Aufruf „Starke Quartiere – starke Menschen“


Die Europäische Union unterstützt die nachhaltige Quartiersentwicklung aus Mitteln der europäischen Strukturfonds. Hierzu hat das Land Nordrhein-Westfalen den Projektaufruf „Starke Quartiere – starke Menschen“ gestartet.

Städte und Gemeinden können sich mit Maßnahmen der Stadterneuerung neben der nationalen Förderung auch um Mittel der Europäischen Union bewerben. Voraussetzung ist – wie bei der nationalen Städtebauförderung – zunächst die Erstellung eines Integrierten Handlungskonzeptes.

Im Mittelpunkt des Aufrufs stehen Maßnahmen zur präventiven und nachhaltigen Entwicklung von Quartieren sowie zur Bekämpfung von Armut und Ausgrenzung.

Kommunen, die am Aufruf „Starke Quartiere – starke Menschen“ teilnehmen möchten, können sich von dem für EU-Förderung zuständigen Dezernat 34 beraten lassen.