Grundrissdaten


Grundrissdaten des ALKIS Sekundärdatenbestand sind u. a. Flurstücke, Gebäude und die Charakteristische Topographie. Diese werden z. B. als Bestandsdatenauszug bereitgestellt.

Ein Flurstück ist gemäß Gesetz über die Landesvermessung und das Liegenschaftskataster (VermKatG NRW) ein begrenzter Teil der Erdoberfläche, der im Liegenschaftskataster unter einer besonderen Nummer, dem Flurstückskennzeichen geführt wird. Diese kleinste Buchungseinheit im Liegenschaftskataster ist von einer Grenzlinie umschlossen.

Gebäude sind gemäß VermKatG NRW dauerhafte, selbständig benutzbare, überdeckte bauliche Anlagen, die wegen ihrer Bedeutung im Liegenschaftskataster nachgewiesen werden. Sie können von Menschen betreten werden und sind geeignet oder bestimmt, dem Schutz von Menschen, Tieren, Sachen oder der Produktion von Wirtschaftsgütern zu dienen.

Für alle Flurstücke weist das Liegenschaftskataster deren Form (Geometrie samt bestimmender Koordinaten), Lage, Nutzung, Größe, Bebauung und weitere Eigenschaften wie die Lagebezeichnung und das Flurstückkennzeichen nach. Neben den geometrischen Merkmalen eines Gebäudes werden auch beschreibende Eigenschaften wie Gebäudefunktion, Baujahr, Bauweise und Angaben zur Lage geführt. Zudem sind im Datenumfang enthalten: Charakteristische Topographie, Tatsächliche Nutzung, Bodenschätzung, Relief/Geländeform und Öffentlich-rechtliche sowie sonstige Festlegungen.

Neben der Bereitstellung als Online-Kartendarstellung (Liegenschaftskarte), werden die Grundrissdaten des Liegenschaftskatasters zur objektorientierten Verarbeitung in GIS-Systemen als Vektordaten in drei Varianten über Webdienste abgegeben:

  • ALKIS NAS-konform (Bestandsdatenauszug ohne Eigentümer): Das Datenaustauschschema entspricht der Normbasierten Austauschschnittstelle (NAS) und richtet sich an mit ALKIS vertraute Experten, die über spezielle Clients zur Verarbeitung komplexer Objekt- und Geometriestrukturen verfügen (zusätzlich als Download verfügbar).
  • ALKIS AAA-Modell-basiert: Das Datenaustauschschema übernimmt die inhaltlichen und strukturellen Festlegungen der NAS (AAA-Modell), nimmt aber Anpassungen bei der Kodierung vor. Es richtet sich an grundsätzlich mit ALKIS vertraute Experten, die über praxisgängige Clients mit ausreichenden Funktionalitäten verfügen.
  • ALKIS vereinfachtes Schema: Das Datenaustauschschema wird in einer vom AAA-Modell abweichenden, inhaltlich und strukturell vereinfachten Form definiert. Es richtet sich an fachfremde Nutzer der ALKIS-Daten, die über einfache praxisgängige Clients ohne komplexe Funktionalitäten verfügen.

Details zu den Varianten der Vektorformate sind in der AdV-Produktspezifikation ALKIS-WFS beschrieben (Siehe unter "Weitere Informationen").

Durch die Daten des Liegenschaftskatasters ergeben sich vielfältige Nutzungsmöglichkeiten sowohl im privaten als auch im öffentlichen Sektor. Anwendungen liegen überall dort, wo rechtlich verbindliche, aktuelle und genaue Geobasisdaten benötigt werden, z. B.: Rechtspflege, Verwaltung, Wirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, Energiebewirtschaftung, Umweltschutz, Wohnungswesen, Landnutzungsplanung, Straßenbewirtschaftung, Straßenplanung, Stadtplanung, Statistik, Demographie, Kommunikation, Erholung, Transportwesen etc.

Grundrissdaten liegen für Nordrhein-Westfalen flächendeckend vor.

  • Lage / Lageangabe: ETRS89/UTM32 (EPSG 25832)

vierteljährlich (aktueller Stand: 01.07.2020)

Katastergenauigkeit

WMS

  • ALKIS: https://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_alkis
  • ALKIS-Grau: https://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_alkis_grau
  • ALKIS-Gelb: https://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_alkis_gelb
  • Bodenordnungsgebiete: https://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_bodenordnungsgebiete

 

WMTS

  • ALKIS: https://www.wmts.nrw.de/geobasis/wmts_nw_alkis

 

WCS

  • ALKIS: https://www.wcs.nrw.de/geobasis/wcs_nw_alkis

 

WFS

  • ALKIS NAS-konform: https://www.wfs.nrw.de/geobasis/wfs_nw_alkis_nas-konform
  • ALKIS AAA-Modell-basiert: https://www.wfs.nrw.de/geobasis/wfs_nw_alkis_aaa-modell-basiert
  • ALKIS vereinfachtes Schema: https://www.wfs.nrw.de/geobasis/wfs_nw_alkis_vereinfacht

Vektordaten

  • Datenformat: NAS
  • Paketierung: Kreise und kreisfreie Städte

Die digitalen Geobasisdaten werden nach Open Data-Prinzipien kostenfrei über automatisierte Abrufverfahren bereitgestellt. Es gelten die durch den IT-Planungsrat im Datenportal für Deutschland (GovData) veröffentlichten einheitlichen Lizenzbedingungen „Datenlizenz Deutschland – Zero“ (dl-de/zero-2-0). Jede Nutzung ist ohne Einschränkungen oder Bedingungen zulässig. Der Lizenztext ist unter www.govdata.de/dl-de/zero-2-0 abrufbar.

Die Gebühren sind in der Kostenordnung für das amtliche Vermessungswesen und die amtliche Grundstückswertermittlung in Nordrhein-Westfalen (Vermessungs- und Wertermittlungskostenordnung – VermWertKostO NRW) vom 12.12.2019 in der jeweils gültigen Fassung und dem zugehörigen Kostentarif (VermWertKostT) festgelegt (SGV.NRW.7134).

Artikel  
Grundrissdaten (Bestandsdatenauszug ohne Eigentümer) – OpenGeodata.NRW zum Download