläche ist nicht Bestandteil der Gewässerfläche.
1100

zurück zu: AX_UnlandVegetationsloseFlaeche



Objektartengruppe:Gewässer

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Gewässer' und der Kennung '44000' umfasst die mit Wasser bedeckten Flächen.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

44001 'Fließgewässer'

44002 'Wasserlauf'

44003 'Kanal'

44004 'Gewässerachse'

44005 'Hafenbecken'

44006 'Stehendes Gewässer'

44007 'Meer'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

Die Gewässer werden geometrisch begrenzt durch ihre Uferlinie. Dies ist bei 'Meer' die Uferlinie bei mittlerem Tidenhochwasser, bei den sonstigen Gewässern die Uferlinie bei mittlerem Wasserstand.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Fliessgewaesser

Definition:

[E] 'Fließgewässer' ist ein geometrisch begrenztes, oberirdisches, auf dem Festland fließendes Gewässer, das die Wassermengen sammelt, die als Niederschläge auf die Erdoberfläche fallen oder in Quellen austreten, und in ein anderes Gewässer, ein Meer oder in einen See transportiert

oder

in einem System von natürlichen oder künstlichen Bodenvertiefungen verlaufendes Wasser, das zur Be- und Entwässerung an- oder abgeleitet wird

oder

ein geometrisch begrenzter, für die Schifffahrt angelegter künstlicher Wasserlauf, der in einem oder in mehreren Abschnitten die jeweils gleiche Höhe des Wasserspiegels besitzt.

Kennung:

44001

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Konsistenzbedingung:

'Fließgewässer' ist Bestandteil des ZUSO 'Wasserlauf', 'Fließgewässer' mit FKT 8300 ist Bestandteil des ZUSO 'Kanal'.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Fliessgewaesser inv:
self.zustand->notEmpty implies
  self.funktion = 8300

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Gewässer


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' ist die Art von 'Fließgewässer'.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_Fliessgewaesser

Wertearten:


BezeichnerWert

Fluss
 'Fluss' ist ein natürliches, fließendes Gewässer (ggf. auch mit begradigten, kanalisierten Teilstücken), das wegen seiner Größe und Bedeutung nach allgemeiner Verkehrsauffassung als Fluss angesprochen wird.
8200

Kanal
 'Kanal' ist ein für die Schifffahrt angelegter, künstlicher Wasserlauf.
8300

Graben
 'Graben' ist ein ständig oder zeitweise fließendes, künstlich angelegtes oder natürliches Gewässer, das nach allgemeiner Verkehrsauffassung als Graben anzusehen ist.
8400

Bach
 'Bach' ist ein natürliches, fließendes Gewässer, das wegen seiner geringen Größe und Bedeutung nach allgemeiner Verkehrsauffassung als Bach anzusehen ist.
8500

zurück zu: AX_Fliessgewaesser


Attributart: name

Definition:

'Name' ist die Bezeichnung oder der Eigenname von 'Fließgewässer'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Lagebezeichnung

zurück zu: AX_Fliessgewaesser



Objektart: AX_Hafenbecken

Definition:

[E] 'Hafenbecken' ist ein natürlicher oder künstlich angelegter oder abgetrennter Teil eines Gewässers, in dem Schiffe be- und entladen werden.

Kennung:

44005

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Gewässer


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Hafenbecken'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Lagebezeichnung

zurück zu: AX_Hafenbecken



Objektart: AX_StehendesGewaesser

Definition:

[E] 'Stehendes Gewässer' ist eine natürliche oder künstliche mit Wasser gefüllte, allseitig umschlossene Hohlform der Landoberfläche ohne unmittelbaren Zusammenhang mit 'Meer'.

Kennung:

44006

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Gewässer


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' ist die Art von 'Stehendes Gewässer'.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_StehendesGewaesser

Wertearten:


BezeichnerWert

See
 'See' ist eine natürliche oder künstlich angelegte, größere, stehende oder nahezu stehende Wasserfläche, die nach allgemeiner Verkehrsauffassung als See anzuse-hen ist.
8610

Teich
 'Teich' ist eine natürliche oder künstlich angelegte, stehende oder nahezu stehende Wasserfläche, die nach allgemeiner Verkehrsauffassung als Teich anzusehen ist.
8620

Stausee
 'Stausee' ist eine mit Wasser gefüllte, allseitig umschlossene Hohlform der Landoberfläche ohne unmittelbaren Zusammenhang mit Meer.
8630

Speicherbecken
 'Speicherbecken' ist eine zeitweise mit Wasser gefüllte, allseitig umschlossene Hohlform der Landoberfläche ohne unmittelbaren Zusammenhang mit Meer
8631

Baggersee
 'Baggersee' ist ein künstlich geschaffenes Gewässer, aus dem Bodenmaterial gefördert wird.
8640

Sonstiges9999

zurück zu: AX_StehendesGewaesser


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Stehendes Gewässer'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Lagebezeichnung

zurück zu: AX_StehendesGewaesser


Attributart: hydrologischesMerkmal

Definition:

'Hydrologisches Merkmal' gibt die Wasserverhältnisse von 'Stehendes Gewässer' an.

Kennung:

HYD

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_HydrologischesMerkmal_StehendesGewaesser

Wertearten:


BezeichnerWert

Nicht ständig Wasser führend
 'Nicht ständig Wasser führend' heißt, dass ein Gewässer nicht ganzjährig Wasser führt.
2000

zurück zu: AX_StehendesGewaesser



Objektart: AX_Meer

Definition:

[E] 'Meer' ist die das Festland umgebende Wasserfläche.

Kennung:

44007

Abgeleitet aus:

AX_TatsaechlicheNutzung

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Gewässer



Objektartenbereich:Bauwerke, Einrichtungen und sonstige Angaben

Bezeichnung, Definition

Der Objektartenbereich 'Bauwerke, Einrichtungen und sonstige Angaben' enthält die Objektartengruppen

- Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen

- Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr

- Besondere Angaben zum Gewässer

- Besondere Angaben zum Verkehr

- Besondere Anlagen auf Siedlungsflächen

- Besondere Eigenschaften von Gewässern

- Besondere Vegetationsmerkmale

Die Auflistung der Objektartengruppen und der darin enthaltenen Objektarten im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

Allen Objektarten dieses Objektartenbereichs stehen für das DLKM folgende Eigenschaften zur Verfügung, die an jede Objektart vererbt werden:

Kennung Name

50001 'AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben' (abstrakte Klasse)

50002 'AX_DQMitDatenerhebung' (Datentyp)

50003 'AX_LI_Lineage_MitDatenerhebung' (Datentyp)

50004 'AX_LI_ProcessStep_MitDatenerhebung' (Datentyp)

50005 'AX_LI_Source_MitDatenerhebung' (Datentyp)

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

Definition:

Eine Mixin-Klasse für alle 'Bauwerke, Einrichtungen und sonstigen Angaben'.

Es handelt sich um eine abstrakte Objektart.

Kennung:

50001

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke, Einrichtungen und sonstige Angaben


Attributart: qualitaetsangaben

Definition:

Angaben zur Herkunft der Informationen (Erhebungsstelle, Art der Datenerhebung).

Kennung:

QAG

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_DQMitDatenerhebung

zurück zu: AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben



Datentyp: AX_DQMitDatenerhebung

Definition:

Angaben zur Herkunft der Informationen (Erhebungsstelle). Die Information ist konform zu den Vorgaben aus ISO 19115 zu repräsentieren.

Kennung:

50002

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Erhebungsstelle inv:
datenherkunft.processStep->size <= 1 and
datenherkunft.source->size <= 1 and
datenherkunft.source->size = 1 implies
  AX_Datenerhebung.allInstances->exists(datenherkunft.source[1].description)

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke, Einrichtungen und sonstige Angaben


Attributart: herkunft

Definition:

'Herkunft' enthält Angaben zur Datenerhebung.

Soll Erhebung und/oder Erhebungsstelle dokumentiert werden, dann erfolgt dies über LI_ProcessStep- und LI_Source-Elemente.

Die Erhebungsstelle wird in einem LI_ProcessStep mit self.description = 'Erhebung' und der Erhebungsstelle in self.processor dokumentiert.

Die Datenerhebung wird in einem LI_Source-Element dokumentiert (über die Kennung aus der CodeList AX_Datenerhebung).

Kennung:

DPL

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_LI_Lineage_MitDatenerhebung

zurück zu: AX_DQMitDatenerhebung



Datentyp: AX_LI_Lineage_MitDatenerhebung

Kennung:

50003

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke, Einrichtungen und sonstige Angaben


Attributart: processStep

Kennung:

PRS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_LI_ProcessStep_MitDatenerhebung

zurück zu: AX_LI_Lineage_MitDatenerhebung



Datentyp: AX_LI_ProcessStep_MitDatenerhebung

Kennung:

50004

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke, Einrichtungen und sonstige Angaben


Attributart: source

Kennung:

SRC

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

AX_LI_Source_MitDatenerhebung

zurück zu: AX_LI_ProcessStep_MitDatenerhebung



Datentyp: AX_LI_Source_MitDatenerhebung

Kennung:

50005

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke, Einrichtungen und sonstige Angaben


Attributart: description

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Datenerhebung

Wertearten:


BezeichnerWert

Aus Katastervermessung ermittelt1000 (G)

Aus Katasterkarten digitalisiert4200 (G)

Aus sonstigen Unterlagen digitalisiert4300 (G)

Nach Quellenlage nicht zu spezifizieren9998 (G)

Sonstiges9999

zurück zu: AX_LI_Source_MitDatenerhebung



Objektartengruppe:Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen' und der Kennung '51000' umfasst die Objektarten:

Kennung Name

51001 'Turm'

51002 'Bauwerk oder Anlage für Industrie und Gewerbe'

51003 'Vorratsbehälter, Speicherbauwerk'

51004 'Transportanlage'

51005 'Leitung'

51006 'Bauwerk oder Anlage für Sport, Freizeit und Erholung'

51007 'Historisches Bauwerk oder historische Einrichtung'

51008 'Heilquelle, Gasquelle'

51009 'Sonstiges Bauwerk oder sonstige Einrichtung'

51010 'Einrichtung in öffentlichen Bereichen'

51011 'Besonderer Bauwerkspunkt'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Turm

Definition:

[E] 'Turm' ist ein hoch aufragendes, auf einer verhältnismäßig kleinen Fläche freistehendes Bauwerk.

Kennung:

51001

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Turm inv:
self.objekthoehe.uom.uomSymbol = "m"

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Punktgeometrie AA_Flaechengeometrie
-- in ALKIS nur AA_Flaechengeometrie

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen


Attributart: bauwerksfunktion

Definition:

'Bauwerksfunktion' beschreibt die Art oder Funktion von 'Turm'.

Kennung:

BWF

Kardinalitaet:

1..2

Datentyp:

AX_Bauwerksfunktion_Turm

Wertearten:


BezeichnerWert

Wasserturm
 'Wasserturm' ist ein hochgelegenes Bauwerk mit einem Behälter, in dem Wasser für die Wasserversorgung und Konstanthaltung des Wasserdruckes gespeichert wird.
1001

Kirchturm, Glockenturm
 'Kirchturm, Glockenturm' ist ein freistehender Turm, der die Glockenstube mit den Glocken aufnimmt.
1002

Aussichtsturm
 'Aussichtsturm' ist ein Bauwerk, das ausschließlich der Fernsicht dient.
1003

Kontrollturm
 'Kontrollturm' (Tower) ist ein Bauwerk auf dem Fluggelände, in dem die für die Lenkung und Überwachung des Flugverkehrs erforderlichen Anlagen und Einrichtungen untergebracht sind.
1004

Kühlturm
 'Kühlturm' ist eine turmartige Kühlanlage (Nass- oder Trockenkühlturm), in der erwärmtes Kühlwasser insbesondere von Kraftwerken rückgekühlt wird.
1005

Feuerwachturm
 'Feuerwachturm' ist ein Turm, der zum Erkennen von Gefahren (Feuer) dient.
1007

Sende-, Funkturm, Fernmeldeturm
 'Sende-, Funkturm, Fernmeldeturm' ist ein Bauwerk, ausgerüstet mit Sende - und Empfangsantennen zum Übertragen und Empfangen von Nachrichten aller Arten von Telekommunikation.
1008

Stadt-, Torturm
 'Stadtturm' ist ein historischer Turm, der das Stadtbild prägt. 'Torturm' ist der auf einem Tor stehende Turm, wobei das Tor allein stehen oder in eine Befestigungsanlage eingebunden sein kann.
1009

Förderturm
 'Förderturm' ist ein Turm über einem Schacht. An Förderseile, die über Seilscheiben im Turm geführt werden, werden Lasten in den Schacht gesenkt oder aus dem Schacht gehoben.
1010

Bohrturm
 'Bohrturm' ist ein zur Gewinnung von Erdöl und Erdgas verwendetes, meist aus einer Stahlkonstruktion bestehendes Gerüst, in dem das Bohrgestänge aufgehängt ist.
1011

Schloss-, Burgturm
 'Schloss-, Burgturm' ist ein Turm innerhalb einer Schloss- bzw. einer Burganlage, auch Bergfried genannt.
1012

Nach Quellenlage nicht zu spezifizieren
 'Nach Quellenlage nicht zu spezifizieren' bedeutet, dass zum Zeitpunkt der Erhebung keine Funktion zuweisbar war.
9998

Sonstiges
 'Sonstiges' bedeutet, dass die Funktion bekannt, aber nicht in der Attributwertliste aufgeführt ist.
9999

zurück zu: AX_Turm


Attributart: objekthoehe

Definition:

'Objekthöhe' ist die Höhendifferenz in [m] zwischen dem höchsten Punkt des eigentlichen Bauwerks 'Turm' und der Geländeoberfläche. Aufgesetzte Anlagen (z.B. Antenne) zählen nicht zur Objekthöhe. Bei mehrfacher Bauwerksfunktion wird immer bis zurm höchsten Punkt des Turms gemessen.

Kennung:

HHO

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Length

zurück zu: AX_Turm


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Turm'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Turm


Relationsart: zeigtAuf

Anmerkung:

'Turm' zeigt auf eine 'Lagebezeichnung mit Hausnummer'.

Kennung:

51001-12002

Kardinalitaet:


0..*

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Turm



Objektart: AX_BauwerkOderAnlageFuerIndustrieUndGewerbe

Definition:

[E] 'Bauwerk oder Anlage für Industrie und Gewerbe' ist ein Bauwerk oder eine Anlage, die überwiegend industriellen und gewerblichen Zwecken dient oder Einrichtung an Ver- und Entsorgungsleitungen ist.

Kennung:

51002

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_BauwerkOderAnlageFuerIndustrieUndGewerbe inv:
self.objekthoehe.uom.uomSymbol = "m"

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Punktgeometrie AA_Liniengeometrie AA_Flaechengeometrie

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen


Attributart: bauwerksfunktion

Definition:

'Bauwerksfunktion' beschreibt die Art oder Funktion von 'Bauwerk oder Anlage für Industrie und Gewerbe'.

Kennung:

BWF

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bauwerksfunktion_BauwerkOderAnlageFuerIndustrieUndGewerbe

Wertearten:


BezeichnerWert

Klärbecken
 'Klärbecken' ist ein künstlich errichtetes Becken oder eine Geländevertiefung, in der Feststoffe aus einer Flüssigkeit ausgefällt werden.
1210

Biogasanlage1215

Windrad Geändert (Revisionsnummer: 1806)
 'Windrad' ist ein mit Flügeln besetztes Rad, das durch Wind in Rotation versetzt wird und mit Hilfe eines eingebauten Generators elektrische Energie erzeugt.
1220

Solarzellen
 'Solarzellen' sind Flächenelemente aus Halbleitern, die die Energie der Sonnenstrahlen in elektrische Energie umwandeln.
1230

Mast
 'Mast' ist eine senkrecht stehende Konstruktion mit stützender oder tragender Funktion.
1250

Funkmast
 'Funkmast' ist ein Mast mit Vorrichtungen zum Empfangen, Umformen und Weitersenden von elektromagnetischen Wellen.
1260

Radioteleskop
 'Radioteleskop' ist ein Bauwerk mit einer Parabolantenne für den Empfang von elektromagnetischer Strahlung aus dem Weltall.
1280

Schornstein, Schlot, Esse
 'Schornstein, Schlot, Esse' ist ein freistehend senkrecht hochgeführter Abzugskanal für die Rauchgase einer Feuerungsanlage oder für andere Abgase.
1290

Stollenmundloch
 'Stollenmundloch' ist der Eingang eines unterirdischen Gangs, der annähernd horizontal von der Erdoberfläche in das Gebirge führt.
1310

Schachtöffnung
 'Schachtöffnung' ist der Eingang auf der Erdoberfläche zu einem Schacht.
1320

Kran
 'Kran' ist eine Vorrichtung, die aus einer fahrbaren oder ortsfesten Konstruktion besteht und die zum Heben von Lasten benutzt wird.
1330

Trockendock
 'Trockendock' ist eine Anlage in Werften und Häfen, in der das Schiff zum Ausbessern aus dem Wasser genommen wird.
1340

Umformer1400

Sonstiges
 'Sonstiges' bedeutet, dass die Bauwerkfunktion bekannt, aber nicht in der Attributwertliste aufgeführt ist.
9999

zurück zu: AX_BauwerkOderAnlageFuerIndustrieUndGewerbe


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Bauwerk oder Anlage für Industrie und Gewerbe'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_BauwerkOderAnlageFuerIndustrieUndGewerbe


Attributart: objekthoehe

Definition:

'Objekthöhe' ist die Höhendifferenz in [m] zwischen dem höchsten Punkt von 'Bauwerk oder Anlage für Industrie und Gewerbe' und der Geländeoberfläche.

Kennung:

HHO

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Length

zurück zu: AX_BauwerkOderAnlageFuerIndustrieUndGewerbe


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' ist der Zustand von 'Bauwerk oder Anlage für Industrie und Gewerbe'.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_BauwerkOderAnlageFuerIndustrieUndGewerbe

Wertearten:


BezeichnerWert

Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen
 'Außer Betrieb, stillgelegt, verlassen' bedeutet, dass sich 'Bauwerk oder Anlage für Industrie und Gewerbe' nicht mehr in regelmäßiger, der Bestimmung entsprechenden Nutzung befindet.
2100

zurück zu: AX_BauwerkOderAnlageFuerIndustrieUndGewerbe



Objektart: AX_VorratsbehaelterSpeicherbauwerk

Definition:

[E] 'Vorratsbehälter, Speicherbauwerk' ist ein geschlossenes Bauwerk zum Aufbewahren von festen, flüssigen oder gasförmigen Stoffen.

Kennung:

51003

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_VorratsbehaelterSpeicherbauwerk inv:
self.objekthoehe.uom.uomSymbol = "m"

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Punktgeometrie AA_Flaechengeometrie

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen


Attributart: bauwerksfunktion

Definition:

'Bauwerksfunktion' beschreibt die Art oder Funktion von 'Vorratsbehälter, Speicherbauwerk'.

Kennung:

BWF

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Bauwerksfunktion_VorratsbehaelterSpeicherbauwerk

Wertearten:


BezeichnerWert

Silo
 'Silo' ist ein Großraumbehälter zum Speichern von Schüttgütern (Getreide, Erz, Zement, Sand) oder Gärfutter (gehäckseltes Grüngut).
1201

Tank
 'Tank' ist ein Behälter, in dem Flüssigkeiten gelagert oder Gase gespeichert werden.
1205

Gasometer
 'Gasometer' ist ein Vorratsbehälter für Gas.
1206

zurück zu: AX_VorratsbehaelterSpeicherbauwerk


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Vorratsbehälter, Speicherbauwerk'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_VorratsbehaelterSpeicherbauwerk


Attributart: objekthoehe

Definition:

'Objekthöhe' ist die Höhendifferenz in [m] zwischen dem höchsten Punkt von 'Vorratsbehälter, Speicherbauwerk' und der Geländeoberfläche.

Kennung:

HHO

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Length

zurück zu: AX_VorratsbehaelterSpeicherbauwerk


Attributart: speicherinhalt

Definition:

'Speicherinhalt' gibt an, welches Produkt gelagert oder gespeichert wird.

Kennung:

SPE

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Speicherinhalt_VorratsbehaelterSpeicherbauwerk

Wertearten:


BezeichnerWert

Wasser
 'Wasser' ist die chemische Verbindung von Sauerstoff und Wasserstoff, die gespeichert wird.
1130

zurück zu: AX_VorratsbehaelterSpeicherbauwerk


Attributart: lageZurErdoberflaeche

Definition:

'Lage zur Erdoberfläche' ist die Angabe der relativen Lage von 'Vorratsbehälter, Speicherbauwerk' zur Erdoberfläche.

Kennung:

OFL

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_LageZurErdoberflaeche_VorratsbehaelterSpeicherbauwerk

Wertearten:


BezeichnerWert

Unter der Erdoberfläche
 'Unter der Erdoberfläche' bedeutet, dass sich der Vorratsbehälter bzw. das Speicherbauwerk unter der Erdoberfläche befindet.
1200

zurück zu: AX_VorratsbehaelterSpeicherbauwerk



Objektart: AX_Transportanlage

Definition:

[E] 'Transportanlage' ist eine Anlage zur Förderung oder zum Transport von Flüssigkeiten, Gasen und Gütern.

Kennung:

51004

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Die Attributart 'Produkt' kann nur in Verbindung mit der Attributart 'Bauwerksfunktion' und den Wertearten 1101 und 1103 vorkommen.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen nur für ALKIS:
-- AA_Punktgeometrie AA_Liniengeometrie
context AX_Transportanlage inv:
self.produkt->notEmpty implies (self.bauwerksfunktion = 1101 or self.bauwerksfunktion = 1103)

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen


Attributart: bauwerksfunktion

Definition:

'Bauwerksfunktion' beschreibt die Art oder Funktion von 'Transportanlage'.

Kennung:

BWF

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bauwerksfunktion_Transportanlage

Wertearten:


BezeichnerWert

Rohrleitung, Pipeline
 'Rohrleitung, Pipeline' ist ein langgestreckter Hohlkörper zum Transport von Flüssigkeiten und Gasen.
1101

Förderband, Bandstraße
 'Förderband, Bandstraße' ist ein mechanisch bewegtes Band zum Transport von Gütern.
1102

Pumpe
 'Pumpe' ist eine Vorrichtung zum An-, Absaugen oder Injizieren von Flüssigkeiten oder Gasen; Verdichtungsstation für Gase.
1103

zurück zu: AX_Transportanlage


Attributart: produkt

Definition:

'Produkt' gibt an, welches Produkt transportiert wird.

Kennung:

PRO

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Produkt_Transportanlage

Wertearten:


BezeichnerWert

Erdöl
 'Erdöl' ist ein flüssiges und brennbares Kohlenwasserstoffgemisch, das gefördert oder transportiert wird.
1110

Gas
 'Gas' ist eine gasförmige und brennbare Materie, die gefördert oder transportiert wird.
1120

Wasser
 'Wasser' ist die chemische Verbindung von Wasserstoff mit Sauerstoff, die gefördert oder transportiert wird.
1130

Abwasser
 'Abwasser' ist ein verunreinigtes Wasser aus Haushaltungen, Gewerbe- und Industriebetrieben sowie Niederschlagswasser, das transportiert wird.
1133

Fernwärme1140

zurück zu: AX_Transportanlage


Attributart: lageZurErdoberflaeche

Definition:

'Lage zur Erdoberfläche' ist die Angabe der relativen Lage von 'Transportanlage' zur Erdoberfläche.

Kennung:

OFL

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_LageZurErdoberflaeche_Transportanlage

Wertearten:


BezeichnerWert

Unter der Erdoberfläche
 'Unter der Erdoberfläche' bedeutet, dass sich die Transportanlage unter der Erdoberfläche befindet.
1200

Aufgeständert
 'Aufgeständert' bedeutet, dass eine Transportanlage durch Tragwerke (Stützen, Pfeiler) über das Niveau der Erdoberfläche geführt wird, um z.B. Hindernisse zu überwinden.
1400

zurück zu: AX_Transportanlage



Objektart: AX_Leitung

Definition:

[E] 'Leitung' ist eine aus Drähten oder Fasern hergestellte Leitung zum Transport von elektrischer Energie und zur Übertragung von elektrischen Signalen.

Kennung:

51005

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AU_KontinuierlichesLinienobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen


Attributart: bauwerksfunktion

Definition:

'Bauwerksfunktion' beschreibt die Art oder Funktion von 'Leitung'.

Kennung:

BWF

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bauwerksfunktion_Leitung

Wertearten:


BezeichnerWert

Freileitung
 'Freileitung' ist eine aus einem oder mehreren Drähten oder Fasern hergestellte oberirdische Leitung zum Transport von elektrischer Energie und zur Übertragung von elektrischen Signalen.
1110

zurück zu: AX_Leitung


Attributart: spannungsebene

Definition:

'Spannungsebene' beschreibt den höchsten vorkommenden Wert in [KV].

Kennung:

SPG

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Integer

zurück zu: AX_Leitung



Objektart: AX_BauwerkOderAnlageFuerSportFreizeitUndErholung

Definition:

[E] 'Bauwerk oder Anlage für Sport, Freizeit und Erholung' ist ein Bauwerk oder eine Anlage in

Sport-, Freizeit- und Erholungsanlagen.

Kennung:

51006

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_BauwerkOderAnlageFuerSportFreizeitUndErholdung inv:
self.sportart->notEmpty implies (self.bauwerksfunktion = 1410 or self.bauwerksfunktion = 1420 or self.bauwerksfunktion
= 1440)
context 
AX_BauwerkOderAnlageFuerSportFreizeitUndErholdung inv:
self.breiteDesObjekts->notEmpty implies (self.bauwerksfunktion = 1420 or self.bauwerksfunktion = 1470 or self.bauwerksfunktion
= 1490) and breiteDesObjekts.uom.uomSymbol = "m"

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen


Attributart: bauwerksfunktion

Definition:

'Bauwerksfunktion' beschreibt die Art oder Funktion von 'Bauwerk oder Anlage für Sport, Freizeit und Erholung'.

Kennung:

BWF

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bauwerksfunktion_BauwerkOderAnlageFuerSportFreizeitUndErholung

Wertearten:


BezeichnerWert

Spielfeld
 'Spielfeld' ist eine abgegrenzte, markierte Fläche, auf der die Sportart unmittelbar ausgeübt wird, z.B. die einzelnen Fußballfelder (Hauptplatz und Trainingsplätze) einer größeren Anlage. Die zusammenhängenden Spielflächen innerhalb einer Tennisanlage werden zu einem Spielfeld zusammengefasst
1410

Rennbahn, Laufbahn, Geläuf
 'Rennbahn, Laufbahn, Geläuf' ist eine je nach Art des Rennens verschiedenartig gestaltete Strecke (oval, gerade, kurvig), auf der das Rennen stattfindet.
1420

Zuschauertribüne
 'Zuschauertribüne' ist ein großes Gerüst oder ein festes, meist überdachtes Bauwerk mit ansteigenden Sitz- oder Stehplatzreihen für Zuschauer.
1430

Zuschauertribüne, überdacht
 'Zuschauertribüne, überdacht' bedeutet, dass 'Zuschauertribüne' mit einer Dachfläche ausgestattet ist.
1431

Zuschauertribüne, nicht überdacht
 'Zuschauertribüne, nicht überdacht' bedeutet, dass die Zuschauertribüne keine Dachfläche besitzt.
1432

Stadion
 'Stadion' ist ein Bauwerk mit Tribünen und entsprechenden Einrichtungen zur Ausübung von bestimmten Sportarten.
1440

Schwimmbecken
 'Schwimmbecken' ist ein mit Wasser gefülltes Becken zum Schwimmen oder Baden.
1450

Sprungschanze (Anlauf)
 'Sprungschanze (Anlauf)' ist eine Anlage zum Skispringen mit einer stark abschüssigen, in einem Absprungtisch endenden Bahn zum Anlauf nehmen.
1470

Schießanlage
 'Schießanlage' ist eine Anlage mit Schießbahnen für Schießübungen oder sportliche Wettbewerbe.
1480

Gradierwerk
 'Gradierwerk' ist ein mit Reisig bedecktes Gerüst, über das Sole rieselt, die durch erhöhte Verdunstung konzentriert wird.
1490

Wildgehege
 'Wildgehege' ist ein eingezäuntes Areal, in dem Wild waidgerecht betreut wird oder beobachtet werden kann.
1510

Sonstiges
 'Sonstiges' bedeutet, dass die Bauwerkfunktion bekannt, aber in der Attributwertliste nicht aufgeführt ist.
9999

zurück zu: AX_BauwerkOderAnlageFuerSportFreizeitUndErholung


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Bauwerk oder Anlage für Sport, Freizeit und Erholung'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_BauwerkOderAnlageFuerSportFreizeitUndErholung


Attributart: sportart

Definition:

'Sportart' beschreibt, welche Sportarten ausgeübt werden können.

Kennung:

SPO

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Sportart_BauwerkOderAnlageFuerSportFreizeitUndErholung

Wertearten:


BezeichnerWert

Ballsport
 'Ballsport' bedeutet, dass ein Spielfeld oder Stadion zur Ausübung des Ballsports genutzt wird.
1010

Tennis
 'Tennis' bedeutet, dass ein Spielfeld oder Stadion zum Tennis spielen genutzt wird.
1030

Reiten
 'Reiten' bedeutet, dass ein Stadion oder eine Rennbahn zur Ausübung des Reitsports genutzt wird.
1040

Skisport
 'Skisport' bedeutet, dass ein Stadion zur Ausübung des Skisports genutzt wird.
1060

Eislaufsport1071

Rollschuhlaufen1072

Motorrennsport
 'Motorrennsport' bedeutet, dass eine Rennbahn zur Ausübung des Motorrennsports genutzt wird.
1090

Radsport
 'Radsport' bedeutet, dass ein Stadion oder eine Rennbahn zur Ausübung des Radsports genutzt wird.
1100

Pferderennsport
 'Pferderennsport' bedeutet, dass eine Rennbahn zur Ausübung des Pferderennsports genutzt wird.
1110

zurück zu: AX_BauwerkOderAnlageFuerSportFreizeitUndErholung



Objektart: AX_HistorischesBauwerkOderHistorischeEinrichtung

Definition:

[E] 'Historisches Bauwerk oder historische Einrichtung' ist ein Bauwerk oder eine Einrichtung vor- oder frühgeschichtlicher Kulturen.

Kennung:

51007

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Punktgeometrie AA_Liniengeometrie AA_Flaechengeometrie

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen


Attributart: archaeologischerTyp

Definition:

'Archäologischer Typ' beschreibt die Art von 'Historisches Bauwerk oder historische Einrichtung'.

Kennung:

ATP

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_ArchaeologischerTyp_HistorischesBauwerkOderHistorischeEinrichtung

Wertearten:


BezeichnerWert

Grab
 'Grab' ist eine künstlich geschaffene Bestattungsstätte unter, auf oder über der Erdoberfläche.
1000

Großsteingrab (Dolmen, Hünenbett)
 'Großsteingrab (Dolmen, Hünenbett)' ist ein Grab mit Steineinbau, d. h. es ist ein aus großen Steinen (z.B. Findlingen) errichteter Grabbau.
1010

Grabhügel (Hügelgrab)
 'Grabhügel (Hügelgrab)' ist ein meist runder oder ovaler Hügel, der über einer ur- oder frühgeschichtlichen Bestattung aus Erde aufgeschüttet oder aus Plaggen aufgeschichtet wurde.
1020

Historische Wasserleitung Geändert (Revisionsnummer: 1807)
 'Historische Wasserleitung' ist ein meist offenes System von Gräben, Kunstgräben und Kanälen, in dem Wasser transportiert wird.
1100

Aquädukt
 'Aquädukt' ist ein brückenartiges Steinbauwerk zur Überführung von Freispiegel-Wasserleitungen mit natürlichem Gefälle über Täler oder andere Bodenunebenheiten.
1110

Befestigung (Wall, Graben)
 'Befestigung (Wall, Graben)' ist ein aus Erde aufgeschütteter Grenz-, Schutz- oder Stadtwall. Zu der Befestigung (Wall) zählen auch Limes und Landwehr.
1200

Wachturm (römisch), Warte
 'Wachtturm (römisch), Warte' ist ein allein oder in Verbindung mit einem Befestigungssystem (Limes) stehender Beobachtungsturm.
1210

Steinmal
 'Steinmal' ist eine kultische oder rechtliche Kennzeichnung, bestehend aus einzelnen oder Gruppen von Steinen.
1300

Befestigung (Burgruine)
 'Befestigung (Burgruine)' ist eine künstliche Anlage zur Sicherung von Leben und Gut.
1400

Burg (Fliehburg, Ringwall)
 'Burg (Fliehburg, Ringwall)' ist eine ur- oder frühgeschichtliche runde, ovale oder an Gegebenheiten des Geländes (Böschungskanten) angepasste Befestigungsanlage, die aus einem Erdwall mit oder ohne Holzeinbauten besteht.
1410

Schanze
 'Schanze' ist eine mittelalterliche oder neuzeitliche, in der Regel geschlossene, quadratische, rechteckige oder sternförmige Wallanlage mit Außengraben.
1420

Lager
 'Lager' ist die Bezeichnung für ein befestigtes Truppenlager in der Römer- oder in der Neuzeit (z.B. bei Belagerungen im 30 jährigen Krieg).
1430

Stadtmauer1510

Sonstiges
 'Sonstiges' bedeutet, dass der archäologische Typ bekannt, aber nicht in der Attributwertliste aufgeführt ist
9999

zurück zu: AX_HistorischesBauwerkOderHistorischeEinrichtung


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Historisches Bauwerk oder historische Einrichtung'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_HistorischesBauwerkOderHistorischeEinrichtung



Objektart: AX_HeilquelleGasquelle

Definition:

[E] 'Heilquelle, Gasquelle' ist eine natürliche, örtlich begrenzte Austrittsstelle von Heilwasser oder Gas.

Kennung:

51008

Abgeleitet aus:

AU_Punktobjekt

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen


Attributart: art

Definition:

'Art' charakterisiert die Heilquelle, Gasquelle.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Art_HeilquelleGasquelle

Wertearten:


BezeichnerWert

Heilquelle4010

Gasquelle, Mofette4020

zurück zu: AX_HeilquelleGasquelle


Attributart: name

Definition:

'Name' ist die der Objektart zugehörige Bezeichnung oder deren Eigenname.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_HeilquelleGasquelle



Objektart: AX_SonstigesBauwerkOderSonstigeEinrichtung

Definition:

[E] 'Sonstiges Bauwerk oder sonstige Einrichtung' ist ein Bauwerk oder eine Einrichtung, das/die nicht zu den anderen Objektarten der Objektartengruppe Bauwerke und Einrichtungen gehört.

Kennung:

51009

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_SonstigesBauwerkOderSonstigeEinrichtung inv:
self.objekthoehe.uom.uomSymbol = "m" and
self.hydrologischesMerkmal->notEmpty implies 
   ( self.bauwerksfunktion = 1780 or
     self.bauwerksfunktion = 1781 or
     self.bauwerksfunktion = 1783) and
self.funktion->notEmpty implies 
   ( self.bauwerksfunktion = 1700 or
     self.bauwerksfunktion = 1701 or
     self.bauwerksfunktion = 1702 or
     self.bauwerksfunktion = 1703)
 
-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Punktgeometrie AA_Liniengeometrie AA_Flaechengeometrie
context AX_SonstigesBauwerkOderSosntigeEinrichtung inv:
self.funktion->notEmpty implies 
(self.bauwerkfunktion = 1700 or
 self.bauwerksfunktion = 1701 or
 self.bauwerksfunktion = 1702 or
 self.bauwerksfunktion = 1703)

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen


Attributart: bauwerksfunktion

Definition:

'Bauwerksfunktion' beschreibt die Art oder Funktion von 'Sonstiges Bauwerk oder sonstige Einrichtung'.

Kennung:

BWF

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bauwerksfunktion_SonstigesBauwerkOderSonstigeEinrichtung

Wertearten:


BezeichnerWert

Überdachung1610

Carport1611

Treppe
 'Treppe' ist ein stufenförmiges Bauwerk zur Überwindung von Höhenunterschieden.
1620

Treppenunterkante1630

Kellereingang
 'Kellereingang' ist der Eingang zu einem unterirdischen Vorratsraum außerhalb von Gebäuden.
1640

Mauer
 'Mauer' ist ein freistehendes, langgestrecktes Bauwerk, das aus Natur- bzw. Kunststeinen oder anderen Materialien besteht.
1700

Mauerkante, rechts1701

Mauerkante, links1702

Mauermitte1703

Stützmauer
 'Stützmauer' ist eine zum Stützen von Erdreich dienende Mauer.
1720

Stützmauer, rechts1721

Stützmauer, links1722

Stützmauermitte1723

Zaun
 'Zaun' ist eine Abgrenzung oder Einfriedung aus Holz- oder Metallstäben oder aus Draht bzw. Drahtgeflecht.
1740

Gedenkstätte, Denkmal, Denkstein, Standbild Geändert (Revisionsnummer: 1808)
 'Gedenkstätte, Denkmal, Denkstein, Standbild' ist ein zum Gedenken errichtete Anlage oder Bauwerk an eine Person, ein Ereignis oder eine plastische Darstellung.
1750

Bildstock1761

Wegekreuz1762

Brunnen
 'Brunnen' ist eine Anlage zur Gewinnung von Grundwasser bzw. ein architektonisch ausgestaltetes Bauwerk mit Becken zum Auffangen von Wasser.
1780

Brunnen (Trinkwasserversorgung)
 'Brunnen (Trinkwasserversorgung)' bedeutet, dass in dem Brunnen ausschließlich Trinkwasser gewonnen wird.
1781

Spundwand
 'Spundwand' ist ein Sicherungsbauwerk (wasserdichte Wand) aus miteinander verbundenen schmalen, langen Holz-, Stahl- oder Stahlbetonbohlen zum Schutz gegen das Außenwasser. Die Bohlen werden horizontal hinter Pfählen (Bohlwand) oder vertikal als Spundwand eingebaut und meist rückwärtig verankert.
1790

Höckerlinie
 'Höckerlinie' bezeichnet die ehemalige Panzersperre Westwall.
1791

zurück zu: AX_SonstigesBauwerkOderSonstigeEinrichtung


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Sonstiges Bauwerk oder sonstige Einrichtung'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_SonstigesBauwerkOderSonstigeEinrichtung


Attributart: objekthoehe

Definition:

'Objekthöhe' ist die Höhendifferenz in [m] zwischen dem höchsten Punkt von 'Sonstiges Bauwerk oder sonstige Einrichtung' und der Geländeoberfläche.

Kennung:

HHO

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Length

zurück zu: AX_SonstigesBauwerkOderSonstigeEinrichtung


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' beschreibt, welchem Zweck das Bauwerk dient.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_Bauwerk

Wertearten:


BezeichnerWert

Lärmschutz
 'Lärmschutz' bedeutet, dass das Bauwerk dem Schutz vor Lärmemissionen dient.
2000

zurück zu: AX_SonstigesBauwerkOderSonstigeEinrichtung


Relationsart: gehoertZuBauwerk

Anmerkung:

'AX_SonstigesBauwerkOderSonstigeEinrichtung' kann einem anderen Bauwerk zugeordnet werden.

Kennung:

51009-50001

Kardinalitaet:


0..1

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_SonstigesBauwerkOderSonstigeEinrichtung



Objektart: AX_EinrichtungInOeffentlichenBereichen

Definition:

[E] 'Einrichtung in öffentlichen Bereichen' sind Gegenstände und Einrichtungen verschiedenster Art in öffentlichen oder öffentlich zugänglichen Bereichen (z.B. Straßen, Parkanlagen).

Kennung:

51010

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_EinrichtungInOeffentlichenBereichen inv:
self.kilometerangabe->notEmpty implies 
  ( self.bezeichnung = 1410 and
    self.kilometerangabe.uom.uomSymbol = "km")
context AX_EinrichtungInOeffentlichenBereichen inv:
self.kilometerangabe->notEmpty implies self.art = 1410

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen


Attributart: art

Definition:

'Art' beschreibt die Art der baulichen Anlage.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Art_EinrichtungInOeffentlichenBereichen

Wertearten:


BezeichnerWert

Richtscheinwerfer2500

zurück zu: AX_EinrichtungInOeffentlichenBereichen



Objektart: AX_BesondererBauwerkspunkt

Definition:

[E] 'Besonderer Bauwerkspunkt' ist ein Punkt eines 'Bauwerks' oder einer 'Einrichtung'.

Kennung:

51011

Abgeleitet aus:

AA_ZUSO

Wird typisiert durch:


ZUSO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Der 'Besondere Bauwerkspunkt' und der ihm zugeordnete 'Punktort' mit der Attributart 'Liegenschaftskarte' und der Werteart TRUE erhält den Raumbezug durch einen Punkt der Fläche oder der Linie, die zur Vermittlung des Raumbezuges des entsprechenden Bauwerks oder der Einrichtung beiträgt.

Bildungsregel:

Das ZUSO besteht aus einem oder mehreren REO 'Punktort'.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_BesondererBauwerkspunkt inv:
self.bestehtAus->forAll( o | o.oclIsKindOf(AX_PunktortAG) Or o.oclIsKindOf(AX_PunktortAU) )

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke und Einrichtungen in Siedlungsflächen


Attributart: punktkennung

Definition:

'Punktkennung' ist ein von der Katasterbehörde vergebenes Ordnungsmerkmal.

Kennung:

PKN

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_BesondererBauwerkspunkt


Attributart: zustaendigeStelle

Definition:

'Zuständige Stelle' enthält den Namen der Stelle, die eine Zuständigkeit besitzt.

Kennung:

ZST

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Dienststelle_Schluessel

zurück zu: AX_BesondererBauwerkspunkt


Attributart: sonstigeEigenschaft

Definition:

'Sonstige Eigenschaft' sind Informationen zum 'Besonderen Bauwerkspunkt'. Sonstige Eigenschaften werden im Rahmen der Migration aus bestehenden Verfahrenslösungen übernommen.

Kennung:

SOE

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_BesondererBauwerkspunkt



Objektartengruppe:Besondere Anlagen auf Siedlungsflächen

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Besondere Anlagen auf Siedlungsflächen' und der Kennung '52000' sind flächen- oder linienförmige Anlagen, die unterschiedliche Objektarten aus verschiedenen, nicht eindeutig thematisch abgrenzbaren Bereichen überlagern können.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

52001 'Ortslage'

52002 'Hafen'

52003 'Schleuse'

52004 'Grenzübergang'

52005 'Testgelände'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartengruppe:Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr' und der Kennung '53000' sind flächen- oder linienförmige Anlagen, die dem Verkehr dienen.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

53001 'Bauwerk im Verkehrsbereich'

53002 'Straßenverkehrsanlage'

53003 'Weg, Pfad, Steig'

53004 'Bahnverkehrsanlage'

53005 'Seilbahn, Schwebebahn'

53006 'Gleis'

53007 'Flugverkehrsanlage'

53008 'Einrichtungen für den Schiffsverkehr'

53009 'Bauwerk im Gewässerbereich'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_BauwerkImVerkehrsbereich Geändert (Revisionsnummer: 1809)

Definition:

[E] 'Bauwerk im Verkehrsbereich' ist ein Bauwerk, das dem Verkehr dient.

Kennung:

53001

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_BauwerkImVerkehrsbereich inv:
durchfahrtshoehe.uom.uomSymbol = "m" and durchfahrtshoehe->notEmpty implies  (bauwerksfunktion = 1900) 

context AX_BauwerkImVerkehrsbereich inv:
breiteDesObjekts.uom.uomSymbol = "m" and breiteDesObjekts->notEmpty implies (bauwerksfunktion = 1900)

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr


Attributart: bauwerksfunktion

Definition:

'Bauwerksfunktion' beschreibt die besondere Funktion oder Bauart von 'Bauwerk im Verkehrsbereich'.

Kennung:

BWF

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bauwerksfunktion_BauwerkImVerkehrsbereich

Wertearten:


BezeichnerWert

Brücke
 'Brücke' ist ein Bauwerk zum Zweck der Überführung eines Verkehrsweges über einen anderen Verkehrsweg oder über ein Gewässer sowie zur Überführung über ein tieferliegendes Gelände.
1800

Landebrücke1810

Steg
 'Steg' ist ein Bauwerk, das Fußgängern den Übergang über ein Gewässer ermöglicht.
1820

Hochbahn, Hochstraße
 'Hochbahn, Hochstraße' ist ein brückenartiges, aufgeständertes Verkehrsbauwerk.
1830

Widerlager1845

Tunnel, Unterführung
 'Tunnel, Unterführung' ist ein künstlich angelegtes unterirdisches Bauwerk, das im Verlauf von Verkehrswegen durch Bergmassive oder unter Flussläufen, Meerengen, städt. Bebauungen u. a. hindurchführt.
1870

Schutzgalerie, Einhausung Geändert (Revisionsnummer: 1809)
 'Schutzgalerie, Einhausung' ist eine bauliche Einrichtung an Verkehrswegen zum Schutz gegen Lawinen, Schneeverwehungen, Steinschlägen sowie zum Schutz gegen Emission. Schutzgalerien sind einseitige Überbauungen an Verkehrswegen, Einhausungen umschließen die Verkehrswege meist vollständig.
1880

Schleusenkammer
 'Schleusenkammer' ist eine Einrichtung zur Überführung von Wasserfahrzeugen zwischen Gewässern mit unterschiedlichen Wasserspiegelhöhen.
1890

Durchfahrt
 'Durchfahrt' ist eine Stelle, an der mit Fahrzeugen durch ein Bauwerk (z.B. ein Turm, eine Mauer) hindurch gefahren werden kann.
1900

Anflugbefeuerung1910

zurück zu: AX_BauwerkImVerkehrsbereich


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Bauwerk im Verkehrsbereich'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_BauwerkImVerkehrsbereich



Objektart: AX_Strassenverkehrsanlage

Definition:

[E] 'Straßenverkehrsanlage' ist eine besondere Anlage für den Straßenverkehr.

Kennung:

53002

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Strassenverkehrsanlage inv:
self.bezeichnung->exists implies
   ( self.art = 3000 or
     self.art = 3001 or
     self.art = 3002 or
     self.art = 3003)

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr


Attributart: art

Definition:

'Art' bezeichnet die zum Zeitpunkt der Erhebung erkennbare oder feststellbare Eigenschaft der 'Straßenverkehrsanlage'.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Art_Strassenverkehrsanlage

Wertearten:


BezeichnerWert

Fahrbahnbegrenzungslinie1010

Furt
 'Furt' ist eine zum Überqueren geeignete Stelle in einem Gewässer.
2000

Kreuz
 'Kreuz' ist ein vierarmiger Knotenpunkt in mehreren Ebenen in dem sich zwei Autobahnen kreuzen.
3001

Dreieck
 'Dreieck' ist eine Einmündung einer Autobahn in eine durchgehende Autobahn.
3002

Anschlussstelle
 'Anschlussstelle' ist die verkehrliche Verknüpfung der Autobahn mit dem nachgeordneten Straßennetz.
3003

zurück zu: AX_Strassenverkehrsanlage


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Straßenverkehrsanlage' (z. B. Kamener Kreuz).

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Strassenverkehrsanlage



Objektart: AX_WegPfadSteig

Definition:

[E] 'Weg, Pfad, Steig' ist ein befestigter oder unbefestigter Geländestreifen, der zum Befahren und/oder Begehen vorgesehen ist.

Kennung:

53003

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Bildungsregel:

DLKM:

Ein Objekt dieser Objektart kann gebildet werden, wenn die unterlagernde Grundfläche nicht als TN Wegfläche erfasst wurde

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Liniengeometrie AA_Flaechengeometrie

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr


Attributart: art

Definition:

'Art' ist die zum Zeitpunkt der Erhebung vorherrschend vorkommende Nutzung.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Art_WegPfadSteig

Wertearten:


BezeichnerWert

Fußweg
 'Fußweg' ist ein Weg, der auf Grund seines Ausbauzustandes nur von Fußgängern zu begehen ist.
1103

Radweg
 'Radweg' ist ein Weg, der als besonders gekennzeichneter und abgegrenzter Teil einer Straße oder mit selbständiger Linienführung für den Fahrradverkehr bestimmt ist
1106

Rad- und Fußweg
 'Rad- und Fußweg' ist ein Weg, der als besonders gekennzeichneter und abgegrenzter Teil einer Straße oder mit selbständiger Linienführung ausschließlich für den Fahrrad- und Fußgängerverkehr bestimmt ist.
1110

zurück zu: AX_WegPfadSteig


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Weg, Pfad, Steig'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_WegPfadSteig



Objektart: AX_Bahnverkehrsanlage

Definition:

[E] 'Bahnverkehrsanlage' ist eine Fläche mit Einrichtungen zur Abwicklung des Personen- und/oder Güterverkehrs bei Schienenbahnen. Dazu gehören das Empfangsgebäude, sonstige räumlich angegliederte Verwaltungs- und Lagergebäude, bahntechnische Einrichtungen, Freiflächen und Gleisanlagen.

Die 'Bahnverkehrsanlage' der Eisenbahnen beginnt oder endet im Allgemeinen am Einfahrtssignal oder an der Einfahrtsweiche.

Kennung:

53004

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Punktgeometrie AA_Flaechengeometrie

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr


Attributart: bahnhofskategorie

Definition:

'Bahnhofskategorie' ist die zum Zeitpunkt der Erhebung erkennbare oder feststellbare vorherrschend vorkommende Nutzung.

Kennung:

BFK

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bahnhofskategorie_Bahnverkehrsanlage

Wertearten:


BezeichnerWert

Bahnhof
 'Bahnhof' ist eine Anlage im Netz der Schienenbahnen und der Seilbahnen (Bahnkategorie 'Schwebebahn') zur Abwicklung des Personen- und Güterverkehrs entsprechend der Angaben des Betreibers.
1010

Haltestelle
 'Haltestelle' ist eine Anlage im Netz der Schienenbahnen und der Seilbahnen (Bahnkategorie 'Schwebebahn') zur Abwicklung des Personen- und Güterverkehrs entsprechend der Angaben des Betreibers.
1020

Haltepunkt
 'Haltepunkt' ist eine Anlage im Netz der Schienenbahnen und der Seilbahnen (Bahnkategorie 'Schwebebahn') zur Abwicklung des Personen- und Güterverkehrs entsprechend der Angaben des Betreibers.
1030

zurück zu: AX_Bahnverkehrsanlage


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Bahnverkehrsanlage'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Bahnverkehrsanlage


Attributart: bahnkategorie

Definition:

'Bahnkategorie' bezeichnet das Verkehrsmittel, das die Verkehrsanlage nutzt.

Kennung:

BKT

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

AX_Bahnkategorie_Gleis

Wertearten:


BezeichnerWert

Eisenbahn1100

Güterverkehr1102

S-Bahn1104

Stadtbahn1200

Bergbahn, Seilbahn1300

Zahnradbahn1301

Standseilbahn1302

Museumsbahn1400

Bahn im Freizeitpark1500

Magnetschwebebahn1600

Sonstiges9999

zurück zu: AX_Bahnverkehrsanlage



Objektart: AX_SeilbahnSchwebebahn

Definition:

[G] 'Seilbahn, Schwebebahn' ist eine Beförderungseinrichtung, bei der Waggons, Kabinen oder sonstige Behälter an Seilen oder festen Schienen aufgehängt sind und sich an diesen entlang bewegen.

Kennung:

53005

Abgeleitet aus:

AU_Linienobjekt

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr


Attributart: bahnkategorie

Definition:

'Bahnkategorie' beschreibt die Art von 'Seilbahn, Schwebebahn'.

Kennung:

BKT

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bahnkategorie_SeilbahnSchwebebahn

Wertearten:


BezeichnerWert

Luftseilbahn, Großkabinenbahn
 'Luftseilbahn, Großkabinenbahn' ist die Bezeichnung für eine Seilbahn, die Personen befördert und Güter transportiert. Die Kabinen und Transporteinrichtungen werden an einem Zugseil über ein Tragseil fortbewegt.
2100

Kabinenbahn, Umlaufseilbahn
 'Kabinenbahn, Umlaufseilbahn' ist die Bezeichnung für eine Seilbahn zur Beförderung von Personen und zum Transport von Gütern. Die Wagen oder Kabinen sind an einem umlaufenden Seil festgeklemmt.
2200

Sessellift
 'Sessellift' ist die Bezeichnung für eine Seilbahn zur Beförderung von Personen in Sitzen ohne Kabinenverkleidung.
2300

Ski-, Schlepplift
 'Ski-, Schlepplift' ist die Bezeichnung für eine Seilbahn, mit der Skifahrer stehend den Berg hinauf gezogen werden.
2400

Schwebebahn
 'Schwebebahn' ist die Bezeichnung für eine Bahn, bei der elektrisch angetriebene Fahrzeuge unter einer Fahrschiene hängen.
2500

Materialseilbahn
 'Materialseilbahn' ist die Bezeichnung für eine Seilbahn, die ausschließlich Güter transportiert.
2600

zurück zu: AX_SeilbahnSchwebebahn


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Seilbahn, Schwebebahn'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_SeilbahnSchwebebahn



Objektart: AX_Gleis

Definition:

[E] 'Gleis' ist ein zur Führung von Schienenfahrzeugen verlegtes Schienenpaar.

Kennung:

53006

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

DLKM:

Beim Attribut 'Bahnkategorie' muss für die Modellart DLKM die Kadrinalität 1..* eingehalten werden.

Erfassungskriterium:

DLKM:

Modelliert ist die Mittellinie der Gleisachse.

Die Drehscheibe ist als Fläche modelliert.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Liniengeometrie AA_Flaechengeometrie

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr


Attributart: art

Definition:

'Art' ist die besondere Ausführung von 'Gleis'.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Art_Gleis

Wertearten:


BezeichnerWert

Drehscheibe1200

zurück zu: AX_Gleis


Attributart: bahnkategorie

Definition:

'Bahnkategorie' bezeichnet das Verkehrsmittel, das das Gleis nutzt.

Kennung:

BKT

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

AX_Bahnkategorie_Gleis

Wertearten:


BezeichnerWert

Eisenbahn1100

Güterverkehr1102

S-Bahn1104

Stadtbahn1200

Bergbahn, Seilbahn1300

Zahnradbahn1301

Standseilbahn1302

Museumsbahn1400

Bahn im Freizeitpark1500

Magnetschwebebahn1600

Sonstiges9999

zurück zu: AX_Gleis


Attributart: lageZurOberflaeche

Definition:

'Lage zur Oberfläche' bezeichnet die Lage zur Oberfläche.

Kennung:

OFL

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_LageZurOberflaeche_Gleis

Wertearten:


BezeichnerWert

Unter der Erdoberfläche1200

Aufgeständert1400

zurück zu: AX_Gleis


Attributart: name

Definition:

'Name' ist die der Objektart zugehörige Bezeichnung oder deren Eigenname.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Gleis



Objektart: AX_Flugverkehrsanlage

Definition:

[E] 'Flugverkehrsanlage' ist eine Fläche, auf der Luftfahrzeuge am Boden bewegt oder abgestellt werden.

Kennung:

53007

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Flugverkehrsanlage inv:
breiteDesObjekts.uom.uomSymbol = "m" and
breiteDesObjekts->notEmpty implies 
 ( uposition.isKindOf(AA_Liniengeometrie) and
   (art = 1310 or art = 1320) )

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr


Attributart: art

Definition:

'Art' ist die zum Zeitpunkt der Erhebung vorherrschend vorkommende Nutzung.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Art_Flugverkehrsanlage

Wertearten:


BezeichnerWert

Startbahn, Landebahn
 'Startbahn, Landebahn' ist eine Fläche, auf der Flugzeuge starten bzw. landen.
1310

Zurollbahn, Taxiway
 'Zurollbahn, Taxiway' ist ein Verbindungsweg zwischen den Terminals bzw. dem Vorfeld und der Start- und/oder Landebahn.
1320

Vorfeld
 'Vorfeld' ist ein Bereich, in dem Flugzeuge abgefertigt und abgestellt werden.
1330

Hubschrauberlandeplatz
 'Hubschrauberlandeplatz' ist ein Landeplatz, der in der Luftfahrtkarte 1:500000 (ICAO) als solcher ausgewiesen ist.
5531

zurück zu: AX_Flugverkehrsanlage


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Flugverkehrsanlage'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Flugverkehrsanlage



Objektart: AX_EinrichtungenFuerDenSchiffsverkehr

Definition:

[E] 'Einrichtungen für den Schiffsverkehr' ist ein Bauwerk, das dem Schiffsverkehr dient.

Kennung:

53008

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_EinrichtungenFuerDenSchiffsverkehr inv:
self.kilometerangabe->notEmpty implies 
  ( self.art = 1430 and
     self.kilometerangabe.uom.uomSymbol = "km" )

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr


Attributart: art

Definition:

'Art' beschreibt die bauliche Art von 'Einrichtungen für den Schiffsverkehr'.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Art_EinrichtungenFuerDenSchiffsverkehr

Wertearten:


BezeichnerWert

Kilometerstein
 'Kilometerstein' ist ein Punkt mit einem festen Wert im Netz der Gewässer, der in der Örtlichkeit durch eine Markierung (z.B. Kilometerstein) repräsentiert wird.
1430

Anleger
 'Anleger' ist eine feste oder schwimmende Einrichtung zum Anlegen von Schiffen.
1460

zurück zu: AX_EinrichtungenFuerDenSchiffsverkehr


Attributart: kilometerangabe

Definition:

'Kilometerangabe' gibt den tatsächlichen Wert der Kilometrierung in [km] auf dem Kilometerstein an.

Kennung:

KMA

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Distance

zurück zu: AX_EinrichtungenFuerDenSchiffsverkehr



Objektart: AX_BauwerkImGewaesserbereich

Definition:

[E] 'Bauwerk im Gewässerbereich' ist ein Bauwerk, mit dem ein Wasserlauf unter einem Verkehrsweg oder einem anderen Wasserlauf hindurch geführt wird. Ein 'Bauwerk im Gewässerbereich' dient dem Abfluss oder der Rückhaltung von Gewässern oder als Messeinrichtung zur Feststellung des Wasserstandes oder als Uferbefestigung.

Kennung:

53009

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

DLKM:

Flächenförmige Objekte der Objektart 'Bauwerk im Gewässerbereich' mit BWF 2030-2050 und 2130-2136 liegen immer auf Objekten der Objektart 'Unland, Vegetationslose Fläche' mit FKT 1110.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Punktgeometrie AA_Liniengeometrie AA_Flaechengeometrie
context AX_BauwerkImGewaesserbereich inv:
self.bezeichnung->notEmpty implies self.bauwerksfunktion = 2120
context AX_BauwerkImGewaesserbereich inv:
self.zustand->notEmpty implies 
(self.bauwerksfunktion = 2010
 self.bauwerksfunktion = 2011
 self.bauwerksfunktion = 2012
 self.bauwerksfunktion = 2030
 self.bauwerksfunktion = 2040
 self.bauwerksfunktion = 2050
 self.bauwerksfunktion = 2060
 self.bauwerksfunktion = 2070
 self.bauwerksfunktion = 2080
 self.bauwerksfunktion = 2090)

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bauwerke, Anlagen und Einrichtungen für den Verkehr


Attributart: bauwerksfunktion

Definition:

'Bauwerksfunktion' beschreibt die bauliche Art von 'Bauwerk im Gewässerbereich'.

Kennung:

BWF

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bauwerksfunktion_BauwerkImGewaesserbereich

Wertearten:


BezeichnerWert

Durchlass
 'Durchlass' ist ein Bauwerk, in dem ein Gewässer unter einem auf der Erdoberfläche liegenden Hindernis (Verkehrsweg, Siedlungsfläche) hindurchgeführt wird oder unter der Erdoberfläche in freier Feldlage oder abgedeckt (verdolt) auf der Erdoberfläche verläuft.
2010

Rohrdurchlass
 'Rohrdurchlass' ist ein Bauwerk zur Unterführung eines Gewässers unter einem Verkehrsweg.
2011

Düker
 'Düker' ist ein Kreuzungsbauwerk, in dem ein Gewässer unter einem anderen Gewässer, einem Geländeeinschnitt oder einem tieferliegenden Hindernis unter Druck hindurchgeleitet wird.
2012

Rückhaltebecken Geändert (Revisionsnummer: 1638)2020

Staumauer
 'Staumauer' ist ein aus Mauerwerk oder Beton bestehendes Absperrbauwerk zur Erzeugung eines Staus.
2030

Staudamm
 'Staudamm' ist ein meist aus natürlichen Baustoffen, meist aufgeschüttetes Absperrbauwerk zur Erzeugung eines Staus.
2040

Wehr
 'Wehr' ist ein festes oder mit beweglichen Teilen ausgestattetes Bauwerk im Flussbett zur Regulierung des Wasserabflusses.
2050

Sicherheitstor
 'Sicherheitstor' ist ein Bauwerk zum Abschließen von Kanalstrecken, um bei Schäden das Auslaufen der gesamten Kanalhaltung zu verhindern.
2060

Sperrwerk
 'Sperrwerk' ist ein Bauwerk in einem Tideflussgewässer mit Verschlusseinrichtung zum Absperren bestimmter Tiden, vor allem zum Schutz gegen Sturmfluten auch bei Tidehäfen.
2080

Schöpfwerk
 'Schöpfwerk' ist eine Anlage, in der Pumpen Wasser einem höher gelegenen Vorfluter zuführen, u.a. zur künstlichen Entwässerung von landwirtschaftlich genutzten Flächen.
2090

Fischtreppe2110

Pegel
 'Pegel' ist eine Messeinrichtung zur Feststellung des Wasserstandes von Gewässern.
2120

Wellenbrecher, Buhne
 'Wellenbrecher, Buhne' ist ein ins Meer oder in den Fluss hinein angelegtes Bauwerk zum Uferschutz aus Buschwerk, Holz, Stein, Stahlbeton oder Asphalt.
2131

Hafendamm, Mole
 'Hafendamm, Mole' ist ein in das Wasser vorgestreckter Steindamm, der eine Hafeneinfahrt begrenzt und das Hafenbecken vor Strömung und Wellenschlag schützt.
2133

Ufermauer, Kaimauer
 'Ufermauer, Kaimauer' ist eine Mauer entlang der Uferlinie eines Gewässers zum Schutz des Ufers bzw. eine Uferbefestigung im Hafengelände zum Anlegen von Schiffen.
2136

zurück zu: AX_BauwerkImGewaesserbereich


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Bauwerk im Gewässerbereich'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_BauwerkImGewaesserbereich



Objektartengruppe:Besondere Vegetationsmerkmale

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Besondere Vegetationsmerkmale' und der Kennung '54000' beschreibt den zusätzlichen Bewuchs einer Grundfläche.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektart:

Kennung Name

54001 'Vegetationsmerkmal'.

Die Auflistung dieser Objektart im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart..

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Vegetationsmerkmal

Definition:

[E] 'Vegetationsmerkmal' beschreibt den zusätzlichen Bewuchs oder besonderen Zustand einer Grundfläche.

Kennung:

54001

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Die Attributart 'Bewuchs' ist immer zu belegen, wenn die Attributart 'Zustand' mit Wert 5000 nicht belegt ist.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Punktgeometrie AA_Liniengeometrie AA_Flaechengeometrie

context AX_Vegetationsmerkmal inv:
breiteDesObjekts.uom.uomSymbol = "m" and
breiteDesObjekts->notEmpty implies 
  ( uposition.isKindOf(AA_Liniengeometrie) and
    bewuchs = 1300 )

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Besondere Vegetationsmerkmale


Attributart: bewuchs

Definition:

'Bewuchs' ist die Art des Vegetationsmerkmals.

Kennung:

BWS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Bewuchs_Vegetationsmerkmal

Wertearten:


BezeichnerWert

Nadelbaum
 'Nadelbaum' beschreibt die Zugehörigkeit eines einzeln stehenden Baumes zur Gruppe der Nadelhölzer.
1011

Laubbaum
 'Laubbaum' beschreibt die Zugehörigkeit eines einzeln stehenden Baumes zur Gruppe der Laubhölzer.
1012

Baumbestand, Laubholz
 'Baumbestand, Laubholz' beschreibt den Bewuchs einer Vegetationsfläche mit Laubbäumen.
1021

Baumbestand, Nadelholz
 'Baumbestand, Nadelholz' beschreibt den Bewuchs einer Vegetationsfläche mit Nadelbäumen.
1022

Baumbestand, Laub- und Nadelholz
 'Baumbestand, Laub- und Nadelholz' beschreibt den Bewuchs einer Vegetationsfläche mit Laub- und Nadelbäumen.
1023

Hecke
 'Hecke' besteht aus einer Reihe dicht beieinander stehender, meist wildwachsender Sträucher.
1100

Heckenkante, rechts1101

Heckenkante, links1102

Heckenmitte1103

Baumreihe, Laubholz
 'Laubholz' beschreibt die Zugehörigkeit einer Baumreihe zur Gruppe der Laubhölzer.
1210

Baumreihe, Nadelholz
 'Nadelholz' beschreibt die Zugehörigkeit einer Baumreihe zur Gruppe der Nadelhölzer.
1220

Baumreihe, Laub- und Nadelholz
 'Laub- und Nadelholz' beschreibt den Bewuchs einer Baumreihe mit Laub- und Nadelbäumen.
1230

Gebüsch
 'Gebüsch' beschreibt den Bewuchs einer Vegetationsfläche mit Holzpflanzen, deren Sprossen sich nahe der Bodenoberfläche verzweigen.
1260

Schneise
 'Schneise' ist eine künstlich angelegte Waldeinteilungslinie zur dauerhaften Begrenzung forstlicher Wirtschaftsflächen (räumliche Ordnung), die in der Regel geradlinig verläuft.
1300

Röhricht, Schilf
 'Röhricht, Schilf' beschreibt den Bewuchs einer Vegetations- oder Wasserfläche mit Schilfrohr- und schilfrohrähnlichen Pflanzen.
1400

Gras
 'Gras' beschreibt den Bewuchs einer Vegetationsfläche mit schlanken, krautigen einkeimblättrigen Blütenpflanzen.
1500

Zierfläche1600

zurück zu: AX_Vegetationsmerkmal


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Vegetationsmerkmal'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Vegetationsmerkmal


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' ist der Zustand von 'Vegetationsmerkmal'.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_Vegetationsmerkmal

Wertearten:


BezeichnerWert

Nass
 'Nass' bezeichnet eine Vegetationsfläche, die aufgrund besonderer Bodenbeschaffenheit ganzjährig wassergesättigt ist, zeitweise auch unter Wasser stehen kann.
5000

zurück zu: AX_Vegetationsmerkmal


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' beschreibt, welchem Zweck 'Vegetationsmerkmal' dient.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_Vegetationsmerkmal

Wertearten:


BezeichnerWert

Windschutz1000

zurück zu: AX_Vegetationsmerkmal



Objektartengruppe:Besondere Eigenschaften von Gewässern

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Besondere Eigenschaften von Gewässern' und der Kennung '55000' enthält charakteristische Gewässerflächen.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

55001 'Gewässermerkmal'

55002 'Untergeordnetes Gewässer'

55003 'Polder'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Gewaessermerkmal

Definition:

[E] 'Gewässermerkmal' sind besondere Eigenschaften eines Gewässers.

Kennung:

55001

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Die Objekte 'Gewässermerkmal' mit ART 1640, 1650 und 1660 liegen immer innerhalb der Objektarten 'Fließgewässer' oder 'Meer'.

DLKM:

Die Attributart 'Bezeichnung' kann nur in Verbindung mit der Attributart 'Art' und der Werteart 1610 vorkommen.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Punktgeometrie AA_Liniengeometrie AA_Flaechengeometrie

context AX_Gewaessermerkmal inv:
objekthoehe.uom.uomSymbol = "m"and
objekthoehe->notEmpty implies art->exists( 1620 ) and
bezeichnung->notEmpty implies art->exists( 1610 ) and
hydrologischesMerkmal->notEmpty implies art->exists( 1610 )

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Besondere Eigenschaften von Gewässern


Attributart: art

Definition:

'Art' beschreibt die Ausprägung von 'Gewässermerkmal'.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Art_Gewaessermerkmal

Wertearten:


BezeichnerWert

Quelle
 'Quelle' ist eine natürliche, örtlich begrenzte Austrittsstelle von Wasser.
1610

Wasserfall
 'Wasserfall' ist ein senkrechter oder nahezu senkrechter Absturz eines Wasserlaufs, der über eine oder mehrere natürliche Stufen verlaufen kann.
1620

Stromschnelle
 'Stromschnelle' ist eine Flussstrecke mit höherer Strömungsgeschwindigkeit durch ein besonders starkes Gefälle sowie oft auch geringerer Wassertiefe.
1630

Sandbank
 'Sandbank' ist eine vegetationslose Sand- oder Kiesablagerung auf dem Meeresboden oder in Flüssen, die durch Brandung oder Strömung aufgebaut wird.
1640

zurück zu: AX_Gewaessermerkmal


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Gewässermerkmal'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Gewaessermerkmal



Objektart: AX_UntergeordnetesGewaesser

Definition:

[E] 'UntergeordnetesGewaesser' ist ein stehendes oder fließendes Gewässer mit untergeordneter Bedeutung.

Kennung:

55002

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Liniengeometrie AA_Flaechengeometrie

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Besondere Eigenschaften von Gewässern


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'UntergeordnetesGewaesser'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_UntergeordnetesGewaesser


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' ist die objektiv erkennbare Art von 'UntergeordnetesGewaesser'.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_UntergeordnetesGewaesser

Wertearten:


BezeichnerWert

Graben1010

Grabenkante, rechts1011

Grabenkante, links1012

Grabenmitte1013

Fleet1020

Bach1030

Teich1040

zurück zu: AX_UntergeordnetesGewaesser


Attributart: lageZurErdoberflaeche

Definition:

'Lage zur Erdoberfläche' ist die Angabe der relativen Lage von 'UntergeordnetesGewaesser' zur Erdoberfläche.

Kennung:

OFL

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_LageZurErdoberflaeche_UntergeordnetesGewaesser

Wertearten:


BezeichnerWert

Verrohrt, unterirdisch, bedeckt1800

zurück zu: AX_UntergeordnetesGewaesser


Attributart: hydrologischesMerkmal

Definition:

'Hydrologisches Merkmal' gibt die Wasserverhältnisse von 'UntergeordnetesGewaesser' an.

Kennung:

HYD

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_HydrologischesMerkmal_UntergeordnetesGewaesser

Wertearten:


BezeichnerWert

Trocken, versiegt3000

zurück zu: AX_UntergeordnetesGewaesser



Objektartengruppe:Besondere Angaben zum Verkehr

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Besondere Angaben zum Verkehr' und der Kennung '56000' sind punkt- oder linienförmige Angaben, die im Bezug zu Verkehrsanlagen stehen.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

56001 'Netzknoten'

56002 'Nullpunkt'

56003 'Abschnitt'

56004 'Ast'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartengruppe:Besondere Angaben zum Gewässer

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Besondere Angaben zum Gewässer' und der Kennung '57000' sind punkt- oder linienförmige Angaben, die im Bezug zu einem Gewässer stehen.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

57001 'Wasserspiegelhöhe'

57002 'Schifffahrtslinie, Fährverkehr'

57003 'Gewässerstationierungsachse'

57004 'Sickerstrecke'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Wasserspiegelhoehe

Definition:

[E] 'Wasserspiegelhöhe' ist die Höhe des mittleren Wasserstandes über bzw. unter der Höhenbezugsfläche.

Kennung:

57001

Abgeleitet aus:

AU_Punktobjekt

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Das Objekt 'Wasserspiegelhöhe' muss innerhalb einer Gewässerfläche liegen.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Wasserspiegelhoehe inv:
hoeheDesWasserspiegels.uom.uomSymbol = "m"

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Besondere Angaben zum Gewässer


Attributart: hoeheDesWasserspiegels

Definition:

'Höhe des Wasserspiegels' ist die Differenz zwischen dem mittleren Wasserstand und der Höhenbezugsfläche in [m] auf dm gerundet.

Kennung:

HWS

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

Length

zurück zu: AX_Wasserspiegelhoehe



Objektart: AX_SchifffahrtslinieFaehrverkehr

Definition:

[E] 'Schifffahrtslinie, Fährverkehr' ist die regelmäßige Schiffs- oder Fährverbindung.

Kennung:

57002

Abgeleitet aus:

AX_BauwerkeEinrichtungenUndSonstigeAngaben Geändert (Revisionsnummer: 1805)

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Besondere Angaben zum Gewässer


Attributart: art

Definition:

'Art' beschreibt die Art der Schiffs- oder Fährverbindung von 'Schifffahrtslinie, Fährverkehr'.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

AX_Art_SchifffahrtslinieFaehrverkehr

Wertearten:


BezeichnerWert

Autofährverkehr
 'Autofährverkehr' ist ein in der Regel nach festem Fahrplan über Flüsse, Seen, Kanäle, Meerengen oder Meeresarme stattfindender Schiffsverkehr zwischen zwei Anlegestellen speziell für Fahrzeuge des Straßenverkehrs.
1710

Eisenbahnfährverkehr
 'Eisenbahnfährverkehr' ist ein in der Regel nach festem Fahrplan über Flüsse, Seen, Kanäle, Meerengen oder Meeresarme stattfindender Schiffsverkehr zwischen zwei Anlegestellen speziell für Fahrzeuge des Schienenverkehrs.
1720

Personenfährverkehr
 'Personenfährverkehr' ist ein in der Regel nach festem Fahrplan über Flüsse, Seen, Kanäle, Meerengen oder Meeresarme stattfindender Schiffsverkehr zwischen zwei Anlegestellen für Personenbeförderung.
1730

zurück zu: AX_SchifffahrtslinieFaehrverkehr


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Schifffahrtslinie, Fährverkehr'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_SchifffahrtslinieFaehrverkehr



Objektartenbereich:Relief

Bezeichnung, Definition

Der Objektartenbereich 'Relief' enthält die Objektartengruppe

- Reliefformen

- Primäres DGM

- Sekundäres DGM

Die Auflistung der Objektartengruppe und der darin enthaltenen Objektarten im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartengruppe:Reliefformen

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Reliefformen' und der Kennung '61000' beschreibt charakteristische Reliefformen.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

61001 'Böschung, Kliff'

61002 'Böschungsfläche'

61003 'Damm, Wall, Deich'

61004 'Einschnitt'

61005 'Höhleneingang'

61006 'Felsen, Felsblock, Felsnadel'

61007 'Düne'

61008 'Höhenlinie'

61009 'Besonderer topographischer Punkt'

61010 'Soll'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

Die Objektarten der Objektartengruppe 'Reliefformen' überlagern die Grundflächen.

Die Geländeoberfläche ist die Grenzfläche zwischen dem festen Erdkörper, dem Wasser und dem Gletschereis einerseits und der Luft andererseits. Die Geländeoberfläche wird durch eine repräsentative dreidimensionale Punktmenge, dem Digitalen Geländemodell (DGM), und durch die Landschaftsobjekte der Objektgruppe 'Reliefformen' zweidimensional modelliert. Die Objekte des DGM werden bei ATKIS nicht im Basis-DLM, sondern im ATKIS-Objektartenkatalog DGM geführt.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_BoeschungKliff

Definition:

[E] 'Böschung' ist die zwischen zwei verschieden hoch gelegenden Ebenen geneigte Geländeoberfläche künstlichen oder natürlichen Ursprungs.

'Kliff' ist eine aus Lockermaterial oder Festgestein aufgebaute Steilküste.

Kennung:

61001

Abgeleitet aus:

AA_ZUSO

Wird typisiert durch:


ZUSO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

DLKM:

Das ZUSO 'Böschung, Kliff' besteht aus einem REO 'Böschungsfläche' und einem oder mehreren REO 'Geländekante'.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_BoeschungKliff inv:
self.objekthoehe.uom.uomSymbol = "m"

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Reliefformen


Attributart: zustand

Definition:

'Zustand' gibt die Beschaffenheit der 'Böschung, Kliff' an.

Kennung:

ZUS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Zustand_BoeschungKliff

Wertearten:


BezeichnerWert

Befestigt2400

zurück zu: AX_BoeschungKliff


Attributart: objekthoehe

Definition:

'Objekthöhe' ist der maximale Höhenunterschied zwischen Ober- und Unterkante von 'Böschung, Kliff' in [m].

Kennung:

HHO

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Length

zurück zu: AX_BoeschungKliff


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Böschung, Kliff'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_BoeschungKliff



Objektart: AX_Boeschungsflaeche

Definition:

'Böschungsfläche' ist eine durch Geländekanten begrenzte Geländeoberfläche künstlichen oder natürlichen Ursprungs.

Kennung:

61002

Abgeleitet aus:

AG_Flaechenobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Die 'Böschungsfläche' ist Bestandteil des ZUSO 'Böschung, Kliff'.

Erfassungskriterium:

Erfassung der Böschungsflächen, die zur Beschreibung der Objektart AX_BoeschungKliff benötigt werden.

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Reliefformen



Objektart: AX_DammWallDeich

Definition:

[E] 'Damm, Wall, Deich' ist eine aus Erde oder anderen Baustoffen bestehende langgestreckte Aufschüttung, die Vegetation tragen kann.

Kennung:

61003

Abgeleitet aus:

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_DammWallDeich inv:
self.objekthoehe.uom.uomSymbol = "m"

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Flaechengeometrie AA_Liniengeometrie

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Reliefformen


Attributart: art

Definition:

'Art' ist der Typ von 'Damm, Wall, Deich'.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Art_DammWallDeich

Wertearten:


BezeichnerWert

Hochwasserdeich
 'Hochwasserdeich' ist ein Deich an einem Fliessgewässer oder im Küstengebiet, der dem Schutz eines Gebietes vor Hochwasser oder gegen Sturmfluten dient.
1910

Wall1990

Wallkante, rechts1991

Wallkante, links1992

Wallmitte1993

Knick
 'Knick' ist ein bewachsener Erdwall, der als Einfriedung und zum Windschutz von Wiesen und Äckern dient.
2000

Knickkante, rechts2001

Knickkante, links2002

Knickmitte2003

zurück zu: AX_DammWallDeich


Attributart: funktion

Definition:

'Funktion' beschreibt den Zweck von 'Damm, Wall, Deich'.

Kennung:

FKT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Funktion_DammWallDeich

Wertearten:


BezeichnerWert

Hochwasserschutz, Sturmflutschutz
 'Hochwasserschutz, Sturmflutschutz' bedeutet, dass 'Damm, Wall, Deich' dem Schutz vor Hochwasser bzw. Sturmflut dient.
3001

Verkehrsführung
 'Verkehrsführung' bedeutet, dass auf 'Damm, Wall, Deich' ein Verkehrsweg verläuft.
3002

Hochwasserschutz, Sturmflutschutz zugleich Verkehrsführung
 'Hochwasserschutz, Sturmflutschutz zugleich Verkehrsführung' bedeutet, dass 'Damm, Wall, Deich' dem Schutz vor Hochwasser dient und auf dem gleichzeitig ein Verkehrsweg verläuft.
3003

Lärmschutz
 'Lärmschutz' bedeutet, dass 'Damm, Wall, Deich' dem Schutz vor Lärmemissionen dient.
3004

zurück zu: AX_DammWallDeich


Attributart: objekthoehe

Definition:

'Objekthöhe' ist die maximale Höhendifferenz in [m] zwischen dem höchsten Punkt von 'Damm, Wall, Deich' und der Geländeoberfläche.

Kennung:

HHO

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Length

zurück zu: AX_DammWallDeich


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Damm, Wall, Deich'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_DammWallDeich



Objektart: AX_Hoehleneingang

Definition:

[E] 'Höhleneingang' ist die Öffnung eines unterirdischen Hohlraumes an der Erdoberfläche.

Kennung:

61005

Abgeleitet aus:

AU_Punktobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Reliefformen


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Höhleneingang'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Hoehleneingang



Objektart: AX_FelsenFelsblockFelsnadel

Definition:

[E] 'Felsen, Felsblock, Felsnadel' ist eine aufragende Gesteinsmasse oder ein einzelner großer Stein.

Kennung:

61006

Abgeleitet aus:

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_FelsenFelsblockFelsnadel inv:
self.objekthoehe.uom.uomSymbol = "m"

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Punktobjekt AA_Linienobjekt AA_Flaechenobjekt

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Reliefformen


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Felsen, Felsblock, Felsnadel'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_FelsenFelsblockFelsnadel



Objektart: AX_Duene

Definition:

[E] 'Düne' ist ein vom Wind angewehter Sandhügel.

Kennung:

61007

Abgeleitet aus:

AU_Flaechenobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Reliefformen


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Düne'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Duene



Objektart: AX_Hoehenlinie

Definition:

[D] 'Höhenlinie' ist die Schnittlinie einer Objektfläche (z.B. des Geländes) mit einer Fläche konstanter Höhe über oder unter einer Höhenbezugsfläche.

Kennung:

61008

Abgeleitet aus:

AU_Linienobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Hoehenlinie inv:
self.hoeheVonHoehenlinie.uom.uomSymbol = "m"

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Reliefformen


Attributart: hoeheVonHoehenlinie

Definition:

'Höhe der Höhenlinie' ist der vertikale Abstand von 'Höhenlinie' zum amtlichen Bezugssystem für die Höhe in [m] auf cm gerundet.

Kennung:

HHL

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

Length

zurück zu: AX_Hoehenlinie


Attributart: qualitaetsangaben

Definition:

Angaben zur Herkunft der Informationen (Erhebungsstelle, Art der Datenerhebung).

Kennung:

DAQ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_DQMitDatenerhebung

zurück zu: AX_Hoehenlinie



Objektartengruppe:Primäres DGM

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Primäres DGM' und der Kennung '62000' beschreibt die Objektarten eines Primären DGM.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

62010 'Unregelmäßig verteilte Geländepunkte'

62020 'Strukturiert erfasste Geländepunkte'

62030 'Nicht-Geländepunkte'

62040 'Geländekante'

62050 'Gewässerbegrenzung'

62060 'Geripplinie'

62070 'Markanter Geländepunkt'

62080 'Aussparungsfläche'

62090 'Besonderer Höhenpunkt'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Datentyp: AX_Erfassung_DGM

Kennung:

62001

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Primäres DGM


Attributart: description

Definition:

'Description' ist die Erfassungsmethode und beschreibt das Messverfahren, mit dem unregelmäßig verteilte Geländepunkte, die Geländekante oder die Geripplinie erfasst wurden.

Kennung:

DES

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_DQErfassungsmethode

Wertearten:


BezeichnerWert

Terrestrische Aufnahme5000

Interaktive photogrammetrische Datenerfassung5010

Laserscanning5020

Digitalisierung analoger Vorlagen5030

Bildkorrelation5040

IfSAR5050

zurück zu: AX_Erfassung_DGM


Attributart: identifikation

Kennung:

IDF

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Identifikation

Wertearten:


BezeichnerWert

Sicher5400

Unsicher5410

zurück zu: AX_Erfassung_DGM



Objektart: AX_Gelaendekante

Definition:

'Geländekante' ist die Schnittlinie unterschiedlich geneigter Geländeflächen.

Kennung:

62040

Abgeleitet aus:

AG_Linienobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Die 'Geländekante' ist Bestandteil des ZUSO 'Böschung, Kliff'.

DLKM:

Die Geometrie der Objektart 'Geländekante' ist immer identisch mit Teilen der Umringsgeometrie der Objektart 'Böschungsfläche'.

Erfassungskriterium:

DLKM:

Erfassung bei erkennbarem Neigungswechsel, wenn es zur genauen morphologischen Beschreibung der Erdoberfläche und/oder zur Ableitung des Sekundären DGM erforderlich ist.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Primäres DGM


Attributart: artDerGelaendekante

Definition:

'Art der Geländekante' beschreibt die Eigenschaft der Geländekante.

Kennung:

ART

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_ArtDerGelaendekante

Wertearten:


BezeichnerWert

Allgemeine Geländekante
 'Allgemeine Geländekante' ist die einzelne Kante unterschiedlich geneigter Geländeflächen und keine Obergruppe anderer Geländekanten.
1200

Steilrand, Kliffkante
 'Steilrand, Kliffkante' begrenzt den von der Brandung beständig abgetragenen Steilhang einer Küste.
1210

Böschungsoberkante
 'Böschungsoberkante' ist der eindeutig identifizierbare Geländeknick an der oberen Kante einer Böschung.
1220

Böschungsunterkante
 'Böschungsunterkante' ist der eindeutig identifizierbare Geländeknick an der unteren Kante einer Böschung.
1230

Sonstige Begrenzungskante
 'Sonstige Begrenzungskante' sind alle Kanten, die nicht anderen Kanten zugeordnet werden können (z.B. Trennschraffe).
1240

zurück zu: AX_Gelaendekante


Attributart: erfassung

Definition:

'Erfassung' beschreibt die Erfassungsmethode, das Erfassungsdatum und die Sicherheit mit dem das Objekt erfasst wurden.

Kennung:

EMT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Erfassung_DGM

zurück zu: AX_Gelaendekante



Objektart: AX_MarkanterGelaendepunkt

Definition:

'Markanter Geländepunkt' ist ein Höhenpunkt an markanter Stelle des Geländes, der zur Ergänzung eines gitterförmigen DGM und/oder der Höhenliniendarstellung dient.

Kennung:

62070

Abgeleitet aus:

AU_Punktobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Primäres DGM


Attributart: artDesMarkantenPunktes

Definition:

'Art des markanten Punktes' ist die Bedeutung des Punktes.

Kennung:

AMP

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_ArtDesMarkantenGelaendepunktes

Wertearten:


BezeichnerWert

Kuppenpunkt1400

Kesselpunkt1410

Sattelpunkt1420

zurück zu: AX_MarkanterGelaendepunkt



Objektart: AX_BesondererHoehenpunkt

Definition:

'Besonderer Höhenpunkt' ist ein Höhenpunkt mit besonderer topographischer Bedeutung.

Kennung:

62090

Abgeleitet aus:

AU_Punktobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Primäres DGM


Attributart: besondereBedeutung

Definition:

'Besondere Bedeutung' ist die besondere topographische Bedeutung des Höhenpunktes.

Kennung:

BBD

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_BesondereBedeutung

Wertearten:


BezeichnerWert

Höhenpunkt auf Wasserfläche1600

Wegepunkt1610

zurück zu: AX_BesondererHoehenpunkt



Objektartengruppe:Sekundäres DGM

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Sekundäres DGM' und der Kennung '63000' beschreibt die Objektarten eines sekundären DGM.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

63010 'DGM-Gitter'

63020 'Abgeleitete Höhenlinie'

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartenbereich:Gesetzliche Festlegungen, Gebietseinheiten, Kataloge

Bezeichnung, Definition

Der Objektartenbereich 'Gesetzliche Festlegungen, Gebietseinheiten, Kataloge' enthält die Objektartengruppen

- Administrative Gebietseinheiten

- Bodenschätzung, Bewertung

- Geographische Gebietseinheiten

- Kataloge

- Öffentlich-rechtliche und sonstige Festlegungen

Die Auflistung der Objektartengruppen und der darin enthaltenen Objektarten im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartengruppe:Öffentlich-rechtliche und sonstige Festlegungen

Bezeichnung, Definition

Über die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Öffentlich - rechtliche und sonstige Festlegungen' und der Kennung '71000' werden auf den Grund und Boden bezogene Beschränkungen, Belastungen oder andere Eigenschaften nachgewiesen. Die materiellen Festlegungen gründen auf besonderen Rechtsvorschriften. Die Zuordnung, Einstufung, Widmung und Abgrenzung obliegt den hierfür zuständigen (ausführenden) Stellen. Im Liegenschaftskataster haben die öffentlich-rechtlichen und sonstigen Festlegungen nur nachrichtlichen Charakter.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

71001 'Klassifizierung nach Straßenrecht'

71002 'Andere Festlegung nach Straßenrecht'

71003 'Klassifizierung nach Wasserrecht'

71004 'Andere Festlegung nach Wasserrecht'

71005 'Schutzgebiet nach Wasserrecht'

71006 'Natur-, Umwelt- oder Bodenschutzrecht'

71007 'Schutzgebiet nach Natur-, Umwelt- oder Bodenschutzrecht'

71008 'Bau-, Raum- oder Bodenordnungsrecht'

71009 'Denkmalschutzrecht'

71010 'Forstrecht'

71011 'Sonstiges Recht'

71012 'Schutzzone'

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_KlassifizierungNachStrassenrecht

Definition:

[E] 'Klassifizierung nach Straßenrecht' ist die auf den Grund und Boden bezogene Beschränkung, Belastung oder andere Eigenschaft einer Fläche nach öffentlichen, straßenrechtlichen Vorschriften.

Kennung:

71001

Abgeleitet aus:

AG_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Die Attributart 'Art der Festlegung' ist objektbildend.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Linienobjekt AA_Flaechenobjekt

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Öffentlich-rechtliche und sonstige Festlegungen


Attributart: artDerFestlegung

Definition:

'Art der Festlegung' ist die auf den Grund und Boden bezogene Art der Beschränkung, Belastung oder anderen öffentlich-rechtlichen Eigenschaft.

Kennung:

ADF

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_ArtDerFestlegung_KlassifizierungNachStrassenrecht

Wertearten:


BezeichnerWert

Bundesautobahn1110 (G)

Bundesstraße1120 (G)

Landes- oder Staatsstraße1130 (G)

Kreisstraße1140 (G)

Gemeindestraße1150 (G)

Sonstige öffentliche Straße1180 (G)

zurück zu: AX_KlassifizierungNachStrassenrecht


Attributart: bezeichnung

Definition:

'Bezeichnung' ist die amtliche Nummer der Straße.

Kennung:

BEZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_KlassifizierungNachStrassenrecht



Objektart: AX_KlassifizierungNachWasserrecht

Definition:

[E] 'Klassifizierung nach Wasserrecht' ist die auf den Grund und Boden bezogene Beschränkung, Belastung oder andere Eigenschaft einer Fläche nach öffentlichen, wasserrechtlichen Vorschriften.

Kennung:

71003

Abgeleitet aus:

AG_Flaechenobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Die Attributart 'Art der Festlegung' ist objektbildend.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Öffentlich-rechtliche und sonstige Festlegungen


Attributart: artDerFestlegung

Definition:

'Art der Festlegung' ist die auf den Grund und Boden bezogene Art der Beschränkung, Belastung oder anderen öffentlich-rechtlichen Eigenschaft.

Kennung:

ADF

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_ArtDerFestlegung_KlassifizierungNachWasserrecht

Wertearten:


BezeichnerWert

Gewässer I. Ordnung - Bundeswasserstraße1310 (G)

Gewässer I. Ordnung - nach Landesrecht1320 (G)

Gewässer II. Ordnung1330 (G)

Gewässer III. Ordnung1340 (G)

zurück zu: AX_KlassifizierungNachWasserrecht



Objektart: AX_BauRaumOderBodenordnungsrecht

Definition:

[E] 'Bau-, Raum- oder Bodenordnungsrecht' ist ein fachlich übergeordnetes Gebiet von Flächen mit bodenbezogenen Beschränkungen, Belastungen oder anderen Eigenschaften nach öffentlichen Vorschriften.

Kennung:

71008

Abgeleitet aus:

AG_Flaechenobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Die Attributart 'Art der Festlegung' ist objektbildend.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Öffentlich-rechtliche und sonstige Festlegungen


Attributart: artDerFestlegung

Definition:

'Art der Festlegung' ist die auf den Grund und Boden bezogene Art der Beschränkung, Belastung oder anderen öffentlich-rechtlichen Eigenschaft.

Kennung:

ADF

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_ArtDerFestlegung_BauRaumOderBodenordnungsrecht

Wertearten:


BezeichnerWert

Umlegung nach dem BauGB1750 (G)

Sanierung1840 (G)

Flurbereinigungsgesetz2100 (G)

zurück zu: AX_BauRaumOderBodenordnungsrecht


Attributart: ausfuehrendeStelle

Definition:

'Ausführende Stelle' ist die Stelle, die für die Festlegung zuständig ist (siehe Katalog der Dienststellen).

Kennung:

AFS

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Dienststelle_Schluessel

zurück zu: AX_BauRaumOderBodenordnungsrecht


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Bau-, Raum- oder Bodenordnungsrecht'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_BauRaumOderBodenordnungsrecht


Attributart: bezeichnung

Definition:

'Bezeichnung' ist die amtlich festgelegte Verschlüsselung von 'Bau-, Raum- oder Bodenordnungsrecht'.

Kennung:

BEZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_BauRaumOderBodenordnungsrecht



Objektartengruppe:Bodenschätzung, Bewertung

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Bodenschätzung, Bewertung' und der Kennung '72000' umfasst die Objektarten und Datentypen:

Kennung Name

72001 'Bodenschätzung'

72002 'Muster-, Landesmuster- und Vergleichsstück'

72003 'Grabloch der Bodenschätzung'

72004 'Bewertung'

72005 'AX_KennzifferGrabloch' (Datentyp).

72006 'Tagesabschnitt'

Die Auflistung dieser Objektarten und Datentypen im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

Die Objekte der Objektart 'Bodenschätzung' bilden einen ebenen, ungerichteten Graphen mit den klassifizierten Flächen der Bodenschätzung mit Ausnahme der Musterstücke, Landesmusterstücke und der Vergleichsstücke als Maschen, den Begrenzungslinien der o.g. Flächen als Kanten und den Schnittpunkten der Begrenzungslinien als Knoten.

Über die 'Bodenschätzung, Bewertung' werden rechtliche Einstufungen von Flächen nach besonderen Kriterien festgelegt. Die Zuordnung, Einstufung und Abgrenzung obliegt den hierfür zuständigen Stellen. Das Liegenschaftskataster ist Nachweis der Ergebnisse der amtlichen Bodenschätzung im Sinne des Par. 11 des Bodenschätzungsgesetzes. Im Liegenschaftskataster hat die Bewertung nach dem Bewertungsgesetz nur nachrichtlichen Charakter.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Bodenschaetzung

Definition:

[E] 'Bodenschätzung' ist die kleinste Einheit einer bodengeschätzten Fläche nach dem Bodenschätzungsgesetz, für die eine Ertragsfähigkeit im Liegenschaftskataster nachzuweisen ist (Bodenschätzungsfläche). Ausgenommen sind Musterstücke, Landesmusterstücke und Vergleichsstücke der Bodenschätzung.

Kennung:

72001

Abgeleitet aus:

TA_MultiSurfaceComponent

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Die Objekte der Objektart 'Bodenschätzung' sind überschneidungsfrei.

Jede Kante der Masche weist genau eine Linie auf.

Die Positionen der Knoten der Kante müssen zugleich identisch sein mit den Positionen der Endpunkte der Linie.

Jede Linie ist durch genau zwei Positionen bestimmt.

Bildungsregel:

Die Attributarten 'Kulturart' und 'Bodenart' sind objektbildend.

Erfassungskriterium:

DLKM:

Wird eine Bodenschätzungsfläche durch eine Fläche, die nicht Bodenschätzungsfläche ist durchschnitten (z.B. Straße, Weg, Gewässer), kann die Modellierung auf der Grundlage von zwei oder mehr getrennt liegenden Flächen erfolgen.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- Bodenschätzungsthema
context AX_Bodenschaetzung inv:
AX_Bodenschaetzung.allInstances->forAll( o1, o2 | o1.theme = o2.theme )

context AX_Bodenschaetzung inv:
self.sonstigeAngaben->exists(s | s='Rieselwasser, künstliche Bewässerung (RiWa)' or
                                s='Streuwiese (Str)' or
                                s='Hutung (Hu)' or
                                s='Acker-Hackrain (A-Hack)' or
                                s='Grünland-Hackrain (Gr-Hack)' or
                                s='Geringstland (Ger)') implies
self.bodenzahlOderGruenlandgrundzahl->isEmpty

context AX_Bodenschaetzung inv:
self.sonstigeAngaben->exists(s | s='Rieselwasser, künstliche Bewässerung (RiWa)' or
                                s='Unbedingtes Wiesenland (W)' or
                                s='Geringstland (Ger)') implies
self.ackerzahlOderGruenlandzahl->isEmpty

context AX_Bodenschaetzung inv:
self.jahreszahl->notEmpty implies
self.sonstigeAngaben->exists(s | s='Neukultur (N)' or
                                s='Tiefkultur (T)')

context AX_Bodenschaetzung inv:
AX_Bodenschaetzung.allInstances->forAll (p1, p2 | 
  p1.gposition.intersects(p2.gposition) = false)

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bodenschätzung, Bewertung


Attributart: kulturart

Definition:

'Kulturart' ist die bestandskräftig festgesetzte landwirtschaftliche Nutzungsart entsprechend dem Acker- oder Grünlandschätzungsrahmen.

Kennung:

KUL

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Kulturart_Bodenschaetzung

Wertearten:


BezeichnerWert

Ackerland (A)1000

Acker-Grünland (AGr)2000

Grünland (Gr)3000

Grünland-Acker (GrA)4000

zurück zu: AX_Bodenschaetzung


Attributart: bodenart

Definition:

'Bodenart' ist die nach den Durchführungsbestimmungen zum Bodenschätzungsgesetz (Schätzungsrahmen) festgelegte Bezeichnung der Bodenart.

Kennung:

KN1

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bodenart_Bodenschaetzung

Wertearten:


BezeichnerWert

Sand (S)1100

Lehmiger Sand (lS)2100

Lehm (L)3100

Ton (T)4100

Moor (Mo)5000

Anlehmiger Sand (Sl)1200

Stark lehmiger Sand (SL)2200

Sandiger Lehm (sL)3200

Schwerer Lehm (LT)4200

Sand, Moor (SMo)6110

Lehm, Moor (LMo)6130

Ton, Moor (TMo)6140

Moor,Sand (MoS)6210

Moor, Lehm (MoL)6230

Moor, Ton (MoT)6240

Sand auf sandigem Lehm (S/sL)7110

Sand auf schwerem Lehm (S/LT)7130

Anlehmiger Sand auf Lehm (Sl/L)7210

Anlehmiger Sand auf schwerem Lehm (Sl/LT)7220

Anlehmiger Sand auf Ton (Sl/T)7230

Lehmiger Sand auf schwerem Lehm (lS/LT)7310

Stark lehmiger Sand auf Ton (SL/T)7400

Ton auf stark lehmigen Sand (T/SL)7510

Ton auf anlehmigen Sand (T/Sl)7530

Schwerer Lehm auf lehmigen Sand (LT/lS)7610

Schwerer Lehm auf anlehmigen Sand (LT/Sl)7620

Schwerer Lehm auf Sand (LT/S)7630

Lehm auf anlehmigen Sand (L/Sl)7710

Sandiger Lehm auf Sand (sL/S)7800

Sand auf Lehm (S/L)7120

Sand auf Ton (S/T)7140

Lehmiger Sand auf Ton (lS/T)7330

Ton auf lehmigen Sand (T/lS)7520

Ton auf Sand (T/S)7540

Lehm auf Sand (L/S)7720

Sand auf Moor (S/Mo)8110

Lehmiger Sand auf Moor (lS/Mo)8120

Lehm auf Moor (L/Mo)8130

Ton auf Moor (T/Mo)8140

Moor auf Sand (Mo/S)8210

Moor auf lehmigen Sand (Mo/lS)8220

Moor auf Lehm (Mo/L)8230

Moor auf Ton (Mo/T)8240

zurück zu: AX_Bodenschaetzung


Attributart: zustandsstufeOderBodenstufe

Definition:

'Zustandsstufe oder Bodenstufe' ist die nach den Schätzungsrahmen festgelegte Bezeichnung der Zustands- oder Bodenstufe.

Kennung:

KN2

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_ZustandsstufeOderBodenstufe_Bodenschaetzung

Wertearten:


BezeichnerWert

Zustandsstufe (1)1100

Zustandsstufe (2)1200

Zustandsstufe (3)1300

Zustandsstufe (4)1400

Zustandsstufe (5)1500

Zustandsstufe (6)1600

Zustandsstufe (7)1700

Zustandsstufe Misch- und Schichtböden sowie künstlichveränderte Böden (-)1800

Bodenstufe (I)2100

Bodenstufe (II)2200

Bodenstufe (III)2300

Bodenstufe Misch- und Schichtböden sowie künstlich veränderte Böden (-)2400

zurück zu: AX_Bodenschaetzung


Attributart: entstehungsartOderKlimastufeWasserverhaeltnisse

Definition:

'Entstehungsart oder Klimastufe/Wasserverhältnisse' ist die nach den Schätzungsrahmen festgelegte Bezeichnung der Entstehungsart oder der Klimastufe und der Wasserverhältnisse.

Kennung:

KN3

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

AX_EntstehungsartOderKlimastufeWasserverhaeltnisse_Bodenschaetzung

Wertearten:


BezeichnerWert

Diluvium (D)1000

Diluvium über Alluvium (DAl)1100

Diluvium über Löß (DLö)1200

Diluvium über Verwitterung (DV)1300

Diluvium, gesteinig (Dg)1400

Diluvium, gesteinig über Alluvium (DgAl)1410

Diluvium, gesteinig über Löß (DgLö)1420

Diluvium, gesteinig über Verwitterung (DgV)1430

Löß (Lö)2000

Löß über Diluvium (LöD)2100

Löß über Alluvium (LöAl)2200

Löß über Verwitterung (LöV)2300

Alluvium (Al)3000

Alluvium über Diluvium (AlD)3100

Alluvium über Löß (AlLö)3200

Alluvium über Verwitterung (AlV)3300

Alluvium, gesteinig (Alg)3400

Alluvium, gesteinig über Diluvium (AlgD)3410

Alluvium, gesteinig über Löß (AlgLö)3420

Alluvium, gesteinig über Verwitterung (AlgV)3430

Verwitterung (V)4000

Verwitterung über Diluvium (VD)4100

Verwitterung über Alluvium (VAl)4200

Verwitterung über Löß (VLö)4300

Verwitterung, Gesteinsböden (Vg)4400

Verwitterung, Gesteinsböden über Diluvium (VgD)4410

Entstehungsart nicht erkennbar (-)5000

Klimastufe 8° C und darüber (a)6100

Klimastufe 7,9° - 7,0° C (b)6200

Klimastufe 6,9° - 5,7° C (c)6300

Klimastufe 5,6° C und darunter (d)6400

Wasserstufe (1)7100

Wasserstufe (2)7200

Wasserstufe (3)7300

Wasserstufe (4)7400

Wasserstufe (4-)7410

Wasserstufe (5)7500

Wasserstufe (5-)7510

zurück zu: AX_Bodenschaetzung


Attributart: bodenzahlOderGruenlandgrundzahl

Definition:

"Bodenzahl oder Grünlandgrundzahl" ist die Wertzahl nach dem Acker- oder Grünlandschätzungsrahmen.

Kennung:

WE1

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Bodenschaetzung


Attributart: ackerzahlOderGruenlandzahl

Definition:

"Ackerzahl oder Grünlandzahl" ist die "Bodenzahl oder Grünlandgrundzahl" einschließlich Ab- und Zurechnungen nach dem Bodenschätzungsgesetz.

Kennung:

WE2

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Bodenschaetzung


Attributart: sonstigeAngaben

Definition:

'Sonstige Angaben' ist der Nachweis von Besonderheiten einer bodengeschätzten Fläche.

Kennung:

SON

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

AX_SonstigeAngaben_Bodenschaetzung

Wertearten:


BezeichnerWert

Nass, zu viel Wasser (Wa+)1100

Trocken, zu wenig Wasser (Wa-)1200

Besonders günstige Wasserverhältnisse (Wa gt)1300

Rieselwasser, künstliche Bewässerung (RiWa)1400

Unbedingtes Wiesenland (W)2100

Streuwiese (Str)2200

Hutung (Hu)2300

Acker-Hackrain (A-Hack)2400

Grünland-Hackrain (Gr-Hack)2500

Garten (G)2600

Neukultur (N)3000

Tiefkultur (T)4000

Geringstland (Ger)5000

Nachschätzung erforderlich9000

zurück zu: AX_Bodenschaetzung


Attributart: jahreszahl

Definition:

'Jahreszahl' ist das Jahr, in dem eine Neukultur oder Tiefkultur angelegt worden ist.

Diese Attributart kann nur vorkommen, wenn die 'Sonstige Angaben' Wertearten mit den Bezeichnern 'Neukultur' oder 'Tiefkultur' aufweist.

Kennung:

JAH

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Integer

zurück zu: AX_Bodenschaetzung



Objektart: AX_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck

Definition:

[E] 'Muster-, Landesmuster- und Vergleichsstück' ist eine besondere bodengeschätzte Fläche nach dem Bodenschätzungsgesetz, für die eine Ertragsfähigkeit im Liegenschaftskataster nachzuweisen ist.

Kennung:

72002

Abgeleitet aus:

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Hat das Muster-, Landesmuster- und Vergleichsstück die Raumbezugsart 'Punkt' und ist ein zugehöriges 'Grabloch der Bodenschätzung' vorhanden, sind die Positionen dieser Raumbezugsarten immer identisch.

Bildungsregel:

Die Attributart 'Merkmal' ist objektbildend.

Erfassungskriterium:

DLKM:

Für die Attributart 'Merkmal' gilt:

Musterstück und Landesmusterstück sind flächenförmig oder punktförmig und sind als Fläche oder Punkt modelliert,

Vergleichsstück ist punktförmig und ist als Punkt modelliert.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

-- erlaubte Geometrietypen:
-- AA_Punktobjekt AA_Flaechenobjekt 

context AX_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck inv:
self.sonstigeAngaben->exists(s | s='Streuwiese (Str)' or
                                                s='Hutung (Hu)' or
                                                s='Acker-Hackrain (A-Hack)' or
                                                s='Grünland-Hackrain (Gr-Hack)' or
                                                s='Geringstland (Ger)') implies
self.bodenzahlOderGruenlandgrundzahl->isEmpty 

context AX_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck inv:
self.sonstigeAngaben->exists(s | s='Geringstland (Ger)') implies
self.ackerzahlOderGruenlandzahl->isEmpty
Ist für punktförmige Muster-, Landesmuster- und Vergleichsstücke ein 
zugehöriges "Grabloch der Bodenschätzung" vorhanden, so sind die Positionen 
dieser Raumbezugsarten immer identisch. (Anm.: Da zwischen 
AX_GrablochDerBodenschaetzung und AX_MusterLandmusterVergleichstueck 
keine Relation besteht kann dies nicht geprüft werden.)

Geometrietyp ist Punkt oder Fläche. Dabei gilt:
- Musterstück und Landesmusterstück sind flächenförmig oder punktförmig und sind als Fläche oder Punkt modelliert,
- Vergleichsstück ist punktförmig und ist als Punkt modelliert.

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bodenschätzung, Bewertung


Attributart: merkmal

Definition:

'Merkmal' ist die Kennzeichnung zur Unterscheidung von Musterstück, Landesmusterstück und Vergleichsstück.

Kennung:

MDB

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Merkmal_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck

Wertearten:


BezeichnerWert

Musterstück (M)1000

Landesmusterstück (L)2000

Vergleichsstück (V)3000

zurück zu: AX_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck


Attributart: nummer

Definition:

'Nummer' ist ein von der Finanzverwaltung zur eindeutigen Bezeichnung der Muster-, Landesmusterstücke und Vergleichsstücke vergebenes Ordnungsmerkmal (z.B.: 2328.07 mit Bundesland (23), Finanzamt (28), lfd. Nummer (07)).

Kennung:

MKN

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck


Attributart: kulturart

Definition:

'Kulturart' ist die bestandskräftig festgesetzte landwirtschaftliche Nutzungsart entsprechend dem Acker- oder Grünlandschätzungsrahmen.

Kennung:

KUL

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Kulturart_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck

Wertearten:


BezeichnerWert

Ackerland (A)1000

Acker-Grünland (AGr)2000

Grünland (Gr)3000

Grünland-Acker (GrA)4000

zurück zu: AX_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck


Attributart: bodenart

Definition:

'Bodenart' ist die nach den Durchführungsbestimmungen zum Bodenschätzungsgesetz (Schätzungsrahmen) festgelegte Bezeichnung der Bodenart.

Kennung:

KN1

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Bodenart_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck

Wertearten:


BezeichnerWert

Sand (S)1100

Lehmiger Sand (lS)2100

Lehm (L)3100

Ton (T)4100

Moor (Mo)5000

Anlehmiger Sand (Sl)1200

Stark lehmiger Sand (SL)2200

Sandiger Lehm (sL)3200

Schwerer Lehm (LT)4200

Sand, Moor (SMo)6110

Lehm, Moor (LMo)6130

Ton, Moor (TMo)6140

Moor, Sand (MoS)6210

Moor, Lehm (MoL)6230

Moor, Ton (MoT)6240

Sand auf sandigem Lehm (S/sL)7110

Sand auf schwerem Lehm (S/LT)7130

Anlehmiger Sand auf Lehm (Sl/L)7210

Anlehmiger Sand auf schwerem Lehm (Sl/LT)7220

Anlehmiger Sand auf Ton (Sl/T)7230

Lehmiger Sand auf schwerem Lehm (lS/LT)7310

Stark lehmiger Sand auf Ton (SL/T)7400

Ton auf stark lehmigen Sand (T/SL)7510

Ton auf anlehmigen Sand (T/Sl)7530

Schwerer Lehm auf lehmigen Sand (LT/lS)7610

Schwerer Lehm auf anlehmigen Sand (LT/Sl)7620

Schwerer Lehm auf Sand (LT/S)7630

Lehm auf anlehmigen Sand (L/Sl)7710

Sandiger Lehm auf Sand (sL/S)7800

Sand auf Lehm (S/L)7120

Sand auf Ton (S/T)7140

Lehmiger Sand auf Ton (lS/T)7320

Ton auf lehmigen Sand (T/lS)7520

Ton auf Sand (T/S)7540

Lehm auf Sand (L/S)7720

Sand auf Moor (S/Mo)8110

Lehmiger Sand auf Moor (lS/Mo)8120

Lehm auf Moor (L/Mo)8130

Ton auf Moor (T/Mo)8140

Moor auf Sand (Mo/S)8210

Moor auf lehmigen Sand (Mo/lS)8220

Moor auf Lehm (Mo/L)8230

Moor auf Ton (Mo/T)8240

zurück zu: AX_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck


Attributart: zustandsstufeOderBodenstufe

Definition:

'Zustandsstufe oder Bodenstufe' ist die nach den Schätzungsrahmen festgelegte Bezeichnung der Zustands- oder Bodenstufe.

Kennung:

KN2

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_ZustandsstufeOderBodenstufe_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck

Wertearten:


BezeichnerWert

Zustandsstufe (1)1100

Zustandsstufe (2)1200

Zustandsstufe (3)1300

Zustandsstufe (4)1400

Zustandsstufe (5)1500

Zustandsstufe (6)1600

Zustandsstufe (7)1700

Zustandsstufe Misch- und Schichtböden sowie künstlichveränderte Böden (-)1800

Bodenstufe (I)2100

Bodenstufe (II)2200

Bodenstufe (III)2300

Bodenstufe Misch- und Schichtböden sowie künstlich veränderte Böden (-)2400

zurück zu: AX_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck


Attributart: entstehungsartOderKlimastufeWasserverhaeltnisse

Definition:

'Entstehungsart oder Klimastufe/Wasserverhältnisse' ist die nach den Schätzungsrahmen festgelegte Bezeichnung der Entstehungsart oder der Klimastufe und der Wasserverhältnisse.

Kennung:

KN3

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

AX_EntstehungsartOderKlimastufeWasserverhaeltnisse_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck

Wertearten:


BezeichnerWert

Diluvium (D)1000

Diluvium über Alluvium (DAl)1100

Diluvium über Löß (DLö)1200

Diluvium über Verwitterung (DV)1300

Diluvium, gesteinig (Dg)1400

Diluvium, gesteinig über Alluvium (DgAl)1410

Diluvium, gesteinig über Löß (DgLö)1420

Diluvium, gesteinig über Verwitterung (DgV)1430

Löß (Lö)2000

Löß über Diluvium (LöD)2100

Löß über Alluvium (LöAl)2200

Löß über Verwitterung (LöV)2300

Alluvium (Al)3000

Alluvium über Diluvium (AlD)3100

Alluvium über Löß (AlLö)3200

Alluvium über Verwitterung (AlV)3300

Alluvium, gesteinig (Alg)3400

Alluvium, gesteinig über Diluvium (AlgD)3410

Alluvium, gesteinig über Löß (AlgLö)3420

Alluvium, gesteinig über Verwitterung (AlgV)3430

Verwitterung (V)4000

Verwitterung über Diluvium (VD)4100

Verwitterung über Alluvium (VAl)4200

Verwitterung über Löß (VLö)4300

Verwitterung, Gesteinsböden (Vg)4400

Verwitterung, Gesteinsböden über Diluvium (VgD)4410

Entstehungsart nicht erkennbar (-)5000

Klimastufe 8 Grad C und darüber (a)6100

Klimastufe 7,9 Grad - 7,0 Grad C (b)6200

Klimastufe 6,9 Grad - 5,7 Grad C (c)6300

Klimastufe 5,6 Grad C und darunter (d)6400

Wasserstufe (1)7100

Wasserstufe (2)7200

Wasserstufe (3)7300

Wasserstufe (4)7400

Wasserstufe (4-)7410

Wasserstufe (5)7500

Wasserstufe (5-)7510

zurück zu: AX_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck


Attributart: bodenzahlOderGruenlandgrundzahl

Definition:

'Bodenzahl oder Grünlandgrundzahl' ist die Wertzahl nach dem Acker- oder Grünlandschätzungsrahmen.

Diese Attributart kommt nicht vor, wenn die 'Sonstige Angaben' Wertearten mit den Bezeichnern 'Rieselwasser, künstliche Bewässerung (RiWa)', 'Streuwiese (Str)', 'Hutung (Hu)', 'Acker-Hackrain (A-Hack)', 'Grünland-Hackrain (Gr-Hack)' oder 'Geringstland (Ger)' aufweist.

Kennung:

WE1

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck


Attributart: ackerzahlOderGruenlandzahl

Definition:

'Ackerzahl oder Grünlandzahl' ist die "Bodenzahl oder Grünlandgrundzahl" einschließlich Ab- und Zurechnungen nach dem Bodenschätzungsgesetz.

Diese Attributart kommt nicht vor, wenn die 'Sonstige Angaben' die Werteart mit dem Bezeichner 'Geringstland (Ger)' aufweist.

Kennung:

WE2

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck


Attributart: sonstigeAngaben

Definition:

'Sonstige Angaben' ist der Nachweis von Besonderheiten einer bodengeschätzten Fläche.

Kennung:

SON

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

AX_SonstigeAngaben_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck

Wertearten:


BezeichnerWert

Nass, zu viel Wasser (Wa+)1100

Trocken, zu wenig Wasser (Wa-)1200

Besonders günstige Wasserverhältnisse (Wa gt)1300

Rieselwasser, künstliche Bewässerung (RiWa)1400

Unbedingtes Wiesenland (W)2100

Streuwiese (Str)2200

Hutung (Hu)2300

Acker-Hackrain (A-Hack)2400

Grünland-Hackrain (Gr-Hack)2500

Garten (G)2600

Geringstland (Ger)5000

zurück zu: AX_MusterLandesmusterUndVergleichsstueck



Objektart: AX_GrablochDerBodenschaetzung

Definition:

[E] 'Grabloch der Bodenschätzung' ist der Lagepunkt der Profilbeschreibung von Grab-/Bohrlöchern.

Kennung:

72003

Abgeleitet aus:

AU_Punktobjekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Die Grab-/Bohrlöcher existieren für alle Objekte der 'Bodenschätzung' und 'Muster-, Landesmuster- und Vergleichsstücke'.

Die Grab-/Bohrlöcher von 'Muster-, Landesmuster- und Vergleichsstücke' können gleichzeitig bestimmende Grab-/Bohrlöcher von 'Bodenschätzung' sein. Dieses gilt, wenn für eine Fläche kein bestimmendes Grab-/Bohrloch vorliegt.

Bildungsregel:

Die Attributart 'Bedeutung' ist objektbildend.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

Die Grab-/Bohrlöcher existieren für alle Objekte der "Festlegung nach dem Bodenschätzungsgesetz" und "Muster-, Landesmuster-
und Vergleichsstücke". 
Die Grab-/Bohrlöcher von "Muster-, Landesmuster- und Vergleichsstücke" können gleichzeitig bestimmende Grab-/Bohrlöcher
von "Bodenschätzung" sein. Dieses gilt, wenn für eine Fläche kein bestimmendes Grab-/Bohrloch vorliegt.

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bodenschätzung, Bewertung


Attributart: bedeutung

Definition:

'Bedeutung' ist die Art des Grab-/Bohrlochs.

Kennung:

BED

Kardinalitaet:

1..2

Datentyp:

AX_Bedeutung_GrablochDerBodenschaetzung

Wertearten:


BezeichnerWert

Grabloch, bestimmend, lagerichtig (innerhalb der Fläche)1100

Grabloch, bestimmend, lagerichtig (außerhalb des Abschnitts)1200

Grabloch, nicht lagerichtig, im Abschnitt nicht vorhanden1300

Grabloch für Muster-, Landesmuster-, Vergleichsstück2000

Grabloch, nicht bestimmend3000

zurück zu: AX_GrablochDerBodenschaetzung


Attributart: kennziffer

Definition:

'Kennziffer' ist ein von der zuständigen Behörde zur eindeutigen Bezeichnung der Grablöcher vergebenes Ordnungsmerkmal.

Kennung:

GKN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_KennzifferGrabloch

zurück zu: AX_GrablochDerBodenschaetzung


Attributart: bodenzahlOderGruenlandgrundzahl

Definition:

'Bodenzahl oder Grünlandgrundzahl' ist die Wertzahl nach dem Acker- oder Grünlandschätzungsrahmen.

Kennung:

WE1

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_GrablochDerBodenschaetzung



Datentyp: AX_KennzifferGrabloch

Definition:

'Kennziffer Grabloch' ist ein eindeutiges Fachkennzeichen für Grablöcher.

Kennung:

72005

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Bodenschätzung, Bewertung


Attributart: land

Definition:

'Land' enthält den Schlüssel eines Bundeslands.

Kennung:

LAN

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_KennzifferGrabloch


Attributart: nummerierungsbezirk

Definition:

'Nummerierungsbezirks' beinhaltet das Kilometerquadrat, in dem das Grabloch liegt.

Kennung:

NBZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_KennzifferGrabloch


Attributart: gemarkungsnummer

Definition:

'Gemarkungsnummer' enhält die von der Katasterbehörde zur eindeutigen Bezeichnung der Gemarkung vergebene Nummer innerhalb eines Bundeslandes.

Kennung:

GEM

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_KennzifferGrabloch


Attributart: nummerDesGrablochs

Definition:

Nummer des Grablochs.

Kennung:

NUM

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_KennzifferGrabloch



Objektartengruppe:Kataloge

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Kataloge' und der Kennung '73000' beinhaltet Objektarten und Datentypen für die Verwaltung von Schlüsselkatalogen. Die Objektartengruppe enthält folgende Klassen, Objektarten und Datentypen:

Kennung Name

73001 'Nationalstaat'

73002 'Bundesland'

73003 'Regierungsbezirk'

73004 'Kreis/Region'

73005 'Gemeinde'

73006 'Gemeindeteil'

73007 'Gemarkung'

73008 'Gemarkungsteil/Flur'

73009 'Verwaltungsgemeinschaft'

73010 'Buchungsblattbezirk'

73011 'Dienststelle'

73012 'Verband'

73013 'LagebezeichnungKatalogeintrag'

73014 'AX_Gemeindekennzeichen' (Datentyp)

73015 'AX_Katalogeintrag' (abstrakte Klasse)

73016 'AX_Buchungsblattbezirk_Schluessel' (Datentyp)

73017 'AX_Dienststelle_Schluessel' (Datentyp)

73018 'AX_Bundesland_Schluessel' (Datentyp)

73019 'AX_Gemarkung_Schluessel' (Datentyp)

73020 'AX_GemarkungsteilFlur_Schluessel' (Datentyp)

73021 'AX_Regierungsbezirk_Schluessel' (Datentyp)

73022 'AX_Kreis_Schluessel' (Datentyp)

73023 'AX_VerschluesselteLagebezeichnung' (Datentyp)

73024 'AX_Verwaltungsgemeinschaft_Schluessel' (Datentyp)

Katalogeinträge führt jede Datenbank selbstständig.

Die Auflistung dieser Objektarten und Datentypen im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Bundesland

Definition:

'Bundesland' umfasst das Gebiet des jeweiligen Bundeslandes innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

Kennung:

73002

Abgeleitet aus:

AX_Katalogeintrag

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Die Attributart 'Schlüssel' ist objektbildend.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: schluessel

Definition:

'Schlüssel' enthält die geltende amtliche Abkürzung von 'Bundesland'.

Kennung:

SLL

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Bundesland_Schluessel

zurück zu: AX_Bundesland



Objektart: AX_Regierungsbezirk

Definition:

'Regierungsbezirk' enthält alle zur Regierungsbezirksebene zählenden Verwaltungseinheiten innerhalb eines Bundeslandes.

Kennung:

73003

Abgeleitet aus:

AX_Katalogeintrag

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Die Attributart 'Schlüssel' ist objektbildend.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: schluessel

Definition:

'Schlüssel' enthält die geltende amtliche Abkürzung von 'Regierungsbezirk'.

Kennung:

SLL

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Regierungsbezirk_Schluessel

zurück zu: AX_Regierungsbezirk



Objektart: AX_KreisRegion

Definition:

'Kreis/Region' enthält alle zur Kreisebene zählenden Verwaltungseinheiten innerhalb eines Bundeslandes.

Kennung:

73004

Abgeleitet aus:

AX_Katalogeintrag

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Die Attributart 'Schlüssel' ist objektbildend.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: schluessel

Definition:

'Schlüssel' enthält die geltende amtliche Abkürzung von 'Kreis/Region'.

Kennung:

SLL

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Kreis_Schluessel

zurück zu: AX_KreisRegion



Objektart: AX_Gemeinde

Definition:

'Gemeinde' enthält alle zur Gemeindeebene zählenden Verwaltungseinheiten innerhalb eines Bundeslandes.

Kennung:

73005

Abgeleitet aus:

AX_Katalogeintrag

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Die Attributart 'Gemeindekennzeichen' ist objektbildend.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Gemeinde inv:
self.istTeilVon->select( o | o.oclIsKindOf(AX_Verwaltungsgemeinschaft) )->size <= 1 and
self.schluessel.gemeindeteil->size = 0

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: gemeindekennzeichen

Definition:

'Gemeindekennzeichen' enthält die geltende amtliche Abkürzung von 'Gemeinde'.

Kennung:

GKZ

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Gemeindekennzeichen

zurück zu: AX_Gemeinde



Objektart: AX_Gemeindeteil

Definition:

'Gemeindeteil' enthält alle zur Gemeindeteilebene zählenden Verwaltungseinheiten innerhalb eines Bundeslandes.

Kennung:

73006

Abgeleitet aus:

AX_Katalogeintrag

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Die Attributart 'Schlüssel' ist objektbildend.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_Gemeindeteil inv:
self.schluessel.gemeindeteil->size = 1

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: schluessel

Definition:

'Schlüssel' enthält die geltende amtliche Abkürzung von 'Gemeindeteil'.

Kennung:

SLL

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Gemeindekennzeichen

zurück zu: AX_Gemeindeteil



Objektart: AX_Gemarkung

Definition:

[F] "Gemarkung" ist ein Katasterbezirk, der eine zusammenhängende Gruppe von Flurstücken umfasst. Er kann von Gemarkungsteilen/Fluren unterteilt werden.

Kennung:

73007

Abgeleitet aus:

AX_Katalogeintrag

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Die Attributart 'Schlüssel' ist objektbildend.

Der "Schlüssel Gesamt" setzt sich stets aus dem Schlüssel der Gemarkung und dem Schlüssel des Bundeslands zusammen.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

Für eine Gemarkung kann nur eine katasterführende Behörde angegeben werden

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: schluessel

Definition:

'Schlüssel' enthält die geltende amtliche Abkürzung der Verwaltungseinheit.

Kennung:

SLL

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Gemarkung_Schluessel

zurück zu: AX_Gemarkung


Attributart: istAmtsbezirkVon

Definition:

"Gemarkung" ist Verwaltungsbezirk einer Dienststelle.

Kennung:

ZST

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

AX_Dienststelle_Schluessel

zurück zu: AX_Gemarkung



Objektart: AX_GemarkungsteilFlur

Definition:

"Gemarkungsteil/Flur" enthält die Gemarkungsteile und Fluren. Gemarkungsteile kommen nur in Bayern vor und entsprechen den Fluren in anderen Bundesländern.

Kennung:

73008

Abgeleitet aus:

AX_Katalogeintrag

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Die Attributart 'Schlüssel' ist objektbildend.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: schluessel

Definition:

'Schlüssel' enthält die geltende amtliche Abkürzung der Verwaltungseinheit.

Kennung:

SLL

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_GemarkungsteilFlur_Schluessel

zurück zu: AX_GemarkungsteilFlur


Attributart: gehoertZu

Definition:

"Gemarkungsteil" gehört zum Amtsbezirk einer Dienststelle. Die Relation kommt vor, wenn die Gemarkung als kleinste Verwaltungseinheit von Dienststellen nicht ausreicht.

Kennung:

ZST

Kardinalitaet:

0..*

Datentyp:

AX_Dienststelle_Schluessel

zurück zu: AX_GemarkungsteilFlur



Objektart: AX_Buchungsblattbezirk

Definition:

[E] "Buchungsblattbezirk" enthält die Verschlüsselung von Buchungsbezirken mit der entsprechenden Bezeichnung.

Kennung:

73010

Abgeleitet aus:

AX_Katalogeintrag

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Die Attributart 'Schlüssel' ist objektbildend.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: schluessel

Definition:

'Schlüssel' enthält die geltende amtliche Abkürzung des Bezirks.

Kennung:

SLL

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Buchungsblattbezirk_Schluessel

zurück zu: AX_Buchungsblattbezirk


Attributart: gehoertZu Geändert (Revisionsnummer: 1776)

Definition:

"Buchungsblattbezirk" wird von einem Grundbuchamt verwaltet, das im Katalog der Dienststellen geführt wird. Das Attribut wird nur gebildet, wenn die Dienststelle ein Grundbuchamt ist.

Kennung:

ZST

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Dienststelle_Schluessel

zurück zu: AX_Buchungsblattbezirk



Objektart: AX_Dienststelle

Definition:

[E] 'Dienststelle' enthält die Verschlüsselung von Dienststellen und ÖbVi/ÖbV, die Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wahrnehmen, mit der entsprechenden Bezeichnung.

Kennung:

73011

Abgeleitet aus:

AX_Katalogeintrag

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Die Attributart 'Schlüssel' ist objektbildend.

Attributarten:

Relationsarten:

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: schluessel

Definition:

Schlüssel der Dienststelle.

Kennung:

SLL

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Dienststelle_Schluessel

zurück zu: AX_Dienststelle


Attributart: stellenart

Definition:

'Stellenart' bezeichnet die Art der Stelle.

Kennung:

SAR

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

AX_Behoerde

Wertearten:


BezeichnerWert

Grundbuchamt1000

Katasteramt1100

Finanzamt1200

Flurbereinigungsbehörde1300

Forstamt1400

Wasserwirtschaftsamt1500

Straßenbauamt1600

Gemeindeamt1700

Kreis- oder Stadtverwaltung1900

Wasser- und Bodenverband2000

Umlegungsstelle2100

Landesvermessungsverwaltung
 'Landesvermessungsverwaltung' ist eine Fachstelle, die für die Aufgaben des amtlichen Vermessungswesens, insbesondere für die Landesvermessung und des Liegenschaftskatasters in einem Bundesland zuständig ist.
2200

ÖbVI2300

Bundeseisenbahnvermögen2400

Landwirtschaftskammer2500

zurück zu: AX_Dienststelle


Attributart: kennung

Definition:

'Kennung' dient zur Unterscheidung und Fortführung der verschiedenen Katalogarten (z.B. Behördenkatalog) innerhalb des Dienststellenkatalogs.

Kennung:

KEN

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Dienststelle


Relationsart: hat

Anmerkung:

'Dienststelle' hat eine Anschrift.

Kennung:

73011-21003

Kardinalitaet:


0..1

Objektart des Relationspartners:

zurück zu: AX_Dienststelle



Objektart: AX_LagebezeichnungKatalogeintrag Geändert (Revisionsnummer: 1819)

Definition:

'Lagebezeichnung Katalogeintrag' enthält die eindeutige Verschlüsselung von Lagebezeichnungen und Straßen innerhalb einer Gemeinde mit der entsprechenden Bezeichnung.

Kennung:

73013

Abgeleitet aus:

AX_Katalogeintrag

AA_NREO

Wird typisiert durch:


NREO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Bildungsregel:

Die Attributart 'Schlüssel' ist objektbildend.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: schluessel

Definition:

'Schlüssel' enthält die geltende amtliche Abkürzung der Lagebezeichnung.

Kennung:

SLL

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_VerschluesselteLagebezeichnung

zurück zu: AX_LagebezeichnungKatalogeintrag



Datentyp: AX_Gemeindekennzeichen

Definition:

'Gemeindekennzeichen' ist die vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Schlüsselnummer des kommunalen Gebietes (Stadt-, Landgemeinde, gemeindefreies Gebiet).

Das Gemeindekennzeichen (siehe Katalog der Gemeinden) besteht aus den Verschlüsselungen für :

1. Spalte: Land

2. Spalte: Regierungsbezirk

3. Spalte: Kreis (kreisfreie Stadt)

4. Spalte: Gemeinde

und optional (siehe Katalog der Gemeindeteile) dem

5. Spalte: Gemeindeteil

Kennung:

73014

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: land

Definition:

Bundesland.

Kennung:

LAN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Gemeindekennzeichen


Attributart: regierungsbezirk

Definition:

Regierungsbezirk. Diese Attributart ist optional, da nicht in allen Ländern Regierungsbezirke vorkommen.

Kennung:

RBZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Gemeindekennzeichen


Attributart: kreis

Definition:

Kreis.

Kennung:

KRS

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Gemeindekennzeichen


Attributart: gemeinde

Definition:

Gemeinde.

Kennung:

GEM

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Gemeindekennzeichen


Attributart: gemeindeteil

Definition:

Gemeindeteil.

Kennung:

GMT

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Gemeindekennzeichen



AX_Katalogeintrag

Definition:

'Katalogeintrag' ist die abstrakte Oberklasse von Objektarten die einen Katalogcharakter besitzen.

Es handelt sich um eine abstrakte Objektart.

Kennung:

73015

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: schluesselGesamt

Definition:

'Schlüssel (gesamt)' enthält die geltende Abkürzung des Katalogeintrags (bzw. von dessen Bezeichnung). Er setzt sich ggf. aus mehreren Einzelteilen des Schlüssels des Katalogeintrags zusammen, die in der Attributart 'Schlüssel' und dem dazugehörigen Datentyp angegeben sind. Die Reihenfolge der Schlüsselbestandteile ergibt sich ebenfalls aus diesem Datentyp.

Im 'Schlüssel (gesamt)' werden Stellen, für die keine Schlüssel vergeben sind, mit Nullen gefüllt.

Das Attribut ist ein abgeleitetes Attribut und kann nicht gesetzt werden.

Kennung:

(DER) SCH

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Katalogeintrag


Attributart: bezeichnung

Definition:

'Bezeichnung' enthält den langschriftlichen Namen des Katalogeintrags.

Kennung:

BEZ

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Katalogeintrag



Datentyp: AX_Buchungsblattbezirk_Schluessel

Definition:

Amtliche Verschlüsselung des Buchungsblattbezirks.

Kennung:

73016

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: land

Definition:

"Buchungsblattbezirk" liegt innerhalb eines "Bundeslandes".

Kennung:

LAN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Buchungsblattbezirk_Schluessel


Attributart: bezirk

Definition:

Kennung des Bezirks

Kennung:

BBB

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Buchungsblattbezirk_Schluessel



Datentyp: AX_Dienststelle_Schluessel

Definition:

Amtliche Verschlüsselung der Dienststelle.

Kennung:

73017

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: land

Definition:

'Dienststelle' liegt innerhalb eines 'Bundeslandes'.

Kennung:

LAN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Dienststelle_Schluessel


Attributart: stelle

Definition:

Schlüssel der Dienststelle im Bundesland.

Kennung:

DST

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Dienststelle_Schluessel



Datentyp: AX_Bundesland_Schluessel

Definition:

Amtliche Verschlüsselung des Bundeslands.

Kennung:

73018

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: land

Definition:

Bundesland.

Kennung:

LAN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Bundesland_Schluessel



Datentyp: AX_Gemarkung_Schluessel

Definition:

Amtliche Verschlüsselung der Gemarkung.

Kennung:

73019

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: land

Definition:

'Land' enthält den Schlüssel für das Bundesland.

Kennung:

LAN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Gemarkung_Schluessel


Attributart: gemarkungsnummer

Definition:

'Gemarkungsnummer' enthält die von der Katasterbehörde zur eindeutigen Bezeichnung der Gemarkung vergebene Nummer innerhalb eines Bundeslandes.

Kennung:

GMN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Gemarkung_Schluessel



Datentyp: AX_GemarkungsteilFlur_Schluessel

Definition:

Amtliche Verschlüsselung des Gemarkungsteils bzw. der Flur.

Kennung:

73020

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: land

Definition:

Bundesland.

Kennung:

LAN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_GemarkungsteilFlur_Schluessel


Attributart: gemarkung

Definition:

Gemarkung.

Kennung:

GMN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_GemarkungsteilFlur_Schluessel


Attributart: gemarkungsteilFlur

Definition:

Gemarkungsteil bzw. Flur.

Kennung:

FLR

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_GemarkungsteilFlur_Schluessel



Datentyp: AX_Regierungsbezirk_Schluessel

Definition:

Amtliche Verschlüsselung des Regierungsbezirks.

Kennung:

73021

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: land

Definition:

Bundesland.

Kennung:

LAN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Regierungsbezirk_Schluessel


Attributart: regierungsbezirk

Definition:

Regierungsbezirk.

Kennung:

RBZ

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Regierungsbezirk_Schluessel



Datentyp: AX_Kreis_Schluessel

Definition:

Amtliche Verschlüsselung des Kreises.

Kennung:

73022

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: land

Definition:

Bundesland.

Kennung:

LAN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Kreis_Schluessel


Attributart: regierungsbezirk

Definition:

Regierungsbezirk.

Kennung:

RBZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Kreis_Schluessel


Attributart: kreis

Definition:

Kreis.

Kennung:

KRS

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Kreis_Schluessel



Datentyp: AX_VerschluesselteLagebezeichnung

Definition:

'Verschlüsselte Lagebezeichnung' ist ein eindeutiges Fachkennzeichen (siehe Katalog der verschlüsselten Lagebezeichnungen).

Die Attributart setzt sich zusammen aus dem Gemeindekennzeichen mit den Verschlüsselungen für

1. Spalte: Land

2. Spalte: Regierungsbezirk

3. Spalte: Kreis (kreisfreie Stadt)

4. Spalte: Gemeinde

5. Spalte: Lage.

Kennung:

73023

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Konsistenzbedingung:

Der Verweis auf die Gemeinde ist konsistent mit der Gebietszugehörigkeit von 'erfrageStandardposition()'.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Kataloge


Attributart: land

Definition:

Bundesland.

Kennung:

LAN

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_VerschluesselteLagebezeichnung


Attributart: regierungsbezirk

Definition:

Regierungsbezirk.

Kennung:

RBZ

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_VerschluesselteLagebezeichnung


Attributart: kreis

Definition:

Kreis.

Kennung:

KRS

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_VerschluesselteLagebezeichnung


Attributart: gemeinde

Definition:

Gemeinde.

Kennung:

GEM

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_VerschluesselteLagebezeichnung


Attributart: lage

Definition:

Lage.

Kennung:

LAG

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_VerschluesselteLagebezeichnung



Objektartengruppe:Geographische Gebietseinheiten

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Geographische Gebietseinheiten' und der Kennung '74000' beinhaltet Objektarten, die geographischen Gebiete beschreiben. Die Objektartengruppe beinhaltet folgende Objektarten:

Kennung Name

74001 'Landschaft'

74002 'Kleinräumiger Landschaftsteil'

74003 'Gewann'

74004 'Insel'

74005 'Wohnplatz'

Die Auflistung dieser Objektarten und Datentypen im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_Landschaft

Definition:

[E] 'Landschaft' ist hinsichtlich des äußeren Erscheinungsbildes (Bodenformen, Bewuchs, Besiedlung, Bewirtschaftung) ein in bestimmter Weise geprägter Teil der Erdoberfläche.

Kennung:

74001

Abgeleitet aus:

AU_Objekt

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Geographische Gebietseinheiten


Attributart: name

Definition:

'Name' ist der Eigenname von 'Landschaft'.

Kennung:

NAM

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Landschaft



Objektartengruppe:Administrative Gebietseinheiten

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Administrative Gebietseinheiten' und der Kennung '75000' beinhaltet die Objektarten und Klassen:

Kennung Name

75001 'Baublock'

75002 'Wirtschaftliche Einheit'

75003 'Kommunales Gebiet'

75004 'Gebiet_Nationalstaat'

75005 'Gebiet_Bundesland'

75006 'Gebiet_Regierungsbezirk'

75007 'Gebiet_Kreis'

75008 'Kondominium'

75009 'Gebietsgrenze'

75010 'AX_Gebiet' (abstrakte Klasse)

75011 'Gebiet_Verwaltungsgemeinschaft'

Alle Objektarten der Objektartengruppe überlagern die Grundflächen bzw. bestehen aus Flurstücken.

Die Auflistung dieser Objektarten im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektart: AX_WirtschaftlicheEinheit

Definition:

[E] 'Wirtschaftliche Einheit' ist eine in der Örtlichkeit vorhandene wirtschaftliche Einheit mehrerer Flurstücke, die nicht mit der rechtlichen Einheit (Grundstück im rechtlichen Sinn) identisch sein muss (Beispiel: Wirtschaftliche Einheit zweier Flurstücke/Grundstücke, wobei nur ein Flurstück ein Erbbaugrundstück ist).

Kennung:

75002

Abgeleitet aus:

AA_ZUSO

Wird typisiert durch:


ZUSO

Modellart:

DLKM

Attributarten:

keine

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

context AX_WirtschaftlicheEinheit inv:
self.bestehtAus->forAll( o | o.oclIsKindOf(AX_Flurstueck) ) And
self.bestehtAus->size >= 1 And
self.istTeilVon->isEmpty

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Administrative Gebietseinheiten



Objektart: AX_KommunalesGebiet

Definition:

'Kommunales Gebiet' ist ein Teil der Erdoberfläche, der von einer festgelegten Grenzlinie umschlossen ist und den politischen Einflussbereich einer Kommune repräsentiert (z.B. Stadt-, Landgemeinde, gemeindefreies Gebiet).

Kennung:

75003

Abgeleitet aus:

AX_Gebiet

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Konsistenzbedingung:

DLKM:

Die Attributart 'Gemeindefläche' wird im DLKM verpflichtend geführt.

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

Anmerkungen, Konsistenzregeln:

- lückenlose Flächendeckung der Objekte der Objektart

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Administrative Gebietseinheiten


Attributart: gemeindekennzeichen

Definition:

'Gemeindekennzeichen' ist die amtliche Verschlüsselung der Gemeinde bzw. des Gemeindeteils (siehe Katalog der Gemeinden).

Kennung:

GKZ

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

AX_Gemeindekennzeichen

zurück zu: AX_KommunalesGebiet


Attributart: gemeindeflaeche

Definition:

'Gemeindefläche' ist die amtliche bzw. statistische Fläche für eine Gemeinde.

Kennung:

GDF

Kardinalitaet:

0..1

Datentyp:

Area

zurück zu: AX_KommunalesGebiet



Objektart: AX_Gebiet

Definition:

[E] 'Gebiet' ist ein Teil der Erdoberfläche, der von einer festgelegten Grenzlinie umschlossen ist und den politischen Einflussbereich einer Verwaltungseinheit repräsentiert.

Es handelt sich um eine abstrakte Objektart.

Kennung:

75010

Abgeleitet aus:

TA_MultiSurfaceComponent

Wird typisiert durch:


REO

Modellart:

DLKM

Grunddatenbestand:

DLKM

Attributarten:

Relationsarten:

keine

Methoden:

keine

zurück zur Objektartengruppe/zum Objektartenbereich: Administrative Gebietseinheiten


Attributart: schluesselGesamt

Definition:

'Schlüssel (gesamt)' enthält die geltende Abkürzung des Katalogeintrags (bzw. von dessen Bezeichnung). Er setzt sich ggf. aus mehreren Einzelteilen des Schlüssels des Katalogeintrags zusammen, die in der Attributart 'Schlüssel' und dem dazugehörigen Datentyp angegeben sind. Die Reihenfolge der Schlüsselbestandteile ergibt sich ebenfalls aus diesem Datentyp.

Im 'Schlüssel (gesamt)' werden Stellen, für die keine Schlüssel vergeben sind, mit Nullen gefüllt.

Das Attribut ist ein abgeleitetes Attribut und kann nicht gesetzt werden.

Kennung:

(DER) SCH

Kardinalitaet:

1

Datentyp:

CharacterString

zurück zu: AX_Gebiet



Objektartenbereich:Nutzerprofile

Bezeichnung, Definition

Der Objektartenbereich 'Nutzerprofile' enthält die Objektartengruppe

- Nutzerprofile

Die Auflistung der Objektartengruppe und der darin enthaltenen Objektarten im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartengruppe:Nutzerprofile

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Nutzerprofile' und der Kennung '81000' beinhaltet Objektarten, abstrakte Klassen und Datentypen für die Regelung des schreibenden und lesenden Zugriffs auf die Bestandsdaten.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten und Datentypen:

Kennung Name

81001 'Benutzer'

81002 'Benutzergruppe' (abstrakte Klasse)

81003 'BenutzergruppeMitZugriffskontrolle'

81004 'BenutzergruppeNBA'

81005 'AX_BereichZeitlich' (Datentyp)

81006 'AA_Empfaenger' (Datentyp)

81007 'AX_FOLGEVA' (Datentyp)

81008 'AX_Portionierungsparameter' (Datentyp)

Die Auflistung dieser Objektarten und Datentypen im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartenbereich:Migration

Bezeichnung, Definition

Der Objektartenbereich 'Migration' enthält die Objektartengruppe

- Migrationsobjekte

Die Auflistung der Objektartengruppe und der darin enthaltenen Objektarten im Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen



Objektartengruppe:Migrationsobjekte

Bezeichnung, Definition

Die Objektartengruppe mit der Bezeichnung 'Migrationsobjekte' und der Kennung '91000' beinhaltet Objektarten die aus den bisherigen Verfahrenslösungen nicht automatisch migriert werden können. Sie sind nur im Rahmen der Migration zulässig und dürfen nach der Einführung von ALKIS nicht neu gebildet werden.

Die Objektartengruppe umfasst die Objektarten:

Kennung Name

91001 'Gebäudeausgestaltung'

91002 'Topographische Linie'

Die Auflistung dieser Objektarten und Datentypen im abgeleiteten Objektartenkatalog ist abhängig von der gewählten Modellart.

Alle Objektarten der Objektartengruppe überlagern die Grundflächen.

zurück zur Übersicht über die Objektarten und Datentypen