Zuschlag für die Regionalen 2022/2025 - Das Bergische Rheinland erhält Millionenförderung


Regierungspräsidentin Gisela Walsken begrüßt den Zuschlag für das Bergische Rheinland. „Ich freue mich, dass die Menschen im Oberbergischen Kreis, dem Rhein-Sieg Kreis und dem Rheinisch-Bergischen Kreis an diesem neuen Förderprogramm teilhaben werden. Insbesondere, da es die Bereiche Wirtschaft, Wohnen, Kultur und Mobilität betrifft.“

Das Strukturförderprogramm des Landes NRW wird vorrangig mit Fördermitteln in dreistelliger Millionenhöhe ausgestattet. Aus insgesamt sieben Bewerbern hat das Landeskabinett nur drei ausgewählt, die sich für die Durchführung der Regionalen 20022/2025 beworben hatten.

Mit der Regionalen 2022/2025 wird die interkommunale Zusammenarbeit von Städten und Gemeinden verbessert und dadurch die Region, deren Wirtschaft und die Mobilität der Menschen vor Ort gestärkt.

Dies konnte nicht zuletzt durch Unterstützung der Bewerbung durch die Region Köln/ Bonn e.V. und seinen Mitgliedern erfolgen.