Qualifikationserweiterung Chemie in der Sekundarstufe I


Die Weiterbildungsmaßnahme hat das Ziel, fachliche, fachdidaktische und fachmethodische sowie rechtliche Kompetenzen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern so zu vermitteln, dass sie am Ende des Kurses für die Erteilung eines lehrplangemäßen Fachunterrichts in der Sekundarstufe I grundlegend qualifiziert sind. Neben der Schulung experimenteller Fertigkeiten steht dabei die fachwissenschaftliche Qualifizierung in zentralen schulischen Inhaltsfeldern im Vordergrund.

Eine Anmeldung ist üblicherweise im Zeitraum zwischen Anfang Februar und den Osterferien über das angebotene Formular möglich. Außerhalb dieses Zeitraums können Sie sich nicht anmelden, das Anmeldeformular steht dann nicht zur Verfügung.

Kursinhalte

Grundlage der Weiterbildung sind die Kernlehrpläne Chemie für die Sekundarstufe I.

Schwerpunkte der Weiterbildungsmaßnahme:

  • Umsetzung der Gefahrstoffverordnung im Chemieunterricht: z. B. Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen
  • Sicheres Experimentieren, u. a. mithilfe alternativer Experimentiertechniken
  • Aufgaben der/des Gefahrstoffbeauftragten
  • Inhaltsfelder und Kontexte:
    • Stoffe und Stoffveränderungen: z. B. Speisen und Getränke – alles Chemie?
    • Stoff- und Energieumsätze bei chemischen Reaktionen: z. B. Brände und Brandbekämpfung
    • Luft und Wasser: z. B. nachhaltiger Umgang mit Ressourcen
    • Metalle und Metallgewinnung: z. B. Rohstoffe werden zu Gebrauchsgegenständen
    • Elementfamilien, Atombau und Periodensystem: z. B. Böden und Gesteine – Vielfalt und Ordnung
    • Ionenbindung und Ionenkristalle: z. B. die Welt der Mineralien
    • Freiwillige und erzwungene Elektronenübertragungen: z. B. Metalle schützen und veredeln
    • Unpolare und polare Elektronenpaarbindung: z. B. Wasser – mehr als ein einfaches Lösemittel
    • Saure und alkalische Lösungen: z. B. Reinigungsmittel, Säuren und Laugen im Alltag
    • Energie aus chemischen Reaktionen: z. B. zukunftssichere Energieversorgung
    • Organische Chemie: der Natur abgeschaut
  • Schülerorientierte Unterrichtsmethoden
  • Organisation und Verwaltung der Chemikaliensammlung
  • Gemeinsame Planung, Durchführung und Evaluation von Unterricht
Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Frau Wykret
  T: (49)0 221-147 2565
  E-Mail schreiben
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Frau Ludewig-Paffrath
  T: (49)0 221-147 2266
  E-Mail schreiben