Arbeiten zur Gehölzpflege in Dattenfeld an der Sieg


Die Bezirksregierung Köln lässt in der kommenden Woche Fällarbeiten am Siegufer durchführen. Die Arbeiten an überalterten Hybridpappeln erfolgen aus Gründen der Verkehrssicherung.

Die zu fällenden Hybridpappeln am unmittelbaren Siegufer befinden sich auf landeseigenen Flächen ab Flusskilometer 58,2 bis circa Kilometer 58,75. Die Bezirksregierung geht hier von einer potentiellen Gefährdungssituation für Erholungssuchende aus. Eine Artenschutzprüfung für Fledermäuse wurde durchgeführt.

Bereits im vergangenen Jahr bestätigte sich bei Fällungen am linken Siegufer eine akute Gefährdungslage. Auch hier wurde eine überalterte und nicht mehr standsichere Pappelreihe entnommen.

Die Arbeiten werden durch eine Fremdfirma mit der Unterstützung durch den Eitorfer Siegbetriebshof der Bezirksregierung Köln durchgeführt.