Flüchtlingsunterkünfte Kreis Euskirchen (EU)


Die Unterkunft ist in Betrieb.

Status: in Betrieb (01.10.2015)
Betreiber: ZOF e.V.
Maximale Kapazität: 250
Genutztes Gebäude: Schule
Ansprechpartner: Frau Voß (Tel.: 0157-31354639)

Am 30.09.2015 wurde im Rahmen einer Pressekonferenz, bei der die Bezirksregierung, die Stadtverwaltung sowie der Betreiber ZOF e.V. anwesend waren, die Öffentlichkeit über die aktuelle Entwicklung dieser Einrichtung informiert.


Die Unterkunft ist in Betrieb.

Status: in Betrieb (17.09.2015)
Betreiber: DRK Euskirchn
Maximale Kapazität: 250
Genutztes Gebäude: DHL-Gebäude
Ansprechpartner: Herr Kliem (Tel.: 0160/95168332)

Die Unterkunft ist in Betrieb.

Status: in Betrieb
Betreiber: ZOF e.V.
Maximale Kapazität: 500
Genutztes Gebäude: ehem. Glasfabrik
Ansprechpartner: Frau Ben Ali (Tel.: 02441/9961006)

Am 14.12.2015 um 19:00 Uhr fand in der Bürgerhalle Kall, Auelstraße 48, 53925 Kall eine Bürgerinformationsveranstaltung statt. Der stellvertretende Regierungspräsident, Wilhelm Steitz, hat auf dieser Veranstaltung interessierte Bürgerinnen und Bürger über den aktuellen Stand der geplanten Einrichtung informiert.

Für interessierte Bürgerinnen und Bürger fand am Samstag, den 19.03.2016 von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr eine Begehung in der Einrichtung statt.


Die Unterkunft ist in Betrieb.

Status: in Betrieb (06.07.2015)
Betreiber: DRK Euskirchen
Maximale Kapazität: 200
Genutztes Gebäude: Landschulheim
Ansprechpartner: Herr Schuster (Tel.: 0174/1502466)

Die Unterkunft ist in Planung.

Status: in Planung
Betreiber: DRK Euskirchen
Maximale Kapazität: 800
Genutztes Gebäude: Ehem. Truppenunterkunft
Ansprechpartner: Frau Brandhoff (Tel.: 02251-791167)

Am 25.02.2016 um 19:00 Uhr fand in der Aula des Städtischen Gymnasiums Schleiden (SGS), Blumenthaler Straße 7, 53937 Schleiden eine Bürgerinformationsveranstaltung statt. Dr. Axel Rosenthal, Dezernent im Dezernat 20 der Bezirksregierung hat auf dieser Veranstaltung, interessierte Bürgerinnen und Bürger über den aktuellen Stand der geplanten Einrichtung informiert.


Folgen Sie uns auf Twitter

Hier organisiert die Bezirksregierung Köln zusammen mit Betreuungsorganisationen den Hilfebedarf in den Notunterkünften des Landes im Regierungsbezirk Köln.