Schutz vor Fluglärm


Die Bezirksregierung informiert über Kostenerstattungen für baulichen Schallschutz sowie über Bau- und Nutzungsbeschränkungen bei Fluglärm.

Auf Anfrage informiert die Bezirksregierung die Bürgerinnen und Bürger sowie die Kommunen über die Lage von Objekten in den Lärmschutzzonen der drei Flughäfen Köln/Bonn, Geilenkirchen und Nörvenich.

Grundlage zur Beurteilung ist das Gesetz zum Schutz gegen Fluglärm - Schutz der Bevölkerung vor Gefahren, Nachteilen und erheblichen Belästigungen durch Fluglärm.

Die Bezirksregierung prüft im Antragsverfahren die Anspruchsvoraussetzungen der Bürgerinnen und Bürger für Erstattungen von baulichen Schallschutzmaßnahmen und führt das Antragsverfahren durch.

Die Bezirksregierung informiert die Bürgerinnen und Bürger sowie die Kommunen über Bauverbote und sonstige Beschränkungen.

Auf Antrag der unteren Bauaufsichtsbehörden der Städte, Kreise und Gemeinden kann die Bezirksregierung in Einzelfällen von bestehenden Bauverboten und sonstigen Einschränkungen nach dem Gesetz zum Schutz gegen Fluglärm befreien.