Acht neue Referenzschulen im Regierungsbezirk Köln ausgezeichnet


Zukunftsschulen NRW ist ein Netzwerk von Schulen, die voneinander lernen und miteinander arbeiten, um Schülerinnen und Schüler noch gezielter individuell fördern zu können. Im Rahmen der 3. regionalen Fachtagung des Netzwerks „Zukunftsschulen NRW“ zeichnete Regierungspräsidentin Gisela Walsken heute acht Schulen aus dem Regierungsbezirk Köln als Referenzschulen aus. Damit gibt es von den über 100 im Netzwerk vertretenen Schulen aus dem Kölner Regierungsbezirk nun 28 Referenzschulen und somit die meisten landesweit. Ziel des Netzwerks ist es, den Gedanken einer stärkeorientierten Lernkultur der individuellen Förderung zu verfolgen und sich gegenseitig zu unterstützen. Die Stärken von Schülerinnen, Schülern und Lehrpersonal werden gefördert und andere Schulen können vom Wissen und den Erfahrungen der teilnehmenden Schulen profitieren.

An der heutigen Veranstaltung nahmen 150 Vertreterinnen und Vertreter teil und nutzten die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Die Referenzschulen stellten ihre Arbeit in Workshops vor. Frau Prof.‘in Dr. Bettina Amrhein von der Universität Hildesheim hielt einen Vortrag zum Thema „Unterricht in zunehmend heterogenen Lerngruppen“ und Herr Torsten Nicolaisen vom Institut „Context“ aus Kiel referierte zum „Lerncoaching in der Schule“.

Das Netzwerk „Zukunftsschulen NRW“ besteht seit zwei Jahren aus mittlerweile über 450 Schulen aus ganz NRW. Schulen vernetzen sich miteinander und können somit voneinander profitieren. Dadurch sollen Lehrende weiter professionalisiert werden und selbst als „Lernende“ den Schülerinnen und Schülern in ihren Klassen eine Lernkultur vermitteln können, in der die eigenen Stärken im Mittelpunkt stehen. Teilnehmende Schulen ermöglichen anderen Schulen u.a. durch Hospitationstage einen Einblick in ihren Unterrichtsalltag. Deren Angebote finden sich auf den Regionalseiten des Internetauftritts www.zukunftsschulen-nrw.de unter http://www.zukunftsschulen-nrw.de/cms/front_content.php?idcat=94

Neue ausgezeichnete Referenzschulen sind:

  • Berufskolleg Kaufmännische Schulen des Kreises Düren
  • Gymnasium Rheinbach
  • Bertolt-Brecht-Gesamtschule Bonn
  • Europaschule Langerwehe
  • Georg-Kerschensteiner-Berufskolleg Troisdorf
  • Ernst-Mach Gymnasium Hürth
  • Gymnasium und Realschule Dialog Köln
  • Katholischen Grundschule Franziskus Brühl