Wanlo-Kaulhausen


In diesem Verfahren werden Flächen für den Bau der L354n und die Errichtung eines Immissionschutzwalles bereitgestellt. Es handelt sich hier um eine Unternehmensflurbereinigung, die auch der Vermeidung agrarstruktureller Nachteile dient.

Die Einleitung des Verfahrens Wanlo-Kaulhausen erfolgte im November 2015 durch den Flurbereinigungsbeschluss, der gleichzeitig die Verfahrensziele und das Verfahrensgebiet festlegt. Das Gebiet hat eine Größe von ca. 138 ha und es sind ca. 50 Grundstückseigentümer beteiligt.p>

Stand des Verfahrens: Vorbereitung des Wertermittlungsverfahrens.

Die gemeinschaftlichen Interessen der Teilnehmer werden durch den Vorstand der Teilnehmergemeinschaft vertreten.


Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Herr Hermanns
  T: (49)0 221-147 2691
  E-Mail schreiben