Verkehrssicherung im Naturschutzgebiet Am Hornpottweg


Am Montag, den 8. August werden entlang des Radweges an der Berliner Straße zwischen Leverkusen-Schlebusch und Köln-Dünnwald Baumfällarbeiten durchgeführt. Die Bezirksregierung Köln hat eine Fachfirma beauftragt, vier abgestorbene Laubbäume zu fällen und an sechs Spitzahornen Totholz zu entfernen. Die betroffenen Bäume wurden bei der diesjährigen Baumkontrolle farbig markiert.

Die Maßnahme wird abschnittsweise von einem Baumkletterer durchgeführt, so dass eine Sperrung des gesamten Radweges nicht notwendig ist. Die Firma wird kurzfristig den Abschnitt des Radweges sperren, an dem die einzelne Verkehrssicherungsmaßnahme stattfindet.

Die Bezirksregierung Köln bittet die Anwohner um Verständnis für kurzfristige Einschränkungen.