Qualifikationserweiterung Hauswirtschaft in der Sekundarstufe I


Diese Weiterbildungsmaßnahme richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, die fachfremd Hauswirtschaftsunterricht in der Sekundarstufe I erteilen. Ziel dieser Qualifikationserweiterung ist es, Lehrkräften, die das Fach Hauswirtschaft in der Sekundarstufe I unterrichten, ohne eine Lehrbefähigung zu besitzen, die erforderlichen inhaltlichen, didaktischen, methodischen und rechtlichen Kompetenzen zu vermitteln. Neben der (fach-) didaktischen Qualifizierung in Bezug auf zentrale schulische Inhalte und Methoden steht dabei die Planung, Vorbereitung, Durchführung und Evaluation von kompetenzorientiertem Hauswirtschaftsunterricht im Vordergrund.

Eine Anmeldung ist üblicherweise im Zeitraum zwischen Anfang Februar und den Osterferien über das angebotene Formular möglich. Außerhalb dieses Zeitraums können Sie sich nicht anmelden, das Anmeldeformular steht dann nicht zur Verfügung.

Kursinhalte

Grundlage der Weiterbildung sind die Kernlehrpläne Arbeitslehre für die Sek. I.

Der Kurs umfasst neben der praktischen, methodischen und (fach-)didaktischen Umsetzung der Kernlehrplanvorgaben in den vorgesehenen Inhaltsfeldern

  • Inhaltsfeld 1: Ernährungsphysiologische und gesundheitliche Aspekte der Nahrungszubereitung,
  • Inhaltsfeld 2: Alltagsvorstellungen zu Essen und Ernährung,
  • Inhaltsfeld 3: Ernährung und Esskultur,
  • Inhaltsfeld 4: Ökonomie und Ökologie der Nahrungsmittelproduktion und
  • Inhaltsfeld 5: Berufe im haus- und ernährungswirtschaftlichen Umfeld

u.a. folgende Themenbereiche:

  • Kernlehrpläne des Faches, Kompetenzbereiche, kompetenzorientierte Unterrichtsentwicklung,
  • Fachdidaktik, Fachmethodik; Unterrichtsplanung, -durchführung und -auswertung; Hospitationen,
  • Lernerfolgsüberprüfung und Leistungsbewertung unter Berücksichtigung von Theorie und Praxis,
  • Sprachkompetenzentwicklung im Fach Hauswirtschaft,
  • Fächerverbindende/-übergreifende Unterrichtsvorhaben,
  • Hauswirtschaftliche Arbeitsplanung und -organisation,
  • Ernährungs-, Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen (im Unterricht, im Privathaushalt, in hauswirtschaftlichen und lebensmittelverarbeitenden Betrieben, Nahrungszubereitung unter Berücksichtigung ernährungsphysiologischer und gesundheitlicher Aspekte,
  • Entsorgung von Produkten im privaten Haushalt,
  • Konservierung von Lebensmitteln,
  • Gesundheitsförderliche Ernährung,
  • eigenes Ernährungsverhalten im Kontext von Nachhaltigkeit (Ökologie, Ökonomie und Gesundheit),
  • Maßstäbe für eine Esskultur; regional, kulturell und religiös unterschiedliche Ernährungsgewohnheiten,
  • Erzeugung, Verarbeitung und globale Verteilung von Lebensmitteln,
  • Werteerziehung im Hauswirtschaftsunterricht auch unter Gender-Aspekt,
  • eigene und die Bedürfnisse anderer im eigenen Erfahrungs- und Lebensbereich,
  • Kritisches Verbraucherhandeln,
  • Zugänge zu hauswirtschaftlichen Arbeitsfeldern (Berufsorientierung).
Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Herr Eiche
  T: (49)0 221-147 3743
  E-Mail schreiben
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Frau Ehrecke
  E-Mail schreiben