Geländeneigung


Die Geländeneigung wird aus dem Digitalen Geländemodell mit der Gitterweite 1m abgeleitet. Der Dienst hebt Geländeneigungen farblich hervor und ist für die Neigungswinkel 20°, 40° und 60° verfügbar.

Ein Geländeneigungskartendienst färbt Bereiche rot ein, die eine bestimmte Mindestneigung aufweisen. Dies kann einen Hinweis auf potentielle Böschungen geben. Die Geländeneigung wird aus dem Digitalen Geländemodell mit der Gitterweite 1 m (DGM1) abgeleitet. Ein Pixel in der Darstellung der Geländeneigung entspricht 1 m² auf der Erdoberfläche.

Geländeneigung 20° mit Geländeschummerung

Geländeneigung 20° mit Geländeschummerung

Geländeneigung 40° mit Geländeschummerung

Geländeneigung 40° mit Geländeschummerung

Geländeneigung 60° mit Geländeschummerung

Geländeneigung 60° mit Geländeschummerung

  • Detektion von Böschungen
  • Einsatz in Fachinformationssystemen
  • bodenkundliche Reliefanalysen
  • Forschung und Lehre

WMS NW Geländeneigung


Um Detailinformationen zu erhalten, öffnen Sie bitte die Anwendung in einem neuen Fenster.

Die Geländeneigung liegt für Nordrhein-Westfalen flächendeckend vor.

  • Lage / Lageangabe: ETRS89/UTM32 (EPSG 25832)
  • Höhe / Höhenangabe: DHHN2016 (EPSG 7837)

Die Datengrundlage (3D-Messdaten) wird im 5-Jahresturnus erfasst (Siehe unter "Weitere Informationen").

+/- 50 cm

  • Geländeneigung 20°
  • Geländeneigung 40°
  • Geländeneigung 60°

WMS

  • Geländeneigung: https://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_gelaendeneigung

 

WCS

  • Geländeneigung: https://www.wcs.nrw.de/geobasis/wcs_nw_gelaendeneigung

Die digitalen Geobasisdaten werden nach Open Data-Prinzipien kostenfrei über automatisierte Abrufverfahren bereitgestellt. Es gelten die durch den IT-Planungsrat im Datenportal für Deutschland (GovData) veröffentlichten einheitlichen Lizenzbedingungen „Datenlizenz Deutschland – Zero“ (dl-de/zero-2-0). Jede Nutzung ist ohne Einschränkungen oder Bedingungen zulässig. Der Lizenztext ist unter www.govdata.de/dl-de/zero-2-0 abrufbar.

Die Gebühren sind in der Kostenordnung für das amtliche Vermessungswesen und die amtliche Grundstückswertermittlung in Nordrhein-Westfalen (Vermessungs- und Wertermittlungskostenordnung – VermWertKostO NRW) vom 12.12.2019 in der jeweils gültigen Fassung und dem zugehörigen Kostentarif (VermWertKostT) festgelegt (SGV.NRW.7134).