Alternativer Standort für Flüchtlingsunterkunft neben Bezirkssportanlage Chorweiler


Die Bezirksregierung Köln plant eine Unterkunft für bis zu 1000 Flüchtlinge auf einer geeigneten Fläche in der Stadt Köln zu errichten. Zunächst war dafür die Parkplatzfläche P2 am Fühlinger See vorgesehen. Gegen diesen Standort hatte die Stadt Köln Bedenken, insbesondere wegen mehrerer bereits geplanter Veranstaltungen. Daher soll nun auf dem Parkplatz neben der Bezirkssportanlage Chorweiler eine Flüchtlingsunterkunft des Landes vorerst in Zelten errichtet werden.

In der Zwischenzeit wird die Herstellung von Containern in Auftrag gegeben, die nach derzeitiger Planung auf einer Freifläche zwischen dem Bezirkssportplatz und dem Aqualand aufgestellt werden sollen. „Selbstverständlich prüfen wir für die im zweiten Schritt aufzubauenden Modulbauten auch alternative Standorte, die uns von der Stadt Köln benannt wurden und gegebenenfalls noch werden“, erklärt der stellvertretende Regierungspräsident Wilhelm Steitz.