Planfeststellungsverfahren für den Neubau einer Erdgasfernleitung (Leitungsdurchmesser DN 1000) der Zeelink GmbH & Co. KG von der Station Lichtenbusch (Stadt Aachen) bis zur Station Hochneukirch (Gemeinde Jüchen)


Antragstellerin/Vorhabenträgerin Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde
Zeelink GmbH & Co. KG Bezirksregierung Köln
  • die Offenlage der Planunterlagen fand in der Zeit vom 18.09.2017 bis zum 17.10.2017 in den betroffenen Städten Aachen, Stolberg, Würselen, Eschweiler, Alsdorf, Baesweiler, Linnich, Hückelhoven, Erkelenz und Mönchengladbach sowie den Gemeinden Aldenhoven und Jüchen statt; damit endete die Einwendungsfrist am 02.11.2017
  • unter Hinweis auf die bestehenden Möglichkeiten eines Zugangsnachweises durch die Deutsche Post versendet die Bezirksregierung Köln keine Eingangsbestätigungen für erhobene Einwendungen
  • da die Voraussetzungen des § 74 Absatz 2 Nr. 1 UVPG erfüllt sind, wird die Umweltverträglichkeitsprüfung als unselbstständiger Teil des Planfeststellungsverfahrens (§ 4 UVPG) gemäß der Fassung des UVPG durchgeführt, die vor dem 16.05.2017 galt
  • die eingegangenen Einwendungen sowie die Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange sind der Vorhabenträgerin übermittelt worden. Diese prüft die einzelnen Einwendungen und Stellungnahme und fertigt hierzu eine eigene Stellungnahme (Gegenäußerung).
  • liegen der Bezirksregierung Köln die Gegenäußerungen der Vorhabenträgerin vor, wird sie über den Zeitpunkt zur Durchführung des Erörterungstermins entscheiden und diesen vorbereiten. Hierzu finden Sie rechtzeitig an dieser Stelle weitere Informationen.
Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Herr Rudolph
  T: (49)0 221-147 3890
  E-Mail schreiben