Vernetzte Mobilität und Mobilitätsmanagement


Hier finden Sie Informationen zum Thema Förderung Vernetzte Mobilität und Mobilitätsmanagement.

Gefördert werden integrierte, kommunale und regionale Mobilitätskonzepte (Nr. 4 FöRi-MM) sowie wissenschaftliche Studien zu aktuellen Fragestellungen und Zukunftsfragen der Mobilität (Nr. 5 FöRi-MM).

Gefördert werden Maßnahmen zur Digitalisierung des Verkehrssystems, soweit diese nicht ausschließlich auf den öffentlichen Personennahverkehr im Sinne von § 1 ÖPNVG NRW bezogen sind (Nr. 6 FöRi-MM).

Gefördert werden Mobilstationen (Nr. 7.1 FöRi-MM) sowie Quartiersgaragen (Nr. 7.2 FöRi-MM).

Gefördert werden Maßnahmen, die eine zielorientierte und zielgruppenspezifische Beeinflussung des Mobilitätsverhaltens über die Verkehrsplanung hinaus beinhalten (Nr. 8 FöRi-MM).

Gefördert werden sowohl Carsharing-Dienste (Nr. 9.1 FöRi-MM) als auch Zweirad-Sharing-Dienste (Nr. 9.2 FöRi-MM).

Gefördert werden Machbarkeitsstudien zu konkreten Einzelvorhaben nachhaltiger Stadtlogistik (Nr. 10.3 FöRi-MM), City-Hubs und Mikro-Depots (Nr. 10.2 FöRi-MM), anbieterübergreifende Paketstationen (Nr. 10.3 FöRi-MM), anbieterübergreifende Lade- und Lieferzonen (Nr. 10.4) sowie Softwarelösungen zur Unterstützung nachhaltiger Stadt logistik (Nr. 10.5 FöRi-MM).

Gefördert werden begleitende oder nachträgliche nutzerorientierte Evaluationen zur Wirksamkeit der Projekte, die nach den Richtlinien zur Förderung der Vernetzten Mobilität und des Mobilitätsmanagements gefördert wurden oder für eine Förderung vorgesehen sind.

Gem. Nr. 13.2 der Förderrichtlinie können Anträge bis zum 30. Juni eines jeden Jahres für das Jahresprogramm des Folgejahres eingereicht werden. Über Ausnahmen von diesem Stichtag entscheidet das für Verkehr zuständige Ministerium im Einzelfall.

Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Frau Krautkrämer
  T: (49)0 221-147 2684
  E-Mail schreiben

Herr Schreiber
  T: (49)0 221-147 3049
  E-Mail schreiben