Aktualisierter Luftreinhalteplan für die Stadt Overath - Bezirksregierung Köln weitet Umweltzone aus


Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung vom 9.1.2017 bis zum 8.2.2017 zur Fortschreibung des Luftreinhalteplans für Overath sind zahlreichen Eingaben bei der Bezirksregierung Köln eingegangen.

Einige Anregungen und Bedenken wurden aufgenommen und bei der Planung berücksichtigt. Um eine zusätzliche Belastung beispielsweise durch Ausweichverkehr von PKW ohne Plakette zu vermeiden, wurde die Umweltzone neu konzipiert und vergrößert. Die Wohngebiete „Im Auel“ und „Hubertushang/Josephshöhe“ liegen nun ebenfalls in der Umweltzone.

Zu dieser Änderung erhält die Öffentlichkeit nach den Vorschriften des BImSchG erneut Gelegenheit zur Stellungnahme. Der überarbeitete Entwurf des Luftreinhalteplans Overath wird in der Zeit vom 3.4.2017 bis zum 2.5.2017 erneut öffentlich ausgelegt.

Der Luftreinhalteplan Overath soll zum 1. Juli 2017 in Kraft treten. Im Anschluss daran wird die neue Umweltzone eingerichtet.

Für die Stadt Overath wurde bereits im Jahr 2009 ein Luftreinhalteplan aufgestellt, um die Luftqualität für die Bürgerinnen und Bürger zu verbessern. Durch die Umsetzung zahlreicher Maßnahmen konnten die Stickstoffdioxidwerte erheblich vermindert werden. Allerdings wird der Grenzwert im Zentrum der Stadt weiterhin überschritten. Hier ist der Straßenverkehr als lokaler Hauptverursacher schädlicher Luftbelastungen identifiziert. Dies macht eine formelle Fortschreibung des Luftreinhalteplans für das Stadtgebiet Overath notwendig.