Alemannia Aachen GmbH


Die Bezirksregierung Köln hat die Stadt Aachen heute darüber informiert, dass allein die Stadt Aachen beziehungsweise der Rat der Stadt Aachen in eigener Zuständigkeit darüber entscheidet, ob dem Insolvenzplan der Alemannia Aachen GmbH der Vorzug gegeben wird oder nicht. Es gibt keinen Genehmigungs- oder Anzeigevorbehalt durch die Kommunalaufsicht.

Im Rahmen einer kommunalaufsichtlichen Beratung auf Grundlage der vorgelegten Unterlagen wurde von der Bezirksregierung Köln lediglich festgestellt, dass keine offensichtlichen Rechtsverstöße festgestellt werden konnten. Es wurden dabei keine Zweckmäßigkeitserwägungen vorgenommen.

Grundlage waren eine Stellungnahme des Rechtsbeistands der Stadt Aachen vom 04.12.2013 zum Insolvenzplan der Alemannia Aachen GmbH und weitere Unterlagen zum Stand des Insolvenzverfahrens mit Angaben zur Stadionfinanzierung "Tivoli".