Flüchtlingsunterkünfte Rhein-Erft-Kreis (BM)


Die Unterkunft ist in Betrieb.

Status: in Betrieb (27.07.2015)
Betreiber: Arbeiter-Samariter-Bund
Maximale Kapazität: 500
Genutztes Gebäude: Boelkekaserne
Ansprechpartner: Frau Klaer (Tel.: 0173/3849815)

Am 13.10.2015 um 19:00 Uhr fand in der Jahnhalle, Jahnplatz 1, eine Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema "Flüchtlingsunterkunft Boelcke-Kaserne" statt. Auf dieser Veranstaltung hat der stellvertretende Regierungspräsident, Wilhelm Steitz, über die aktuelle Entwicklung der Unterkunft in der Boelcke-Kaserne informiert. Bürgermeisterin der Stadt Bergheim, Frau Marlies Sieburg hat die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßt.

Am 15.03.2017 fand um 19:00 Uhr in der Jahnhalle, Jahnplatz 1, eine Bürgerinformationsveranstaltung zum Thema "Aktuelle Entwicklungen bzw. aktueller Stand in der Landesflüchtlingsunterkunft in Kerpen/Boelcke-Kaserne" statt.

Ingo Schlotterbeck, Geschäftsführer der ASB Flüchtlingshilfe NRW gGmbH Köln, hat die Betreuungsarbeit des neuen Betreuungsverbandes in der Einrichtung vorgestellt. Des Weiteren hat Felia Hörr, Hauptdezernentin des Dezernats 20 (Unterbringung von Flüchtlingen) der Bezirksregierung Köln, die interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die vorübergehende Nutzung der Unterkunft für das beschleunigte Asylverfahren für Menschen aus dem Westbalkan und Georgien informiert. Anschließend ist Wolfgang Elbracht, PD a.D., von der Verbindungsstelle der Polizei der Bezirksregierung Köln in Flüchtlingsangelegenheiten auf die allgemeine Sicherheitssituation im Zusammenhang von Flüchtlingen in Nordrhein-Westfalen eingegangen.

Folgen Sie uns auf Twitter

Hier organisiert die Bezirksregierung Köln zusammen mit Betreuungsorganisationen den Hilfebedarf in den Notunterkünften des Landes im Regierungsbezirk Köln.