Flüchtlingsunterkünfte Bonn (BN)


Die Unterkunft ist in Betrieb.

Status: in Betrieb (19.12.2014)
Betreiber: DRK Westfalen
Maximale Kapazität: 510
Genutztes Gebäude: Dienstgebäude der Bezirksregierung Köln
Ansprechpartner: Herr Warmbier (Tel.: 0228/93295781 / 0157/31105851)

Am 27.08.2015 fand eine Bürgerinformationsveranstaltung in der Stadthalle Bad Godesberg statt, wo der stellvertretende Regierungspräsident, Wilhelm Steitz, die Bürgerinnen und Bürger über die geplante Erweiterung der Einrichtung im Bauteil 7 informiert hat.


Die Unterkunft ist in Betrieb.

Status: in Betrieb (01.08.2015)
Betreiber: DRK Nordrhein
Maximale Kapazität (aktuell): 300
Genutztes Gebäude: Kaserne
Ansprechpartner: Frau Piel (Tel.: 0228-18437632 / 0160-96793179)

Die Stadt Bonn hat im Wege der Amtshilfe ab dem 28.09.2015 Notunterkunftsplätze für insgesamt 300 Flüchtlinge in der Ermekeilkaserne zur Verfügung gestellt.

Am 28.04.2016 fand eine Bürgerinformationsveranstaltung in den Räumlichkeiten der Evangelischen Lutherkirchengemeinde, Kurfürstenstraße 20B, 53155 in Bonn statt. Auf dieser Veranstaltung hat der stellvertretende Regierungspräsident, Wilhelm Steitz, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über den geplanten Ausbau der Landesflüchtlingsunterkunft Ermekeilkaserne zu einer Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) informiert.


Folgen Sie uns auf Twitter

Hier organisiert die Bezirksregierung Köln zusammen mit Betreuungsorganisationen den Hilfebedarf in den Notunterkünften des Landes im Regierungsbezirk Köln.