Für Radweg am Hitdorfer See 59.700 Euro


Die Bezirksregierung Köln bewilligt der Stadt Leverkusen 59.700 Euro für den Rad- und Gehweg „Umlag“. Das Geld wird eingesetzt, um ein Teilstück von knapp einem halben Kilometer Länge im Bereich des Hitdorfer See von Grund auf zu sanieren. Der Weg wurde als sogenannter Erschließungsweg zwischen dem Stöckenbergsee und dem Hitdorfer See gebaut. Inzwischen weist die Fahrbahn erhebliche Mängel auf.

Die Zuwendung des Landes Nordrhein-Westfalen stammt aus dem Fördertopf für bessere Verkehrsverhältnisse in den Kommunen. Der bewilligte Betrag beträgt 70 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtkosten in Höhe von 85.315 Euro.