Wasser für die Niers bei Erkelenz-Kuckum


Der Oberlauf der Niers bei Erkelenz-Kuckum führt wieder Wasser. Dafür wurde eine Rohrleitung entlang der Niers verlegt, die den Fluss mit ausreichenden Wassermengen versorgt. Die Arbeiten konnten jetzt erfolgreich abgeschlossen werden.

Diese Lösung hatten die Stadt Erkelenz, der Niersverband, der Kreis Heinsberg als untere Wasserbehörde und die RWE Power AG unter Leitung der Bezirksregierung Köln am 07. Mai 2014 gemeinsam erarbeitet. Die Beteiligten einigten sich darauf, dass ab der Mündung der Köhm nördlich von Keyenberg eine Rohrleitung an der Niers entlang bis zum Kaulhausener Fließ verlegt werden soll, um dort zukünftig 3 bis 5 Liter Wasser pro Sekunde einzuleiten. Die Finanzierung der Maßnahme hat die RWE Power AG übernommen.