Specials: Berufsbegleitende Fortbildungen für Leitungspersonal


Bei den SL-Specials als berufsbegleitendes Angebot finden Schulleitungen im beruflichen Alltag vielfältige Möglichkeiten der Auseinandersetzung und des Austauschs zu grundlegenden Themen.

Berufsbegleitende Fortbildungen für Leitungspersonal in Schule und Lehrerausbildung dienen dem Ziel, auf dem Hintergrund der Klarheit in der Leitungsrolle die zentralen Handlungskompetenzen Kommunikations- und Kooperationskompetenzen, Innovationskompetenzen und Managementkompetenzen aufbauend auf einer Grundlagenqualifizierung prozesshaft und praxisnah reflektieren und weiterentwickeln zu können. Dabei ist zu unterscheiden, zu welchen Zeitpunkt diese berufsbegleitende Unterstützung abgefordert wird. Alle Angebote sind curricular über das Gesamtcurriculum der Leitungsfortbildung vernetzt, ausführliche Beschreibungen zum jeweiligen Konzept sowie die konkrete Anbindung an das Curriculum finden Sie als gesonderte Übersicht.

Für Leitungspersonen, die neu in der Rolle einer Schulleiterin, eines Schulleiters bzw. der Stellvertretung sind, greift die Fortbildung vorrangig den Prozess der Rollenklärung auf.

Fortbildung mit gezielten thematischen Angeboten. Spezifische Kombinationen der Specials können bei der Zulassung zum EFV genutzt werden, bitte klären Sie diese Möglichkeit über eine telefonische Beratung.

Berufsbegleitende Fortbildungen zu den Wirkungen für Schulleitungen in Veränderungsprozessen bieten Unterstützung zur intensiven Auseinandersetzung in verschiedenen Formen (über ein Thema als Reflexionsworkshop als schulinterne Praxisbegleitung bei der Umsetzung) - Kollegiale Fallberatung

Die Fortbildung greift die besonderen Anforderungen des Leitungshandeln beim Weg zur inklusiven Schule auf - bei Neugründungen - für SL in auslaufend schließenden Schulen Die Fortbildungen sind eng an Praxisfällen ausgerichtet und haben das Ziel, zur Erweiterung von Handlungskompetenzen in speziellen Aktionsfeldern von Leitungspersonen beizutragen. Je nach Aspekt und Thema sind die Angebote in ein- oder mehrtägigen Seminaren gestaltet und richten sich an unterschiedliche Schulleitungsmitglieder. Dabei wird die Reflexion und Einübung effektiver Führungsgespräche wesentliches Element der Fortbildungen sein. Bei den Themenbereichen "Schullandschaft im Wandel " gestalten sich die Fortbildungen weitgehend teilnehmer- und praxisbezogen innerhalb des beschriebenen curricularen Rahmens.

Die Angebote in der Fortbildung stärken unter anderem den Aufbau regionaler Netzwerke. Von Schulleitungsmitgliedern wird erwartet, dass sie auf veränderte Anforderungen und Erwartungen angemessen reagieren und mit den oft divergierenden Ansprüchen der an der Schule Beteiligten konstruktiv umgehen. Verschiedene Formen von Beratung (schulinterne Praxisberatung / kollegiale Fallberatung) können unterstützen, bei vielfältigen und sich zum Teil widersprechenden Interessen die eigene Rolle mit anderen Schulleitungsmitgliedern kollegial zu reflektieren. Sie bietet eine individuelle Begleitung, die auf konkrete Alltagssituationen ausgerichtet ist. So erweitern sie die eigenen Handlungskompetenzen und behalten als Leitung "den Blick für das Ganze".

Die Termine bei langfristig vorgeplanten Themenangeboten finden Sie als Übersicht, zusätzlich werden die Angebote der Themenbereiche "Schullandschaft im Wandel" gesondert über die Schulmails ausgeschrieben (incl. Meldebögen), je nach beschriebener Zielgruppe.

Anmeldungen können zu folgenden Zeitengrößtenteils online erfolgen:

Fortbildungen mit vorgeplanten Terminen im 1 Halbjahr (Meldung im Sommer ). Fortbildungen mit vorgeplanten Terminen im 2. Halbjahr (Meldung im November).

Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Frau Wykret
  T: (49)0 221-147 2565
  E-Mail schreiben