Finanzierung Straßenbau


Die Bezirksregierung Köln unterstützt die Kommunen bei der Finanzierung des kommunalen Straßenbaus.

Die Bezirksregierung Köln ist Bewilligungsbehörde für den kommunalen Straßen- und Radwegebau und daher Ansprechpartner der Kommunen, wenn es um die verkehrliche Verbesserung der Verkehrsverhältnisse und die entsprechende Finanzierung geht.

Ein weiterer Aufgabenbereich ist die Sicherung oder Beseitigung von Bahnübergängen. Hier ist die Bezirksregierung Köln für die Genehmigung und die Finanzierung von Bahnübergängen zuständig und damit Ansprechpartner sowohl für die Kommunen als auch der jeweiligen Schienenbaulastträger.

Neben den Kommunen arbeitet die Bezirksregierung Köln eng mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW zusammen, da dieser die Baulast der Bundes- und Landesstraßen wahrnimmt. So erstellt die Bezirksregierung Köln in Abstimmung mit dem Landesbetrieb zum Beispiel Regionalratsvorlagen für die Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans, des Landesstraßenbedarfslans und der verschiedenen Landesstraßenbauprogramme. Weitere Informationen können dem Merkblatt "Bundes - und Landesstraßen" entnommen werden.