Planfeststellungsverfahren für den Neubau eines südlichen Zuführungsgleises in Köln-Nippes


Antragstellerin/Vorhabenträgerin Anhörungsbehörde Planfeststellungsbehörde
DB Netz AG (vormals DB Projektbau GmbH) Bezirksregierung Köln Eisenbahnbundesamt
  • die Vorhabenträgerin beantragte am 02.11.2007 die Durchführung des Planfeststellungsverfahrens bei der Planfeststellungsbehörde
  • Offenlage der Planunterlagen vom 26.05.2008 bis zum 25.06.2008, Ende der Einwendungsfrist 09.07.2008
  • es wurden 463 private Einwendungen erhoben
  • der Erörterungstermin fand am 23.06.2009, 29.06.2009 und 01.07.2009 im Börsensaal der IHK zu Köln statt
  • die Antragstellerin beantragte am 15.05.2014 eine Änderung der ausgelegten Unterlagen in Form eines 1. Deckblatts
  • Offenlage der geänderten Planunterlagen vom 25.08.2014 bis 24.09.2014, Ende der Einwendungsfrist 08.10.2014
  • es wurden 57 private Einwendungen erhoben, zzgl. 290 Unterschriften auf Listen
  • die Antragstellerin beantragte eine weitere Änderung der Unterlagen durch ein 2. Deckblatt
  • die Offenlage der Planunterlagen für das 2. Deckblatt vom 11.04.2016 bis 10.05.2016 bei der Stadt Köln, Ende der Einwendungsfrist 24.05.2016
  • die Einwendungen und Stellungnahmen zum 1. und 2. Deckblatt werden am 21.11.2017 und, bei Bedarf, am 22.11.2017 in einer gemeinsamen Verhandlung im Bürgerzentrum Nippes erörtert."

Weitere Informationen
Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Herr Jochheim
  T: (49)0 221-147 3400
  E-Mail schreiben