Bezirksregierung Köln sperrt Siegunterhaltungsweg am „Dreiseler Hang“


Die Bezirksregierung Köln wird vom 10. bis 12. Oktober Schnittarbeiten an den Fangzäunen des Dreiseler Hanges zwischen Windeck-Dattenfeld und – Dreisel durchführen. Hierzu wird der entlang des Hangfußes verlaufende, als Fuß- und Radweg genutzte Siegunterhaltungsweg gesperrt. Die Sperrung betrifft den Abschnitt zwischen dem westlichen Zugang über die Wohnstraße „Am Fischhäuschen“ und dem östlichen Zugang über den Stichweg zur „K 23 / Dattenfelder Straße“.

Nach einem Erdrutsch im Frühjahr 2016 wurde der Hang von einem Gutachter überprüft. Hiernach müssen zur Sicherung des Steilhanges verschiedene Maßnahmen durchgeführt werden. Zunächst müssen die vorhandenen Fangzäune freigeschnitten werden, danach sind in einer weiteren Aktion jene Bäume zu fällen, die die Standsicherheit des Hanges gefährden. Anschließend stehen Tiefbauarbeiten zur Verbesserung des Abfluss von Regenwasser und der Einbau von Drahtgitterkörben, sogenannten Gabionen, als Steinfangwände an. Aus Sicherheitsgründen wird der Siegunterhaltungsweg in dem Bereich während der notwendigen Arbeiten jeweils kurzzeitig gesperrt.

Danach wird ein Fachgutachter den Hang aus geotechnischer Sicht erneut bewerten.