Höhenschichten


Die Höhenschichten werden aus dem Digitalen Geländemodell abgeleitet und dienen der Darstellung des Reliefs in kleinmaßstäbigen Karten.

„Höhenschichten sind ein- oder mehrfarbige Flächentonabstufungen, die vorzugsweise in kleinmaßstäbigen Karten zur Reliefdarstellung angewandt werden. Die Flächen eines Höhenbereichs (Flächen zwischen bestimmten Höhenlinien) werden mit einem Farbton versehen. Der Verlauf der Farbtöne erfolgt nach verschiedenen Prinzipien“ (vgl. © Lexikon der Geowissenschaften, Stand 27.02.2019). Eine Graustufendarstellung ist nach dem Grundsatz 'je höher, desto dunkler' abgebildet. Bei mehrfarbiger Darstellung wird ‚grün‘ für Tiefland und ‚braun‘ für Gebirge mit entsprechenden Abstufungen verwendet.

  • Reliefdarstellung in kleinmaßstäbigen Karten
  • Forschung und Lehre
  • Zusammenführung mit weiteren Geobasis- und/oder Geofachdaten

WMS NW Höhenschichten


Um Detailinformationen zu erhalten, öffnen Sie bitte die Anwendung in einem neuen Fenster.

Die Höhenschichten liegen für Nordrhein-Westfalen flächendeckend vor.

  • Lage / Lageangabe: ETRS89/UTM32 (EPSG 25832)
  • Höhe / Höhenangabe: DHHN2016 (EPSG 7837)

Die Datengrundlage (3D-Messdaten) wird im 5-Jahresturnus erfasst (Siehe unter "Weitere Informationen"), das entspricht 1/5 der Landesfläche pro Jahr.

+/- 20 cm

  • Farbe
  • Graustufen
  • INSPIRE

WMS

  • Höhenschichten: https://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_hoehenschichten?

 

WCS

  • Höhenschichten: https://www.wcs.nrw.de/geobasis/wcs_nw_hoehenschichten?

Die digitalen Geobasisdaten werden nach Open Data-Prinzipien kostenfrei über automatisierte Abrufverfahren bereitgestellt. Es gelten die durch den IT-Planungsrat im Datenportal für Deutschland (GovData) veröffentlichten einheitlichen Lizenzbedingungen „Datenlizenz Deutschland – Zero“ (dl-de/zero-2-0). Jede Nutzung ist ohne Einschränkungen oder Bedingungen zulässig. Der Lizenztext ist unter www.govdata.de/dl-de/zero-2-0 abrufbar.

Die Gebühren sind in der Kostenordnung für das amtliche Vermessungswesen und die amtliche Grundstückswertermittlung in Nordrhein-Westfalen (Vermessungs- und Wertermittlungskostenordnung – VermWertKostO NRW) vom 12.12.2019 in der jeweils gültigen Fassung und dem zugehörigen Kostentarif (VermWertKostT) festgelegt (SGV.NRW.7134).