Forstlicher Fachbeitrag


Der nordrhein-westfälische Wald ist auch in der Regionalplanung verwurzelt.

Schließlich übernimmt der Regionalplan die Funktion eines forstlichen Rahmenplanes. Die Regionalplanung hat den Auftrag, den Wald zu erhalten und zu entwickeln und auf eine Waldvermehrung in waldarmen Gebieten hinzuwirken.

Wald hat in der Regionalplanung eine besondere Bedeutung, da der Wald verschiedenste Funktionen übernimmt:

  • für eine nachhaltige Holzproduktion,
  • für den Arten- und Biotopschutz,
  • als Kulturlandschaft,
  • für die landschaftsorientierte Erholungs-, Sport- und Freizeitnutzung,
  • für den Klimaschutz und
  • wegen seiner wichtigen Regulationsfunktionen für den Landschafts- und Naturhaushalt.

Der gesetzlich vorgesehene forstliche Fachbeitrag bildet die wesentliche Grundlage für die Darstellungen zum Schutz und zur Entwicklung von Wald im Regionalplan Köln. Im September 2018 hat Wald und Holz NRW den forstlichen Fachbeitrag der Bezirksregierung Köln überreicht.

Bild 1 von 1