Neue Funktionalitäten in TIM-online


Der Funktionsumfang von TIM-online ist um folgende Fähigkeiten erweitert worden:

 

Flurstücksuche

Flurstücksuche

Im Bereich Kartenpositionierung gibt es nun auch eine Suche nach Flurstücken. Nach Drücken des Knopfes auswahlknopf im zugehörigen Dialog wird eine Liste aller möglichen Gemeinden oder Gemarkungen angeboten. Als nächstes muss nun die Auswahl einer Gemeinde bzw. Gemarkung erfolgen. Wurde eine Gemeinde selektiert, ist anschließend noch eine Gemarkung dieser Gemeinde festzulegen. Erfolgt der Einstieg über die Wahl einer Gemarkung, ergibt sich die zugehörige Gemeinde automatisch. Die Positionierung erfolgt nach Auswahl einer Flur der Gemarkung und eines Flurstückes der Flur. Die Eingabe von Suchtexten bei Gemeinde oder Gemarkung schränkt die angebotenen Listen ein.

 

Als neue Messfunktion wird eine Winkelmessung angeboten. Sie ist zu finden in der Werkzeugleiste. Ein Klick in die Karte definiert den Anfangspunkt des ersten Schenkels. Der zweite Klick legt den Scheitelpunkt des Winkels fest. Nach dem dritten Klick in die Karte ist der zu messende Winkel komplett und seine Größe wird angezeigt. Eine fortlaufende Messung wird unterstützt. Im Dialog Einstellungen können globale Vorgaben für die Winkelmessung gespeichert werden. Die Anzeige des Winkelmaßes erfolgt wahlweise in Altgrad oder in Neugrad. Die Art der Messung kann auf Richtungswinkel umgestellt werden.

 

Winkelmessung

Winkelmessung

Möchten Sie ein beliebiges Gitternetz im Kartenbild einblenden, so benutzen Sie die Zeichenfunktion "Polygon/Linien aus Koordinatenliste erzeugen". Diese befindet sich in der Werkzeugleiste.

 

Gitternetz einblenden

Gitternetz einblenden

Der zugehörige Dialog öffnet, in dem alle Vorgaben für das gewünschte Gitternetz zu treffen sind.

 

Gitternetz einblenden

Gitternetz einblenden

Anzugeben sind die Koordinaten der linken, unteren und der rechten, oberen Ecke des Gebietes, das mit Gitterlinien gefüllt werden soll. Zusätzlich werden die Abstände der Linien in Richtung der Rechtswerte und der Hochwerte erwartet. Das Drücken des Knopfes Gitter nach Koordinatenliste füllt den Dialog mit allen Gitterkoordinaten. Nach zoome auf Koordinatenliste und zeichne Koordinatenliste erscheint das Gitter nach den Vorgaben im Kartenbild.

 

Gitternetz einblenden

Gitternetz einblenden

Die Farbgebung und die Strichstärke der Linien kann über den Dialog Einstellungen geändert werden.

 

Im Zulade-Dialog für Kartenwerke, kann wahlweise ein Schalter zum Umdrehen der Reihenfolge der gewünschten Layer gesetzt werden.

 

Eine Drehung kann Sinn machen bei Kartendiensten, deren Layer nicht in der üblichen Folge (Layer, der weiter oben steht überlagert alle darunter stehenden) konfiguriert sind, sondern genau umgekehrt. Ein Beispiel hierfür ist der Kartendienst ATKIS/ALK Internetkarte NRW aus der Liste der Favoriten.

Die vergleichbaren Bilder zeigen die Unterschiede der Darstellung auf.

 

Darstellung mit der Layer-Reihenfolge, die vom Kartendienst vorgegeben ist:

Darstellung mit der Layer-Reihenfolge, die vom Kartendienst vorgegeben ist:

 

Kartenbild bei umgedrehter Reihenfolge der Layer

Kartenbild bei umgedrehter Reihenfolge der Layer

Die Straßen werden erst bei umgedrehter Reihenfolge der Layer angezeigt. Im oberen Bild werden sie von Flächen überdeckt.