Kinderkrankengeld


Kinderkrankengeld (Pixabay - Congerdesign)

Informationen zur Beantragung von Kinderkrankengeld

Die Landesregierung legt ein eigenes Landesprogramm auf, damit auch Eltern, die einer Erwerbstätigkeit als Selbständige oder Freiberufler nachgehen, einen Anspruch auf Betreuungstage erhalten. Die Regelungen gelten auch dann, wenn die Einrichtungen der Kindertagesbetreuung geöffnet sind, aber an die Eltern appelliert wird die Kinder nicht betreuen zu lassen bzw. eine ausgesetzte Präsenzpflicht an Schulen besteht.

Voraussetzung ist, dass die Kinder das 12. Lebensjahr noch nicht erreicht haben oder behindert und auf Hilfe angewiesen sind.

Die Betreuungsentschädigung unterstützt erwerbstätige Eltern mit Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen, die ihr Kind pandemiebedingt zu Hause betreuen, jedoch kein Kinderkrankengeld nach § 45 Sozialgesetzbuch V oder vergleichbare Leistungen erhalten und die auch keinen Sonderurlaub nach beamtenrechtlichen Vorschriften nehmen können. Auch gesetzlich Versicherte, deren Kinder privat versichert sind, können die Leistung erhalten.

Antragstellung

Anträge können ab sofort bei der Bezirksregierung Köln gestellt werden, wenn der Wohnsitz des jeweiligen Elternteils im Regierungsbezirk Köln liegt.

Die Antragstellung kann nur online erfolgen.

Antragsformular