Regierungsinspektoranwärter/in (m/w/d) - Bachelor of Laws


Suchst Du ein vielfältiges Studium, das Theorie und Praxis kombiniert? Arbeitest Du gerne mit Gesetzen, im Team aber auch eigenständig auf einem sicheren Arbeitsplatz als Beamte/r? Dann ist das duale Studium zum Bachelor of Laws perfekt für Dich!

Als Regierungsinspektor/in übernimmst Du nach dem Studium abwechslungsreiche, spannende und herausfordernde Verwaltungstätigkeiten in einer modernen Landesbehörde. Die Umsetzung gesetzlicher Vorschriften in unterschiedlichen Themenfeldern steht dabei im Mittelpunkt. Du gestaltest die Zukunft der Region durch Deine Arbeit in den Bereichen Bildung, Umweltschutz, Verkehrswesen, Bauverwaltung, Gesundheitswesen, Wirtschaftsförderung und Kommunalaufsicht.

Der Schwerpunkt liegt dabei in klassischer Büroarbeit. Außentermine und Dienstreisen sind aber je nach Aufgabenbereich keine Seltenheit.

Der Weg zur/zum Regierungsinspektor/in führt über ein duales Studium (Vorbereitungsdienst für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen inneren Verwaltungsdienstes (ehemals gehobener Dienst)), welches in der Regel am 01.09. eines jeden Jahres beginnt. Bereits mit Beginn des Studiums bist Du schon Beamtin oder Beamter auf Widerruf. Das Studium dauert drei Jahre und gliedert sich in theoretische und praktische Ausbildungsabschnitte, die sich im Wechsel vollziehen:

  • vier fachtheoretische Abschnitte im Bachelorstudiengang „Staatlicher Verwaltungsdienst – Allgemeine Verwaltung (LL.B.)“ an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW (HSPV NRW) – Standort Köln. Der Schwerpunkt des Studiengangs liegt in den Rechtswissenschaften. Daneben werden Inhalte in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften vermittelt. Weitere Informationen und einen Studienverlaufsplan findest Du auf der Homepage der HSPV NRW. Angereichert werden diese Abschnitte durch eine Projektphase sowie der Bachelorarbeit (Thesis) zum Ende des Studiums.
  • fünf fachpraktische Abschnitte in der Bezirksregierung Köln oder in verschiedenen Landesbehörden. Durchlaufen werden das Personalwesen, das Finanzmanagement, die Ordnungs- und Leistungsverwaltung, ein Kommunalpraktikum sowie das Praxisabschlussmodul. In den Praxisabschnitten lernst Du den Arbeitsalltag in allen Facetten kennen. Um möglichst vielfältige Eindrücke zu gewinnen, wirst Du in jedem Praxisabschnitt einem anderen Dezernat zugeteilt. Dort erwartet Dich jeweils ein/e Ausbilder/in. Du übernimmst schnell selbstständig Aufgaben und unterstützt die Kolleginnen und Kollegen bei der Arbeit.

Für eine Bewerbung setzen wir Folgendes voraus:

  • Allgemeine Hochschulreife, uneingeschränkte Fachhochschulreife oder einen gleichwertigen Abschluss
  • nicht älter als 39 Jahre zum Einstellungstag, Ausnahmen gibt es z. B. bei anerkannter Schwerbehinderung/Gleichgestellten oder bei Erziehungszeiten
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates
  • Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen (wie z. B. charakterliche, gesundheitliche und fachliche Eignung)
  • Führungszeugnis ohne Eintragung

Daneben erwarten wir von den Bewerberinnen und Bewerbern:

  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, hohe Sozialkompetenz, sicheres Auftreten
  • schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität, zielorientierte und selbstständige Arbeitsweise, Organisationsgeschick
  • Aufgeschlossenheit für neue Aufgaben und für moderne Informationstechniken
  • Interesse an Rechtsgebieten und Verwaltungsarbeiten

Die Eignung der Bewerber/innen ermitteln wir im Rahmen eines Auswahlverfahrens. Eine Vorauswahl nach Zeugnisnoten findet nicht statt. Alle qualifizierten Bewerber/innen werden zunächst zu einem Online-Test eingeladen. Je nach Ergebnis des Tests folgt ein mündlicher Auswahltermin.

Deine monatlichen Anwärterbezüge belaufen sich auf ca. 1.400 € brutto. Die aktuellen Besoldungstabellen findest Du im Internet beim Landesamt für Besoldung und Versorgung NRW.

Daneben erhältst Du vermögenswirksame Leistungen und hast einen Anspruch auf 30 Urlaubstage.

Für das duale Studium kannst Du Dich über das Bewerbungsportal des Ministeriums des Innern online bewerben.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums erwirbst Du den akademischen Grad Bachelor of Laws, gleichzeitig aber auch die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt. Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe ist somit möglich.

Bei der Bezirksregierung Köln hast Du zum Ende Deines Studiums bereits viele verschiedene Arbeitsfelder kennengelernt und vielleicht schon besondere Vorstellungen für Deine künftige Stelle entwickelt. Unter Berücksichtigung der Bedarfslage der Behörde versuchen wir gemeinsam mit Dir, die beste auf Deine Bedürfnisse und Interessen zugeschnittene Stelle zu finden.