Bezirksregierung sperrt Brücke am Höffers Teich - Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger hat oberste Priorität


Die Fußgängerbrücke über den ehemaligen Höffers Teich nahe des Siegwehres bei Windeck-Schladern ist aus Verkehrssicherungsgründen ab heute von der Bezirksregierung Köln gesperrt worden.

Aufgrund eines aktuell aufgetretenen Schadens am Brückengeländer werden alle Fußgänger und Fahrradfahrer gebeten, bis auf weiteres den sicheren asphaltierten Weg nördlich um den Höffers Teich zu nutzen.

Bereits eine externe Bauwerksprüfung aus Dezember 2015 ergab für die Brücke eine unbefriedigende Zustandsnote. Einzelne Mängel am Betonüberbau, den Widerlagern und den Schutzeinrichtungen machen entweder eine umfangreiche Sanierung, einen Ersatzneubau oder den vollständigen Rückbau des Bauwerkes erforderlich. Aufgrund des zusätzlich aufgetretenen Schadens muss die Brücke umgehend bis zu einer abschließenden Entscheidung gesperrt werden.

Sowohl das Grundstück als auch das Brückenbauwerk sind Ei-gentum des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Bezirksregierung Köln überwacht regelmäßig den verkehrssicheren Zustand dieses Landeseigentums um eine unfallfreie Nutzung für alle Bürgerinnen und Bürger zu ermöglichen.