Abgrabungskonferenzen


Im Sinne eines transparenten Planungsprozesses auf Augenhöhe möchte die Regionalplanungsbehörde allen Beteiligten nicht nur die Möglichkeit geben, sich über das Verfahren zum Teilplan umfassend zu informieren, sondern auch mit vielen Beteiligten ins Gespräch kommen.

Hierzu wird die Regionalplanungsbehörde Köln mehrere „Abgrabungskonferenzen“ ausrichten:

  • Erste Abgrabungskonferenz: 12.06.2017
  • Zweite Abgrabungskonferenz: 19.09.2017
  • Dritte Abgrabungskonferenz: 27.02.2018
  • Vierte Abgrabungskonferenz: 11. und 12.10.2018
  • Erste digitale Abgrabungskonferenz: August 2020
  • Fünfte Abgrabungskonferenz: 31.08. und 04.09.2020

Die ersten beiden Abgrabungskonferenzen richten sich ausschließlich an Abgrabungsunternehmen. Themenschwerpunkt sind die Erläuterung des standardisierten Fragebogens zur Erhebung der Abgrabungsinteressen sowie der fachliche Austausch. Die Dritte Konferenz richtet sich an Kommunen, Kreise und Fachbehörden. Auf der vierten Abgrabungskonferenz wurde der Entwurf eines Planungskonzept vorgestellt und diskutiert. Auf der fünften Abgrabungskonferenz wird das vervollständigte Planungskonzept - also mit konkreten Flächen bzw. Abgrabungsbereichen - vorgestellt und diskutiert. Diskussionsgrundlage sind insbesondere die Erläuterungen der "ersten digitalen Abgrabungskonferenz", in deren Zuge die wesentlichen Mechanismen des Teilplans Nichtenergetische Rohstoffe zusammengefasst sind.


bild03 bild04 bild05
Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Herr Krause
  T: (49)0 221-147 4675
  E-Mail schreiben