Entwicklung von kompetenzorientierten Lernsituationen auf der Grundlage der Modellversuchsergebnisse KOMET-NRW zur Umsetzung des neugeordneten Lehrplans KFZ-Mechatroniker/-in


Generelles Ziel von KOMET-NRW ist es, beruflichen Schulen ein erprobtes Konzept zur systematischen Entwicklung, Messung und Evaluation beruflicher Kompetenzen zur Verfügung zu stellen. Ausgehend von der Schwerpunktfestlegung auf den Bereich der dualen Berufsausbildung soll damit ein wesentlicher Beitrag zum Qualitätsmanagement und zur Qualitätsentwicklung des dualen Ausbildungssystems geleistet werden.

Kenn-Nr.: 1.353.2015/16-Hei
Thema: Entwicklung von kompetenzorientierten Lernsituationen auf der Grundlage der Modellversuchsergebnisse KOMET-NRW zur Umsetzung des neugeordneten Lehrplans KFZ-Mechatroniker/-in
Zeit/ Beginn: rechtsrheinisch: 27.10.2015, 13:30-16:30 Uhr im Berufskolleg Troisdorf und linksrheinisch: 03.11.2015, 13:30-16:30 Uhr im Berufskolleg Erkelenz.
Ort: siehe Termine
Zielgruppe: -
Moderation: Franz-Josef Gauer, Georg-Kerschensteiner-Berufskolleg Troisdorf und Markus Großheim, Georg-Kerschensteiner Berufskolleg Troisdorf
Sonstiges: -
Inhalte: Die Fortbildung setzt auf Bildungsgangebene an und unterstützt mit konkreten, im Unterricht erprobten Lernsituationen die Umsetzung von didaktischen Jahresplanungen an den KFZ-Standorten. Sie umfasst folgende Aspekte:

  • Kompetenzmodell für die Beschreibung und Entwicklung von Kompetenzen
  • Bereitstellung von kompetenzorientierten Lernsituationen
  • ein Evaluations- und Diagnoseinstrumentarium (Bereitstellung von Informationen für Kompetenzdiagnose

Die Fortbildung wird als Inhouse-Konzept im regionalen Fortbildungsverbund durch erfahrene Lehrkräfte angeboten und beinhaltet Planung, Umsetzung und Auswertung von Lernsituationen. Sie soll – prozessbegleitend ggfs über 3 Nachmittage – die Mitglieder des Bildungsgangs Kfz konkret bezogen auf die jeweiligen schulischen Bedingungen unterstützen. Um dabei auch den fachlichen Austausch stärken zu können, beziehen sich die Planungen auf gemeinsame Fortbildungen mehrerer Berufskollegs in einer Region (AC – RBK – REK – K/Bn, jeweils schulintern in einem der beteiligten Bks vor Ort)