Informationsgespräch zum Thema WCCB


Bei der Bezirksregierung fand heute ein Gespräch zum Thema „WCCB“ statt. Regierungspräsidentin Gisela Walsken hatte die Fraktionsvorsitzenden im Rat der Stadt Bonn dazu eingeladen. Die Anwesenden erörterten, ob es vor einer Klage zwischen der Stadtsparkasse Köln/Bonn und der Stadt Bonn über Rückforderungen aus dem Darlehensvertrag zum WCCB nicht geboten ist, in Vorgesprächen eine einvernehmliche Lösung auszuloten. Bekanntlich hat die Stadt Bonn das zuletzt verneint.

Die Regierungspräsidentin hatte in ihrer Verantwortung für die Region einen solchen Weg vorgeschlagen, weil solche Gespräche einen größeren Handlungsspielraum haben und um einen anhaltenden Imageschaden durch langwierige Prozesse zu vermeiden.

Als Ergebnis des Gespräches werden die Fraktionsvorsitzenden innerhalb der Stadt noch einmal beraten. Die Regierungspräsidentin wartet jetzt auf ein eindeutiges Signal aus Bonn, von dem abhängt, ob der Weg einer gütlichen Einigung weiter beschritten werden kann.