Stärkungspakt: Marienheider Sanierungsplan 2014 genehmigt


Die Bezirksregierung hat heute die Genehmigung für die Fortschreibung des Haushaltssanierungsplans der Gemeinde Marienheide im Haushaltsjahr 2014 erteilt. Damit hat die Gemeinde auch die nächste Hürde zur Konsolidierung der kommunalen Finanzen erfolgreich genommen.

Marienheide nimmt pflichtig am Stärkungspakt Stadtfinanzen teil und muss damit spätestens im Haushalt 2016 eine „schwarze Null“ schreiben. Zur Unterstützung erhält die Gemeinde derzeit Landesmittel von rund 1 Million Euro jährlich.

Bis zum Jahre 2021 muss der Haushaltsausgleich aus eigener Kraft gelingen.