Qualifikationserweiterung Islamischer Religionsunterricht


Ziel dieser Qualifikationserweiterung ist, Lehrkräften, die das Fach „Bekenntnisorientierter Islamischer Religionsunterricht“ ohne fachspezifische Ausbildung in der Primarstufe und der Sekundarstufe I unterrichten, didaktische, methodische und rechtliche Hilfen für ihre unterrichtliche Praxis zu geben.

Eine Anmeldung ist üblicherweise im Zeitraum zwischen Anfang Februar und den Osterferien über das angebotene Formular möglich. Außerhalb dieses Zeitraums können Sie sich nicht anmelden, das Anmeldeformular steht dann nicht zur Verfügung.

Kursinhalte

Der islamische Religionsunterricht vermittelt die Begegnung und Auseinanderset-zung mit Schlüsselproblemen des individuellen und gesellschaftlichen Lebens, reflek-tiert Grundsätze, Ziele und Folgen des Handelns und setzt sich mit den wirkmächtigen Sinn- und Wertfragen menschlicher Existenz vor dem Hintergrund is-lamischen Glaubens und islamischer Tradition auseinander. Dieser Unterricht ist in konfessioneller Gebundenheit und Positivität zu erteilen. Sein Ziel ist ein reflektiertes Verhältnis zu sich selbst und den anderen aufzubauen, die Wirklichkeit in ihren vielfältigen Dimensionen differenziert wahrzunehmen und zu beurteilen sowie in einer pluralen, multireligiösen Gesellschaft eigene begründete Wertmaßstäbe zu entwickeln, die eine sinnbezogene Lebensführung und verant-wortliches Handeln ermöglichen. Zu den Inhalten und Zielen gehören zudem die Vermittlung unterschiedlicher Kenntnisse und Kompetenzen sowie Werte und Glaubensinhalte ebenso wie die Hinführung zu eigenverantwortlichem Handeln und zu Selbstreflexion und die ge-schichtliche Einbeziehung und Entwicklung normativer Grundsätze des Islam. Schü-lerinnen und Schülern muss aus der Selbstvergewisserung im Kontext von Tradition heraus die Möglichkeit zum kritischen Hinterfragen gegeben werden.

Die Inhalte der Weiterbildung umfassen folgende Bereiche der islamischen Wissen-schaften (Theologie):

  • Kerncurriculum Islamkunde
  • Islamische Religionspädagogik, Didaktik und Methodik des Unterrichts
  • Planung, Durchführung und Reflexion von Unterrichtsvorhaben
  • Grundkenntnisse im Bereich des Koran und der Koranexegese (Tafsir und Usul at-Tafsir)
  • Grundkenntnisse im Bereich der Sunna und des Hadith
  • Grundkenntnisse im Bereich der Siyra und der islamischen Geschichte (Prophetenbiografie)
  • Grundkenntnisse im Bereich der Mystik und der islamischen Philosophie
  • Grundkenntnisse im Bereich der islamischen Glaubenslehre (Aqida)
  • Grundkenntnisse im Bereich des islamischen Rechts und der Methodik der Jurisprudenz (figh und usul al-figh)
  • slamische Kunst und Kultur
  • Ethik
  • .

    Für die Arbeit im Kurs werden ausgewählte Texte aus den o. a. Fachwissenschaften sowie zur Didaktik und Methodik des Faches Islamischer Religionsunterricht zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus erhalten und erarbeiten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer Materialsammlungen und unterrichtspraktische Vorschläge zur Planung, Durchführung und Reflexion von Unterricht im Fach Islamischer Religionsunterricht.