Überschaubare Diagnostik und Förderung/ Förderplanung


Kenn-Nr.: 1.122.2015/16-Hei
Thema: Modul 1: Überschaubare Diagnostik und Förderung/ Förderplanung - Arbeit mit Jugendlichen mit besonderem Unterstützungsbedarf
Modul 2: Förderung von Teamentwicklung bei Schülern- Spiele zur Förderung von Kooperations- und Konfliktfähigkeit
Zeit/ Beginn: Modul 1: 02.03. und 27.04.2016, 09.00 - 16.00 Uhr
Modul 2: 09.03.2016, 09.00-16.00 Uhr
Ort: Modul 1: CJD Frechen
Modul 2: Berufskolleg 10, Köln-Porz
Zielgruppe: Lehrer/innen im Berufskolleg, die Unterricht für Schüler/innen mit besonderem Förderbedarf gestalten und Akzente des inklusiven Unterrichtens einbeziehen wollen
Moderation: Eike Seibold, Georg-Kerschensteiner-Berufskolleg, Troisdorf Sigrid Mathes-Rhinisland, Berufskolleg 10, Köln-Porz
Kosten: Reisekosten werden von der Bezirksregierung Köln nicht erstattet.
Inhalte:

Modul 1:

Überschaubare Diagnostik und Förderung/ Förderplanung
Arbeit mit Jugendlichen mit besonderem Unterstützungsbedarf

In einer Fortbildung im Umgang von 2 Tagen werden verschiedene Bausteine zur Förderung vorgestellt, als praktikable Hilfen, um Schülerinnen und Schüler besser unterstützen zu können. Hierbei wird dargestellt, wie durch die Bereiche Diagnostik, Förderung und Evaluation ein Förderkonzept entstehen kann. Sie werden feststellen, dass Sie einige dieser Beispiele in Ihren Arbeitsalltag schon länger einsetzen und dies neu einordnen können.

In der Diagnostik wird u.a. auf Selbst- und Fremdeinschätzung und diagnostische Verfahren eingegangen. Möglichkeiten einer handhabbaren Förderplanung und Vereinbarungen zur verbindlichen Umsetzung, um gemeinsame Zielvereinbarungen mit Schülerinnen und Schülern treffen zu können, werden aufgezeigt und weiterentwickelt. Eine Evaluation zeigt exemplarisch die Chancen auf, die Instrumente der Diagnostik und die Förderpläne zu reflektieren.

Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf benötigen gezielte Unterstützung durch angemessene Beratung und Begleitung sowie durch individuelle Unterrichtsgestaltung. Einige der hierfür notwendigen Bausteine werden in diesen Lehrerfortbildungen vorgestellt, in Übungen erprobt und reflektiert.

Die Teilnehmer/innen dieses Kurses erhalten die Gelegenheit, ihre eigene Arbeit zu hinterfragen, bestehende Vorgehensweisen zu überprüfen und sich neue anzueignen, was nicht nur ihnen selbst, sondern auch ihren Kolleginnen und Kollegen wertvolle neue Impulse verschafft.

Modul 2:

Förderung von Teamentwicklung bei Schülerinnen und Schülern – Spiele zur Förderung von Kooperationsfähigkeit und Konfliktfähigkeit

Um soziale Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu fördern, können Spiele im Unterrichtseinsatz hilfreich sein. Über Stärkung des Selbstwertgefühls wird das Selbstbewusstsein und in der Folge die Handlungskompetenz in konfliktträchtigen Situationen verbessert werden.

Auf der Basis von Erfahrungen in den Vollzeitschulischen Klassen mit bildungsbenachteiligten Jugendlichen werden verschiedene Spiele zur Förderung der Kooperations- und Konfliktfähigkeit praktisch erprobt und bezüglich der Einsatz-möglichkeiten im Unterricht reflektiert.