Abfallstromkontrolle


Die Bezirksregierung Köln genehmigt und überwacht gemäß Kreislaufwirtschaftsgesetz die Abfallströme von der Entstehung der Abfälle über die Abfallbeförderung bis hin zur umweltgerechten Abfallentsorgung.

Die Bezirksregierung Köln überwacht gemäß Kreislaufwirtschaftsgesetz (KrWG) die Abfallströme von der Entstehung der Abfälle über die Abfallbeförderung bis hin zur umweltgerechten Abfallentsorgung. Die genauen Zuständigkeiten sind in der Zuständigkeitsverordnung Umweltschutz NRW (ZustVU NRW) geregelt.

Die Bezirksregierung Köln nimmt die nach KrWG vorgeschriebenen Anzeigen über das Sammeln, Befördern, Handeln oder Makeln von nicht gefährlichen Abfällen entgegen und erteilt bei gefährlicher Abfälle die nach KrWG vorgeschriebenen Genehmigungen.

Weiterhin prüft und genehmigt sie die nach KrWG von den Erzeugern, Sammlern und Entsorgern zu führenden Nachweise über die ordnungsgemäße Entsorgung von Abfällen (Entsorgungsnachweise).

Die Bezirksregierung Köln entscheidet über Anträge zur grenzüberschreitenden Abfallverbringung nach der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über die Verbringung von Abfällen (VVA).