Mobilitätsprojekt TRAECE


Ziel des Projektes ist es, einen kompetenzbasierten Überblick in Form einer Matrix zu entwickeln, die die notwendigen Kompetenzen im Bereich Frühkindlicher Bildung, Betreuung und Erziehung (FBBE) im Alter von 0 bis 6 Jahren in den beteiligten Projektländern zusammenfasst. Dadurch werden länderübergreifende Praktika vereinfacht und gefördert. Ein weiteres Ziel ist die Erweiterung von europäischen Netzwerken im Bereich der FBBE.

Die Datenbank THEME Smart Mobility Tool, die von der EU-Geschäftsstelle der Bezirksregierung Köln entwickelt wurde, wird um den Bereich FBBE erweitert, damit internationale Austausche auf dem geforderten hohen Niveau und mithilfe von ECVET – und Assessmentinstrumenten durchgeführt werden können. ECVET beschreibt das Europäische Leistungspunktesystem für die Berufsbildung, welches als europäisches Transparenzinstrument zur einfacheren Vergleichbarkeit und Anerkennung von europaweit erworbenen Kenntnissen und Kompetenzen genutzt wird.

Die entwickelten Instrumente können auch als Basis für längerfristige Auslandspraktika genutzt werden und die Voraussetzung für gegenseitige Anerkennungen von Ausbildungen/Ausbildungsteilen sein.

Arbeitsschritte des Projektes:

  1. Erstellung einer Kompetenzmatrix im Bereich der Frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung (FBBE) im Alter von 0 bis 6 Jahren.
  2. Entwicklung von Lernergebniseinheiten auf der Grundlage der Kompetenzentwicklungsstufen der FBBE Matrix.
  3. Mapping der nationalen Berufsprofile innerhalb der Matrix.
  4. Definition von gemeinsamen Schnittmengen der Kompetenzen, um Lernergebniseinheiten während der Auslandspraktika in die jeweiligen nationalen Ausbildungspläne zu integrieren.
  5. Einbindung der Projektergebnisse in die Datenbank THEME Smart Mobility Tool der EU-Geschäftsstelle der Bezirksregierung Köln.
  6. Transfer der Ergebnisse in FBBE – Netzwerke.

Projektpartner aus Deutschland, Niederlande, Estland, Italien und Spanien arbeiten gemeinsam an diesem Projekt. Assoziiert sind EU-Netzwerke über die Kooperationspartner der EU-Geschäftsstelle in Skandinavien.

Außerdem nehmen an diesem Projekt aus dem Bereich der EUREGIO Maas/Rhein aus den Niederlande das Arcus-College Heerlen sowie für Nordrhein-Westfalen das Berufskolleg Viersen und das Käthe-Kollwitz-Berufskolleg Aachen teil.

Alle Partner kooperieren mit Kindertagesstätten und Ausbildungsinstitutionen.

Direkte Zielgruppen, die von den Projektergebnissen profitieren, sind Lehrkräfte in der Ausbildung von Erzieher/-innen, zukünftige Erzieher/-innen sowie Erzieher/-innen in Kindertagesstätten. Indirekte Zielgruppen sind Kinder in Kindertagesstätten und ihre Eltern sowie Institutionen zur Vermittlung von Auslandspraktika.