Über 350.000 Euro für Straßenbau in Hückeswagen


Die Bezirksregierung Köln bewilligt dem Oberbergischen Kreis für den Umbau im Rahmen der Förderung des kommunalen Straßenbaus eine Zuwendung in Höhe von 352.800 Euro.

Der Oberbergische Kreis beabsichtigt den bisher lichtsignalgeregelten Knotenpunkt K1/ K 3/ Blumenstraße in Hückeswagen-Wiehagen zu einem Kreisverkehr umzubauen. Hierdurch wird insbesondere die Verbesserung der Verkehrssituation und Erhöhung der Verkehrssicherheit angestrebt. Ziel ist ebenso die Vereinfachung und Beruhigung des Verkehrs sowie die barrierefreie Ausstattung der Verkehrsanlagen. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf circa 621.000 Euro.