Qualifikationserweiterung Herkunftssprachlichen Unterricht: didaktisch und methodischer Teil in der Primarstufe


Die Weiterbildung hat das Ziel, die didaktischen und methodischen sowie die organisatorischen Kompetenzen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer so zu erweitern, dass sie am Ende des Kurses grundlegend für die Erteilung eines lehrplangemäßen Unterrichts in der Primarstufe und an Schulen der Sek. I im Bereich des herkunftssprachlichen Unterrichts qualifiziert sind.

Eine Anmeldung ist üblicherweise im Zeitraum zwischen Anfang Februar und den Osterferien über das angebotene Formular möglich. Außerhalb dieses Zeitraums können Sie sich nicht anmelden, das Anmeldeformular steht dann nicht zur Verfügung.

Kursinhalte

Grundlage der Weiterbildung sind die Kernlehrpläne für den herkunftssprachlichen bzw. muttersprachlichen Unterricht in der Primarstufe bzw. Sekundarstufe I.

Folgende Inhaltsbereiche werden dabei schwerpunktmäßig behandelt:

  • Richtlinien und Lehrplan „Herkunftssprachlicher Unterricht“
  • Individuelle Spracherwerbsprozesse
  • Umgang mit besonders förderbedürftigen Schülern
  • Kompetenzorientiertes Lehren und Lernen
  • Sprachverwendung im mehrsprachigen Kontext
  • Sprachprüfung und Leistungsbewertung
  • Grundsätze der Unterrichtsgestaltung unter besonderer Berücksichtigung der individuellen Förderung
  • Schulsystem und Schulrecht in NRW
Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Herr Gatzweiler
  T: (49)0 221-147 3264
  E-Mail schreiben
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Frau Butzen
  T: (49)0 221-147 2595
  E-Mail schreiben