Qualifizierung von Beratungslehrerinnen und -lehrern


Grundsätzlich ist die Beratungstätigkeit in der Schule, ebenso wie Unterrichten, Erziehen und Beurteilen, Aufgabe aller Lehrerinnen und Lehrer und wird von ihnen im schulischen Alltag in vielfältiger Form wahrgenommen. Als Ergänzung und Intensivierung dazu sind Beratungslehrer und Beratungslehrerinnen in Schulen tätig. Sie unterstützen durch ihre Tätigkeit entsprechend dem jeweiligen Anlass sowohl einzelne Kolleginnen und Kollegen, Teilgruppen und das gesamte Kollegium wie auch das Gesamtsystem Schule.

Kursinhalte

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen in der angebotenen Fortbildung in Theorie und Praxis Beratungskonzepte, Gesprächsführungstechniken und Interventionsmethoden für einen Einsatz in vielfältigen Aufgabenbereichen kennen, wie z.B.

  • Einzelberatung von Schülerinnen und Schülern,
  • Beratung von Schülergruppen und Schulklassen,
  • Elternberatung,
  • Projektarbeiten,
  • kollegiale Beratung,
  • Kooperation mit außerschulischen Partnern,
  • Intervention in besonderen Krisensituationen.

Gleichzeitig bietet die Fortbildung Hilfen und Impulse für die Initiierung bzw. Weiter-entwicklung eines schuleigenen Beratungskonzeptes. - Im Anschluss an die ein-jährige Qualifizierungsmaßnahme wird eine weiterführende Praxisbegleitung ange-boten. Sie soll den kollegialen Austausch und die fortschreitende Entwicklung des schuleigenen Beratungskonzeptes ermöglichen sowie spezifische Fortbildungs-inhalte nach besonderem Bedarf bieten.

Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Frau Butzen
  T: (49)0 221-147 2595
  E-Mail schreiben
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Frau Richter
  T: (49)0 221-147 2103
  E-Mail schreiben