Planfeststellungsverfahren für den Neubau eines südlichen Zuführungsgleises in Köln-Nippes


Antragstellerin/Vorhabenträgerin Anhörungsbehörde Planfeststellungsbehörde
DB Netz AG (vormals DB Projektbau GmbH) Bezirksregierung Köln Eisenbahnbundesamt
  • die Vorhabenträgerin beantragte am 02.11.2007 die Durchführung des Planfeststellungsverfahrens bei der Planfeststellungsbehörde
  • Offenlage der Planunterlagen vom 26.05.2008 bis zum 25.06.2008, Ende der Einwendungsfrist 09.07.2008
  • es wurden 463 private Einwendungen erhoben
  • der Erörterungstermin fand am 23.06.2009, 29.06.2009 und 01.07.2009 im Börsensaal der IHK zu Köln statt
  • die Antragstellerin beantragte am 15.05.2014 eine Änderung der ausgelegten Unterlagen in Form eines 1. Deckblatts
  • Offenlage der geänderten Planunterlagen vom 25.08.2014 bis 24.09.2014, Ende der Einwendungsfrist 08.10.2014
  • es wurden 57 private Einwendungen erhoben, zzgl. 290 Unterschriften auf Listen
  • die Antragstellerin beantragte eine weitere Änderung der Unterlagen durch ein 2. Deckblatt
  • die Offenlage der Planunterlagen für das 2. Deckblatt vom 11.04.2016 bis 10.05.2016 bei der Stadt Köln, Ende der Einwendungsfrist 24.05.2016
  • es wird einen gemeinsamen Erörterungstermin für das 1. und 2. Deckblatt geben
Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Frau Fischer-Lohn
  T: (49)0 221-147 3368
  E-Mail schreiben