Öffentlichkeitsbeteiligung für interkommunales Gewerbegebiet „Campus Merscher Höhe“ in Jülich beginnt


Die Stadt Jülich, die Gemeinde Titz und die Gemeinde Niederzier planen ein interkommunales Gewerbegebiet im Bereich der ehemaligen Sendeanlage „Merscher Höhe“ in der Stadt Jülich. Zunächst muss dafür der Regionalplan geändert werden, um damit die landesplanerischen Voraussetzungen für eine Flächennutzungsplanänderung zu schaffen. Der Regionalrat hat deshalb in seiner 5. Sitzung am 25. September 2015 die Bezirksregierung Köln beauftragt, das förmliche Erarbeitungsverfahren durchzuführen.

Die Bürgerinnen und Bürger haben nun die Möglichkeit, in der Zeit vom 26. Oktober 2015 bis einschließlich 8. Januar 2016 zu den Planungen Stellung zu nehmen. Die Plan- und Verfahrensunterlagen liegen bei der Bezirksregierung Köln als Regionalplanungsbehörde und dem Kreis Düren aus. Die Frist der Behördenbeteiligung endet ebenfalls am 8. Januar 2016.

Das geplante Gewerbegebiet umfasst eine Fläche von rund 50 Hektar und soll im Regionalplan als Interkommunaler Gewerbe- und Industrieansiedlungsbereich (GIB) ausgewiesen werden. Entsprechend der Größenordnung des GIB ist in der Stadt Jülich, der Gemeinde Titz und der Gemeinde Niederzier eine Umwandlung von Siedlungsraum in Freiraum vorgesehen. Ziel der drei beteiligten Kommunen ist es, einen für forschungsaffine Unternehmen attraktiven Gewerbestandort zu schaffen. Dieser verfügt aufgrund seiner Lage über einen guten Zugang zu den im Umfeld vorhandenen Forschungseinrichtungen. Die Fachhochschule Aachen und die Forschungseinrichtungen sollen in die Entwicklung des Gewerbestandortes eingebunden werden. Der als „Campus Merscher Höhe“ bezeichnete Entwicklungsansatz wird als Beitrag zu einer nachhaltigen Regionalentwicklung und zur Bewältigung des anstehenden Strukturwandels der Tagebaufolgelandschaft „Rheinisches Revier“ gesehen.

Weitere Informationen zu dem Ablauf der Öffentlichkeitsbeteiligung und zu dem Inhalt der 18. Planänderung erhalten Sie unter http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/verfahren/32_regionalplanungsverfahren/teilabschnitt_aachen_planaenderung_18/index.html


Weitere Informationen