Nutzungsbedingungen TIM-online


Bei der Nutzung ist zwischen der Nutzung der eigentlichen Anwendung TIM- und der Nutzung der mit Hilfe der Anwendung dargestellten Daten zu unterscheiden:

Die Nutzung der Anwendung ist kostenfrei.

Über TIM-online ist die Darstellung beliebiger WebMapServices möglich. Daher kann keine generelle Aussage über die Zulässigkeit bestimmter Nutzungen und eine Kostenpflicht getroffen werden. Es liegt im Verantwortungsbereich der Nutzer, sich über die Zulässigkeit der jeweiligen Nutzung zu vergewissern. Über die Nutzungsbedingungen sowie über eventuell anfallende Kosten informieren die Eigenschaften (Capabilities-XML-Dokument) des jeweiligen Dienstes. Eine Anleitung zur Einsichtnahme in die Eigenschaften der Dienste mit Hilfe von TIM-online finden Sie hier.

Für die standardmäßig im Hauptfenster eingebundenen Dienste gilt Folgendes:

Der WebAtlasDE ist ein von Bund und Ländern gemeinsam entwickelter und durch das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) bereitgestellter Internet-Kartendienst. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die übrigen Dienste werden von Geobasis NRW kostenfrei nach Open Data-Prinzipien zur Verfügung gestellt. Es gelten die Lizenzbedingungen „Datenlizenz Deutschland - Namensnennung - Version 2.0“ bzw. „dl-de/by-2-0” (https://www.govdata.de/dl-de/by-2-0) mit den dort geforderten Angaben zum Quellenvermerk. Als Rechteinhaber und Bereitsteller ist „Land NRW“, sowie das Jahr des Datenbezugs in Klammern anzugeben. Als Verweis auf den Datensatz ist der in den Capabilities im -Element des jeweils genutzten angegebene URI (Link beginnend mit https://registry.gdi-de.org/id/de.nw/...) zu verwenden.

Für die Kompatibilität der zur Verfügung gestellten Daten oder Dienste mit den Systemen des Nutzers, die inhaltliche Richtigkeit, eine bestimmte Datenqualität oder die dauerhafte Bereitstellung wird keine Haftung übernommen. Davon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche auf Grund einer Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit. Ebenfalls ausgenommen ist die Haftung für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen. Eine über gesetzliche Schadensersatzansprüche hinausgehende Haftung ist ausgeschlossen.

Stand: Januar 2017