Neue Leitungen in alten Trassen - Bezirksregierung Köln genehmigt den Bau einer rund 35 km langen Höchstspannungsfreileitung


Mit Planfeststellungsbeschluss vom 30. Dezember 2016 hat die Bezirksregierung Köln den Neubau und Betrieb einer rund 35 km langen Höchstspannungsfreileitung zwischen den Umspannanlagen Rommerskirchen und Sechtem abgeschlossen.

Der Beschluss kann in der Zeit vom 31. Januar 2017 bis einschließlich 13. Februar 2017 in den Städten Bergheim, Bornheim, Brühl, Frechen, Hürth, Köln, Pulheim und Wesseling eingesehen werden. Zusätzlich sind die Unterlagen auf der Internetseite der Bezirksregierung Köln abrufbar:

http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/verfahren/25_energieleitungen_planfeststellungsverfahren/energie_rommerskirchen/index.html

Das Vorhaben der Amprion GmbH ist vollständig als Freileitung in vorwiegend bestehenden Trassenräumen geplant.


Weitere Informationen